Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Kultur
Rathaus Buer: Ansicht vom Rathausplatz auf den historischen Bau
Video
2 Bilder

Rathaus Buer: „Schönstes NRWs“!?
Voten für Gelsenkirchen

Das schönste Rathaus Nordrheins-Westfalens befindet sich natürlich in Buer – zumindest steht das für heimatverbundene Bueraner/innen ganz klar ausser Frage.   Nach der Vereinigung 1928 von Buer, Horst und Gelsenkirchen tagte zwar noch der Rat der Stadt bis 1961 überwiegend im Rathaus Buer. Mit der Stadt wuchs zudem auch das Rathaus, weshalb es in den 1950er Jahren sogar einen Anbau erhielt. Doch zum Sitz des Oberbürgermeisters wurde bereits das Hans-Sachs-Haus im Süden Gelsenkirchens. Das...

  • Gelsenkirchen
  • 19.02.20
Kultur
Kriszti Kiss schaut mit ihrem mörderischen und musikalischen Bühnenprogramm auf die dunklen Seiten der menschlichen Existenz.

Krimi-Kabarett
Mord auf der Bühne

„Ein bisschen Morden“ - Unter diesem Titel können sich die Besucher der kommenden Veranstaltung des Vereins Melange am Montag, 20. Januar, auf ein Krimi-Kabarett mit Kriszti Kiss freuen. Die Veranstaltung im Maritim Hotel, Am Stadtgarten 1, beginnt um 19 Uhr, der Einlass um 18 Uhr. Ein Mord ist geschehen. Die Spurensicherung nimmt die Arbeit auf. Das wäre kein Problem, wenn das Verbrechen nicht ausgerechnet im Kaffeehaus geschehen wäre. Dort, wo gleich die Schauspielerin Kriszti Kiss...

  • Gelsenkirchen
  • 17.01.20
Kultur
Ein Blick in die Jahresschau mit den ausgewählten Werken der Gelsenkirchener Künstlerinnen und Künstler.
2 Bilder

Programmstart 2020
Picassos Stierkampf und Stankowskis Schrägen

Pablo Picasso, Anton Stankowski und zeitgenössische Kunst aus Gelsenkirchen: Mit einem vielseitigen Ausstellungsprogramm und zahlreichen Aktionen rund um die ausgestellten Werke startet das Kunstmuseum Gelsenkirchen, Horster Straße 5-7, in das neue Jahr. Am Donnerstag, 9. Januar, lädt das Kunstmuseum ab 15 Uhr zu einem Spaziergang durch die Ausstellung „Jahresschau Gelsenkirchener Künstlerinnen und Künstler“. Die Ausstellung zeigt einen aktuellen Einblick in die Gelsenkirchener Kunstszene....

  • Gelsenkirchen
  • 08.01.20
Kultur
 Im Wohnzimmer gastiert Edy Edwards mit seinem Trio, aber auch als Solokünstler ist er viel unterwegs.

Konzertsaison im Wohnzimmer GE
Edy-Edwards-Trio

Traditionell eröffnet Edy Edwards mit seiner Band das neue Konzertjahr im Wohnzimmer GE, Wilhelminenstraße 174b. Das Eröffnungskonzert findet am Freitag, 3. Januar, um 20 Uhr statt. Der Einlass beginnt eine Stunde früher. Das Edy-Edwards-Trio aus Herne hat seine Wurzeln im Rock, Blues und Amerikaner, was allgegenwärtig und klar zu hören ist. Neben Namensgeber Edy Edwards sitzt Dale Lohse an den Drums und die Position am Bass übernimmt Dennis Kazakis. Gepaart mit modernen Einflüssen aus Pop...

  • Gelsenkirchen
  • 01.01.20
  •  1
Kultur
Das Satie Quartett ist im Januar ebenso dabei...
3 Bilder

Üvertüre
Geht Ückendorf unter? Nee, Ückendorf singt!

Auch 2020 sind die Besucher bei der Üvertüre nicht nur zum „Konzert hören“ eingeladen, sondern vielmehr dazu, selbst Teil des Konzertes zu sein. Gemeinsam mit den Musikern und Chören sollen wieder alle Gästen zum Finale der Üvertüre gemeinsam singen. Wer dabei sein möchte, sollte sich schon mal Freitag, 24. Januar, vormerken. Die Üvertüre entstand aus der Idee, eine quartierswirksame Veranstaltung zu initiieren, die in besonderer Weise „die Ückendorfer Quartiersgesellschaft“ einbeziehen...

  • Gelsenkirchen
  • 21.12.19
Kultur
„Babylon“ zeigt der Australier Neville Tranter, der als Großmeister des Puppentheaters gilt.
2 Bilder

FigurenTheaterWoche Gelsenkirchen
Kleine Figuren – ganz groß

Eine lange Gelsenkirchener Tradition wird fortgesetzt, wenn es vom 25. Januar bis zum 2. Februar wieder heißt: Vorhang auf für die „FigurenTheaterWoche Gelsenkirchen“, die zum sechsten Mal stattfindet. Was 1976 als „Tage des deutschen Puppenspiels“ im Revierpark Nienhausen begonnen wurde, wird seit 2010 vom Kulturreferat der Stadt Gelsenkirchen als "FigurenTheaterWoche Gelsenkirchen" fortgeführt. So werden sich im Januar 2020 wieder die besten Figurentheater ein Stelldichein in Gelsenkirchen...

  • Gelsenkirchen
  • 31.10.19
Kultur
5 Bilder

Die griechisch-orthodoxe Kirche Panagía Kerá

Die griechisch-orthodoxe Kirche Panagía Kerá (dt. „Allheilige Herrin“) liegt bei Kritsa auf Kreta (Griechenland) unweit der Lasithi-Hochebene. Diese Kirche wird manchmal auch Panagía i Kerá oder Panhagia Kera genannt und ist dem Heimgang Mariä geweiht. Die Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert und beherbergt gut erhaltene und restaurierte byzantinische Fresken. Es handelt sich um eine dreischiffige Kuppelkirche. Die beiden gewölbebedeckten Seitenschiffe stellen spätere Anbauten an die...

  • Gelsenkirchen
  • 16.10.19
  •  2
  •  1
Kultur
Die Fotos von Eckhard Gollnow geben Einblicke in das Leben der Menschen längs der Seidenstraßen.

Ausstellungseröffnung
„An den Rändern der Seidenstraßen“

2018 bereiste der Essener Fotograf und langjährige Werkstattleiter des Farblabors der Folkwangschule Eckhard Gollnow Strecken und Orte der legendären Seidenstraßen. Die Ergebnisse seiner Reise zeigt Gollnow im Wissenschaftspark an der Munscheidstraße, wo am Donnerstag, 10. Oktober, um 18.30 Uhr die Ausstellung “An den Rändern der Seidenstraßen – Fotografien aus Pakistan, China, Kirgisistan und Usbekistan von Eckhard Gollnow” eröffnet wird. Die wichtigsten Örtlichkeiten in Pakistan waren...

  • Gelsenkirchen
  • 09.10.19
Kultur
Tirzah Haase (r.) wird mit musikalischer Begleitung von Armine Ghuloyan einen Einblick in die Geschichte verschiedener Schlagerlieder geben.

Musikalisch-informative Zeitreise
Schlager im Wandel der Zeit

Beim Verein Melange stehen im Maritim Hotel, Am Stadtgarten 1, am Montag, 30. September, unter dem Titel "Wir machen Musik" ab 19 Uhr, Einlass eine Stunde früher, Schlager im Wandel der Zeit auf dem Programm. Mit dieser Schlagerrevue spannt das Duo Tirzah Haase und Armine Ghuloyan einen großen Bogen quer durch das 20. Jahrhundert, zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs und der Wendezeit nach dem Mauerfall, zwischen dem „Deutschen Temperament“ von Rudolf Nelson und David Hasselhoffs...

  • Gelsenkirchen
  • 29.09.19
  •  1
Kultur
Der 37-jährige Singer-Songwriter Norman Keil ist seit inzwischen über sieben Jahren als Solokünstler in der deutschsprachigen Musiklandschaft unterwegs.

Zeltival
Kultur im Zirkuszelt

Das vierte Zeltival des C@fe-42 steht an. Das heißt: In der Christus-Kirche an der Bergstraße 7 a/Kleine Bergstraße 1 schlägt die Evangelische Jugend Buer-Beckhausen von Dienstag, 24. September, bis Samstag, 5. Oktober, ihre Zelte auf. Dabei kann man dies wortwörtlich nehmen, denn in der Zeit des Zeltivals - eine Wortverbindung aus "Zelt" und "Festival" - wird in der Christus-Kirche ein Zirkuszelt stehen. Insgesamt neun Veranstaltung sind geplant, die, mit Ausnahme des Gottesdienstes, alle...

  • Gelsenkirchen
  • 22.09.19
  •  1
  •  1
Kultur
10 Bilder

Burg Vischering in Lüdinghausen

Die Burg Vischering ist eine münsterländische Wasserburg am nördlichen Rand der nordrhein-westfälischen Stadt Lüdinghausen. Trotz eines fast vollständigen Neubaus im 16. Jahrhundert hat die Burg ihren wehrhaften Charakter weitgehend erhalten. Unter den zahlreichen Burgen und Schlössern des Münsterlandes ist sie eine der ältesten und besterhaltenen Anlagen. Als Trutzburg durch den Bischof von Münster in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts gegründet, entwickelte sich die Burg zum Stammsitz...

  • Gelsenkirchen
  • 19.09.19
  •  6
  •  1
Kultur
Markus Kiefer (Foto) tritt in der Doppelrolle als Mutter und als Sohn auf, für die Musik sorgt Casper van Meel (Kontrabass).

Theater
„Du bist meine Mutter“

Am Samstag, 21. September, kommt der Schauspieler Markus Kiefer mit dem intensiven und berührenden Solo „Du bist meine Mutter“ in den Kulturraum „die flora“ an der Florastraße 26. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Generationennetz Gelsenkirchen möchte er mit dem Theaterstück nach Joop Admiraal das Thema Demenz dem Publikum nahebringen. „Du bist meine Mutter“ ist ein ergreifendes Stück über die Liebe zwischen Sohn und Mutter. Der fünfundvierzigjährige Sohn besucht seine achtzigjährige...

  • Gelsenkirchen
  • 18.09.19
  •  1
  •  1
Kultur
5 Bilder

Bilder von einem Sonntagsspaziergang im Hyde Park

Fast im Zentrum Londons findet sich der Hyde Park, der zu den königlichen Parks von London zählt. Der Park ist einer DER Orte um seine Freizeit zu verbringen: Auf dem See (Serpentine Lake) kann man Boot fahren, schwimmen, es gibt eine Anlage zum Bowlen, eine Pferdereitbahn und natürlich viel viel grünen Rasen zum liegen und Picknicken. Im Hyde Park wird es auch ab und zu laut: Immer wieder finden hier Rock- und Popkonzerte statt. Schon im Jahr 1969 spielten hier die Rolling Stones eines ihrer...

  • Gelsenkirchen
  • 20.08.19
  •  4
  •  2
Kultur
5 Bilder

Der Tower von London

London (Vereinigtes Königreich): Tower | Der Tower of London ist ein befestigter Gebäudekomplex entlang der Themse am südöstlichen Ende der City of London. Die Ringburg mit zwei Festungsringen diente den englischen und britischen Königen unter anderem als Residenz, Waffenkammer, Werkstatt, Lager, Zoo, Garnison, Museum, Münzprägestätte, Gefängnis, Archiv und Hinrichtungsstätte. Seit 600 Jahren wird der Tower von Touristen besucht. Im Jahr 2011 war er mit mehr als 2,5 Millionen Besuchern die...

  • Gelsenkirchen
  • 15.08.19
  •  2
Kultur
7 Bilder

Rund um die Tower Bridge

London: Tower Bridge | Die Tower Bridge ist eine Straßenbrücke über den Fluss Themse in London und benannt nach dem nahen Tower of London. Sie wurde 1894 eröffnet und verbindet den Stadtbezirk Tower Hamlets auf der Nordseite mit dem Stadtteil Southwark im Stadtbezirk London Borough of Southwark auf der Südseite. Über die Brücke führt die Hauptstraße A 100. Die Tower Bridge ist eine im neugotischen Stil errichtete Klappbrücke und die östlichste Themsebrücke in London. Am Nordufer befinden sich...

  • Gelsenkirchen
  • 14.08.19
  •  5
  •  1
Kultur
12 Bilder

Impressionen von einer Stippvisite nach Potsdam

Vor mehreren Wochen machte ich mit Freunden eine Stippvisite nach Potsdam. An drei Tagen erlebten wir die Landeshauptstadt Brandenburgs vom Motorboot aus (1.Tag), bei einer mehrstündigen Radtour durch die gesamte Stadt (2. Tag) und bei einem langen Spaziergang durch den Park Babelsberg (3. Tag). Dabei entstanden diese Bilder.

  • Gelsenkirchen
  • 13.08.19
  •  2
Kultur

Gallerie 1punkt7 setzt neue Maßstäbe
Ausstellung mit abbstraktem Graffiti

In den Galerien Europäischer Metropolen zeigt sich seit einigen Jahren ein neuer Trend . Junge Künstler mischen Graffiti von der Straße mit Elementen der modernen Kunst. Der Trend nennt sich "Graffuturism" oder "Post Graffiti". Herausgekommen sind neue Ansätze und Spannungsfelder die durch das wilde Mischen verschiedener Kunstgattungen teilweise völlig neue Kreationen hervorrufen. Die Szene Location 1NULL7 in Gelsenkirchen Ückendorf greift diesen Trend nun auf und bringt die neue Kunstgattung...

  • Gelsenkirchen
  • 08.08.19
Kultur
Krönender Jahresabschluss 2019: "Akte X-MAS", in diesem Jahr wieder mit Torsten Sträter.
2 Bilder

Emschertainment präsentiert
Neue und alte Bekannte

Im zweiten Halbjahr 2019 holt die emschertainment GmbH eine handerlesene Auswahl an Künstlern auf die Bühnen Gelsenkirchens. Wer sich für den ein oder anderen Auftritt interessiert, sollte sich jedoch beeilen: Schon jetzt sind sechs der Auftritte ausverkauft. In der gemütlichen Atmosphäre der Backstage-Garderobe der Emscher-Lippe-Halle, Adenauerallee 118, stellte emschertainment-Geschäftsführer Prof. Dr. Helmut Hasenkox das kommende Programm vor. Neben altbekannten Größen wie Götz Alsmann,...

  • Gelsenkirchen
  • 04.08.19
Kultur
„Ich glaube, verliebt – Geschichten voll erster Liebe“ wird herausgegeben von Jutta Strzalka im Schreiblust-Verlag. Die Anthologie erschien im Juni 2019, umfasst 274 Seiten, kostet 9,90 Euro und ist erhältlich mit der ISBN: 9783982012223.

Gelsenkirchener Autorin in Anthologie
Anne Zeisig: „Jugendliebe“

Anne Zeisig aus Gelsenkirchen ist mit ihrer Geschichte „Jugendliebe“ in der Anthologie „Ich glaube, verliebt“ vertreten, die jetzt im Schreiblust-Verlag erschienen ist. „Die Liebe, die Liebe ist eine Himmelsmacht“, so heißt es im Schlusslied einer Operette von Johann Strauß. Die Liebe wird seit Ewigkeiten besungen, in Gedichten beschworen, in Romanen zum Thema gemacht. Und sonntagabends sitzen Happy-End-Fans vor dem Fernseher und warten darauf, dass die beiden Hauptpersonen nach einer Reihe...

  • Gelsenkirchen
  • 21.07.19
Kultur
8 Bilder

Fotografischer Rundgang durch Ahrweiler (2)

Die riesigen Stadttore und der historische Stadtkern bilden die eindrucksvolle und geschichtsträchtige Atmosphäre Ahrweilers. Umschlossen von einer aus dem 13. Jahrhundert stammenden Stadtmauer, liegt der Geist der Römerzeit über dem Stadtteil. In den kleinen und gemütlichen Gassen mit wunderschönen Fachwerkhäusern, werden Besucher durch den historischen Teil der Rotweinmetropole Ahrweiler bis hin zum Marktplatz geleitet. Einen guten Eindruck über die Römer im Ahrtal kann man bei einem Besuch...

  • Gelsenkirchen
  • 17.07.19
  •  3
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.