Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Kultur
Im Künstlerinnengespräch verrät Johanna Steindorf welche Entstehungsgeschichte hinter dem Audio-Walk steckt und welche Intention sie bei dem Projekt verfolgt hat.

Die Kunst des Audio-Walks
Johanna Steindorf: "Natur ist unsichtbar"

Künste und die Faszination dafür, haben unzählige Facetten. Es sind oft die identischen Fragen, die Kunstschaffende mit ihrer Arbeit beim Betrachtenden aufwerfen: Welche Entstehungsgeschichte steckt hinter dem Werk? Was genau ist die Intention dabei gewesen? Oft müssen diese Fragen offen bleiben. Nicht aber, wenn es um den Audio-Walk "Natur ist unsichtbar" der zeitgenössischen Künstlerin Johanna Steindorf geht. Ein Künstlerinnengespräch gibt nun Antworten. Kreis Unna. Der eigens für die...

  • Holzwickede
  • 01.06.21
Kultur
Kulturrat NRW und Landesmusikrat NRW fordern, vollständig geimpften, genesenen und negativ getesteten Erwachsenen die Teilnahme an musikalischem und künstlerischem Unterricht in Präsenz ab sofort wieder zu ermöglichen.

Lockerungen in NRW
Kulturrat und Landesmusikrat begrüßen Lockerungsplan

Kulturrat NRW und Landesmusikrat NRW begrüßen den Lockerungsplan der NRW-Landesregierung mit seinen konkreten Aussagen auch zum Kulturleben. Zu oft blieb das Kulturleben bei politischen Ankündigungen zu den nächsten Corona-Schutzverordnungen unerwähnt. Die Landesregierung hat einen Zwei-Stufen-Plan festgelegt, der eintritt, wenn die Corona-Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 sinkt und das Bundesinfektionsschutzgesetz nicht mehr greift. Zwischen einer Sieben-Tage-Inzidenz von 50 und 99 sind...

  • Unna
  • 17.05.21
Kultur
Sonnenschüler, Alice Kurpas (Leiterin des Seniorenpflegeheims Obermassen), Svenja Nuhija (Direktorin der Sonnenschule) und Naomi Bergmann (Kunstvermittlerin im Zentrum für Lichtkunst) vor der Sonnenschule.

Projekt im Schülerumfeld
"RuhrKunstUrban – Museum findet Stadt"

Ein neues Vermittlungsprojekt der RuhrKunstMuseen macht Lichtkunstzentrum, Sonnenschule und Seniorenheim in Obermassen zu Partnern. Unna. Das erneut von der Stiftung Mercator geförderte Vermittlungsprogramm RuhrKunstUrban – Museum findet Stadt richtet seine Aufmerksamkeit auf das städtische Umfeld von Schülern und strebt ein öffentlich sichtbares Projekt im jeweiligen Stadtraum der 21 RuhrKunstMuseen an. In vielfältigen Workshops lernen Schüler die Aufgaben des Museums kennen, beschäftigen sich...

  • Unna
  • 22.04.21
Kultur
Carlernst Kürten, Hommage an Ernst Barlach, Bronze, 1956; Ohne Titel, Eichenholz geschwärzt, 1970; Ohne Titel, Olivenholz, 1989.

Figuration. Abstraktion. Konkretion
Carlernst Kürten zum 100. Geburtstag

Das Jubiläumsjahr in der Carlernst Kürten-Stiftung – zum 100. Geburtstag des Unnaer Künstlers Unna. Carlernst Kürtens Geburtstag im April vor 100 Jahren nimmt die Carlernst Kürten-Stiftung zum Anlass, eine umfangreiche Ausstellung seiner Werke aus mehr als fünf Jahrzehnten zu präsentieren. Um Einblicke in alle Schaffensphasen zu geben, wird die Ausstellung während ihrer Dauer - von Anfang Mai bis Ende November - immer wieder verändert; Schwerpunkte werden neu gesetzt, gleichzeitig wird dem...

  • Unna
  • 18.03.21
Kultur
Teilnehmer können den Livestream über YouTube verfolgen.

"Voices on chairs" im Livestream
Donnerstag ab 20 Uhr über YouTube

Die Lindenbrauerei bietet auch in dieser Woche einen Livestream an - zu sehen ist am Donnerstag, 19. November, ab 20 Uhr die Unnaer Band "Voices on chairs". Ein Akustik-Quartett um den stimmgewaltigen Sänger Freddy Pieper mit Ralf Lohmann am Bass und Tom Quast (Reggatta de blanc, Voices of town) an der Gitarre.Begleitet werden sie von Stephan Sagurna am Cajon/ Schlagzeug-Set, der mit seinen steady beats schon namenhafte Künstler wie Sasha, Gentleman, Clueso und Heino begleitet hat. Als Gast mit...

  • Unna
  • 17.11.20
Kultur
Das Bürgerhaus in Unna wurde erst unlängst komplett umgebaut und soll nun freischaffenden Künstlern währen der Corona-Krise eine bühne bieten.

Bürgerhaus Unna wird Hotspot der freien Kulturszene
Bürgerverein Alte Heide lädt freischaffende Künstler zur kostenlosen Nutzung ein

Gute Nachrichten sind für die Kulturszene in Corona-Zeiten eher rar, aber es gibt sie: Der Kulturrat der freien Szene Unna und der Bürgerverein Alte Heide e.V. laden freie Künstler ins Bürgerhaus Alte Heide ein, um dort ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Jeden Montag soll das Bürger- und Begegnungszentrum in Unna-Königsborn künftig ein Ort für Mal-Workshops, Ausstellungen, offene Band-Proben, Lesungen, Performances, Auftritte oder kleine Konzerte werden – selbstverständlich alles unter...

  • Unna
  • 07.10.20
Kultur
Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld setzt mit seiner spontanen Aktion ein hoffnungsvolles Zeichen für die Unnaer Kulturlandschaft. Foto: privat

Künstler Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif überraschen mit toller Aktion
Grünes Licht für Unna

In den letzten Tagen werden sich einige Unnaer über grünes Licht in privaten Gärten, auf Balkonen, in Fenstern und an Fassaden gewundert haben. Über das ganze Stadtgebiet verteilt leuchtet es abends und zaubert einen Hoffnungsschimmer in die Dunkelheit. Hinter dieser Aktion stecken die bekannten Unnaer Licht-Designer und Unternehmer Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif (world of lights), mit ihren Profi-Scheinwerfern. Die spontane Licht-Aktion hat einen kultur-politischen Hintergrund und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.09.20
Wirtschaft

Es wird bunt – Unna hält zusammen!

Vielleicht hat es der ein oder andere ja schon gesehen: gemeinsam mit dem Kulturzentrum Lindenbrauerei und dem City Werbering Unna hat das Unna Marketing eine Plakataktion durchgeführt. Mit den Plakaten auf den Wahlplakat-Tafeln in der Stadt zeigt Unna Flagge und will die Unnaer und Gäste weiterhin motivieren, den Einzelhandel und Unnas Kultur zu unterstützen. Denn es geht nur GEMEINSAM FÜR UNNA - #shoplocal #kulturerhalten.

  • Unna
  • 20.04.20
Kultur
Kreisdirektor und Kulturdezernent Janke (2.v.r.), Stefanie Kettler, Leiterin Stabsstelle Kultur (r.) sowie die Kuratoren Arne Reimann (2.v.l.) und Sally Müller (l.) stießen schon vor Wochen auf die Aufnahme in den Verband der RuhrKunstMuseen an.

Ritterschlag für Museum: Haus Opherdicke gehört zu den RuhrKunstMuseen

Museum Haus Opherdicke bereichert die Kunstlandschaft des Ruhrgebietes. Das sagen andere große Museen und nahmen das kulturelle Kleinod zum Jahresanfang als 20. Mitglied in das Netzwerk der RuhrKunstMuseen auf. Die Ehre ist groß, die Vorteile sind vielfältig.Der Museumsverbund mit so bedeutenden Mitgliedern wie dem Museum Folkwang, dem Lehmbruck Museum, der Kunsthalle Recklinghausen oder dem Kunstmuseum Bochum nimmt erstmals seit Gründung im Jahr 2010 ein weiteres Museum auf. Die Begründung der...

  • Unna
  • 19.01.20
Kultur
Die zweitgrößte Trabant-Fangemeinde im Kreis gibt es laut Statistik in Kamen: Sechs Trabis sorgen hier regelmäßig für etwas Nostalgie im Straßenverkehr. Foto: Ute Büschleb

29 Trabis gezählt
Kult kurvt durch den Kreis Unna

Als am 9. November 1989 die Mauer zwischen West- und Ostdeutschland fiel und damit das große Reisen im Land begann, war er ein reiner Gebrauchsgegenstand. Heute, 30 Jahre später, ist er Kult: der Trabi. Zwar rollte der letzte Trabant bereits 1991 vom Produktionsband, im Kreis Unna düsen allerdings noch immer 29 der DDR-Kutschen durch die Straßen. Die höchste Wahrscheinlichkeit, einem Trabi zu begegnen gibt es wohl im Nordkreis. Alleine in Lünen werden immerhin acht Exemplare des Kult-Autos...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.11.19
  • 1
Kultur
Immer mehr Kneipen, Restaurants und Gaststätten im Kreis Unna sind von der Schließung bedroht. Foto: NGG

GEWERKSCHAFT WARNT VOR KNEIPENSTERBEN IM KREIS Unna
Jede siebte Kneipe und Gaststätte seit 2007 geschlossen

Kneipen in Gefahr: Innerhalb von zehn Jahren haben 86 Gastro-Betriebe im Kreis Unna geschlossen. Zwischen 2007 und 2017 hat damit jede siebte Gaststätte, Kneipe oder Eisdiele zugemacht. Zuletzt zählte der Kreis 510 gastronomische Betriebe, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mitteilt. Die NGG Dortmund beruft sich hierbei auf Zahlen des Statistischen Landesamts – und warnt vor einem weiteren Kneipensterben. „Vom Fußballabend in der Bar bis zum Grünkohlessen mit dem Sportverein – die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.07.19
Kultur
Zu den internationalen Wochen gegen Rassismus und Gewalt wird es im Kühlschiff ein Theaterstück geben. Foto: privat

Kulturelles Programm für Schüler*Innen
Gegen Gewalt und Rassismus

Wenn im März wieder die internationalen Wochen gegen Gewalt und Rassismus stattfinden, dann ist auch das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Unna mit einem Theaterstück und einer Ausstellung an diesen Aktionswochen beteiligt. Unna. Zwischen Montag, 11. März und Freitag, 5. April, ist die Ausstellung des Forums Jugend und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung mit dem Titel "Gegen Rechts!- Demokratie stärken-Rechtsextremismus bekämpfen" in der Bürgerhalle zu sehen. Für den 11. März ist eine...

  • Stadtspiegel Unna
  • 25.02.19
Kultur

Kulturmacher gesucht
Kulturrucksack NRW 2019 bietet neue Angebote für Kinder an

Das Landesprogramm Kulturrucksack NRW bietet Kindern zwischen zehn und 14 Jahren einen kostenlosen Zugang zu Kunst und Kultur an. Mit Workshops in den Bereichen Kunst, Tanz, Theater, Medien u.v.m. soll der Spaß an kultureller Teilhabe – aktiv wie passiv, als Zuschauende wie als Produzent*In – geweckt werden. Unna. Dabei gilt es, den Kindern und Jugendlichen in ihren eigenen Lebenswelten neue Perspektiven der eigenen kreativen Gestaltung zu eröffnen. Auch für 2019 soll wieder ein prallvoller...

  • Stadtspiegel Unna
  • 31.12.18
Überregionales
Die erste Skate-Light-Night mit Lichtgraffiti für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren fand 2015 auf dem Lindenplatz vor dem Lichtkunstzentrum statt. Gefördert vom Kulturrucksack NRW.
3 Bilder

Freiwilliges Soziales Jahr bei der Stadt Unna bietet Chance auf eigene Projektarbeit

Die Schule ist beendet, doch welche Richtung möchte ich in meinem künftigen Arbeitsleben einschlagen: Ausbildung, Studium? Vielleicht habe ich sogar schon ein Studium angefangen und dann gemerkt, dass es eigentlich nicht das Richtige für mich ist? Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist eine Möglichkeit zur Berufsfindung aber auch zum sozialen Engagement, zur Persönlichkeitsbildung sowie zur sozialen und politischen Bildung. Der Bereich Kultur der Kreisstadt Unna bietet ab sofort eine...

  • Unna
  • 26.10.18
  • 1
  • 1
Kultur
Raimondo Puccinelli, Frauenoberkörper, 1930er Jahre, Bronze. Foto: Carlo Wessel, Borken

Puccinelli-Skulpturen kommen nach Opherdicke

Nach vielen politischen Diskussionen in den letzten Monaten zog der Kreistag einen Strich unter die Diskussion um 13 Puccinelli-Skulpturen: Sie werden nun tatsächlich im Garten von Haus Opherdicke dauerhaft einen Platz finden.   Der Umzug soll im Oktober starten. Die für die Installation notwendigen rund 35.000 Euro wurden vom Kreistag außerplanmäßig bereitgestellt. Sorge tragen wird die Verwaltung zudem für eine Versicherung der Kunstwerke. Die Tochter des italienisch-amerikanischen Künstlers...

  • Unna
  • 02.07.17
Überregionales
Andreas Kontny, Inhaber von "Kontny's Kiosk", freut sich schon auf tolle musikalische Darbietungen am 20. August.
5 Bilder

Dönekes am Büdchen - Erster Tag der Trinkhallen bietet Kultur pur

Ein Büdchen gibt es im Ruhrgebiet fast bei jedem „umme Ecke“, es ist fester Teil des Lebens im ganzen Revier. Um die Budenkultur im Pott gebührend zu feiern, werden am Ersten Tag der Trinkhallen am 20. August 50 Kioske zu außergewöhnlichen Schauplätzen. Unter dem Motto „Kumpels, Klümpchen und Kultur“ wird Besuchern an zahlreichen Büdchen ein buntes Programm aus Mitmach-Aktionen, Musik, Kabarett und Literatur geboten. Von Sibylle Brockschmidt „Die Bude lebt von den Menschen“, weiß Andreas...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.07.16
  • 1
  • 5
Kultur
Wo liegen die Grenzen zwischen Kreativität und Kunst?
26 Bilder

Frage der Woche: Ist das Kunst oder kann das weg?

Nach einigen politischen Themen wollen wir uns diese Woche der Kultur widmen. Die so genannten "schönen Künste" bestehen aus Musik, Literatur, bildender Kunst (Malerei, Bildhauerei, Architektur) und darstellender Kunst (Tanz, Theater, Film). Aber wer sagt uns, wann etwas wirklich Kunst ist, und wann schlichter Kokolores? Der US-amerikanische Pop-Art Vertreter Andy Warhol soll gesagt haben "Kreativität ist der Spaß, den man als Arbeit verkaufen kann." So steht es zumindest in der Liste...

  • 14.05.15
  • 30
  • 18
LK-Gemeinschaft

Tipp zur Fußball-WM 2014: die 10 besten deutschen Kultsongs

Zur Fußball-WM 2014 gibt es extrem viele Fußball-Songs in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und Qualitäten. Wir gucken und hören diese Woche hauptsächlich in die Vergangenheit und verschaffen uns einen Überblick, welche WM Songs früher cool waren oder heute Kult sind. Zur Fußball-Weltmeisterschaft veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen Videogalerien mit Musik- und Fußballclips. Jedes Mal geht es um eine andere Kategorie, eine andere Sorte von Musik oder Videoclip. Diesmal...

  • Essen-Süd
  • 19.06.14
  • 2
  • 1
Kultur
Hans Trimborn

Ausstellung auf Haus Opherdicke

Über 90 Werke des Künstlers Hans Trimborn sind auf Haus Opherdicke zu sehen. 1891 im Rheinland geboren, wählte er 1919 Ostfriesland zu seiner Heimat. Er lebte u.a. auf Norderney , in Arle und bis zu seinem Tod im Jahr 1979 in Norden. Mit Leihgaben von Jan Trimborn, dem Sohn des Künstlers, sowie Werken aus dem Ostfriesischen Landesmuseum Emden der Kunsthalle Emden, dem Bademuseum Norderney und weiteren privaten Leihgebern beschreibt die Ausstellung die sensible Künstlerpersönlichkeit Hans...

  • Holzwickede
  • 08.01.14
  • 5
  • 5
Kultur
27 Bilder

Wasserschloss ,,OPHERDICKE"

Haus Opherdicke ist ein Wasserschloss im Holzwickeder Ortsteil Opherdicke. Im Jahre 1176 wurde es erstmals erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten häufig die Besitzer. Von 1683 bis 1687 wurde die alte Wasserburg umgebaut und erhielt ihre heutige Gestalt. Im 18. und 19. Jahrhundert entstanden die Wirtschaftsgebäude, die noch heute unverändert sind. Der letzte Besitzer war : Theodor Regenbogen, der das Haus 1918 erwarb. Dessen Erben verkauften 1980 das Wasserschloss an den Kreis Unna. Am...

  • Holzwickede
  • 12.04.13
  • 19
  • 1
Überregionales
Gerd Hiersemann
9 Bilder

Bürger-Reporter des Monats April: Gerd Hiersemann

Gerd Hiersemann berichtet regelmäßig über lokale Ereignisse aus dem Iserlohner Norden (Ortsteil Drüpplingsen). Dazu veröffentlicht er immer wieder ein paar ansehnliche Fotos. Ein einzelnes Thema liegt ihm allerdings ganz besonders am Herzen: die Umwelt. Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Mein Name ist Gerd Hiersemann. Mit meiner Frau wohne ich seit ca. 40 Jahren im Iserlohner Norden. Wir haben eine Tochter und einen Sohn. Ich bin Geschäftsführer einer kleinen Firma und erlaube mir seit...

  • Essen-Süd
  • 01.04.13
  • 10
  • 1
Kultur
Bild: Französisch sprechen und hören bietet der Cercle francais des Freundeskreis Louviers, der einmal im Monat gemeinsam ausgewählte Themen bespricht (v.l. Elisabeth Koke, Erhard Pahnke, Marita Unnerstall, Anja Wolf und Christa Schönefeld).

50 Jahre Élysée-Vertrag: Freundeskreis Louviers feiert Deutsch-Französische Partnerschaft

Versöhnung und Partnerschaft mit Frankreich lagen Deutschlands erstem Bundeskanzler Konrad Adenauer kurz vor Amtsende besonders am Herzen. Die Unterzeichnung des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrages, bekannt als Élysée-Vertrag, mit Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle eröffnete auch ein Zeitalter des Kulturaustausches. Der Freundeskreis Holzwickede-Louviers lenkt zum Jubiläum der Vertragsunterzeichnung vor 50 Jahren den Fokus auf das historische Abkommen. Über Grenzen hinweg...

  • Holzwickede
  • 16.01.13
Kultur
Lindenbrauerei-Mitarbeiter Meral Icil und Andreas Müller haben auch unten im Schalander kräftig mit angepackt. Am morgigen Donnerstag kann man erstmals die Ergebnisse bewundern.Foto: alex

Kühlschiff nimmt wieder Fahrt auf

Unna. Allmählich nimmt nach umfangreichen Sanierungsarbeiten endlich auch das Kühlschiff des Kulturzentrums Lindenbrauerei Fahrt auf. „Pünktlich zum Stadtfest wird es am Freitag- und Samstagabend eine ‚Baustellen-Party’ geben“, lacht Geschäftsführerin Regina Ranft. Diese verspricht nicht nur als Zufluchtsstätte für die vielen Feierwütigen dienlich zu sein, die nach dem Stadtfest noch nicht genug haben, sondern gleichzeitig eine „Feuerprobe“ für das frisch abgezogene und - noch - blitzblanke...

  • Unna
  • 05.09.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.