Krisenstab der Stadt Duisburg

Beiträge zum Thema Krisenstab der Stadt Duisburg

Ratgeber
Am Donnerstagvormittag, 27. Februar, wurden die ersten beiden Verdachtsfälle ins Klinikum Niederrhein, Standort evangelisches Klinikum Duisburg-Nord, eingeliefert.

Coronavirus in Duisburg
Update 89: 146 Infizierte, 994 wieder Genesene, 54 Todesfälle - in Summe 1.194 Corona-Fälle

Update Donnerstag, 4. Juni, 20 Uhr: Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 1.194 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 54 Personen sind verstorben. 994 Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 146 Infizierte in der Stadt gibt. Insgesamt wurden 15.385 Corona-Tests durchgeführt. Die Steigerung der Fallzahlen steht in Zusammenhang mit aktuell stattfindenden Reihentestungen und dem Ausbruch im Rahmen eines Zuckerfestes. Es hat gestern einen Fehler aufgrund eines...

  • Duisburg
  • 27.02.20
  •  1
Ratgeber

Viel Blaulicht und Sirenen: Großübung der Feuerwehr und des Krisenstabs der Stadt Duisburg

Der Krisenstab der Stadt Duisburg sowie die Feuerwehr Duisburg werden zusammen mit der Grillo-Werke AG am Samstag, 27. August, eine Großübung durchführen. In der Zeit von 9 bis 14 Uhr ist daher im Stadtgebiet, insbesondere in Hamborn, mit einer erhöhten Anzahl von Blaulicht- und Sirenenfahrten zu rechnen. Die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr und des Rettungsdienstes wird während der Übung durch die Freiwillige Feuerwehr und die Hilfsorganisationen sichergestellt. Insgesamt sind somit rund...

  • Duisburg
  • 25.08.16
  •  2
Politik

Krisenstab weist Kritik zurück: frühzeitig gewarnt, nichts verschwiegen

52 Stunden nach Ausbruch des Großbrandes in Krefeld trat am Donnerstagnachmittag der Krisenstab der Stadt Duisburg erstmals vor die Presse, erläuterte Arbeit, Aufwand und Vorgehensweise der in und aus Duisburg eingesetzten Rettungskräfte, wies Kritik an seiner Informationspolitik entschieden zurück. Erste Informationen über den Brand in Krefeld habe die Feuerwehr Duisburg eine Viertelstunde nach Ausbruch (gegen 7 Uhr) erhalten, um 7.39 Uhr bereits erste Erkundungs- und Messfahrzeuge...

  • Duisburg
  • 28.09.12
Ratgeber
Foto: Lokalkompass Moers

Nach dem Großbrand in Krefeld: Krisenstab berichtet

Am Donnerstag, um 15 Uhr, informierte der Krisenstab der Stadt Duisburg – zu dem Zeitpunkt seit 52 Stunden im Einsatz – erstmals nach dem Großbrand in Krefeld im Rahmen einer Pressekonferenz über die Arbeit der letzten Tage und die aktuelle Situation. Für Oberbürgermeister Sören Link ein Ereignis, das es in dieser Dimension und mit diesen Herausforderungen durch die Wetterlage und das Material, das brannte, seit langem nicht gegeben hat. Zudem zeige es, „wie sensibel das enge Zusammenleben...

  • Duisburg
  • 27.09.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.