kunst in herten

Beiträge zum Thema kunst in herten

Kultur
Die Hertener lieben ihr Mädchen mit der Taube - so sehr, dass ab und an schon einmal ein Schal gespendet wird, wenn es kalt ist.
2 Bilder

Serie: Kultur im öffentlichen Raum - Heute: Das Mädchen mit der Taube - Gastbeitrag von Gregor Spohr
Körner vor der Kirche

Im Sommer fällt es unter dem dunklen Blätterdach der großen Platanen auf dem Vorplatz der St. Antonius-Kirche kaum auf: Das „Mädchen mit Taube“. Ganz fest und ruhig steht es da auf der kleinen, runden Bronzeplatte und betrachtet die Taube, die auf ihrem rechten Handgelenk Platz genommen hat. Das Tier schaut aufmerksam auf die linke Hand des Mädchens. Werden dort noch ein paar Körner angeboten? von Gregor Spohr Es soll schon vorgekommen sein, dass Vogelfreunde dem Mädchen ein paar Maiskörner in...

  • Herten
  • 17.04.21
Kultur
Die Künstlerin Dorothee Bielfeld hat die Plastik "bodenflügel" gestaltet und dabei relativ unspektakuläres Material verwendet. Heute sind sie ein akzeptiertes Objekt - und werden auch benutzt, beispielsweise von Skatern.
3 Bilder

Kunst leicht erklärt - Gastbeitrag von Wolfgang Seidel
"bodenflügel" in Herten (Stadtspiegel-Serie)

Links und rechts am Anfang der Kurt-Schumacher-Straße erheben sich zwei rechteckige, als schiefe Ebenen gebildete Bodenformen, gerade einmal 20 bis 60 Zentimeter hoch. Mit grauen Platten belegt heben sie sich kaum von der ebenfalls grau gepflasterten Platzumgebung ab, ja scheinen geradezu aus dieser herauszuwachsen. Die beiden Bodenformen liegen sich - etwas versetzt – gegenüber, die größere mit intervallartigen Wasserspielen ausgestattete liegt auf der östlichen Seite auf dem Otto-Wels-Platz,...

  • Herten
  • 30.09.20
Kultur
Die Schweineherde auf dem Otto-Wels-Platz ist nicht nur ein Hingucker, sie wird auch von Kindern und Passanten regelrecht bespielt.
2 Bilder

Kunst leicht erklärt - Gastbeitrag von Gregor Spohr
Darum hat Herten Schwein

Schweine in der Hertener Innenstadt. Ein Eber, drei Sauen und sechs Ferkel stehen und liegen mitten in der Fußgängerzone – und sind seit nun schon 30 Jahren die Lieblinge der Kinder. Während Erwachsene gerne auf dem Rücken des Ebers eine Verschnaufpause einlegen, klettern die Kleinen auf den Ferkeln herum, klammern sich an die vom vielen Anfassen schon glänzenden Ohren und sind nur schwer zum Weitergehen zu bewegen. Die zehnteilige Schweinegruppe aus Bronze wirkt so lebendig wie ihre Fans....

  • Herten
  • 07.09.20
Kultur
Am 30. August 1999 wurde das Doppel-Objekt eingeweiht. Das Werk "Miteinander" von Heinrich Brockmeier strahlt Ruhe aus, so Gregor Spohr.
3 Bilder

Kunst kurz erklärt - spannende Objekte in Herten
"Miteinander heißt Nähe" - Gastbeitrag von Gregor Spohr

Seit zehn Jahren gibt es Stadt.Kunst in Herten. Wolfgang Seidel und Gregor Spohr sind Mitbegründer und aktive Mitglieder der Initiative. Stadt.Kunst macht sich darum verdient, den Blick für Kunst im öffentlichen Raum zu schärfen. Vieles ist vertraut - und doch weiß man oft nicht, was es bedeuten soll. Diese Wissenslücken wollen Gregor Spohr und Wolfgang Seidel in der Stadtspiegel-Serie informativ und unterhaltsam füllen. Mit "Burgenland" im Schlosspark hatten wir begonnen. Begleiten wir nun...

  • Herten
  • 11.08.20
Kultur
Auf zwei Kilometern verteilen sich die Miniatur-Zechenanlagen auf begrünten Hügeln im Hertener Schlosspark. Der Künstler Nils-Ubo hat sie geschaffen. Fotos: ST
2 Bilder

Stadt.Kunst-Mitglied Wolfgang Seidel über Burgenland im Schlosspark
Zwei Kilometer Kunst

2010 war das Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010. Einer der Beiträge der Stadt Herten zu diesem kulturellen Großereignis war die Installation der Kunstachse „Burgenland“, die seitdem Spaziergänger und Radwanderer auf dem Weg vom Schloss durch Schlosspark und Schlosswald bis zur ehemaligen Zeche Ewald begleitet. von Wolfgang Seidel 15 begrünte Erdhügel, zwischen 1,20 und 3 Meter hoch, verteilen sich entlang dieser Achse; der erste zu Beginn der neu bepflanzten Allee liegt noch in Blickbeziehung zum...

  • Herten
  • 02.07.20
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.