kultur-und-stadthistorisches-museum

Beiträge zum Thema kultur-und-stadthistorisches-museum

Kultur
Das Beginengebetbuch mit einem gefundenen Schädel aus der Salvatorkirche.
4 Bilder

Sonderausstellung Geistliche Ritterorden im Kultur- und Stadthistorischem Museum
„Glaubenskampf und Nächstenliebe"

Die Sonderausstellung „Glaubenskampf und Nächstenliebe – Geistliche Ritterorden in Duisburg und der Welt“ ist ab Sonntag, 11. April, bis 27. März 2022 im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Duisburger Innenhafen zu sehen. Die Ritter des Mittelalters waren Kämpfer für ihre jeweiligen Landesherren. Sie waren aber auch selbst Grundbesitzer und Herren über die auf ihrem Boden lebenden Bauern. Für Ruhm und Ehre führten sie in Friedenszeiten Kleinkriege gegeneinander, die die Kirche missbilligte,...

  • Duisburg
  • 09.04.21
Kultur
Einen Blick hinein in den Lehmbruck-Flügel, nach voriger Anmeldung können sich ab Freitag hier wieder Besucher umsehen.
3 Bilder

Lehmbruck Museum, Kultur- und Stadthistorisches Museum und Binnenschifffahrtsmuseum öffnen am Freitag
„Unsere Besucher warten sehnlichst auf die Wiedereröffnung"

Das Lehmbruck Museum, das Kultur- und Stadthistorische Museum sowie das Binnenschifffahrtsmuseum öffnen mit Voranmeldung ab Freitag, 12. März, wieder für Besucher. „Wir freuen uns sehr, dass es für die Duisburger Museen nun eine konkrete Öffnungsperspektive gibt”, so Kulturdezernentin Astrid Neese. „Mit dem Beschluss der Bund-Länder-Konferenz wird die Aufgabe der Museen als bedeutende Orte der Bildung angemessen gewürdigt.” „Unsere Besucher warten sehnlichst auf die Wiedereröffnung, täglich...

  • Duisburg
  • 09.03.21
Kultur
Die Gedenkstätte für das Loveparade-Unglück.
3 Bilder

Duisburger Stadtmuseum präsentiert Sonderausstellung online
Erinnern und Abschied nehmen

Das Kultur- und Stadthi-torische Museum reagiert auf die veränderten Bedingungen in der Kulturlandschaft mit einer Online-Ausstellung zum Thema Erinnern und Abschied nehmen. Die Online-Ausstellung ist unter www.stadtmuseum-duisburg.de zu finden. Ursprünglich sollte das Thema in einer klassischen Ausstellungspräsentation im Stadtmuseum angegangen werden. Schülerinnen und Schüler der Globus Gesamtschule am Dellplatz entwickelten gemeinsam mit dem Museum und dem Künstlerduo Kelbassa‘s Panoptikum...

  • Duisburg
  • 07.07.20
Kultur
44 Bilder

Ausstellung im Kultur- und Stadthistorischen Museum

Die Sonderausstellung Sagenumwoben Goldstädte, Paradiesorte und ferne Welten ist noch bis zum 26. Januar 2020 zu den gewohnten Öffnungszeiten im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Innenhafen zu sehen. "Schon immer träumt der Mensch von fernen Welten und von Orten, die er nicht kennt. Diese Träume sind üblicherweise von den wunderbaren Vorstellungen von Reichtum und Glück aller Art geprägt, gerade weil die Realität oft anders aussieht. Kein Wunder, daß viele dieser fernen Welten auch auf...

  • Duisburg
  • 15.10.19
Kultur
Bunt und vielfältig: die Programmangebote beim Fest.

Fest der Vielfalt am Duisburger Innenhafen
Musik, Tanz und Begegnungen

Das Kommunale Integrationszentrum und das Kultur- und Stadthistorische Museum laden am Sonntag, 7. Juli, von 11 bis 17 Uhr rund um das Internationale Zentrum (IZ) am Innenhafen erneut zum Fest der Vielfalt ein. Bereits zum fünften Mal präsentieren Initiativen, Gruppen und Vereine des IZ an diesem Tag ihr facettenreiches Können. Menschen unterschiedlicher Herkunft begegnen sich in Musik und Tanz, bieten Leckereien an und informieren über ihre Arbeit. Das Kultur- und Stadthistorische Museum ist...

  • Duisburg
  • 06.07.19
Kultur
Vor der Dokumentation über die Brotfabrik Germania: (v.l.n.r.) Dr. Hartmut Pietsch, Dr. Andreas Pilger, Dr. Susanne Sommer, Anne Ley-Schalles und Thomas Krützberg. Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Heute von gestern für morgen lernen: Ausstellung „Das rote Hamborn“ setzt Signale für die Gesamtstadt

„Es ist erschütternd, wie es gerade jetzt Demokratien schaffen, innerhalb kürzester Zeit abzudriften. Und das haben wir schon einmal selbst leidvoll erfahren", so Kulturdezernent Thomas Krützberg auf die bereits im Vorfeld vielbeachtete Ausstellung "Das rote Hamborn", die in dieser Woche eröffnet wurde. Bis zum 28. Januar des nächsten Jahres zeigt das Zentrum für Erinnerungskultur, Menschenrechte und Demokratie in den Räumlichkeiten des Kultur- und Stadthistorischen Museums am...

  • Duisburg
  • 05.05.17
Ratgeber

Start Marinamarkt

Start in die Marina-Markt-Saison mit österlichen Geschenk Nach dem langen Winter eröffnet Duisburg Kontor die Marina-Markt-Saison. Alle Fans von Frischem, Schönem und Köstlichem dürfen sich freuen, denn zum Start gibt es den beliebten Wochenend-Ausflugsmarkt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zu erleben. Am Ostersonntag, 16. April 2017, von 11:00 bis 20:00 Uhr und Ostermontag, 17. April 2017, von 11:00 bis 18:00 Uhr lockt er dann wieder in den Duisburger Innenhafen. Im inzwischen 16. Jahr...

  • Duisburg
  • 10.04.17
Kultur
55 Bilder

Duisburger Akzente - Kultur- und Stadthistorisches Museum - Carmina Suliman - Anja Lerch - 12.03.2017 - Teil 2

Frauenfest im Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg. Am letzten Sonntag ging im Rahmen der Duisburger Akzente 2017 von 14 Uhr bis gegen 19 Uhr das Programm über "die Bühne". Die Projektverantwortlichen und Moderatorin Kornelia Kerth-Jahn eröffnete nach einer Ansprache an das zahlreich erschienene Publikum die Veranstaltung. Zu dem Frauenfest wurde ein buntes Programm vorgeführt, beginnend mit einer Modenschau der Wai-Afrika-Initiative. Anschließend trat Carmina Suliman Weltmeisterin im...

  • Duisburg
  • 18.03.17
  • 1
  • 2
Kultur

Buchvorstellung: Die ganze Welt in Gottes Hand

Stadt Duisburg (Hrsg.): Die ganze Welt in Gottes Hand Von der Heilserwartung des Mittelalters zu Mercators Beschreibung der Welt; Mercator-Verlag Duisburg 2016; 112 Seiten; ISBN: 978-3-87463-558-5 Im Jahre 1316 wurde mit dem Bau des Turms der Salvatorkirche in der heutigen Duisburger Innenstadt begonnen. Für die evangelische Ortsgemeinde Grund genug, im Laufe des Kalenderjahres 2016 mit den verschiedensten Veranstaltungen diesem historischen Ereignis zu gedenken. Ein Ansatz: EIne...

  • Duisburg
  • 16.07.16
Kultur

Salvator im Museum

Die Ausstellung "Die ganze Welt in Gottes Hand Von der Heilserwartung des Mittelalters zu Mercators Beschreibung der Welt" ist zu den gewohnten Öffnungszeiten vom 19. Juni 2016 - 8. Januar 2017 im Kultur- und Stadthistorischen Museum Duisburg zu sehen. Äußerer Anlaß für die Präsentation ist der 700. Geburtstag der nahegelegenen evangelischen Salvatorkirche. Mit dem Bau eines Turmes im Jahre 1316 beginnt seine Geschichte. Die Ausstellung ist nach Aussage des Museums ein Novum: "Noch nie war der...

  • Duisburg
  • 11.07.16
Überregionales
Amigos de Bolivia e.V.  zeigen bolivianischen Tanz.
2 Bilder

Duisburg feiert das Fest der Vielfalt

Zum dritten Mal findet das Fest der Vielfalt mit den Initiativen aus dem Internationalen Zentrum vor dem Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz (Innenhafen) statt. In der Reihe „Gesichter unserer Stadt“ präsentieren Initiativen, Gruppen und Vereine am Sonntag, 12. Juni, von 13 bis 18 Uhr ihr Können. Menschen unterschiedlicher Herkunft begegnen sich in Musik und Tanz, bieten an Ständen Leckereien an und informieren über ihre Arbeit. Veranstalter sind das Kultur- und...

  • Duisburg
  • 09.06.16
  • 1
  • 3
Kultur
Bei der Unterzeichnung der Vereinbarung im Mercatorzimmer des Rathauses

Duisburger Kultureinrichtungen begründen Notfallverbund zur gegenseitigen Hilfe im Katastrophenfall

Vertreterinnen und Vertreter Duisburger Kultureinrichtungen haben kurz vor Jahresende eine Vereinbarung zur gegenseitigen Unterstützung in Katastrophenfällen abgeschlossen. Nach dem Jahrhunderthochwasser an Oder und Elbe 1997 bzw. 2002, dem Brand der Anna Amalia Bibliothek in Weimar am 2. September 2004 und nicht zuletzt nach dem Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln am 3. März 2009 ist in den Kultureinrichtungen das Bewusstsein um die Gefährdung des schriftlichen Kulturguts nicht...

  • Duisburg
  • 24.12.15
Kultur

Ludger Heid spricht über Mordechai Jakow Bereisch, Rabbiner der ostjüdischen Gemeinde in Duisburg 1929 bis 1933

Am 27. Mai 2015 um 19 Uhr spricht PD Dr. Ludger Heid im Kultur- und Stadthistorischen Museum über Mordechai Jakow Bereisch, Rabbiner der ostjüdischen Gemeinde in Duisburg 1929-1933. Bereisch gehörte zu den herausragenden Repräsentanten des jüdischen Lebens in Duisburg. Seit 1929 war er Vorsteher (Dajan) des ostjüdischen Gemeinde-Vereins Machsika Hadas. Bereisch wurde früh Opfer der nationalsozialistischen Judenverfolgung. Am 18. März 1933 drangen SS-Männer in seine Wohnung ein und misshandelten...

  • Duisburg
  • 23.05.15
Ratgeber
Freuen sich auf eine gute Saison - v.lks: Bernd Stockey - Bereichsleiter Wochenmärkte / Marina-Markt FRISCHE KONTOR, Peter Joppa - Geschäftsführer FRISCHE KONTOR, Ralf Althoff - Betreuung der Sammlung Köhler-Osbahr, stellvertr. Direktor KSM und Patrick Kötteritzsch - Marketing FRISCHE KONTOR
30 Bilder

Erster "Marina-Markt" in Duisburg war begehrtes Ausflugsziel

Sie hat wieder begonnen, die Saison der „Marina-Märkt“ in Duisburg. Bei herrlichem Wetter kamen zur Auftaktveranstaltung gut 20.000 Besucher in den Innenhafen, um bei herrlichem Wetter die gelungene Mischung aus Kunsthandwerk und guter Gastronomie zu genießen. 70 Stände fand man, wobei das Frische-Kontor ganz bewusst darauf geachtet hat, dass es keine Dopplungen bei den Gastronomieständen gab. und feines Kunsthandwerk: Der Marina-Markt lockte mit seinem bunten und reichhaltigen Angebot an 70...

  • Duisburg
  • 30.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.