Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Ratgeber
Unterstützt werden kleine, experimentierfreudige Kulturprojekte mit einem konkreten Themenbezug und mit einer zeitlichen Begrenzung.

Fonds Soziokultur fördert Kulturprojekte von 18- bis 25-Jährigen
Junge Ideen und Akteure gesucht

Junge Ideen und Akteure gesucht: Im Förderprogramm „U25 – Richtung: Junge Kulturinitiativen“ stehen 18- bis 25-Jährige als soziokulturelle Verantwortliche im Vordergrund. Sie können für die Umsetzung von ersten Kulturideen mit sozialem Anspruch bis zu 4000 Euro beim Fonds Soziokultur beantragen. Ob als junge Kulturinitiative, die im Stadtteil oder auf dem Dorf ein Kulturprojekt umsetzen möchte oder als Ideengeberin für eine Gruppe junger Erwachsener: Das kulturelle Selbermachen vielleicht an...

  • Bergkamen
  • 21.10.21
Kultur
Im Künstlerinnengespräch verrät Johanna Steindorf welche Entstehungsgeschichte hinter dem Audio-Walk steckt und welche Intention sie bei dem Projekt verfolgt hat.

Die Kunst des Audio-Walks
Johanna Steindorf: "Natur ist unsichtbar"

Künste und die Faszination dafür, haben unzählige Facetten. Es sind oft die identischen Fragen, die Kunstschaffende mit ihrer Arbeit beim Betrachtenden aufwerfen: Welche Entstehungsgeschichte steckt hinter dem Werk? Was genau ist die Intention dabei gewesen? Oft müssen diese Fragen offen bleiben. Nicht aber, wenn es um den Audio-Walk "Natur ist unsichtbar" der zeitgenössischen Künstlerin Johanna Steindorf geht. Ein Künstlerinnengespräch gibt nun Antworten. Kreis Unna. Der eigens für die...

  • Holzwickede
  • 01.06.21
Kultur
Die Awsome Scampis sind eine Garantie für großartige Live-Shows.
3 Bilder

Endlich wieder Open-Air
Musik, Kabarett und Varieté auf der Wiese

Was im vergangen Jahr erstmals ein Testlauf für Kultur und Publikum war, wird in diesem Jahr vom Kulturreferat wiederholt und soll auch in Zukunft als neue Veranstaltungsreihe verankert werden. Mit Decken und selbst mitgebrachten Speisen können es sich die Besucher auf der Wiese bequem machen – und sich mit einem Mix aus Musik, Kabarett, Varieté und Kleinkunst unterhalten lassen. So wird aus einem normalen Sommerabend mit Freunden etwas ganz Besonderes. Bergkamen. Am Freitag, 18. Juni, wird es...

  • Bergkamen
  • 01.06.21
Kultur
Kulturrat NRW und Landesmusikrat NRW fordern, vollständig geimpften, genesenen und negativ getesteten Erwachsenen die Teilnahme an musikalischem und künstlerischem Unterricht in Präsenz ab sofort wieder zu ermöglichen.

Lockerungen in NRW
Kulturrat und Landesmusikrat begrüßen Lockerungsplan

Kulturrat NRW und Landesmusikrat NRW begrüßen den Lockerungsplan der NRW-Landesregierung mit seinen konkreten Aussagen auch zum Kulturleben. Zu oft blieb das Kulturleben bei politischen Ankündigungen zu den nächsten Corona-Schutzverordnungen unerwähnt. Die Landesregierung hat einen Zwei-Stufen-Plan festgelegt, der eintritt, wenn die Corona-Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 sinkt und das Bundesinfektionsschutzgesetz nicht mehr greift. Zwischen einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 und 99 sind...

  • Unna
  • 17.05.21
Kultur
Daan Roosegaarde ist ein niederländischer Künstler und Architekt mit einer Faszination für Natur und Technologie.

„The Language of Light“
Daan Roosegaarde spricht über Licht, Kunst und Natur

Zukunftweisender Vortrag jetzt auf städtischer Homepage: Nach dem erfolgreichen Online-Vortrag von Daan Roosegaarde mit dem Titel am 16. Februar, ist der Vortrag ab sofort auf der Internetseite der Stadt Bergkamen zu sehen. Informationen zum Inhalt des Vortrages: Zukunft mit Licht, Kunst und Natur: Niederländischer Künstler gibt in Bergkamen Tipps Roosegaarde ist niederländischer Architekt, Zukunftsentwickler und Künstler. Er gehört zu den globalen Führern des World Economic Forums. Im Rahmen...

  • Kamen
  • 25.02.21
  • 1
  • 1
Politik

Geschichtsträchtiges Bauwerk Zeche Haus Aden

Ja, es stimmt, Bergkamen war einmal die größte Bergbaustadt Europas. Natürlich ist es wichtig das Alte nicht zu vergessen und weiterhin in Ehren zu halten. In der über 200 jährigen Geschichte des Bergbaus gab es mal etwa 3200 Zechen im Ruhrgebiet. Auf allen diesen waren unsere Vorfahren beschäftigt und trugen zum Wachsen unserer Region bei. Durch die Nordwanderung des Bergbaus mussten immer wieder Schachtanlagen geschlossen werden. Dieses geschah grundsätzlich sozial verträglich da die SPD und...

  • Bergkamen
  • 22.02.21
Kultur
Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld setzt mit seiner spontanen Aktion ein hoffnungsvolles Zeichen für die Unnaer Kulturlandschaft. Foto: privat

Künstler Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif überraschen mit toller Aktion
Grünes Licht für Unna

In den letzten Tagen werden sich einige Unnaer über grünes Licht in privaten Gärten, auf Balkonen, in Fenstern und an Fassaden gewundert haben. Über das ganze Stadtgebiet verteilt leuchtet es abends und zaubert einen Hoffnungsschimmer in die Dunkelheit. Hinter dieser Aktion stecken die bekannten Unnaer Licht-Designer und Unternehmer Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif (world of lights), mit ihren Profi-Scheinwerfern. Die spontane Licht-Aktion hat einen kultur-politischen Hintergrund und...

  • Kamen (Region)
  • 03.09.20
Kultur
Eines der Highlights des Kulturprogramms der Stadt Kamen in der kommenden Saison ist die einmalige „Außerhaus“-Veranstaltung des Mondpalast-Theaters mit dem Stück „Das Phantom vom Oppa“. Foto: LK-Archiv/Stefan Kuhn

Vieles bekannt und doch alles anders
Neuer Kulturkalender der Stadt Kamen

Alljährlich erscheint im Sommer der neue Kulturkalender der Stadt Kamen. Trotz der derzeitigen Corona-Pandemie ist der Kalender wieder prall gefüllt mit kulturellen Highlights und macht Lust auf die kommende Spielzeit 2020/21. Kamen. Bekannte Gesichter und große Namen werden auch in der kommenden Spielzeit wieder in Kamen auf der Bühne stehen. Spannung und Unterhaltung versprechen das Wiedersehen mit Stars aus Film und Fernsehen, wie z.B. Sky du Mont oder Bernd Stelter. Ein weiteres Highlight...

  • Kamen (Region)
  • 24.07.20
  • 1
  • 1
Kultur
Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer im Kreis der Förder und Freunde der Bummannsburg.
Herr Dr. Herold (Verein der Freunde und Förderer
des Stadtmuseums Bergkamen e.V.)

Mark Schrader , Stadtmuseum Bergkamen

Beig. Herr Ulrich (Kämmerer und Kulturdezernent)
Bernd Schäfer ( Fraktionsvorsitzender SPD)
Herr Grziwotz (Vorsitzender des Kulturausschusses
der Stadt Bergkamen)
Herr Heinzel (Fraktionsvorsitzender CDU)
Herr Pufke (Fraktionsvorsitzender CDU)
Herr Hindemitt (CDU)
Frau Schmidt-Apel (Kulturreferentin)
Frau Reumke ( Stadt Bergkamen)
Herr Kuhlmann (Ortsvorsteher BK-Rünthe)
4 Bilder

Bodendenkmal in Bergkamen
Beschilderung der Bummannsburg eingeweiht

Im kleinen Kreis wurde am Sonntag die Beschilderung der Bummannsburg eingeweiht. Genau 30 Jahre nachdem die Bummannsburg ein eingetragenes Bodendenkmal und somit unter Denkmalschutz gestellt wurde wird diese historische Wallburganlage aus dem 9. bis 10. Jahrhundert wieder in den Focus der vielfältigen Geschichte der Stadt Bergkamen gerückt. Mit der neuen Beschilderung erhoffen sich die Stadt Bergkamen und die Freunde und Förderer des Stadtmuseums Bergkamen, dass dieses bedeutsame...

  • Bergkamen
  • 05.07.20
Kultur
In "Zwischen den Sirnen" sind auch Werke der Kamener Autoren Heinrich Peuckmann und Bernhard Büscher vertreten. Foto: MPDP

"Zwischen den Sirenen“
Kamener Autoren wirken an Anthologie in der Pandemie mit

Am 30. März startete ein Lyriker*Innen-Kollektiv die reichweiten Aktion „Mit Poesie durch Pandemie“ auf Facebook. Das Ziel der Agierenden war ein Brückenschlag zwischen Kunst und Wirtschaft herzustellen. Täglich wurde ein Gedichtbeitrag veröffentlicht, der auf einen kulturellen, wirtschaftlichen oder sozialen Akteur verwies, der sich durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen mit enormen, mitunter sogar existenzgefährdenden Herausforderungen konfrontiert sah. Kamen. Neben...

  • Kamen (Region)
  • 24.05.20
  • 1
  • 1
Kultur
Die Galerie "sohle 1" feiert am kommenden Sonntag ihren 50. Geburtstag. Archiv-Fotos (3): Stadt Bergkamen
4 Bilder

Ein halbes Jahrhundert alt
Galerie "sohle 1" feiert mit Glückwünschen, Bilder und Videos

Der Galerie "sohle 1" begeht am kommenden Sonntag, 24. Mai, ein besonderes Datum: Denn am 24. Mai 1970, genau vor 50 Jahren wurde die erste Ausstellung in der ersten kommunalen Galerie für zeitgenössische Kunst in Deutschland eröffnet. Bergkamen. Eine Jubiläumsfeier wird es wegen der Coronavirus-Sicherheitsbestimmungen demnach nicht geben. Dennoch wird das Jubiläum am Sonntag gewürdigt: Glückwünsche, Rückblicke und Bilder, die die Geschichte der Galerie und ihre wechselnden Standorte...

  • Kamen (Region)
  • 24.05.20
Wirtschaft

Veranstaltungen Kamen 2020
Kamen hat viel zu bieten

2020 wird es in Kamen kaum eine Woche ohne Veranstaltungen geben, so Ingelore Peppmeier stellvertretende Vorsitzende der Kaufmännischen Interessengemeinschaft (KIG) und Beigeordnete der Stadt Kamen. Sie und der 1. Vorsitzende der Interessengemeinschaft Bernd Wenge stellten am Dienstag ein attraktives und breitgefächertes Programm von Veranstaltungen in Kamen vor. Besondere Highligts sind die März Kirmes in Heeren und die Frühlingskirmes Ende April in der City. Weiter geht es mit dem beliebten...

  • Kamen
  • 29.01.20
  • 2
Kultur
Kreisdirektor und Kulturdezernent Janke (2.v.r.), Stefanie Kettler, Leiterin Stabsstelle Kultur (r.) sowie die Kuratoren Arne Reimann (2.v.l.) und Sally Müller (l.) stießen schon vor Wochen auf die Aufnahme in den Verband der RuhrKunstMuseen an.

Ritterschlag für Museum: Haus Opherdicke gehört zu den RuhrKunstMuseen

Museum Haus Opherdicke bereichert die Kunstlandschaft des Ruhrgebietes. Das sagen andere große Museen und nahmen das kulturelle Kleinod zum Jahresanfang als 20. Mitglied in das Netzwerk der RuhrKunstMuseen auf. Die Ehre ist groß, die Vorteile sind vielfältig.Der Museumsverbund mit so bedeutenden Mitgliedern wie dem Museum Folkwang, dem Lehmbruck Museum, der Kunsthalle Recklinghausen oder dem Kunstmuseum Bochum nimmt erstmals seit Gründung im Jahr 2010 ein weiteres Museum auf. Die Begründung der...

  • Unna
  • 19.01.20
Kultur
Die zweitgrößte Trabant-Fangemeinde im Kreis gibt es laut Statistik in Kamen: Sechs Trabis sorgen hier regelmäßig für etwas Nostalgie im Straßenverkehr. Foto: Ute Büschleb

29 Trabis gezählt
Kult kurvt durch den Kreis Unna

Als am 9. November 1989 die Mauer zwischen West- und Ostdeutschland fiel und damit das große Reisen im Land begann, war er ein reiner Gebrauchsgegenstand. Heute, 30 Jahre später, ist er Kult: der Trabi. Zwar rollte der letzte Trabant bereits 1991 vom Produktionsband, im Kreis Unna düsen allerdings noch immer 29 der DDR-Kutschen durch die Straßen. Die höchste Wahrscheinlichkeit, einem Trabi zu begegnen gibt es wohl im Nordkreis. Alleine in Lünen werden immerhin acht Exemplare des Kult-Autos...

  • Kamen (Region)
  • 07.11.19
  • 1
Kultur
Jochen Malmsheimer kommt mit kluger Zeit- und Gesellschaftsanalyse nach Bergkamen. Fotos: Veranstalter
7 Bilder

Bergkamen präsentiert „heißes“ Kulturprogramm
„Für jeden Geschmack etwas dabei“

Über 60 mal Kultur mit starken Auftritten von bekannten und noch zu entdeckenden Künstlerinnen und Künstlern kündigt das neue Kulturprogramm der Stadt Bergkamen für die Saison 2019/2020 an. Ob Kabarett, Kleinkunst, Blues, Klassik, Jazz, Weltmusik, Römer- und Bergbaugeschichte, Kunstausstellungen oder Aktione im öffentlichen Raum – Kultur findet in Bergkamen zu allen Jahreszeiten und an vielen Orten statt. Kein Blatt vor den Mund genommen wird in der beliebten Kabarettreihe im studio theater:...

  • Kamen (Region)
  • 25.07.19
Kultur
Immer mehr Kneipen, Restaurants und Gaststätten im Kreis Unna sind von der Schließung bedroht. Foto: NGG

GEWERKSCHAFT WARNT VOR KNEIPENSTERBEN IM KREIS Unna
Jede siebte Kneipe und Gaststätte seit 2007 geschlossen

Kneipen in Gefahr: Innerhalb von zehn Jahren haben 86 Gastro-Betriebe im Kreis Unna geschlossen. Zwischen 2007 und 2017 hat damit jede siebte Gaststätte, Kneipe oder Eisdiele zugemacht. Zuletzt zählte der Kreis 510 gastronomische Betriebe, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mitteilt. Die NGG Dortmund beruft sich hierbei auf Zahlen des Statistischen Landesamts – und warnt vor einem weiteren Kneipensterben. „Vom Fußballabend in der Bar bis zum Grünkohlessen mit dem Sportverein – die...

  • Kamen (Region)
  • 22.07.19
Kultur
Bergkamens VHS-Leiterin Sabine Ostrowski (li.) präsentiert mit Kollegin Manuela Sieland-Bortz das neue Porgramm und hofft auf viele Anmeldungen.

Programm der Volkshochschule Bergkamen ist da: Anmeldungen ab sofort!
Lust mal wieder etwas Neues zu lernen?

Das zweite Halbjahr der Volkshochschule Bergkamen startet am 9.September 2019 mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Programm. Mit insgesamt 123 Kursen mit 5408 Unterrichtsstunden sind etablierte und neue Kursangebote zu finden. Auch das Angebot im zweiten Halbjahr orientiert sich im Fachbereich 1 – Politische Bildung - inhaltlich am Themenjahr „100 Jahre Demokratie“ und am Jubiläumsjahr „100 Jahre Volkshochschulen in Deutschland“. Den Auftakt im Fachbereich 1 gestaltet jedoch Dr. Eugen...

  • Kamen (Region)
  • 26.06.19
Kultur
(v. l. n. r.) Riza Ergün Rechtsberater der Stadt Silifke, amtierender Bürgermeister Sadık Altunok, Thomas Hartl  und Ibrahim Celiktas von der Stadt Bergkamen.
2 Bilder

Bergkamen International
Kulturfestival in der türkischen Partnerstadt Silifke

Bergkamen. Auch in diesem Jahr reiste eine kleine Delegation, angeführt von Thomas Hartl – Leiter der Zentralen Dienste und zuständiger Amtsleiter für Städtepartnerschaften -, in die türkische Partnerstadt Silifke, um am alljährlichen Kulturfestival teilzunehmen. Am Stand der Stadt Bergkamen konnten sich die Besucherinnen und Besucher dieser Veranstaltung über die deutsche Partnerstadt informieren und regionale Leckereien verkosten. Darüber hinaus traf man sich mit dem amtierenden Bürgermeister...

  • Kamen (Region)
  • 24.06.19
Kultur
Die Bewerbungen des Kulturreferats sind breit aufgestellt: Von der digitalen Erweiterung der Bibliothek bis hin zum Kulturtransporter für das Stadtmuseum reicht das Antragsspektrum. Foto: Anja Jungvogel

Bergkamen bewirbt sich um Investitionsmittel für Kultur

Das Kulturreferat Bergkamen bewirbt sich mit gleich acht Anträgen auf die Ausschreibung von Fördermitteln für den kulturellen Infrastrukturausbau. Ausgelobt hat den Fördertopf das Kultur- und Wirtschaftsministerium NRW. Die Bewerbungen aus dem städtischen Kulturreferat sind breit aufgestellt: Von der digitalen und medienpädagogischen Erweiterung der Bibliothek und der Jugendkunstschule über technische Modernisierungen etwa im studiotheater bis hin zum Kulturtransporter für Stadtmuseum und...

  • Kamen
  • 03.10.18
Überregionales
Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes (3.v.r.), Landrat Michael Makiolla (r.), Werner Kolter, Bürgermeister der Kreisstadt Unna (2.v.r.), Frank Hugo, Kreisstadt Unna (4.v.r), Jutta Pauels, Stabsstelle Planung und Mobilität Kreis Unna (3.v.l.) sowie Hans-Rudolf Irmisch, Stadt Bergkamen (2.v.l.) und Gert Neumann von Kreispolizeibehörde Unna (l.) machen Werbung für die radKULT(O)UR. Foto: Max Rolke/Kreis Unna

Kreis Unna: 4. radKULT(O)UR: Mit dem Rad am Wasser entlang

"Rauf aufs Rad und ab durch den Kreis!" Dazu laden der Lippeverband, der Kreis Unna und die beteiligten Kommunen bei der vierten radKULT(O)UR ein. Los geht es am Sonntag, 16. September. Geradelt wird an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr. Kreis Unna. Die Gesamtroute ist etwa 55 Kilometer lang und verbindet in Form einer "Großen Acht" die Städte Bergkamen, Bönen, Kamen, Lünen und Unna und führt vielfach an den Gewässern des Lippeverbandes entlang. Der Einstieg in die Radel-Route ist für Radfahrer an...

  • Kamen
  • 03.06.18
Kultur
v.l. Sylvie Hauptvogel und Dr. Ina Ewers-Schultz

Haushalt. Die Dinge und ich

Nicht so Alltägliches aus dem alltäglichen Haushalt gibt es vom 08. März bis zum 27. Mai in Bergkamen in der Galerie sohle 1 zu sehen. Vielleicht wird auch die eine oder andere Wollmaus, die dem Putzwahn entflogen ist, dort wiedergefunden. Kaum ein Thema betrifft uns so, wie der Haushalt, so Kuratorin Dr. Ina Ewers-Schultz. 10 Künstlerinnen und ein Künstler zeigen mit ihren ganz unterschiedlichen und spannenden Arbeiten, wie sie mit dem großen gesellschaftlichen Thema umgehen, wie sie es in...

  • Bergkamen
  • 07.03.18
Kultur
vorne v.l.Dr. Jörg Hillebrand, Michael Makiolla, Bärbel Heidenreich, stehend v.l.Dorothea Langenbach, Torsten Müller, Bettina Jacka und Peter Schäfer.

Gymnasium Bergkamen ist jetzt Partnerschule der Neuen Philharmonie Westfalen

Eine tolle Sache ist die neue Partnerschaft des Gymnasiums Bergkamen mit der Neuen Philharmonie Westfalen. Die musikbegeisterten Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Bergkamen haben jetzt die Möglichkeit mal hinter die Kulissen bei den „Profis“ zu schauen, um zu sehen, wie ein Sinfonieorchester funktioniert. Eine der ersten Aktionen in der neuen Partnerschaft wird der Besuch einer Probe des "NPW" sein. Aber auch in allen anderen Fragen rund um die Klassische Musik in den Bereichen eines...

  • Bergkamen
  • 06.09.17
Überregionales
Fotos (3): Eberhard Kamm
3 Bilder

Der 1. Tag der Trinkhallen

Auch Bergkamen macht an diesem ruhrgebietsweiten Aktionstag mit. Heike Oesterschulze ist mit ihrer Trinkhalle an der Weddinghofer Str. 59 bei dieser Aktion dabei. Endlich bekommt die Institution des Büdchen eine angemessene Wertschätzung durch den 1.Tag der Trinkhallen. Die Büdchen oder Trinkhallen im Ruhrgebiet entstanden im Zuge der Industrialisierung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Hier fanden die Arbeiter der Schwerindustrie und des Bergbaus oft ihre Erfrischung bei einem kalten...

  • Bergkamen
  • 15.08.16
Überregionales
Andreas Kontny, Inhaber von "Kontny's Kiosk", freut sich schon auf tolle musikalische Darbietungen am 20. August.
5 Bilder

Dönekes am Büdchen - Erster Tag der Trinkhallen bietet Kultur pur

Ein Büdchen gibt es im Ruhrgebiet fast bei jedem „umme Ecke“, es ist fester Teil des Lebens im ganzen Revier. Um die Budenkultur im Pott gebührend zu feiern, werden am Ersten Tag der Trinkhallen am 20. August 50 Kioske zu außergewöhnlichen Schauplätzen. Unter dem Motto „Kumpels, Klümpchen und Kultur“ wird Besuchern an zahlreichen Büdchen ein buntes Programm aus Mitmach-Aktionen, Musik, Kabarett und Literatur geboten. Von Sibylle Brockschmidt „Die Bude lebt von den Menschen“, weiß Andreas...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.07.16
  • 1
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.