Kreuzweg

Beiträge zum Thema Kreuzweg

Kultur
Die Abtei Hamborn bietet eine Fülle an kunstvollen Sehenswürdigkeit.     Foto: Abtei Hamborn

Führung durch die Abtei Hamborn
Faszinierende Glasfenster und moderner Bronzebrunnen

Die nächste Gelegenheit zum Schauen und Staunen in der Abtei-Hamborn bietet sich für alle Interessierten am Samstag, 7. Dezember, bei einer öffentlichen Führung. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr in der Abteikirche, An der Abtei 2, Duisburg Hamborn. Gezeigt werden neben der Abteikirche mit ihren faszinierenden Glasfenstern, der romanische Kreuzgang mit dem modernen Bronzebrunnen von Gernot Rumpf und das Prämonstratenserkloster. In der Schatzkammer gibt es historische, liturgische Gewänder sowie...

  • Duisburg
  • 30.11.19
Vereine + Ehrenamt
An der Kreuzkapelle in Arnsberg wurde jetzt eine „Sauerland-Waldruhe-Bank“ aufgestellt.

Aktion „Blick-Punkte“
Männerchor Arnsberg stellt erste "Sauerland-Waldruhe-Bank" auf

Warum nicht mal etwas Bleibendes im Stadtbild der Heimatstadt hinterlassen? Da es viele schöne Blick-Punkte in Arnsberg gibt, beschloss der MännerChor Arnsberg 1880, aus dem Erlös seiner Weihnachts-Konzerte neben dem Motto „Helfen durch Musik und Gesang“ in diesem Jahr zusätzlich auch etwas "für die Allgemeinheit Nutzbares" zu hinterlassen. Die Aktion „Blick-Punkte“ wurde aus der Taufe gehoben: in jedem Jahr wird an einer Stelle in Arnsberg, von der aus man einen schönen Blick auf die Stadt...

  • Arnsberg
  • 11.04.19
Vereine + Ehrenamt
v.l.: Seit 2016 leben Schwester Belen Anuncio, Mariotte Hillebrand und Ursula Preußer im ehemaligen Pfarrhaus von St. Barbara in Röttgers-bach. In diesem Jahr laden die drei erstmals zu einer Kreuzwegandacht durch Hamborn ein.

Kreuzwegandacht an Karfreitag
Ordensschwestern laden zum Kreuzweg mitten durch Hamborn

Eine für Duisburg eher ungewöhnliche Kreuzwegandacht findet in die-sem Jahr an Karfreitag in Duisburg-Hamborn statt. Denn am 19. April laden die drei Ordensschwestern Mariotte Hillebrand, Ursula Preußer und Belen Anuncio von den Missionsärztlichen Schwestern aus Rött-gersbach zu einem meditativen Kreuzweg mitten durch Hamborn ein. Treff- und Ausgangspunkt ist um 11.00 Uhr der Platz vor dem Hambor-ner Amtsgericht (Haltestelle: Hamborn Rathaus). Der Weg endet spätes-tens um 13.00 Uhr am...

  • Duisburg
  • 09.04.19
Kultur
...am Ende des "Ostergartens" betreten die Besucherinnen und Besucher den Raum der Auferstehung.
7 Bilder

Evangelische Kirche in Essen
Burgaltendorf: Ostern mit allen Sinnen erleben

Jesu Weg ans Kreuz und das österliche Wunder der Auferstehung mit allen Sinnen erleben: Das bietet der „Ostergarten“, eine große, begehbare Installation, die vom 7. bis 22. April in der Jesus-lebt-Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Burgaltendorf, Auf dem Loh 21a, besichtigt werden kann. „Es wird Frühling – und unser Blick richtet sich freudig auf Ostern“, erklärt die Gemeinde dazu. Nicht nur, weil es endlich wieder ein paar Feiertage und Ferien gibt, sondern weil mit der Auferstehung...

  • Essen-Ruhr
  • 04.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
Pastor Uwe Knäpper segnet das Kreuz für den Lürbker Kreuzweg in der St. Hubertus Kapelle.
8 Bilder

Neues vom Lürbker Kreuzweg - Neues Kreuz am 22. Juli 2018 in der St. Hubertus Kapelle gesegnet

Ein schlichtes Eichenkreuz für den Lürbker Kreuzweg Lürbke. Nachdem der Lürbker Kreuzweg nach 6 jähriger Planungs- und Bauzeit am Sonntag, den 26. Juni 2016 von Dechant Jürgen Senkbeil und Pfarrer i.R. Rupert Bechheim eingeweiht wurde, entstand im Dorf die Idee für den Kreuzweg ein eigenes Kreuz zum Mitführen beim Gehen des Kreuzweges anzuschaffen. Zunächst sprachen wir erst einmal über ein Vortragekreuz, wie wir es aus vielen Kirchen kennen und von denen es zahlreiche...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.07.18
  •  1
Natur + Garten
Durch eine Verkettung mehrerer Umstände stürzte dieser Baum nach Beendigung der Kreuztracht auf den Prozessionsweg. Foto: Stadt Menden

Glück bei Kreuztracht: Baum stürzt nach letzter Prozession um

Menden. "Die Natur kennt weder Feiertage noch Prozessionen", informiert der Mendener Stadt-Pressesprecher Johannes Ehrlich. "Trotz sorgfältiger Kontrollen ist an diesem Wochenende ein Baum auf den Weg gestürzt, der noch kurz zuvor von den Teilnehmern der Kreuztracht genutzt wurde. Dieser Vorfall zeigt, dass im Wald immer Vorsicht geboten ist und sich Natur nie zu 100% kontrollieren lässt." Hier sein Pressebericht:   Eines gilt das ganze Jahr über: Im Wald ist immer Vorsicht geboten und es...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.04.18
Überregionales

Kinder wandelten auf dem Familien-Kreuzweg

Traditionell begaben sich Kinder und Erwachsene an Karfreitag auf den Familienkreuzweg zwischen den Ortsteilen Vor der Brücke und Mintard. Diesmal führte der Kreuzweg die Teilnehmer von der Kirche St. Laurentius zur Kirche St. Joseph. Im Anschluss wurde dann gemeinsam im angrenzenden Fachwerkhaus an der Heiligenhauser Straße zu Mittag gegessen wurde.

  • Essen-Kettwig
  • 03.04.18
Kultur
36 Bilder

"vorbei - gehen" - Kreuzweg auf der Halde

"Ich geh da mal vorbei." Wer so bei uns im Ruhrgebiet spricht, meint mehr, als man aus der Aussage heraushören kann. Im "Vorbei-Gehen", erledigen wir Dinge, ereignet sich Begegnung, geschieht Dialog. Seit 1995 geht der Ruhrbischof mit Mitgliedern seiner Diözese und aus den benachbarten Bistümern am Morgen des Karfreitags betend den Kreuzweg auf der Halde in Bottrop. Text aus der Einleitung im Kreuzweg-Heft Fotos: Sandra Gehlich

  • Oberhausen
  • 30.03.18
  •  3
Kultur
12 Bilder

KREUZWEG AUF DER HALDE " vorbei -- gehen "

Bereits zum 24. Mal , wurde die Bevölkerung des Ruhrbistum aufgerufen , an der Karfreitagsprozession auf der Halde Haniel teilzunehmen. Mehrere tausend Gläubige, folgten dem Ruf und gingen mit dem Bischof von Essen, Dr. Franz - Josef Overbeck, die 15 Kreuzwegstationen ab. GLÜCKAUF !

  • Bottrop
  • 30.03.18
Überregionales
Der Kreuzweg endet auf dem Haldenplateau am großen Holzkreuz, das Auszubildende des Bergwerks 1987 zum Besuch von Papst Johannes Paul II. im Ruhrgebiet aus sogenannten Spurlatten aus dem Bergbau errichtet haben.

Prozession am Karfreitag: Bischof Overbeck betet Kreuzweg auf der Halde Haniel

Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck betet am Karfreitag, 30. März, mit Christen aus dem ganzen Ruhrgebiet den 24. Kreuzweg auf der Halde Haniel. Der Kreuzweg auf einer der höchsten Halden des Ruhrgebiets zieht alljährlich viele Tausend Menschen an. Zwar wird zum Jahresende das Bergwerk Prosper Haniel geschlossen, die Kreuzweg-Tradition am Karfreitag soll aber erhalten bleiben. Die Prozession startet um 9.30 Uhr am Sportplatz östlich der Kreuzwegbrücke an der Stadtgrenze zwischen Bottrop und...

  • Essen-Kettwig
  • 24.03.18
Überregionales
Die fünf Rockenroller von Boppin B. stehen für feine musikalische Unterhaltung, ebenso wie für anschließendes Theken-Entertainment.
4 Bilder

Veranstaltungen - Tipps - Termine: für Menden, Lendringsen, Balve, Fröndenberg und Wickede

Wer neugierig auf die aktuellen Tipps der Redaktion ist, sollte weiterlesen!  Gut 5.000 Gigs und 30 Jahre live-Erfahrung ... bringen "Boppin’B" am Samstag, 24. März, mit auf die Bühne des Mendener Live-Klubs "woanders". Ab 20.30 Uhr spielt die Band feinsten Rock’n’Roll. Thema: „Metanoeite - Kehret um …!“ Musikalisch umrahmt vom Paul-Gerhardt-Chor gibt es am Sonntag, 25. März, 18 Uhr, in der St. Marien Kirche Platte Heide eine besondere Kreuzwegandacht. „So’n Mädels Ding“ auf der...

  • Menden (Sauerland)
  • 22.03.18
Überregionales

KAB Bergheim steht auf soliden Füssen

 Der Vorstand der KAB Sankt Joseph Bergheim wurde bei der Jahreshauptversammlung im Amt bestätigt. Der zweite Vorsitzende Achim Gustke, der erste Kassierer Andreas Thevissen, und der zweite Schriftführer Michael Lissner freuten sich auf eine Wiederwahl. Auch wurden die Beisitzer - Werner Jodaitis, Marcus Humpert, Margret Foiltis, Jochen Heimann und Meinolf Hoffmann - im Amt bestätigt. Mit über 15 Mitgliedern im Vorstand kann dieser das Jahresprogamm sehr gut stemmen. "Kreuzweg der Arbeit"...

  • Arnsberg
  • 20.03.18
Kultur
Kommunionkinder lesen aus dem Begleitheft
2 Bilder

Kreuzweg der Erstkommunionkinder der St. Stephanus-Kirchengemeinde Niedereimer

Vikar Guido Ricke führt Kinder auf den Kreuzberg Im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung folgten am vergangenen Donnerstag die sieben Niedereimer Kommunionkinder Amelie Toch, Laureen Voß, Dennie Zander, Lenya Orlando, Marie Eickhoff, Emma Heumann und Jule Sölken Vikar Guido Ricke entlang der Stationen des Arnsberger Kreuzweges zum Kreuzberg hinauf. An jeder Station lauschten die interessierten Kinder den Worten von Vikar Ricke. Die Kinder lasen jeweils einige vorbereitete Zeilen aus dem...

  • Arnsberg
  • 19.03.18
Kultur
2 Bilder

Jan Toorops Kreuzweg in Huisberden, vor 100 Jahren

In Sankt Peter in Huisberden hängen schwarz-weiße Reproduktionen des Kreuzweges von Jan Toorop. Viele Kreuzwege hängen heute bloß als Dekoration in unseren Kirchen, manchmal so hingehängt, dass man nicht daran vorbeigehen kann. Toorops Schau des Leidensweges kennt einige Bilder die dem Betrachter in Erinnerung bleiben: Treffender wurde der Psalmvers „Ich aber bin ein Wurm und kein Mensch, der Leute Spott…“, der auf den leidenden Gottesknecht bezogen wird, wohl nie bildlich dargestellt als...

  • Bedburg-Hau
  • 04.03.18
  •  5
  •  3
Kultur
Vertreter der St. Hubertus Schützenbruderschaft Lürbke und der Dorfgemeinschaft präsentieren die Internetadresse am Kreuzwegschild im Biebertal.
3 Bilder

Lürbker Kreuzweg jetzt mit eigener Internetadresse

Lürbke. Im Sommer 2016 ist der Lürbker Kreuzweg fertiggestellt und eingeweiht worden, für die bildliche Darstellung des Leidensweges Christi wurden 14 Stationen aufgebaut. Geht man dem 3,5 km langen Rundweg nach, so kommt man an den Häusern, Wiesen und Feldern und einer kurzen Industriestraße (Eilinger Kamp) der Lürbke entlang. Teilweise bietet sich ein hervorragender Blick über das Tal, den Balver Wald und das Hönnetal. Jetzt hat der Lürbker Kreuzweg eine eigene Homepage bekommen und am...

  • Menden-Lendringsen
  • 17.05.17
  •  1
Kultur
Den Kreuzweg mit 14 Stationen rund um den Dyckhof führte der Büdericher Bildhauer Wilhelm Hanebal in den 1960/70er Jahren aus.
24 Bilder

Ausflugstipp: Dyckhof und Kapelle Niederdonk in Büderich

Ländliche Idylle in der "Stadt der Millionäre" Als gut betuchter Villenvorort von Düsseldorf ist Meerbusch-Büderich bestens bekannt. Die wenigsten wissen, dass es hier auch den ländlichen Ortsteil Niederdonk mit einer Wallfahrtskapelle und einer Wasserburg gibt. Deren Geschichte ist eng miteinander verknüpft. Der Dyckhof stammt im Kern aus dem Mittelalter. 1666 lässt die Familie von Norprath das Herrenhaus mit den geschweiften Giebeln und die ungewöhnliche barocke Turmhaube bauen. Heute...

  • Düsseldorf
  • 28.04.17
  •  10
  •  12
Überregionales
Ein Zeichen der Verbundenheit.
6 Bilder

Alle Generationen begingen den Kreuzweg von Brackel nach Neuasseln

An Karfreitag (14.4.) fand der Kreuzweg der beiden katholischen Kirchengemeinden St. Clemens in Brackel und St. Nikolaus von Flüe in Neuasseln statt. Beginnend in der Kirche von St. Clemens an der Flughafenstraße wurde mit dem Kreuzweg in sieben Stationen im Gebet und in Liedern an das Leiden und Sterben Jesu gedacht und in der Kirche St. Nikolaus von Flüe beendet. Alle Generationen, auch Familien mit Kindern, schlossen sich dem Kreuzweg an.

  • Dortmund-Ost
  • 18.04.17
Überregionales
Am Karfreitag beten Christen gemeinsam den Kreuzweg. Foto: privat

Karfreitags-Kreuzweg auf der Halde Haniel

Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck und Vertreter des Bergwerks Prosper-Haniel ziehen am Karfreitag, 14. April, mit gläubigen Christen betend und singend auf die Halde Haniel. Beim 23. Kreuzweg ziehen Christen aus dem gesamten Ruhrgebiet gemeinsam betend auf die Berge-Halde Haniel an der Stadtgrenze zwischen Bottrop und Oberhausen. Die Andacht beginnt um 9.30 Uhr. Ruhrbischof Overbeck begleitet die Gläubigen. An jeder Station entlang des einzigartigen Kreuzwegs, der den Leidensweg Jesu Christi...

  • Bottrop
  • 13.04.17
Überregionales
Die Damen der kfd Lanstrop machten sich an der St.-Michael-Kirche zum Kreuzweg auf.
3 Bilder

Damen der kfd Lanstrop begehen den Kreuzweg

Die Karwoche läuteten die Damen der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Michael in Lanstrop mit dem traditionellen Kreuzweg ein. Ausgehend von der Pfarrkirche an der Michaelstraße ging's entlang der örtlichen Wegekreuze.

  • Dortmund-Nord
  • 12.04.17
Überregionales
Foto: Bistum Essen

Kreuzweg auf der Halde

Beim 23. Kreuzweg auf der Halde ziehen am Karfreitag, 14. April, Christen aus dem gesamten Ruhrgebiet gemeinsam betend auf die Berge-Halde Haniel an der Stadtgrenze zwischen Bottrop und Oberhausen. Die Andacht beginnt um 9.30 Uhr. Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck begleitet die Gläubigen. An jeder Station entlang des einzigartigen Kreuzwegs, der den Leidensweg Jesu Christi mit der Arbeitswelt der Bergleute verbindet, gibt es eine kurze Betrachtung, bevor Overbeck am Kreuz auf dem Plateau...

  • Oberhausen
  • 11.04.17
Überregionales

Nach Kreuzweg zum Kaffeetrinken

Fröndenberg. Die Kfd Christ-König Warmen lädt alle interessierten Frauen am Dienstag, 28. März, zu einem Kreuzweg in Oberrödinghausen ein. Unter dem Motto "Unter die ausgebreiteten Arme Jesu Christi" treffen sich die Frauen um 14.15 Uhr an der Kirche in Warmen, um in Fahrgemeinschaften zu fahren. Im Anschluss findet ein Kaffeetrinken im Pfarrheim statt. Die Kfd bittet um Anmeldung bis zum 25. März bei Ingrid Vonderbank, Tel. 02373/76455) oder Angela Küster, Tel. 02377/1045.

  • Menden (Sauerland)
  • 16.03.17
Überregionales

Frühlingsanfang bei der ARG St. Josef

Lendringsen. Die ARG St. Josef Lendringsen trifft sich zum Frühlingsanfang am Mitwoch, 22. März, um 14.30 Uhr im Pfarrheim, Kaltenbachstraße. Für Freitag, 7. April, wird zur Kreuzwegandacht in die Pfarrkirche um 18 Uhr eingeladen. Gäste sind herzlich willkommen.

  • Menden (Sauerland)
  • 16.03.17
Überregionales
Pfarrerin Anke Augustin vor der Lutherskulptur. Für das Jubiläumsjahr haben sich die Dellwiger ein besonderes Projekt ausgedacht: Ein ökumenischer Kreuzweg soll im Stadtteil entstehen.

Ökumenisches Projekt: Kreuzweg für Dellwig - Erstes Treffen am 11. Januar

Der Überlieferung nach hat Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen und damit weitreichende Reformen nicht nur im Kirchen-, Schul- und Sozialwesen auf den Weg gebracht. Im „Lutherjahr“, gibt es unzählige Veranstaltungen zur Feier des 500jährigen Reformationsjubiläums. Unter dem Motto „Einheit in Verschiedenheit“ soll das Jahr von Offenheit, Freiheit und Ökumene geprägt sein. Gegenseitiger Respekt ist dafür unabdingbar und ein...

  • Essen-Borbeck
  • 06.01.17
Kultur
61 Bilder

Offene Gärten im Ruhrbogen 2016 - Klostergarten des Heilig-Geist-Klosters in Wickede-Wimbern - 10.07.2016

Klostergarten, Mendener Str. 26, 58739 Wickede-Wimbern (Ruhr) Am Sonntag bin ich zu den Styler Missionsschwestern nach Wimbern gefahren, um mir den Klostergarten anzusehen. Die Anlage rund um das Koster hat mir sehr gut gefallen. Die Kreuzwegstationen geben dem Garten einen besonderen Akzent. Das Heilig-Geist-Kloster in Wickede-Wimbern wurde Mitte der 1950er Jahre gebaut. Ziel war die Ausbildung junger Frauen für den missionarischen Dienst weltweit und für Aufgaben in den Niederlassungen...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 11.07.16
  •  1
  •  8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.