Kreuz

Beiträge zum Thema Kreuz

Kultur
Blick durch das Tor mit dem waffenartigen eisernen Beschlag auf der rechten Seite
11 Bilder

Joseph Beuys zum 100. Geburtstag
Der "andere" Beuys: Das Mahnmal in Meerbusch-Büderich

In diesem Jahr und besonders in diesen Tagen ist er in aller Munde. Von der Radtour (Beuys & Bike) bis hin zu zahlreichen renommierten Museen lässt es sich kaum eine Institution nehmen, ihn zu feiern. Vor hundert Jahren, am 12. Mai 1921, wurde er geboren:  Joseph Beuys (+1986). Er ist weltweit einer der bekanntesten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts. Und noch immer scheiden sich an ihm die Geister: War er Künstler oder Scharlatan, Guru oder Weltverbesserer? Wie kaum ein zweiter hat er...

  • Düsseldorf
  • 11.05.21
  • 23
  • 9
LK-Gemeinschaft
Auf der „Wand der Vorfreuden“ wird hier der sehnliche Kinderwunsch zum Ausdruck gebracht, dass bald alles wieder so werden solle wie bisher.
Fotos: www.ekgr.de
4 Bilder

Riesenpinnwand an der Großenbaumer Versöhnungskirche sammelt weiter Texte und Bilder
Vorfreude auf die Zeit nach Corona

GROSSENBAUM. Da die Sieben-Tage-Inzidenz in Duisburg auch zu Ostern deutlich über 100 lag, fielen die ursprünglich geplanten Gottesdienste in der Großenbaumer Versöhnungskirche aus. Diese Gemeinde war aber zum Stillen Gebet geöffnet und lud zu vielen Aktionen ein. Und die greifen noch bis weit nach Ostern und bewegen die Menschen dort. Seit einem Jahr steht ein großes Holzkreuz auf der Wiese vor der Versöhnungskirche, Wer mochte, konnte in der letzten Woche einen Stein oder ein Grablicht vor...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 08.04.21
Kultur
Karl Schönemann und Wilfried Franke vom Reno-Team der Neumühler Herz-Jesu-Gemeinde haben, einem alten Brauchfolgend, jetzt das Kreuz im Schmidthoerster Dom verhüllt. So bleibt es bis Ostern „unsichtbar“.
Foto: Herz-Jesu Gemeinde
3 Bilder

Kreuzverhüllung im Schmithorster Dom nach altem Brauch
„Unsichtbar“ bis Ostern

Tatkräftige Helfer vom Reno-Team der Gemeinde Herz-Jesu, allen voran Karl Schönemann und Wilfried Franke, haben das große Kreuz im Chorraum des Schmidthorster Doms, der Herz-Jesu Kirche Neumühl, verhüllt. „Der Brauch, vom fünften Fastensonntag an bis Ostern die Kreuze und Bilder in den Kirchen zu verhüllen, kam zu einer Zeit auf, in der man das Kreuz als Sieges- und Lebenszeichen verstand“, so Pater Tobias, Gemeindepfarrer an Herz-Jesu. Kreuzesdarstellungen hatten die Gestalt von...

  • Duisburg
  • 27.03.21
Kultur
Die Wegkreuze können in der Fastenzeit als „Kreuz(ungs)wege“ beim Spaziergang entdeckt werden, sie können erwandert werden oder sie können ein Grund sein, bei einer Radtour eine kurze Pause einzulegen.

Texte, Karte und QR-Codes
Kreuz(ungs)wege - Eine Aktion der Gemeinde St. Georg

Wer in diesen Tagen in Alt- Marl in den Straßen unterwegs ist, mag gelegentlich ein zweites Mal hinsehen: Neben einem Wegkreuz ist ein Pfahl eingeschlagen, daran finden sich Texte, eine Karte und QR –Codes. Wegkreuze gibt es seit Jahrhunderten, sie sind Zeichen der Frömmigkeit, meist mehrere Generationen alt. Manche Wegkreuze sind Hofkreuze, manche gehörten einst zu Höfen, die es schon nicht mehr gibt, andere stehen im Park oder auf Friedhöfen. Es gibt auch Kreuze oder Marienstatuen, die...

  • Marl
  • 05.03.21
Reisen + Entdecken
Liebevoll gestaltet: Die Krippe in St. Suitbertus
22 Bilder

Zwischen den Jahren...
Auf dem Weg zur Krippe nach Kaiserswerth

Auf dem Weg zur Krippe Weihnachten 2020 war bekanntlich das etwas andere Weihnachtsfest. Gottesdienste und Christmetten fanden nicht wie gewohnt statt, aber die traditionellen Krippen in den Kirchen wurden mit viel Liebe zum Detail aufgebaut. In St. Suitbertus in Düsseldorf-Kaiserswerth befindet sich eine besonders schöne Krippe, die ich hier vorstellen möchte. Aber auch unterwegs und rund um die Kirche gab es viel zu sehen. Eine lange Geschichte Kaiserswerth gehört seit 1929 zu Düsseldorf, hat...

  • Düsseldorf
  • 29.12.20
  • 14
  • 5
Vereine + Ehrenamt
 Mit dem Holzkreuz ging es vier Kilometer am Kanal entlang.
4 Bilder

Jugendkirche „Tabgha“ wandert von Oberhausen nach Duisburg
Pilgern durchs Ruhrgebiet

Rund zwölf Kilometer sind die Jugendlichen und das Team der Jugendkirche „Tabgha“ von Oberhausen nach Duisburg gepilgert. Mit der Hälfte ihres Holzkreuzes auf den Schultern. Eine symbolische Reise für den bald anstehenden Umzug in die Nachbarstadt nach 20 Jahren in der Oberhausener Heimat. Feiner Nieselregen landet auf den orangefarbenen Buchstaben über der Kirchentür, perlt sanft über die Backsteinfassade. Die Glastüren sind weit geöffnet, ein heller, dicker Holzbalken schiebt sich langsam aus...

  • Oberhausen
  • 17.10.20
  • 1
  • 1
Kultur
Küster Rainer Bahlmann mit dem historischen Kirchenkreuz, das beim Festhochamt am 4. Oktober präsentiert wird.

Geschenk zum 150-Jährigen der Hattinger Pfarrgemeinde St. Peter und Paul
Küster entdeckt per Zufall historisches Kirchenkreuz

Per Zufall hat der Küster der katholischen Gemeinde St. Peter und Paul ein historisches Kirchenkreuz wiedergefunden. Das Schmuckstück im Bauhaus-Stil wird am Sonntag, 4. Oktober, ab 10 Uhr beim Festhochamt zum 150-Jährigen der Hattinger Pfarrkirche St. Peter und Paul zu sehen sein. Die eigentliche Jubiläumsfeier ist wegen der Corona-Beschränkungen verschoben worden und soll 2021 unter dem Titel „150+1“ gefeiert werden. Sich einfach nur einen Überblick verschaffen wollte Rainer Bahlmann, als er...

  • Hattingen
  • 01.10.20
Natur + Garten
22 Bilder

CORONA, du kannst mich mal! - Einfach mal raus in die Natur!
Der Herbst ist da und mit ihm die bunten Farben!

HerbsttagDer Herbst ist da... und mit ihm die bunten Farben! Ich liebe den Herbst ♥♥♥ Hier ein Lieblingsgedicht! Herbsttag Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los. Befiehl den letzten Früchten voll zu sein; gib ihnen noch zwei südlichere Tage, dränge sie zur Vollendung hin und jage die letzte Süße in den schweren Wein. Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr. Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,...

  • Düsseldorf
  • 25.09.20
  • 29
  • 5
Fotografie
In dieser Woche suchen wir Fotos religiöser Symbole.
Aktion

Foto der Woche
Zeichen des Glaubens

Sie begegnen uns ständig im Alltag: Zeichen des Glaubens. Ihnen widmen wir in dieser Woche unseren Fotowettbewerb. Dabei hat jede Religion ihr zentrales Symbol: Im Christentum ist es das Kreuz, das an den Tod Jesu am Kreuz erinnert. Zeichen des Judentums ist der Davidstern, der Islam wird durch die Mondsichel symbolisiert. Alle stehen für wichtige Ereignisse bzw. Bestandteile der jeweiligen Religion. Werden sie zum Beispiel in Form eines Schmuckstücks getragen, zeigen sie die Gläubigkeit des...

  • Velbert
  • 04.09.20
  • 14
  • 6
Vereine + Ehrenamt
Der neu gegründete ADH Müschede (Arbeitskreis für Dorfentwicklung und Heimatpflege) hat sein zweites Projekt fertiggestellt. Nach der Einrichtung des Dorfarchivs, wurde nun eine Beleuchtung für das Roberg-Kreuz installiert. Das Foto zeigt von links nach rechts: Andree Pape, Oliver Michel, Stefan Vancraynest und Christoph Hillebrand (alle ADH), Friedrich und Julia Schulte-Weber (Kolping) und Lars Geilker (Event Vision).

ADH sorgt für Beleuchtung des Roberg-Kreuzes in Müschede

Der neu gegründete ADH Müschede (Arbeitskreis für Dorfentwicklung und Heimatpflege) hat sein zweites Projekt fertiggestellt. Nach der Einrichtung des Dorfarchivs, wurde nun eine Beleuchtung für das Roberg-Kreuz installiert. Dafür wurde auf dem Metallkreuz der Kolpingsfamilie eine Metallschiene mit LED-Beleuchtung angebracht. Die Stromversorgung erfolgt über eine Photovoltaikzelle. Somit soll das Kreuz, hoch über Müschede, nun auch nachts vom Dorf aus sichtbar sein. Die Idee für die Beleuchtung...

  • Arnsberg
  • 20.08.20
Kultur
Die Abtei Hamborn bietet eine Fülle an kunstvollen Sehenswürdigkeit.     Foto: Abtei Hamborn

Führung durch die Abtei Hamborn
Faszinierende Glasfenster und moderner Bronzebrunnen

Die nächste Gelegenheit zum Schauen und Staunen in der Abtei-Hamborn bietet sich für alle Interessierten am Samstag, 7. Dezember, bei einer öffentlichen Führung. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr in der Abteikirche, An der Abtei 2, Duisburg Hamborn. Gezeigt werden neben der Abteikirche mit ihren faszinierenden Glasfenstern, der romanische Kreuzgang mit dem modernen Bronzebrunnen von Gernot Rumpf und das Prämonstratenserkloster. In der Schatzkammer gibt es historische, liturgische Gewänder sowie...

  • Duisburg
  • 30.11.19
Kultur
Fotos: Melatenfriedhof in Köln
41 Bilder

Totensonntag
MELATENFRIEDHOF IN KÖLN - Gedenken wir der Toten

Der Totensonntag oder Ewigkeitssonntag ...ist in den evangelischen Kirchen in Deutschland und der Schweiz ein Gedenktag für die Verstorbenen. Er ist der letzte Sonntag vor dem ersten Adventssonntag und damit der letzte Sonntag des Kirchenjahres. Entstehung des TotensonntagsKönig Friedrich Wilhelm III. von Preußen bestimmte durch Kabinettsorder vom 24. April und Verordnung vom 25. November 1816 für die evangelische Kirche in den preußischen Regionen jeweils am letzten Sonntag des Kirchenjahres,...

  • Düsseldorf
  • 24.11.19
  • 29
  • 5
Vereine + Ehrenamt
Nach der aktuellen Restauration erstrahlt das Kreuz in Böingsen in neuem Glanz.

St. Hedwig Schützenbruderschaft lädt ein
Böingsen - Kreuzweihe und Hedwigsfeier

Menden. Am Sonntag, 20. Oktober, feiert die St. Hedwig Schützenbruderschaft Böingsen ihr diesjähriges Patronatsfest. Um 9.45 Uhr treffen sich die teilnehmenden Mitglieder an der Schützenhalle Böingsen. Um 10 Uhr wird das neue Kreuz durch Diakon Christoph Krutmann eingeweiht. Im Ursprung handelt es sich um ein Erinnerungskreuz für die im Jahre 1882 im Alter von 3 Jahren in den dahinter liegenden Teichen ertrunkene Elisabeth Wortmann. Erstmalige Einweihung am 14. September 1949, 1950 Finanzierung...

  • Menden (Sauerland)
  • 15.10.19
Kultur
10 Bilder

GEDANKEN - BEDEUTUNG - SYMBOLIK - DAS KREUZ
Wenn das Kreuz uns Trost spendet - Die Bedeutung des Kreuzes und vieles, was damit zusammenhängt

Das Kreuz Symbolik Gedanken ♥♥♥Geschichte (Kopiert aus WIKIPEDIA) Schon in der Frühzeit der Menschheit war das Kreuz ein Kultgegenstand, wie man aus archäologischen Funden weiß. Die Verwendung des Kreuzes geht zurück bis in die Steinzeit. In europäischen Kulthöhlen stellen Kreuze oft die ältesten Felsritzungen dar. Man vermutet allgemein in der Darstellung von vier miteinander verbundenen, einander gegenüberliegenden Kardinalpunkten eine religiöse Weltformel. Das Kreuz im Christentum Im...

  • Düsseldorf
  • 22.08.19
  • 28
  • 6
Reisen + Entdecken
Klostengarten, Kreuzgang und mehr laden zu einem Blick "hinter die Kulissen" in das Hamborner Prämonstratenserkloster ein.      Foto: Abtei Hamborn

Tag des offenen Klosters in Hamborn
Johannesfest in der Abtei

Am Sonntag, 30. Juni, feiern die Prämonstratenser im Kloster der Abtei Hamborn das Johannesfest, gemeinsam mit der Pfarrei St. Johann. Um 11.15 Uhr beginnt es mit dem Festhochamt in der Abteikirche. Ab 12 Uhr steigt dann der Tag des offenen Klosters bis zur Vesper um 16 Uhr. Der Klostergarten und einige Räume des Klosters, auch die Schatzkammer, können besucht werden. Eine schmackhafte Suppe sowie leckere Kuchen und Kaffee werden gegen Spende angeboten. Alle Interessierten sind herzlich...

  • Duisburg
  • 28.06.19
Kultur

Großartiger Einsatz am Wolderkreuz

Der Heimatverein Asperden bedankte sich ganz herzlich bei Franz-Gerd Ingenhaag: Dessen handwerklichem Können, seinen Restaurationsfähigkeiten sowie seinem großartigen Zeit- und Krafteinsatz verdankt es der Verein, dass das „Wolderkreuz“ für die nächsten Jahrzehnte erhalten bleibt. In den dank schließt der Verein auch die Gildenbrüder Georg Lamers und Gerd Barten ein, die dir beim Ab- und Aufbau tatkräftig zupackten. Der Heimatverein Asperden kümmert sich seit Jahren um das Kleinod, übernahm die...

  • Goch
  • 17.05.19
Kultur
Eingerüstet ist der Kirchturm von Herz Jesu. Hier wird das Dach repariert.

Kirchturmdach wird repariert

Der Kirchturm der Herz-Jesu-Kirche ist eingerüstet. Das Dach, das am 10. März durch Sturmtief "Eberhard" beschädigt wurde, wird repariert. "Auf der Westseite war das Kupferblech abgerissen, und auf zwei weiteren Seiten hatten sich die Bleche von der darunter liegenden Verschalung gelöst. Kreuz und Wetterhahn waren verbogen", ruft Wolfgang Bergins, geschäftsführender Kirchenvorstand der Gemeinde Corpus Christi, die Schadensbilanz in Erinnerung. Der Hahn, von dem Gold abgesplittert war, wird in...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.04.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
 Das Kreuz auf dem Friedhof an der Hülsmannstraße hat eine lange Geschichte.

Pläne wurden in den 1860er Jahren nicht ohne Änderungen durchgewinkt
Friedhofskreuz an der Hülsmannstraße: Einsegnung vor 150 Jahren

Viele Generationen haben bereits unter dem Kreuz gestanden. "Ganz besonders an Allerheiligen haben sich die Familien dort getroffen", weiß Heinz Werner Kreul, Verwalter des Gemeindearchivs St. Dionysius. Über das Friedhofskreuz auf dem Pfarrfriedhof der Gemeinde an der Hülsmannstraße hat der Borbecker eine ganze Menge in den historischen Unterlagen gefunden. Am 17. April 1869 erteilte der Erzbischöfliche Generalvikar aus Köln die Genehmigung zur Einsegnung des Kreuzes. In Auftrag gegeben wurde...

  • Essen-Borbeck
  • 14.04.19
Ratgeber

Standfestigkeit von Grabmalen wird überprüft
Gladbeck: ZBG rüttelt wieder an den Grabsteinen

Der Zentrale Betriebshof weist darauf hin, dass vom 15. April bis 3. Mai die Standfestigkeit der Grabsteine auf den drei städtischen Friedhöfen überprüft wird. Alle nicht feststehenden Steine müssen dann aus Sicherheitsgründen abgehoben und umgelegt werden. Bei Sicherheitsmängeln setzt sich der ZBG anschließend mit den Nutzungsberechtigten in Verbindung. Aufkleber an den Grabmalen weisen ebenfalls auf nicht standfeste Grabmale hin. Nach der städtischen Friedhofssatzung sind die Grabmale und...

  • Gladbeck
  • 11.04.19
Kultur
22 Bilder

Kleves fast vergessene Orte (1)
Der alte Friedhof an der Lindenallee

Neulich fragte mich meine Kollegin, ob der Park zwischen Lindenallee und Frankenstraße der jüdische Friedhof sei. Zuerst bejahte ich, dann kam ich ins Grübeln.  Und interviewte den "Gockel". Es gibt dort kaum etwas über diesen Ort zu lesen. Einzig ein Link zu einer Seite über Karl Leisner. Seine Stiefurgroßeltern sollen dort begraben sein. Es handelt es sich hierbei also um den alten Klever Friedhof; der jüdische befindet sich an der Ernst-Goldschmidt-Straße.  Die Verwandtschaft von Karl...

  • Kleve
  • 01.04.19
  • 8
  • 1
Kultur
Olimpia Kula, stellvertretende Einrichtungsleiterin, Pfarrer Fritz Pahlke, Künstlerin Doris Brändlein, Pfarrerin Anke Augustin, Wolfgang Glade als Aufsichtsratsvorsitzender und Einrichtungsleiter Andreas Weischede.

Christliche Botschaft für Bewohner, Mitarbeiter und Besucher
Elf künstlerisch gestaltete Kreuze für das Martin Luther Stift

Wolfgang Glade, Aufsichtsratsvorsitzender des Martin Luther Stiftes in Dellwig, hatte vor gut zwei Jahren den Wunsch, die christliche Botschaft auch in den Wohnbereichen des Hauses sichtbar zu machen. Elf künstlerisch gestaltete Kreuze bringen jetzt den christlichen Gedanken Mitarbeitern, Bewohnern und Besuchern noch näher. Schon im Eingangsbereich werden Besucher von dem strahlenden Kreuz aus farbigen Keramikfliesen, das die Vielfalt der Menschen symbolisiert (wir berichteten), empfangen....

  • Essen-Borbeck
  • 26.02.19
Vereine + Ehrenamt
Sie sind froh, dass das Kreuz jetzt wieder an seinem Platz steht:  v.l.n.r.: der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Johannes van Hall und die fleißigen Handwerker Wilfried Nebel, Franz-Josef Dinnessen und Alois Hendricks.

An der Mündung der Kervenheimer Mühlenfleuth in die Niers
Erneuerung des Wegekreuzes am Nierswanderweg

Erneuerung des Wegekreuzes am Nierswanderweg Weeze. Einige Wanderer haben es auf ihrer Tour über den Nierswanderweg sicher schon vermisst: Das Wegekreuz der Kolpingsfamilie an der Mündung der Kervenheimer Mühlenfleuth in die Niers. Die Holzbalken des 1995 errichteten Kreuzes waren durch die Witterung stark beschädigt. So wurde es abmontiert. Eine Ausbesserung war nicht mehr möglich. Daher mussten neue Balken her. Franz-Josef Dinnessen und Alois Hendricks erstellten unter tatkräftiger Hilfe von...

  • Goch
  • 16.11.18
Kultur
Pastor Uwe Knäpper segnet das Kreuz für den Lürbker Kreuzweg in der St. Hubertus Kapelle.
8 Bilder

Neues vom Lürbker Kreuzweg - Neues Kreuz am 22. Juli 2018 in der St. Hubertus Kapelle gesegnet

Ein schlichtes Eichenkreuz für den Lürbker Kreuzweg Lürbke. Nachdem der Lürbker Kreuzweg nach 6 jähriger Planungs- und Bauzeit am Sonntag, den 26. Juni 2016 von Dechant Jürgen Senkbeil und Pfarrer i.R. Rupert Bechheim eingeweiht wurde, entstand im Dorf die Idee für den Kreuzweg ein eigenes Kreuz zum Mitführen beim Gehen des Kreuzweges anzuschaffen. Zunächst sprachen wir erst einmal über ein Vortragekreuz, wie wir es aus vielen Kirchen kennen und von denen es zahlreiche Gestaltungsvarianten...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.07.18
  • 1
Politik

Das Kreuz grenzt nicht aus!

Das Kreuz grenzt nicht aus! von Dr. Dr. Joachim Seeger aus Recklinghausen Ich möchte den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder voll unterstützen. Das Kreuz ist ein religiöses und christlich-kulturelles Symbol. Warum sollte man seine eigene Religion und Kultur ignorieren? Markus Söder instrumentalisiert das Kreuz auch nicht für Wahlkampfzwecke, sondern er legt ein Bekenntnis für unsere (christlich geprägte) freiheitliche und demokratische Grundordnung ab. Was ist daran falsch? Das Kreuz...

  • Recklinghausen
  • 01.05.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.