Kreuzweg

Beiträge zum Thema Kreuzweg

Reisen + Entdecken
14 Bilder

Kreuzweg im Kevelaerer Marienpark
Via Crucis

Der Große Kreuzweg im Kevelaerer Marienpark bildet in 15 Stationen auf 1,2 km Länge den Leidensweg Christi von der Verurteilung durch Pilatus bis zur Auferstehung nach. Die Anlage ist sowohl in ihrer Funktion als auch Bauart überregional bedeutend. Ein Besuch ist nicht nur für Pilger ein außergewöhnliches Erlebnis und auf jeden Fall empfehlenswert.

  • Emmerich am Rhein
  • 03.04.21
  • 1
Ratgeber
Blanka Eckenroth erläutert stellvertretend für ihren Vater Werner Ahrens den außergewöhnlichen Kreuzweg an St. Josef.

Kreuzweg in St. Josef Sprockhövel
14 Stationen mal anders erleben

Sie sind sonnengelb, mit schwarzen Linien und Kreuzen. Nur stehen keine Ortsnamen auf diesen Schildern. Stattdessen laden die 14 Stationen am Zaun des Kindergartens von St. Josef in Sprockhövel zu einem etwas anderen Kreuzweg ein. Werner Ahrens steckt hinter den Motiven für den außergewöhnlichen Kreuzweg, der in dieser ungewöhnlichen Zeit ab sofort bis zum 11. April zu einem Spaziergang rund um St. Josef einlädt. "Mein Vater kann aus gesundheitlichen Gründen leider nicht selbst vor Ort sein....

  • Sprockhövel
  • 02.04.21
Kultur
15 Bilder

Tod und Leiden, Licht und Erlösung
Kreuzweg und Glasfenster in St. Martin in Kaarst

Auf dem Weg zur Kirschblüte in Kaarst habe ich mich - wie schon öfter - in der Kirche St. Martin umgesehen. Dieser unspektakuläre Backsteinbau überrascht im Innern mit großartigen Glasfenstern und einem ungewöhnlichen Kreuzweg. Es sind beeindruckenden Werke, die ich zu Karfreitag näher vorstellen möchte. St. Martin in KaarstHeute werden immer mehr Kirchen aufgegeben. In der Nachkriegszeit dagegen gab es einen regelrechten Bauboom. So wurde in Kaarst 1955-57 ein Neubau als Pfarrkirche für die...

  • Düsseldorf
  • 01.04.21
  • 8
  • 4
Kultur
Die Künstlerin Ejti Štih vor einem ihrer großformatigen Kreuzwegmotive

Katholische Kirchengemeinde St. Gereon und Dionysius:
Bilder des Waldkreuzwegs gestohlen

Mit Entsetzen musste die Katholische Kirchengemeinde St. Gereon und Dionysius heute feststellen, dass die Bilder des Kreuzweges im Knipprather Wald gestohlen worden sind. Eine entsprechende Anzeige gegen Unbekannt wurde bereits bei der Polizei eingereicht. „Offenbar gibt es Menschen, denen nichts mehr heilig ist,“ beklagt Diakon Stefan Wickert, der Initiator des Kreuzweges, diese Tat. „Es ist für uns unbegreiflich, wie man ausgerechnet in der Karwoche auf die Idee kommen kann, einen Kreuzweg,...

  • Monheim am Rhein
  • 31.03.21
Kultur
2 Bilder

Per Handy der Route folgen
Fahrradkreuzweg Hüthum-Borghees-Elten

Keinen Flyer zum besagten Kreuzweg zur Hand? Dann die App „Actionbound“ herunterladen und auf folgenden Link klicken oder den QR-Code scannen: https://actionbound.com/bound/Fahrradkreuzweg Dann nur noch der beschriebenen Route Schritt für Schritt folgen. Viel Spaß!

  • Emmerich am Rhein
  • 31.03.21
Kultur
Dank besonderer Genehmigung konnte dieses Motiv an der Pforte der JVA Essen entstehen.
4 Bilder

Ungewöhnlicher Kreuzweg der Pfarrei St. Laurentius am Karfreitag
Kreuzweg: Mal anders!

Den Abschluss und Höhepunkt der Kreuzwegandachten der Pfarrei St. Laurentius bildet am Karfreitag der „Kreuzweg: Mal anders!“. Er findet am Freitag, 2. April 2021, um 19.30 Uhr in der Kirche St. Laurentius in Essen-Steele statt und überträgt den Leidensweg Christi anhand von Fotos und Texten in die heutige Zeit. Der Kreuzweg ist gemäß einem Hygienekonzept für eine begrenzte Besucheranzahlt live erlebbar und wird parallel online übertragen. „Wir freuen uns, dass wir als Höhepunkt unserer...

  • Essen-Steele
  • 29.03.21
Vereine + Ehrenamt
Schon am vergangenen Wochenende nutzten Familien das recht angenehme Wetter, um auf dem "Rentforter Kreuzweg" unterwegs zu sein.
2 Bilder

"Kreuzweg" in Rentfort feiert gelungene Premiere
14 Kreuzweg-Stationen auf 2,5 Kilometer Länge

Absolute Premiere in Rentfort: Seit dem vergangenen Wochenende gibt es dort erstmals einen selbst gebauten Kreuzweg. An insgesamt 14 Stationen können Interessierte auf der insgesamt rund zweieinhalb Kilometer lange Strecke Wissenswertes über die Leidensgeschichte von Jesus erfahren. "Jesus wird zum Tode verurteilt" - so lautet der Titel der ersten Station, die sich auf dem hinteren Parkplatz der St. Josef-Kirche befindet. In weiteren Einzelschritten wird immer mehr über den letzten Weg von Jesu...

  • Gladbeck
  • 29.03.21
Kultur
Das Foto zeigt Ejti Štih vor einem ihrer großformatigen Kreuzwegmotive.

Katholische Kirchengemeinde St. Gereon und Dionysius:
Einladung zum Kreuzweg mit Bildern von Ejti Štih im Knipprather Wald sowie zum Emmaus-Gang am Rhein

Zu einem Kreuzweg der besonderen Art mit Bildern von Ejti Štih lädt die Katholische Kirchengemeinde St. Gereon und Dionysius in der Zeit vom 26. März bis Ostern im Knipprather Wald in Monheim ein. Unter dem Motto „Den Weg Jesu gehen! Anders Leben“ kann man diesen Kreuzweg in aller Stille allein oder auch mit der Familie gehen und dabei in besonderer Weise den Tagen vor Ostern des Leidens und Sterbens Jesu Christi gedenken. Die Malerin der Kreuzwegbilder, Ejti Štih, ist eine renommierte...

  • Monheim am Rhein
  • 21.03.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Dieses und die weiteren Fotos zeigen Innen- und Außenaufnahmen des Evangelischen Gnadenkirche in Neumühl.
Fotos: Reiner Terhorst
4 Bilder

„Offene Kirche“ zu Ostern in der Evangelischen Gemeinde Neumühl
Bildspaziergang zum Ökumenischen Kreuzweg

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Neumühl hat beschlossen, in der Zeit des verlängerten Lockdowns und damit auch zu Ostern noch keine Gottesdienste vor Ort zu feiern. Zum Ökumenischen Kreuzweg und zu den Feiertagen ist die Gnadenkirche aber für Einzelbesuche einen Spalt - zum Innehalten und kurzen Verweilen - geöffnet. Und geistliche Impulse gibt es durch die Predigt zum Mitnehmen vor der Kirche und zum Hören im Netz. Am Freitag vor der Karwoche wird in Neumühl Es der...

  • Duisburg
  • 21.03.21
Vereine + Ehrenamt
An den Kar- und Ostertagen lädt die katholische Kirche alle Gladbecker nicht nur zu Gottesdiensten ein, sondern auch auch zu vielen anderen jahreszeitlich passenden Veranstaltungen

Gottesdienste - Osterkrippe - Familien-Stationslauf - Kreuzweg - Ökumene
Österliche Angebote für katholischen Christen in Gladbeck

Corona hat auch den sonst üblichen Jahresablauf der katholischen Kirche in Gladbeck durcheinandergebracht. Auch das nahende Osterfest werden die Christen nicht in gewohnter Art und Weise begehen können. Doch die Pfarrei St. Lamberti zeigt sich vorbereitet, wartet trotz Pandemie mit einer Reihe von Veranstaltungsangeboten auf. Noch bis Sonntag, 14. März, können sich die Gottesdienstbesucher zu den Feiern Gottesdiensten an den Kar- und Ostertagen anmelden. Dazu liegen an den Kirchorten...

  • Gladbeck
  • 12.03.21
Kultur

Das Leiden Jesu Christi
Im Bibelgarten entsteht ein Kreuzweg

.Mit dem Aschermittwoch am 17. Februar, beginnt in den Kirchen die Passionszeit. Sieben Wochen Vorbereitung auf Ostern. Seit Jahrhunderten nutzen Christen für die Vorbereitung so genannte Kreuzwege, um die Leidensgeschichte Jesu zu meditieren. Mit Bildern, Bibeltexten und kurzen Impulsen geht es darum, sich den Leidensweg Jesu zu vergegenwärtigen. Gemeindeschwester Heike Kosert-Altmann der Gemeinde Billmerich hatte die Idee, einen solchen Kreuzweg auch für Billmerich zu gestalten. Im...

  • Unna
  • 16.02.21
LK-Gemeinschaft
Johanneskirche
7 Bilder

Weihnachtsspaziergang für alle Generationen
Weserstraße Johanneskirche

Ein etwas anderer Gottesdienst, die Johanes Kirche in Bergerhausen lädt zu einem Weihnachtsspaziergang ein. Quelle Gemeinde Johanneskirche Am 24.12. zwischen 10.00 und 17.00 Uhr können Kleine und Große die Weihnachtsgeschichte bei einem Spaziergang erleben. Sie selber bestimmen, wann es losgeht und folgen einfach den Bildern und der Geschichte. Los geht es auf dem Parkplatz der Johanneskirche in der Elbestraße. Zielpunkt ist der Eingang des Evangelischen Kindergartens Weserstraße 36. Der...

  • Essen-Süd
  • 24.12.20
Kultur
Der "Siebenschmerzenweg" führt durch Felder zur Niederdonker Kapelle. Der Weg ist ein alter Pilgerpfad. Auf ihm stehen sieben Stationshäuschen mit den Bronzen der "Sieben Schmerzen Marias" von Kurt Zimmermann (1949).
21 Bilder

Corona - Tapetenwechsel VI
Karfreitag unterwegs in Meerbusch

Am Karfreitag sind wir bei schönstem Frühlingswetter mit dem Fahrrad unterwegs in Meerbusch, abseits der üblichen Strecken, vorbei an Rapsfeldern und Gehöften zum Dyckhof und zur Kapelle Niederdonk "Maria in der Not" in Büderich. In dieser Kapelle ist das Gnadenbild, eine Pietà, seit langer Zeit Anziehungspunkt für Gläubige. Rund um den Dyckhof, eine Wasserburg mit barockem Turm, führt ein Kreuzweg mit 14 Stationshäuschen. Hier findet immer Anfang September eine stimmungsvolle Lichterprozession...

  • Düsseldorf
  • 10.04.20
  • 15
  • 6
Ratgeber

Die Stadtverwaltung sperrt über die Ostertage weitere Ansammlungspunkte in Bottrop
Sowohl die Parkplätze an der Halde Haniel als auch Bereiche am ZOB werden gesperrt

Aufgrund der Überprüfung beliebter Treffpunkte in Bottrop, wurde bereits der Freizeitbereich „Grafenmühle“ für den Zeitraum der Ostertage gesperrt. Der Krisenstab der Stadt hat heute (09.04.) darüber hinaus beschlossen, zwei weitere Ansammlungspunkte zu sperren. Ab heute (09.04.) werden an der Halde Haniel die Parkplätze auf dem Bottroper Stadtgebiet bis einschließlich Ostermontag (13.04.) komplett abgesperrt. Dazu zählt auch die Parkmöglichkeit „Schachtanlage“ auf dem RAG-Gelände. Damit sollen...

  • Bottrop
  • 09.04.20
Kultur
Die Eheleute Marschner in ihrem Atelier in Neukirchen-Vluyn.

Eine Ausstellung mit Bildern von Deborah Marschner
Kunst und Kreuz

Zum Beginn der diesjährigen Passionszeit lädt die Freie evangelische Gemeinde Hoerstgen zu einem besonderen Gottesdienst am Sonntag, 1. März, um 10 Uhr ein. Im Gemeindezentrum in der Molkereistraße 18 in  Kamp-Lintfort werden acht Bilder zum Kreuzweg Jesu vorgestellt. Die  eher abstrakten Motive von Deborah Marschner setzen sich unter dem  Titel „für DICH“ auf ihre eigene Art mit dem Weg Jesu zum Kreuz auseinander. Die Künstlerin zeigt ihre ganz persönliche Interpretationdes Themas Kreuzweg....

  • Kamp-Lintfort
  • 28.02.20
Kultur
Johann-Christian Grote (l.), Pfarrer im Evangelischen Kirchenkreis Hagen, und Wolfgang Herz, Gemeindereferent und Projektleiter "Kirche in anderem Licht", laden zur Aktion "Sieben Wochen mit uns auf Kreuzfahrt" ein.

Kreuzfahrt statt Kreuzweg
Ökumenische Aktion während der Fasten- und Passionszeit in Hagen

Auf eine Kreuzfahrt durch die Volmestadt nehmen Evangelischer Kirchenkreis Hagen, das Projekt "Kirche in einem andere Licht" der katholischen Kirche Hagen sowie das Dekanat Hagen-Witten Interessierte während der am Aschermittwoch, 26. Februar, beginnenden Fasten- und Passionszeit mit. Vom 3. März bis 8. April laden die Veranstalter jeden Mittwoch dazu ein, in Anlehnung an den Kreuzweg Jesu vor rund 2.000 Jahren per Bus Orte in der Stadt zu erkunden. "Wir versuchen, den Menschen den Kreuzweg...

  • Hagen
  • 25.02.20
Kultur
Vom 22. Februar bis zum 12. April zeigen die Kupferdreher Kirchengemeinden den Ökumenischen Jugendkreuzweg 2020 - im Mittelpunkt stehen sieben ikonografische Darstellungen der Passionsgeschichte.

KUPFERDREHER KIRCHENGEMEINDEN ZEIGEN ÖKUMENISCHEN KREUZWEG DER JUGEND
icon - Ein Selfie Gottes

In partnerschaftlicher Verbundenheit zeigen die Evangelische Kirchengemeinde Kupferdreh und die Katholische Kirchengemeinde St. Mariä Geburt vom 22. Februar bis 12. April in ihren beiden Kirchen die berührenden Bilder des Ökumenischen Jugendkreuzwegs 2020. Höhepunkt der Ausstellung, die unter der Überschrift „icon – Ein Selfie Gottes“ steht, ist eine gemeinsame Kreuzweg-Andacht am Mittwoch, 4. März, um 19 Uhr in der Christuskirche, Dixbäume 87. Der diesjährige Ökumenische Jugendkreuzweg...

  • Essen-Ruhr
  • 20.02.20
Vereine + Ehrenamt

Andachten werden ab 28. Februar von Laien gehalten
Kreuzweg in St. Antonius

Seit dem Mittelalter gedenken die Christen der Ereignisse des letzten Tages im Leben Jesu. Begleitet von einer Abfolge von Bildern der verschiedenen Stationen gehen sie im Gebet den Kreuzweg Jesu in Jerusalem nach. Bei den Kreuzwegandachten in der Gemeinde St. Antonius in Essen-Frohnhausen werden zur Betrachtung der einzelnen Stationen die diesjährigen Darstellungen des Misereor-Kreuzweges in die Kapelle eingebracht. Gemeinsam mit Uwe Appold, dem Schöpfer des aktuellen Hungertuches, schufen...

  • Essen-West
  • 19.02.20
Kultur
Die Abtei Hamborn bietet eine Fülle an kunstvollen Sehenswürdigkeit.     Foto: Abtei Hamborn

Führung durch die Abtei Hamborn
Faszinierende Glasfenster und moderner Bronzebrunnen

Die nächste Gelegenheit zum Schauen und Staunen in der Abtei-Hamborn bietet sich für alle Interessierten am Samstag, 7. Dezember, bei einer öffentlichen Führung. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr in der Abteikirche, An der Abtei 2, Duisburg Hamborn. Gezeigt werden neben der Abteikirche mit ihren faszinierenden Glasfenstern, der romanische Kreuzgang mit dem modernen Bronzebrunnen von Gernot Rumpf und das Prämonstratenserkloster. In der Schatzkammer gibt es historische, liturgische Gewänder sowie...

  • Duisburg
  • 30.11.19
Vereine + Ehrenamt
An der Kreuzkapelle in Arnsberg wurde jetzt eine „Sauerland-Waldruhe-Bank“ aufgestellt.

Aktion „Blick-Punkte“
Männerchor Arnsberg stellt erste "Sauerland-Waldruhe-Bank" auf

Warum nicht mal etwas Bleibendes im Stadtbild der Heimatstadt hinterlassen? Da es viele schöne Blick-Punkte in Arnsberg gibt, beschloss der MännerChor Arnsberg 1880, aus dem Erlös seiner Weihnachts-Konzerte neben dem Motto „Helfen durch Musik und Gesang“ in diesem Jahr zusätzlich auch etwas "für die Allgemeinheit Nutzbares" zu hinterlassen. Die Aktion „Blick-Punkte“ wurde aus der Taufe gehoben: in jedem Jahr wird an einer Stelle in Arnsberg, von der aus man einen schönen Blick auf die Stadt und...

  • Arnsberg
  • 11.04.19
Vereine + Ehrenamt
v.l.: Seit 2016 leben Schwester Belen Anuncio, Mariotte Hillebrand und Ursula Preußer im ehemaligen Pfarrhaus von St. Barbara in Röttgers-bach. In diesem Jahr laden die drei erstmals zu einer Kreuzwegandacht durch Hamborn ein.

Kreuzwegandacht an Karfreitag
Ordensschwestern laden zum Kreuzweg mitten durch Hamborn

Eine für Duisburg eher ungewöhnliche Kreuzwegandacht findet in die-sem Jahr an Karfreitag in Duisburg-Hamborn statt. Denn am 19. April laden die drei Ordensschwestern Mariotte Hillebrand, Ursula Preußer und Belen Anuncio von den Missionsärztlichen Schwestern aus Rött-gersbach zu einem meditativen Kreuzweg mitten durch Hamborn ein. Treff- und Ausgangspunkt ist um 11.00 Uhr der Platz vor dem Hambor-ner Amtsgericht (Haltestelle: Hamborn Rathaus). Der Weg endet spätes-tens um 13.00 Uhr am...

  • Duisburg
  • 09.04.19
Kultur
...am Ende des "Ostergartens" betreten die Besucherinnen und Besucher den Raum der Auferstehung.
7 Bilder

Evangelische Kirche in Essen
Burgaltendorf: Ostern mit allen Sinnen erleben

Jesu Weg ans Kreuz und das österliche Wunder der Auferstehung mit allen Sinnen erleben: Das bietet der „Ostergarten“, eine große, begehbare Installation, die vom 7. bis 22. April in der Jesus-lebt-Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Burgaltendorf, Auf dem Loh 21a, besichtigt werden kann. „Es wird Frühling – und unser Blick richtet sich freudig auf Ostern“, erklärt die Gemeinde dazu. Nicht nur, weil es endlich wieder ein paar Feiertage und Ferien gibt, sondern weil mit der Auferstehung die...

  • Essen-Ruhr
  • 04.04.19
  • 1
  • 1
Kultur
Pastor Uwe Knäpper segnet das Kreuz für den Lürbker Kreuzweg in der St. Hubertus Kapelle.
8 Bilder

Neues vom Lürbker Kreuzweg - Neues Kreuz am 22. Juli 2018 in der St. Hubertus Kapelle gesegnet

Ein schlichtes Eichenkreuz für den Lürbker Kreuzweg Lürbke. Nachdem der Lürbker Kreuzweg nach 6 jähriger Planungs- und Bauzeit am Sonntag, den 26. Juni 2016 von Dechant Jürgen Senkbeil und Pfarrer i.R. Rupert Bechheim eingeweiht wurde, entstand im Dorf die Idee für den Kreuzweg ein eigenes Kreuz zum Mitführen beim Gehen des Kreuzweges anzuschaffen. Zunächst sprachen wir erst einmal über ein Vortragekreuz, wie wir es aus vielen Kirchen kennen und von denen es zahlreiche Gestaltungsvarianten...

  • Menden (Sauerland)
  • 27.07.18
  • 1
Natur + Garten
Durch eine Verkettung mehrerer Umstände stürzte dieser Baum nach Beendigung der Kreuztracht auf den Prozessionsweg. Foto: Stadt Menden

Glück bei Kreuztracht: Baum stürzt nach letzter Prozession um

Menden. "Die Natur kennt weder Feiertage noch Prozessionen", informiert der Mendener Stadt-Pressesprecher Johannes Ehrlich. "Trotz sorgfältiger Kontrollen ist an diesem Wochenende ein Baum auf den Weg gestürzt, der noch kurz zuvor von den Teilnehmern der Kreuztracht genutzt wurde. Dieser Vorfall zeigt, dass im Wald immer Vorsicht geboten ist und sich Natur nie zu 100% kontrollieren lässt." Hier sein Pressebericht:   Eines gilt das ganze Jahr über: Im Wald ist immer Vorsicht geboten und es gilt...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.