Kulturausschuss

Beiträge zum Thema Kulturausschuss

Kultur
Kultur ohne Publikum kann nicht funktionieren. Immer mehr Künstler kämpfen um ihre Existenz. Foto: Claudia Dreysse

Mehrheit im Kulturausschuss gegen eine Finanzspritze für von Corona-Krise betroffene Künstler
Zu wenig Unterstützung

Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke sowie Piraten/Alternative Liste sind bestürzt über die ablehnende Entscheidung des Kulturausschusses einen Sonderfond in Höhe von 100000 Euro als Corona-Rettungsschirm Herner Künstlern und Kulturschaffenden zur Verfügung zu stellen. SPD, CDU, FDP und AfD hatten diesen Vorschlag abgelehnt, mit dem jeder Betroffene mit einem Betrag von maximal 1000 Euro unterstützt worden wäre. Diese Forderung hatten die Grünen im Kulturausschuss beantragt,...

  • Herne
  • 22.06.20
Politik

Kulturausschuss und Planungsausschuss der Stadt Marl tagen nach Kritik aus der Bürgerschaft

Vor der Sitzung des Rates am 25. Juni werden am 16. Juni der Kulturausschuss, am 18. Juni der Stadtplanungsausschuss und am 23. Juni der Haupt- und Finanzausschuss tagen. Alle anderen Ausschüsse werden  vor der Ratssitzung nicht mehr einberufen. Nach massiver Kritik aus der Bürgerschaft hatten sich die Ratsfraktionen und Vorsitzenden der Fachausschüsse verständigt, dass die Mitglieder des Kulturausschusses und des Stadtplanungsausschuss vor der Ratssitzungen zur Beratung aktueller Themen...

  • Marl
  • 13.06.20
Kultur
  46 Bilder

Ausstellungseröffnung: Heribert Prause "Metall der anderen Art" am Sonntag, dem 01.03.2020, im Neuen Rathaus Menden

Foyer des Neuen Rathauses, Neumarkt 5, 58706 Menden "Metall der anderen Art" - 01.03.2020 - 01.04.2020 Bevor die offizielle Eröffnung der Ausstellung stattfand, spielten Theresa Hill (16 J.) und Michelle Blankennagel (13 J.), beide Harfenschülerinnen der Musikschule Menden, ein wunderschönes Musikstück mit ihren Harfen. Bei einem Stück ist es an diesem Vormittag aber nicht geblieben. Durch einführende Worte fand um kurz nach 11.00 Uhr durch Herrn Matthias Eggers (Mitglied des...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.03.20
  •  1
Politik

Protokolle im Kulturausschuss der Stadt Marl

Im Kulturausschuss der Stadt Marl gab immer öfter Ärger mit verspäteten  Protokollen. Jetzt platzte Fritz Dechert der Kragen. Er gab im Kulturausschuss eine ausführliche Erklärung ab. Hier sein Beitrag: Welche Aufgabe haben Protokolle Das Wort Protokoll kommt aus dem Griechischen. Welche Aufgaben hat ein Protokoll zu erfüllen? Ein Protokoll ist die urkundliche Festlegung einer Verhandlung, einer Erklärung, von Aussage. In den Protokollen unseres Ausschusses sollen die...

  • Marl
  • 02.02.20
Politik
Prof. Dr. Stefan Orgass, Folkwang Universität der Künste

Tierschutzpartei NRW wählt neuen landespolitischen Sprecher für Kunst und Kultur
Werdener Folkwang-Professor in Landespolitik berufen

Prof. Dr. Stefan Orgass, seit 1998 Professor für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Folkwang Universität der Künste, wurde aktuell vom Landesvorstand der Tierschutzpartei NRW zum neuen landespolitischen Sprecher für Kunst und Kultur gewählt. Damit setzt der in Heidhausen lebende Ur-Werdener seine politische Tätigkeit nun auch auf NRW-Landesebene fort. Orgass gehört bereits dem Kulturausschuss der Stadt Essen als sachkundiger Bürger und dem Aufsichtsrat der Theater- und Philharmonie Essen...

  • Essen-Werden
  • 09.12.19
Politik
Ludger Muck, Angela Berkel, Josef Löbbing und Dirk Meussen.

Verabschiedung im Rathaus
Langjährige Fachbereichsleiter verabschiedet

Wohltuende Worte des Abschieds fand am Dienstagabend Schul- und Sportdezernent Dirk Meussen im Schul-, Sport- und Kulturausschuss. Er verabschiedete die langjährigen Fachbereichsleiter Josef Löbbing (Stadtagentur) und Ludger Muck (Schule und Sport). Beide gehen zum Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand. Josef Löbbing durchlief nach seiner ersten Prüfung 1975 diverse Ämter innerhalb der Stadtverwaltung, ist Standesbeamter und wurde 1996 Leiter der Stadtagentur. Sein früherer Schulkollege...

  • Haltern
  • 20.11.19
Kultur
Die Skulptur "Dross" von Dominik Jais ist ein Beispiel aus einem früheren Art Walk.

8. Art Walk in Essen
Im August ist "Kunstbummeln" in der Nord-City angesagt

Beim Art Walk präsentiert sich seit 2012 die Kunstszene in der nördlichen Innenstadt. In diesem Jahr soll ein "neues Kapitel aufgeschlagen werden", wie es seitens der Stadtverwaltung heißt. Diese legt dem Kulturausschuss, der am nächsten Mittwoch im Rathaus tagt, einen Beschlussvorschlag vor, um finanzielle Mittel bereitzustellen. 10.000 Euro soll es für die Veranstaltung am 31. August geben. In vergangenen Jahren beteiligten sich an mehr als 20 Orten über 200 Künstler und Kreative,...

  • Essen-Süd
  • 10.05.19
  •  3
  •  1
Kultur
Hat elf Jahre lang die Aufführungen zum jeweiligen Jahrsmotto-Land inszeniert: Ingrid Bembennek. Foto: WA-Archiv

Ingrid Bembennek zog Bilanz im Langenfelder Kulturausschuss
Nach über 40 Jahren ist jetzt Ende

In der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses ging es noch einmal um die von Ingrid Bembennek elf Jahre lang inszenierten Aufführungen zum jeweiligen Motto-Land, die die Musikschule von jetzt auf gleich abgesetzt hatte (wir berichteten darüber). Trotz aller Enttäuschung nutze Ingrid Bembennek die Gelegenheit, vor dem Ausschuss eine Bilanz ihrer über 40 Jahre währenden Arbeit zu ziehen. Die Entscheidung der Musikschule und des Bürgermeisters, die Länderprojekt-Inszenierungen nicht...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 11.03.19
Politik

Antrag für den Kultur-Ausschuss Wesel
Versetzung der Informationstafel am Schilldenkmal

Sehr geehrte Bürgermeisterin Westkamp, in einer der letzten Kulturausschusssitzung berichtete die Verwaltung, dass, zum wiederholten Male, die Informationstafel am und über dem Schilldenkmal mutwillig durch Dritte zerstört wurde (Foto anbei). Eine neue Informationstafel ist bereits durch die Verwaltung veranlasst worden. Damit diese dritte, neu bestellte Tafel nicht wieder einer direkten Zerstörung zum Opfer fallen kann, beantrage ich daher, die Tafel insgesamt näher zum Denkmal...

  • Wesel
  • 01.03.19
  •  1
Politik

Kulturausschuss entscheidet heute
CDU möchte ehrenamtliches Kulturangebot stärken

Dorsten. Zahlreiche gemeinnützig arbeitenden Vereine und Gruppen ergänzen mit vielfältigen und qualitativ hochwertigen Veranstaltungen seit vielen Jahren das städtische Kulturangebot in Dorsten. Die CDU-Ratsfraktion möchte dieses Angebot nun stärker unterstützen. In einem Antrag, über den der Kulturausschuss in seiner Sitzung am heutigen Mittwoch (14. November) entscheidet, fordert die CDU städtische Zuschüsse für ehrenamtliche Kulturvereine. Zur Begründung hebt der CDU-Fraktionsvorsitzende...

  • Dorsten
  • 14.11.18
Kultur
Der Historiker Prof. Dr. Ulrich Herbert erhält den mit 3000 Euro dotierten Hauptpreis.
  2 Bilder

Ruhrpreis wird an Prof. Dr. Ulrich Herbert verliehen

Von RuhrText Am Sonntag, 2. Dezember, wird ab 11 Uhr in einer etwa einstündigen Veranstaltung in der Sparkasse am Berliner Platz der Ruhrpreis für Kunst und Wissenschaft der Stadt Mülheim an der Ruhr vergeben. Der Kulturausschuss unter dem Vorsitz von Hans-Georg Hötger verkündete nun die Preisträger. Der mit 3000 Euro dotierte Hauptpreis geht an den Historiker Prof. Dr. Ulrich Herbert, der Förderpreis (2500 Euro) an Adem Köstereli und seine Gruppe „Ruhrorter“. Die Sparkasse Mülheim sponsert...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.10.18
  •  1
Politik
  3 Bilder

SPD Heiligenhaus fordert Hilfe für Vereine

Noch immer wünschen sich die Heiligenhauser Bürgervereine im Hinblick auf öffentliche Veranstaltungen deutlich einfachere Genehmigungsverfahren der Stadtverwaltung. Das soll zum Thema in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Kultur, Partnerschaften und Tourismus am Mittwoch, 18. April, werden. „Wenn wir die ehrenamtlich helfenden Hände in unseren Vereinen mit weiteren, teils deutlich aufwändigeren Aufgaben belasten, werden diese abspringen und ihre öffentliche Darstellung würde...

  • Heiligenhaus
  • 11.04.18
Kultur

Nix Neues im Kulturausschuß

Der Kulturausschuß gestern hat keine neuen Erkenntnisse gebracht. Daß das Programm der diesjährigen Duisburger Akzente ausliegt - beispielsweise in Volkshochschule und Stadtbücherei -, dürfte ja inzwischen bekannt sein. Eine Terminankündigung kommt hinzu. Am Samstag, den 21.4.2018, gibt es am Dellplatz ab 10 Uhr die 1. Duisburger Kulturkonferenz. Ein Antrag von JuDu/DAL, die Leitung von VHS und Stadtbibliothek zusammenzulegen, wurde rigoros abgelehnt.

  • Duisburg
  • 16.02.18
Politik

CDU befürwortet Neukonzeptionierung der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek soll zum „Dritten Ort“ werden, also der Ort neben dem zu Hause und neben der Arbeit. Ein Ort, an dem man gerne hingeht, um natürlich zu lesen, aber auch, um sich mit Freunden und Bekannten zu treffen, um Kommunikation stattfinden zu lassen, wo man aber auch in gemütlicher Atmosphäre einen Kaffee trinken kann. Die Stadtbibliothek arbeitet seit Jahren erfolgreich in Langenfeld und hat sich neuen Entwicklungen, wie beispielsweise den E-Books und dem Verleih von Büchern über...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 08.11.17
Kultur
Mit guten Ausleihzahlen und Veranstaltungen macht die Stadtteilbibliothek Stadtwald von sich reden.

Stadtteilbibliothek Stadtwald: Künftig fünf statt vier Öffnungstage pro Woche?

Neue Öffnungszeiten für die Stadtteilbibliotheken sind Thema im Kulturausschuss am  Mittwoch, 8. November. Dazu gehört auch die Ausweitung in Stadtwald von vier auf fünf Tage pro Woche ab 1. Januar. Die Öffnungszeiten wurden zuletzt Mitte 1998 angepasst. Höchste Zeit, sie zu überprüfen, meint man in der Stadtverwaltung. Die Ausgangslage ist allerdings von Stadtteil zu Stadtteil sehr unterschiedlich. Während am Standort Altenessen eine Reduzierung von fünf auf vier Öffnungstage geplant wird,...

  • Essen-Süd
  • 07.11.17
  •  2
Kultur

Langenfeld: Österreich und Frankreich sind "Mottoländer"

Langenfeld (est). Nach dem diesjährigen Langenfelder Spanien-Jahr hatten die Mitglieder des Kulturausschusses nun gleich zwei Anträge zu den nächsten beiden Jahren zu beschließen. Beide Male gab es einstimmige Beschlüsse: Das Mottoland 2018 wird Österreich sein, für das im Jahr 2019 fiel die Entscheidung für Frankreich. Gemeinsamer Antrag Zum Thema Österreich lag ein gemeinsamer Antrag der vier Fraktionen von CDU, SPD, den Grünen und der FDP vor, die gemeinsam auf die kulturelle Vielfalt...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 16.06.17
Kultur
Die Velberter Kultur-Macher: Herrmann-Josef Schmitz, Heike Mühlenstedt-Felix, Anja Franzel, Doris Liebig und Gerne Böll stellten den Spielplan 2017/18 vor.
  2 Bilder

Los geht’s – der neue Spielplan ist da!

Velbert startet mit bunter kultureller Mischung in die Saison 17/18. Neues und Altbewährtes, Lustiges, Dramatisches, Hochkarätiges und Hausgemachtes – der gerade erschienene Spielplan für die kulturelle Saison 17/18 in Velbert hat vieles zu bieten. Vor allen Dingen auf zahlreiche Highlights an tollen Spielstätten könne sich der Bürger freuen, so die Kulturbeauftragten der Stadt Velbert. In enger Zusammenarbeit mit dem Kulturausschuss habe man wieder ein Programm entwickelt, dass für...

  • Velbert-Langenberg
  • 15.06.17
Kultur
Kunstprojekt in der Galerie an der Ruhr in Mülheim
  6 Bilder

Schule aus Dorsten-Wulfen mit Kunstprojekt in der Galerie an der Ruhr in der Kunststadt Mülheim

Wulfener Schüler mit Kunstprojekt in der Galerie an der Ruhr in der Kunststadt Mülheim Die Gesamtschule Wulfen hat nicht nur den fünften Platz des bundesweit größten Schulwettbewerbs „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ gewonnen. Auch in Punkto Kunst und Kultur zählt sie zu den innovativen Schulen in Nordrhein Westfalen. Wie zuvor viele Schulen aus dem Umkreis der Mülheimer Galerie an der Ruhr nahm die Gesamtschule Wulfen unter Leitung von Katrin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.17
Kultur
Thomas Thomas, Die Linke

LINKE & Piraten sehen „Ruhrhochdeutsch“ in Gefahr

Nach einem Ratsbeschluss soll der städtische Zuschuss für das beliebte Comedy Festival „Ruhrhochdeutsch“ sukzessive um 30.000 Euro jährlich gekürzt werden. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN hat sich sowohl im Kulturausschuss als auch im Rat gegen diese Kürzung ausgesprochen. „Wir sehen in dem Kürzungsbeschluss eine unnötige Gefährdung einer erfolgreichen und beliebten Kulturveranstaltung", so Andrea Wille, neue kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Ein Großteil der...

  • Dortmund-City
  • 11.10.16
Überregionales

Der Kulturausschuss tagt

Die nächste Sitzung des Kulturausschusses in Velbert findet am Mittwoch, 18. Mai, um 17 Uhr im Saal Velbert des Rathauses, Thomasstraße 1, statt. Der Ausschuss befasst sich unter anderem mit dem Landesförderprojekt Kulturrucksack, den Berichten über vergangene Veranstaltungen und dem Stand der Vorbereitungen für den Spielplan 2017/2018. Weiteres Thema ist die Förderung von Velberter Initiativen im Kulturbereich. Interessierte Bürger sind zur Teilnahme an der öffentlichen Sitzung eingeladen. Die...

  • Velbert
  • 12.05.16
Politik

Angebot von Sprachkursen für Flüchtlinge reicht nicht aus

Sprachkurse für Flüchtlinge anzubieten, ist eine Selbstverständlichkeit - auch in Essen, auch an der Volkshochschule. Dieses Angebot wurde angesichts der stark gestiegenen Anzahl von Asylbewerbern ausgeweitet, doch das reicht noch nicht. Die VHS hat bereits seit 2014 zusätzliche Kursplätze zur Verfügung gestellt und kann sogar kurzfristig - und natürlich mit zusätzlichen Mitteln - weitere 700 Plätze pro Jahr schaffen. Die Finanzierung von derartigen Sprachprojekten ist ähnlich komplex...

  • Essen-Süd
  • 24.11.15
Politik
Zu einem Konzert mit begleitender Sympathiekundgebung trafen sich die Unterstützer der SOL Kulturbar vor der Sitzung des Kulturausschusses.
  6 Bilder

Kompromiss zwischen Theater an der Ruhr und SOL Kulturbar in Reichweite

Können Hochkultur und Kulturszene nebeneinander existieren? Angesichts der emotionalen Diskussion zwischen Befürwortern der SOL Kulturbar und den Vertretern der Stadt und des Theaters an der Ruhr konnte man in den vergangenen Wochen so seine Zweifel haben. Nach der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses scheint die fast gescheiterte Zweckbeziehung aber wieder eine Chance zu bekommen. So soll der bisherige Pächter Hakan Mengil einen neuen Zweijahresvertrag vorgelegt bekommen, nach dessen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.11.15
Politik

"Nur" sechs Wochen?!

„Es sind ja nur noch sechs Wochen - und was sollen bzw. können wir jetzt noch mehr tun?“ Dieses war der einzige, hilflose Kommentar aus den Reihen der CDU beim Kulturausschuss in Sachen katastrophale Personalsituation in der Stadtbücherei. Alle Achtung! Dabei dürfte jedem, der über gesunden Menschenverstand verfügt, klar sein, dass jeder Tag mit einem Krankenstand von fast 30 Prozent (!) für das Häuflein der Aufrechten im sowieso (zu) kleinen Büchereiteam ein Tag zuviel ist. Für noch mehr...

  • Hemer
  • 22.09.15
Kultur
Der Bergkamener Kulturausschuss beradelt die Kunstwerke im Stadtraum, um den Restaurationsbedarf festzustellen.
  4 Bilder

Kunst im Bergkamener Stadtraum soll restauriert werden

Bergkamens Kulturdezernent Holger Lachmann ging mit dem Kulturauschuss sowie Gästeführer Klaus Holzer auf eine Radtour bei der Kunstwerke im öffentlichen Raum inspiziert wurden. Ziel der Fahrt war es, den Restaurationsbedarf der Werke festzustellen. Am Start- und Zielpunkt Rathaus resümierte Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel: „Die Konzentration auf die Nicht-Lichtkunstwerke bei dieser Tour fand ich spannend, da wieder bestätigt wurde, welche sehenswerten und qualhochwertigen Kunstwerke im...

  • Bergkamen
  • 11.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.