Kunst am Kasten

Beiträge zum Thema Kunst am Kasten

Kultur
Das Foto zeigt von links nach rechts Olli Wessendorf, Graffiti-Künstler Maurizio Bet und Dr. Peppmüller.
Foto: Siedlergemeinschaft

Bunter Stromkasten in Gladbeck
Eine ganz besondere "Ente"

Die Ideen sind je nach Auftraggeber sehr unterschiedlich und daher sind die Motive auf den Stromkästen, die Maurizio Bet künstlerisch gestaltet, inzwischen extrem vielfältig. Von nostalgisch bis modern, historisch und interkulturell ist alles dabei. So schmückt nun ein nostalgischer Oldtimer von Dr. Ralf Peppmüller, genannt „Peppi“, an der Hegestraße in (Bad) Rentfort einen Stromkasten und erfreut auch die Nachbarschaft. Dr. Peppmüller ließ seine Ente (Citroen 2 CV ) auf einen Telekomgehäuse...

  • Gladbeck
  • 18.06.21
  • 3
  • 4
Kultur
Der Dröhnschuppen ist zweifelsohne Kult in Gladbeck. Mit dem Wiederaufleben der Musik- und Jugendkultur sollen noch viele Veranstaltungen jeglicher Art dort stattfinden. Und seit wenigen Tagen werben nun eben auch die farbenfroh gestalteten Stromkästen direkt vor dem Haupteingang für die Einrichtung. Dröhnschuppen-Motive zieren nun die Stromkästen an der Ecke Wilhelm-/Friedrich-Ebert-Straße in Stadtmitte. Obiges Foto zeigt von links nach rechts Phillip Krisch (Gitarrist und Sänger der Gladbecker Band Teutonic Slaughter), Graffiti-Künstler Maurizio Bet, Markus Kellermann (1. Vorsitzender Förderverein Rockmusik Gladbeck) sowie Thomas Krisch, (2.
Vorsitzender des Förderverein Rockmusik Gladbeck).

Erinnerungen an vergangene Zeiten werden wieder wach Gladbeck.
Dröhnschuppen-Motive zieren Stromkästen

In Erinnerung an den alten Gladbecker "Dröhnschuppen" hat der "Förderverein Rockmusik Gladbeck " (FRG) die Verschönerung der Stromkästen an der Ecke Wilhelm-/Friedrich-Ebert Straße. gesponsert, denen der Graffiti-Künstler Maurizio Bet ein buntes Aussehen verpasste. Organisiert und begleitet wurde die Aktion in der Innenstadt von Müzeyyen Dreessen vom Freundeskreis Gladbeck-Alanya und Werner Hülsermann von der Siedlergemeinschaft Rentfort. Den Stein zur Gründung des "FRG" hatte die Band...

  • Gladbeck
  • 16.05.21
  • 2
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Ein künsterlische Neugestaltung erfuhr jetzt der Stromkasten an der Ecke Rentforter-/Barbarastraße. Neben einem Filmprojektor ziert jetzt auch die Kino-Leinwand aus dem altehrwürdigen "Rext-Theater" den Kasten. Obiges Foto zeigt Initiator Philipp Euler (vorn links) gemeinsam mit einigen seiner Mitstreitern sowie den beiden Graffiti-Künstlern Maurizio Bet (2. von rechts) und Christina Roewer (rechts).

Eigener Förderverein befindet sich bereits in der Gründung
Als Graffiti-Kunstwerk gibt es das "Rex" schon wieder

Wie bereits berichtet, hat sich eine Gruppe engagierter Gladbecker zusammengetan, um dem altehrwürdigen "Rex-Kino" an der Rentforter Straße neues Leben einzuhauchen. In der Tat sieht es in dem Gebäude aktuell nach jeder Menge Arbeit aus, doch nun haben die Initiatoren für die Wiederbelebung des Kinos um Philipp Euler ein Zeichen gesetzt und die künstlerische Gestaltung mit Motiven des Kinos auf einem Stromkasten gesponsert. Auf der kleinen Grünfläche an der Ecke Barbara-/Rentforter Straße, also...

  • Gladbeck
  • 27.10.20
Kultur
Auf dem Bild freuen sich Ahmad Maoula, Müzeyyen Dreessen, Maurizio Bet, Farid Ahmad Mansory, Ottilie Hahne und Ursula Kuhlmann (v.l.n.r.) über den neuen Hingucker. Foto: privat

Verschönerte Stromkästen in Gladbeck
Ehemalige Flüchtlinge unterstützen Kunst am Kasten

Ein weiterer Stromkasten konnte mit Hilfe von Sponsoren von Maurizio Bet künstlerisch gestaltet werden. Im Gildendreieck wurde auf der Wittringer Str./Ecke Bottroper Str. die Gestaltung mit einem historischen Motiv diesmal interkulturell gesponsert. Die ehemaligen Flüchtlinge Ahmed Moula aus dem Libanon und Farid Ahmad Mansory aus Afghanistan unterstützen mit Ottilie Hahne und Ursula Kuhlmann aus dem anliegenden Haus und weiteren spontan spendenden Menschen zusammen die Gestaltung mit dem...

  • Gladbeck
  • 16.09.20
Vereine + Ehrenamt
Stellten sich (von links nach rechts) zum Erinnerungsfoto am "Tierwohl"-Stromkasten an der Hegestraße in Rentfort: Maurizio Bet, Ulrike Tenk, Annette Schmidt, René Schlacht, Celina Schlacht und Ewald Tenk.

Heimische Nutztiere zieren Stromkasten an der Hegestraße in Rentfort
"Tierwohl" als kunsterbuntes Motiv

Und wieder ist ein bislang unansehnlicher Stromkasten Geschichte. Dafür sorgten die Eheleute Ulrike und Ewald Tenk sowie Annette und Martin Schmidt, die den jüngsten Einsatz von Graffiti-Künstler Maurizio Bet an der Hegestraße in Rentfort sponserten. Unter dem Motto "Tierwohl" zieren nun mit Schwein, Kalb und Hahn heimische Nutztiere den Kasten. Sehr wohl passend zum eher ländischen Umfeld des Stadtteils, dessen Einwohner bekanntlich gerne von "Bad Rentfort" sprechen. Natürlich wurde auch...

  • Gladbeck
  • 31.08.20
  • 1
Kultur
Maurizio Bet (Mitte) hat wieder ein neues Graffiti-Kunstwerk geschaffen. Von der Arbeit überzeugten sich vor Ort Rechtsanwalt und Notar Alexander Unkel (links) und Rechtsanwalt Martin Löbbecke.

Justizia und Zweckeler Maschinenhalle dienen dieses Mal als Motive
Tristes Grau hat Platz gemacht für farbenfrohe Graffiti-Motive

Und erneut ist es den beiden Organisatoren Müzeyyen Dreessen und Werner Hülsermann gelungen, für ihre Aktion "Kunst am Kasten" neue Sponsoren zu gewinnen. Dieses Mal hat sich die Anwaltskanzlei Löbbecke und Partner als Geldgeber betätigt, weshalb sich Graffiti-Künstler Maurizio Bet an dem großen Stromkasten am Körnerplatz in Stadtmitte ans Werk machen konnte. Neben der Zweckeler Maschinenhalle, die die Verbundenheit zum Bergbau in der Region ausdrückt, ließen die Anwälte die Fassade ihrer...

  • Gladbeck
  • 08.08.20
  • 2
  • 1
Kultur
Das Werk ist vollendet. Darüber freuen sich von links nach rechts Maurizio Bet, die Eheleute Schipper, Nachwuchs-Grafitti-Künstler Jan, Marc Klüser und Jovan Gajic.

Farbenfroher Blickfang am Jovyplatz in Gladbeck-Mitte
Wird Stromkasten nun zur Pilgerstätte für Schalke-Fans?

Es vergeht eigentlich keine Woche, in der nicht irgend ein bis dahin trist-grauer Stromkasten in Gladbeck eine farbliche Aufwertung erhält. Und dieses Mal war der heimische Graffiti-Künstler Maurizio Bet am Jovyplatz künstlerisch im Einsatz. Für diese Aktion konnten die Organisatoren Müzeyyen Dreessen und Werner Hülsermann Matthias Schipper (Ex-Fußballprofi beim FC Schalke 04 sowie Betreiber der Physiotherapie- und Krankengymnastikpraxis im Hallenbad an der Bottroper Straße), Jovan Gajic...

  • Gladbeck
  • 27.07.20
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Zu einem kleinen "Nachbarschaftsfest" entwickelte sich die jüngste "Kunst am Kasten"-Aktion. Nun zieren unter anderem zwei Schwäne den zuvor tristen Stromkasten an der Wittringer Straße im "Gildendreieck". Für die künstlerische Gestaltung sorgte einmal mehr Maurizio Bet (2. von rechts), wobei dieses Mal Aktions-Initiatorin Müyyezzen Dreessen (rechts) persönlich als Sponsorin auftrat. Sehr stolz ist der fünfjährige Jan (links), denn sein Wunschtermin, eine "Tigerente", wurde auf die Rückseite des Kastens aufgesprüht.

Schwäne und die "Tigerente" dienen in Gladbeck-Mitte als Motive
"Kunst am Kasten"-Aktion wurde zum Nachbarschaftsfest

Eng mit den Namen von Müzeyyen Dreessen und Werner Hülsermann verbunden ist die Aktion "Kunst am Kasten", in deren Rahmen schon ganz viele Stromkästen in Gladbeck eine künstlerische Aufwertung durch farbenfrohe Graffitis haben. Und "Kunst am Kasten" läuft auch in Corona-Zeiten weiter. Dieses Mal widmete sich Graffiti-Künstler Maurizi Bet dem grauen Kasten an der Ecke Wittringer-/Insterburger Straße im "Gildendreieck" in Stadtmitte. Und zwar im Auftrag von Müzeyyen Dreessen, denn die...

  • Gladbeck
  • 20.07.20
Vereine + Ehrenamt
Müzeyyen Dreessen, Dietmar Drosdzol, Bärbel Neumann und Kathrin Wischnewski (von links nach rechts) freuen sich über das neue Stromkasten-Graffiti am Stromkasten vor dem Haus Horster Straße 18. Für die künstlerische Gestaltung war auch dieses Mal wieder der heimische Graffiti-Künstler Maurizio Bet (2. von links) zuständig.

Neuerliche Graffiti-Aktion in der Gladbecker Innenstadt
"Mütter des Grundgesetzes" dienen als Graffiti-Motiv

In die nächste Runde ging jetzt die künstlerische Gestaltung von Stromkästen im Bereich der Gladbecker Innenstadt und dieses Mal war es die "Frauen Union" (FU) der CDU, die die jüngste Aktion sponserte. Eigentlch sollte die Aktion bereits Bestandteil der Aktivitäten zum "Internationalen Frauentag 2020" sein, doch aufgrund der Corona-Krise wurde eine Verschiebung erforderlich. Und Corona sorgte auch dafür, dass jetzt eine Reihe von Auflagen erfüllt werden mussten. So war die Anwesenheit vieler...

  • Gladbeck
  • 11.05.20
Vereine + Ehrenamt
Gerne schauten Martin Volmer (2. von rechts) und Tobias Petri (rechts) dem heimischen Graffiti-Künstler Maurizio Bet bei dessen Tun über die Schultern, denn schließlich betätigten sich die beiden Herren bei der jüngsten Aktion "Kunst am (Strom-)Kasten" als Sponsoren.

Graffiti-Aktion in Gladbeck-Mitte wird fortgesetzt
Schon wieder wurde ein grauer Stromkasten zum Kunstwerk

Und er hat es schon wieder getan: Graffitikünstler Maurizio Bet hat erneut aus einem zuvor tristen Stromkasten ein farbenfrohtes Kunstwerk geschaffen. Ort des Geschehens war dieses Mal die Wilhelmstraße gegenüber dem Marktplatz. Geziert wird der Stromkasten nun auf einer Seite mit dem Motiv des ehemaligen jüdischen Kaufhauses Daniel samt dem unvergessenen Kiosk und der historischen Marktplatzuhr, während auf der anderen Seite historische Gebäude und die ehemalige Straßenbahnlinie 17, die vor...

  • Gladbeck
  • 29.09.19
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Das sind die vier historischen Motive, die bald die Stromkästen zieren werden. Zusätzlich aufgepeppt werden die Motive durch Blumenmotive und heimische Vogelarten.
2 Bilder

Graffiti-Künstler Maurizio Bet ist wieder kreativ am Werk
Historische Motive für Stromkästen in Gladbeck-Mitte

Am Samstag, 3. August findet die Aktion "Kunst am (Strom-)Kasten" ihre Fortsetzung in Gladbeck-Mitte. Dieses Mal verschönert werden sollen die - bislang trist und hässlichen - Stromkästen an der Bottroper Straße in Höhe des Neuen Rathauses unweit des Gedenkortes der Euthanasieopfer aus der NS-Zeit. Selbstverständlich wird diese Aufgabe wieder der Graffiti-Künstler Maurizio Bet übernehmen, der bereits eine Vielzahl ähnlicher Aufträge vor allen Dingen in Rentfort und Butendorf ausgeführt hat....

  • Gladbeck
  • 30.07.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.