Kritik

Beiträge zum Thema Kritik

Ratgeber

Mohammed darf man keiner Kritik aussetzen, sagt ... wer eigentlich?
Enthauptung eines Lehrers in Frankreich - ein Kommentar

Gestern Nachmittag in einem Ort nahe Paris: Einem Lehrer wird auf offener Straße die Kehle durchgeschnitten, er wird hingerichtet, er wird enthauptet. Es existieren Bilder, die angeblich den abgeschnittenen Kopf zeigen. Mutmaßliches Motiv: Zeigen von bekannten Mohammedkarikaturen der Zeitschrift Charlie Hebdo im Unterricht. Schon vor Jahren wurden 12 Redaktionsmitglieder der Zeitschrift wegen der Veröffentlichung von Terroristen kaltblütig hingerichtet. Der Prozess hat vor Monaten in Frankreich...

  • Rheinberg
  • 17.10.20
  • 18
Ratgeber
Abwassergebühr (Symbolfoto).

Abwassergebühren: Von den 25 teuersten Städten liegen 15 in NRW
Haus & Grund Wesel macht auf hohe Gebührenlast aufmerksam

"Eine aktuelle Studie im Auftrag von Haus & Grund zeigt: Bei der Höhe der Abwassergebühren gibt es deutschlandweit große Unterschiede unter den 100 größten Städten. Dabei ist es in Nordrhein-Westfalen besonders oft besonders teuer.", heißt es in der Presseinfo von Haus & Grund Wesel. Die Abwassergebühren sind beim Vergleich der 100 größten deutschen Städte in NRW vielfach besonders hoch. „Von den bundesweit 25 teuersten Städten liegen 15 in NRW“, berichtet Dr. Krahwinkel, 1....

  • Wesel
  • 21.06.20
Politik

Kolumne von Monika Meurs
Redaktionschefin des WochenMagazins Moers steht der Corona-Warn-App kritisch gegenüber

Monika Meurs, Redaktionschefin des WochenMagazins Moers, in ihrer prominenten Erste-Seite-Kolumne der Printausgabe diese Woche zur Corona-App: "Big Brother war einmal, jetzt kommt die Corona-App. Die App soll jetzt nach etwa sechswöchiger Entwicklungszeit freigeschaltet werden und helfen, Corona-Infektionsketten schneller zu erkennen, nachzuverfolgen und damit die Ansteckungsgefahr zu durchbrechen. Aha. Also, man soll sozusagen dokumentieren, mit wem man wann in Kontakt getreten ist. Das...

  • Rheinberg
  • 18.06.20
  • 11
Politik
Seit letzter Woche Donnerstag sind die ersten Schüler und Auszubildenden zurück an den Schulen und Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen. Bereits im Vorfeld kritisierten die GEW NRW und der Deutsche Gewerkschaftsbund NRW, die vorschnelle Öffnung der Schulen durch die Landesregierung.

Gewerkschaftsjugend stellt Dialogboxen in Berufskollegs auf
DGB-Jugend Niederrhein befragt Azubis zur derzeitigen Situation

Seit letzter Woche Donnerstag sind die ersten Schüler und Auszubildenden zurück an den Schulen und Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen. Bereits im Vorfeld kritisierten die GEW NRW und der Deutsche Gewerkschaftsbund NRW, die vorschnelle Öffnung der Schulen durch die Landesregierung. Die GEW NRW und der Deutsche Gewerkschaftsbund NRW brachten dabei besorgt zum Ausdruck, dass der Infektionsschutz von Schülern und Lehrpersonal nicht leichtfertig auf´s Spiel gesetzt werden darf. Nun...

  • Wesel
  • 03.05.20
Politik

Kommentar
Corona: Jetzt kommen die Kritiker und Besserwisser aus ihren Löchern - ziemlich armselig!

Deutschland hat die Coronapandemie relativ gut im Griff. Politiker und Virologen haben sich in den vergangenen Wochen gut geschlagen, haben sich vor oftmals schmerzlichen Entscheidungen nicht gedrückt. Und dabei stießen sie auf eine breite Zustimmung der Bevölkerung. Und inzwischen geben alle relevanten Zahlen Anlass zu Hoffnung und Optimismus. Und da ist der Punkt, an dem die Kritiker und Besserwisser aus ihren Löchern kriechen, schauen, ob die Luft rein ist, denn sie hatten sich ja nicht...

  • Rheinberg
  • 30.04.20
  • 6
  • 3
LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Meine Frage der Woche
Für wen oder was schreiben wir im Lokalkompass, und - bieten der Lokalkompass und seine Macher die Voraussetzungen dafür?

Wir schreiben Beiträge für den Lokalkompass, unseres Erachtens mal interessant, mal weniger interessant, mal wichtig, mal völlig unwichtig. Für wen oder was schreiben wir aber? Für uns selbst? Für unser Bedürfnis zu schreiben? Für einige wenige LK-User, die mit Kommentaren reagieren? Für die uns persönlich bekannten LK-Freunde? Für die Suchmaschinen in der Hoffnung, hohe Klickzahlen zu erzielen? Für einen Einfluss aus den öffentlichen Diskurs? Fragen, die sich fortsetzen ließen. Und...

  • Essen
  • 01.02.20
  • 26
  • 5
Kultur
2 Bilder

Wo Long John Silver, Käpt'n Ahab und Robin Hood um den Wert der Bildung streiten
Jochen Malmsheimers "Dogensuppe" schmeckt in Xanten und im Zwangs-Reisebus

Wie soll man den bloß in Worte fassen? Er könnte es ja selber nicht. Oder wollte es nicht, wer weiß das schon! Oder haben Sie etwa eine Idee, wie zum Teufel man auf "Dogensuppe Herzogin - Ein Austopf mit Einlage" kommt? Ach - lassen Sie's einfach bleiben. Jochen Malmsheimer ist wohl der speziellste unter den erfolgreichen Komödianten. Diesen Sonderstatus arbeitet er auch im seit Monaten ausverkauften Xantener Schützenhaus heraus. Beugt sich keinem Themen-Trend, lässt Zeitgeist weitgehend vor...

  • Xanten
  • 15.03.19
  • 2
Politik
Ullrich Langhoff

DEHOGA Kreisgruppe Kreis Wesel kritisiert Koalitionsvertrag und appelliert: Vergesst unsere Biergärten nicht!

Der Koalitionsvertrag stand schon länger. Jetzt auch die neue Große Koalition. Der DEHOGA in Kreis Wesel kritisiert einige Punkte an den Vereinbarungen der neuen Regierung, vor allen Dingen im Bereich des Arbeitsrechts. Dabei stehen die Vorschriften zur „Arbeit auf Abruf“ sowie die fehlende „Flexibilisierung“ arbeitszeitlicher Regelungen im Mittelpunkt. „Wer Arbeit auf Abruf komplizierter macht, erschwert vielen Betrieben in der Gastronomie das Leben. Arbeit auf Abruf bedeutet für uns, dass...

  • Wesel
  • 15.03.18
Politik

NGG kritisiert: Haupterwerb muss zum Leben reichen / Zahl der Zweitjobber im Kreis gestiegen

Immer mehr Zweitjobber: Rund 12.700 Menschen im Kreis Wesel haben neben dem Haupterwerb noch einen Minijob – 52 Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit. Die NGG Nordrhein beruft sich dabei auf neueste Zahlen der Arbeitsagentur. Besonders verbreitet sind Zweitjobs demnach im Gastgewerbe: 1.470 geringfügig Beschäftigte arbeiten in der Branche im Kreis Wesel – zusätzlich zu einer sozialversicherungspflichtigen Stelle. Gegenüber 2007...

  • Wesel
  • 11.10.17
  • 1
  • 1
Politik
Muss das sein?!

Besonders Junge betroffen: NGG fordert Ende „sachgrundloser Befristungen“ im Kreis Wesel

Jobs mit Verfallsdatum: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die hohe Zahl befristeter Arbeitsverhältnisse im Kreis Wesel kritisiert. Wenn rund 22 000 Beschäftigte im Kreis – und damit 10,4 Prozent aller Arbeitnehmer – ohne Dauerperspektive arbeiteten, zeige dies eine Schieflage am Arbeitsmarkt, so die NGG Nordrhein. Die Gewerkschaft bezieht sich hierbei auf Zahlen aus dem aktuellen Mikrozensus NRW. Vor diesem Hintergrund fordert die NGG von der Politik, per Gesetz gegen...

  • Wesel
  • 09.06.17
  • 1
Natur + Garten
Eine unerwartete Begegnung!

Kreisjäger üben Kritik an Gesetzes-Novelle: Hemmnisse für eine "Intensive Bejagung"

Die Kreisjägerschaft Wesel ist enttäuscht über das schnelle Ende einer oberflächlichen Debatte über das neue Jagdgesetz. Der Landesjagdverband hatte mit einer Volksinitiative und über 117.000 Unterschriften eine Neuberatung im Düsseldorfer Landtag erzwungen. Die derzeitige rot-grüne Landesregierung hat die letzte Chance zur Korrektur eines verunglückten Gesetzes vertan. Als Beispiel nennt der Vorsitzende Alfred Nimphius die Wildschweinproblematik: "Die Wildart muss intensiv bejagt werden,...

  • Wesel
  • 16.03.17
Ratgeber
Cornelia Pankau, Stadtspiegel-Leserin und BürgerReporterin aus Menden, hat auf lokalkompass.de ein Buch rezensiert.
2 Bilder

Lokalkompasstipp: Wie schreibe ich eine Rezension?

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher an Menschen, die eine Rezension schreiben möchten. Aber wie macht man das eigentlich? Worauf sollte man bei einer Rezension achten? Eine Rezension ist eine Form der Kritik. Ein Buch, ein Film oder ein anderes Kunstwerk wird beschrieben, analysiert und bewertet. Im Guten wie im Schlechten, hart aber fair. Ziel ist, Orientierung zu geben, was man vom (Kunst)Werk erwarten kann. Auf dem Weg dahin sind diese acht Punkte wichtig:...

  • 02.08.15
  • 14
  • 16
Politik
Kleine Parteien in der Wählergunst - das verstehe wer will

Diskussion: Wählervertrauen in kleine Parteien - große Unterschiede

Umfrage / Diskussion: Warum wird den einen Parteien irgendwie alles verziehen...immer wieder. Und andere werden gnadenlos und gründlich aussortiert, auch wenn sie sich lange keinen Skandal leisteten und ansonsten einfach ruhige Rats- und Parlamentarbeit machen? Inhaltlich sind die hier genannten Parteien nicht vergleichbar oder mindestens sehr inkompatibel, wenn auch alle zumindest programmatisch 'irgendwas mit Liberal' auf ihren Fahnen stehen haben. Aber mir geht es hier auch eher um die...

  • Wesel
  • 15.05.15
  • 25
  • 5
Politik
4 Bilder

Gratwanderung der Tagesmütter: Bügelfee oder Betreuerin mit echten Qualitäten?

Ein echtes Politikum, diese Frage: Sind die Tagesmütter in Wesel gut genug für ihren Job? Isabell Terhardt (25) aus Bislich sagt: Nein! Es hapert aus der Sicht der jungen Mutter an zwei Dingen: 1) an den niedrigen Ansprüchen der Tagesmütter an sich selbst. 2) an der mangelnden Ausbildung. Daran müsse sich etwas ändern, wenn man den Erfordernissen einer zeitgemäßen U3-Betreuung Rechnung tragen will. Und zwar bald, so die Bislicherin. Sie habe festgestellt, dass "ein falsches...

  • Wesel
  • 08.05.13
  • 1
Kultur

RTL suggeriert Interesse an Armut …

. und führt dabei hilfsbereite, arme Menschen scharmlos vor. Nachdem sich Jenke von Wilmsdorrf bereits auf teils zweifelhafte Art, Erfahrungen als Alkoholkranker und alter Mann erarbeitet hat, blieben in seiner dritten Folge die finanzschwachen und obdachlosen Menschen nicht verschont. Dreckige Tapeten an den Wänden, ein versifftes Badezimmer in dem nicht einmal ein Stück Seife liegt, dazu ungepflegte Bewohner, ungesunde Nahrung und versiffte Katzenklos in mitten eines privaten...

  • Hamminkeln
  • 31.03.13
  • 2
Politik

Schaden Duisburger Einkaufs-Malls dem Wohlbefinden des Einzelhandels im Kreis Wesel?

Beim Einzelhandels- und Dienstleistungsverband Niederrhein in Moers sitzen versierte Fachleute. Einmal im Jahr bewerten sie den Status quo ihrer Mitglieder. Die Indikatoren: Geschäftsentwicklung, Arbeitsmarkt, Ausbildungsstand, Stadtmarketing, Bauplanung, Kaufkraft und einiges mehr. Seit einigen Jahren lautet der Tenor der EHDV-Bilanz, trotz bundesweiter gesamtwirtschaftlicher Unbilden: „Wir sehen die Zukunft verhalten optimistisch!“ Diese Sichtweise zieht Fragen nach sich: Wer ist...

  • Wesel
  • 05.03.13
  • 5
Kultur
Kunsthanwerk fehlt fast völlig auf dem Moerser Weihnachtsmarkt!

Moerser Weihnachtsmarkt- "Früher war Vieles besser"!

Eins vorneweg: dieser Artikel spiegelt meine ganz persönliche Meinung wieder. Er ist sicherlich nicht repräsentativ, trotzdem denke ich, sollte man auch Kritik üben dürfen, wenn diese angebracht scheint. Muss da meinem Ärger einfach mal Luft machen. Gestern bin ich, wie in jedem Jahr, mit einem fröhlichen Pfeiffen auf den Lippen, Richtung Grafenstadt gefahren. Ich liebe Weihnachtsmärkte, besuche diese gerne. Und so ist natürlich auch ein Gang über den Moerser Weihnachtsmarkt...

  • Moers
  • 30.11.12
  • 15
Politik
5 Bilder

Diskussionen über Sinn und Qualität von Arbeitsagentur und Jobcenter

Als Journalist sollte man unparteiisch sein. Das gelingt meinen Kolleg(inn)en nicht immer - mir auch nicht. Wenn Themen auf den Plan kommen, in denen Auseinandersetzungen zwischen Behörden (oder dem, was man früher die Obrigkeit nannte) und Normalbürgern (einfache Leute wie Du und ich) zum Tragen kommen, dann kann auch ich mich einer gewissen Parteilichkeit nicht erwehren. Der Grund liegt darin, dass einfache Menschen zumeist ziemlich blöde dastehen, wenn sie von Ämterwillkür schier...

  • Wesel
  • 21.03.12
  • 13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.