kunst

Beiträge zum Thema kunst

Kultur
Digitales mit Analogem kombinierte die Projektgruppe "Trommelfeuer"
6 Bilder

7. Leuchtturm Veranstaltung
KREAKTIV – Bürgerstiftung Rhein-Lippe fördert Kinder

Kinder und Jugendliche abseits von Computer, Spielkonsole und Smartphone zu fördern, hat sich die Bürgerstiftung Rhein-Lippe „KRAKTIV“ zur Aufgabe gemacht. „Dabei wollen wir das Digitale nicht verteufeln, sondern zielen auf eine sinnvolle und vernünftige Anwendung ab“, so Josef Hermsen, der Vorstandsvorsitzende von KREAKTIV. Dass es sogar möglich ist, die analoge Welt mit der digitalen zu kombinieren, bewiesen die Mitglieder der Projektgruppe „Trommelfeuer“ bei der siebten Leuchtturm...

  • 29.04.22
Kultur
Eingang zum Graffiti-Tunnel-Bereich Meiderich von der östlichen Seite her
7 Bilder

Graffiti - Streetart -
Graffiti-Tunnel Duisburg-Meiderich II

Graffiti-Tunnel Duisburg-Meiderich - SEHENSWERT - Heute erweitere ich mit meinen Bildern die Sicht auf den Graffiti-Tunnel aus Duisburg-Meiderich an der Vohwinkelstraße. Als ich die Harry-Potter-Graffitis dort besichtigte, war ich zum ersten Mal in diesem Tunnel. Ich war überrascht, wie groß diese Tunnelanlage ist. Hier können sich Graffiti-Künstler nach Herzenslust austoben, ihr Können zeigen oder auch „Übungseinheiten“ ausleben. Gefragt habe ich mich allerdings, wie die Street-Art-Künstler im...

  • Dinslaken
  • 03.02.22
  • 16
  • 3
Kultur
Alfred Grimm, 1993, Mahnmal für die ehemalige jüdische Gemeinde in Dinslaken.
9 Bilder

Jüdische Gemeinde in Dinslaken
Alfred Grimms Erinnerungen an historische Geschehnisse

Seit 1988 ist in Dinslaken eine individuelle Gedenkkultur entstanden, die an die ehemalige jüdische Gemeinde der Stadt erinnert. Der Künstler Alfred Grimm (geb. 1943) verleiht diesem Gedächtnis die stadtprägende Gestaltung. „Ja, noch rechtzeitig im Jahre 2021, in dem „1700 Jahre Juden in Deutschland“ gedacht und gefeiert wird, ist mein fünfter Gedenkstein der Öffentlichkeit übergeben worden“, freut sich Grimm, der in Dinslaken aufgewachsen ist, bei Joseph Beuys in Düsseldorf studierte und als...

  • Dinslaken
  • 03.01.22
  • 2
LK-Gemeinschaft
Präsentieren den Kalender: Michael Ricks (Fotograf) und Cornelia Bothen (Pressesprecherin Asdonkshof).

Kreative Kooperation im Kreis Wesel
Fotograf und Asdonkshof produzieren Jubiläumskalender

Es war eigentlich ein ganz normaler Arbeitsauftrag für die neue Website des Asdonkshof für den Fotografenmeister Michael Ricks aus Neukirchen-Vluyn: das Erstellen von Drohnenaufnahmen und Produktfotos der in den stofflichen Behandlungsanlagen am Asdonkshof gewonnenen Wertstoffe. Beim Begutachten der Materialien aus der sogenannten ‚Nicht-Eisen-Fraktion‘ faszinierte Michael Ricks dann zunächst besonders das Farbspiel einer Kupferspule. Noch am Container enwickelte er gemeinsam mit Cornelia...

  • Wesel
  • 20.12.21
Kultur
Impressionen rund um das Naturerlebnis am Wasser - das zeigen die Bilder der Ausstellung von der Voerder Künstlerin Martina Reimann.
2 Bilder

Ausstellung zum Voerder Weihnachtsmarkt
Kunst im Wasserschloss am Wochenende

Endlich ist es soweit: Unter Einhaltung der 2G-Regeln ist der Weihnachtsmarkt am Wasserschloss Voerde wieder möglich. Vom 10. bis 12. Dezember präsentiert die Voerder Künstlerin Martina Reimann im kleinen Saal im Wasserschloss Haus Voerde zum Weihnachtsmarkt die Sonderausstellung "Reisezeiten 2021", eine Auswahl von Bildern, die am Niederrhein und auf verschiedenen Reisen entstanden sind – dabei geht es um Impressionen rund um das Naturerlebnis am Wasser: Nähe und Ferne verschiedener...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 06.12.21
  • 1
  • 1
Kultur
2 Bilder

Kunstgalerie
Tag des offenen Denkmals 2021

Früher Milchausgabe - heute Kunst Das Atelier Freiart im ehemaligen Sozialgebäude der Zeche Lohberg ist am Tag des offenen Denkmals 12.9.2021 von 11 -17 Uhr geöffnet. Zu sehen: Früher und Heute Zu hören: Doenekes und starke Worte Herzlich willkommen

  • Dinslaken
  • 09.09.21
Kultur

Straßentheater
Abfahrt Eins

Popcorn - Ein artistisches Feuerwerk 17. Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin School's out! Das feiert der Absolventenjahrgang 2021 der Staatlichen Artistenschule Berlin natürlich mit einer großen Party. Es wird wild, bunt und circensisch! Nach der Schule geht die Show erst richtig los. Die jungen Künstler feiern nicht nur die vergangene Schulzeit und den Abschluss zum staatlich geprüften Artisten, sondern auch den Neuanfang und die Zukunft. Was wird auf sie zukommen? Wie...

  • Dinslaken
  • 29.07.21
Kultur
2 Bilder

Straßentheater
Abfahrt Eins

Popcorn - Ein artistisches Feuerwerk 17. Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin School's out! Das feiert der Absolventenjahrgang 2021 der Staatlichen Artistenschule Berlin natürlich mit einer großen Party. Es wird wild, bunt und circensisch! Nach der Schule geht die Show erst richtig los. Die jungen Künstler feiern nicht nur die vergangene Schulzeit und den Abschluss zum staatlich geprüften Artisten, sondern auch den Neuanfang und die Zukunft. Was wird auf sie zukommen? Wie...

  • Dinslaken
  • 29.07.21
Kultur
Kuno Lange ist vielfältig in seiner Kunst.

"rkw unterwegs"
Es geht in das Mülheim-Heißener Atelier von Kuno Lange

In "rkw-unterwegs" geht es am 18. und 25. Juli ins Mülheim-Heißener Atelier von Kuno Lange. Seine große Ausstellung ‚ Lange Weile - Lange nicht gesehen‘ war im vergangenen Jahr von August bis Oktober im Städtischen Museum Wesel zu sehen und zeigte – neben verschiedenen Grafik- und Bild-Zyklen in verschiedensten Techniken – Skulpturen aus Stahl, Holz, Ton und anderen Materialien. Sie war – trotz Corona – ein großer Erfolg, denn Kuno Lange ist so vielfältig in seiner Kunst, wie kaum ein anderer...

  • Wesel
  • 05.07.21
  • 1
Kultur
Kordula Völker ist die 1. Vorsitzende des Vereins "Kleinkunstakademie e.V."
2 Bilder

Theater „Halbe Treppe“ in Lohberg startet Crowdfunding Aktion
Kleinkunst Theater in Not

Ein winziges, nur mit Hilfe eines Elektronenmikroskops sichtbares Virus hat die Welt im Griff. Seit rund einem Jahr verbreitet es sich in unserem Land und legt das öffentliche Leben weitestgehend still. Die meisten Geschäfte sowie die Gastronomie bleiben geschlossen und hoffen auf darauf, dass endlich alle versprochenen Hilfen ausgezahlt werden. Auch die Kultur leidet unter den Maßnahmen, denn Veranstaltungen sind in weite Ferne gerückt. Extrem betroffen sind Kultureinrichtungen, wie das...

  • Dinslaken
  • 21.02.21
Fotografie
Skulpturen-Paar am Plantetenweg in Rees am Niederrhein
4 Bilder

Skulpturen in Rees - Fotografie
Skulpturen in Rees - Variationen einer "Begegnung" -

Das Spiel mit der Perspektive Das schöne Wetter hat uns heute nach Rees am Niederrhein gezogen. Dort begegnete mir ein  Skulpturen-Paar im Bereich des Skulpturen-Parks am Planetenweg, das ich noch nicht kannte. Beide Figuren standen auf angedeuteten Beinen auf einem gemeinsamen Sockel. Fotografisch fand ich den Standort schwierig. Laternen, Häuser, Bänke, Abfallkörbe im unmittelbaren Umfeld sind wenig tauglich für ein Foto. Ich habe so lange an den Perspektiven "gebastelt", bis die mich...

  • Dinslaken
  • 20.02.21
  • 16
  • 4
Kultur
Künstler Gerhard Finke, geboren am 31. März 1917, der am 31. Dezember vergangenen Jahres im Alter von 103 Jahren in Berlin, seinem letzten Wohnort in der Nähe seines Sohnes, verstorben ist.

Künstler Gerhard Finke, Erschaffer des Voerder Vogels, in Berlin verstorben
Stadt und Heimatverein trauern

Künstler Gerhard Finke, geboren am 31. März 1917, der am 31. Dezember vergangenen Jahres im Alter von 103 Jahren in Berlin, seinem letzten Wohnort in der Nähe seines Sohnes, verstorben ist. Gerhard Finke war bis zum Schuljahr 1980/81 als Studiendirektor mit den Fächern Kunsterziehung und Werken am Gymnasium Voerde tätig. Er hat viele Kunstwerke geschaffen. Mit dem Voerder Vogel, der als Preis des Heimatvereines Voerde ausgegeben wird, hat er sich für immer einen Platz in der Voerder Kulturszene...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 12.01.21
Kultur
 „Die sieben Säulen der Weisheit“.

„Die sieben Säulen der Weisheit“ stehen im Dinslakener Stadtpark
Nach 55 Jahren an neuem Ort

Schneller als ursprünglich geplant ist die Sanierung der „sieben Säulen der Weisheit“ verlaufen. Das Kunstwerk ist nun im Dinslakener Stadtpark in unmittelbarer Nähe zum Theodor-Heuss-Gymnasium aufgestellt worden und kann dort betrachtet werden. 1965 feierte die Stadt Dinslaken die Fertigstellung und Übergabe der monumentalen Betonskulptur „Die sieben Säulen der Weisheit“. Entworfen und angefertigt hatte sie der Künstler Waldemar Kuhn (1923-2015). An den Auftrag gelangt war er durch Vermittlung...

  • Dinslaken
  • 18.12.20
  • 2
LK-Gemeinschaft
Die Jugendlichen verbrachten an vier Wochenenden kreative Zeit am Skatepark Hünxe.
4 Bilder

Skatepark Hünxe aufgewertet
Jugendliche verwandeln Schmierereien in Graffiti-Kunstwerk

Die Gemeinde Hünxe fördert mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm „Kleine Städte und Gemeinden“ mit dem Verfügungsfonds Maßnahmen, die zur positiven Entwicklung der drei Ortskerne Hünxe, Drevenack und Bruckhausen beitragen. Ein Anteil von 50 Prozent der Gesamtkosten wird durch die Förderung übernommen, sodass eine Gruppe von Jugendlichen den Skatepark in Hünxe als erstes Projekt mit Marten Dalimot, einem diplomierten Kommunikationskünstler, aufwerten konnte. 15 Kinder und Jugendliche...

  • Hünxe
  • 09.10.20
  • 1
  • 1
Kultur

Straßenkunst
Ein Schwimmbad auf dem Neutorplatz

Unschwer zu erkennen ist das Thema, welches Marion Ruthardt für die UBV umgesetzt hat. Die Künstlerin betätigt sich im bereich 3D-Streetart und Kreidezeichnungen und bietet regelmäßig Strassenmaler - Workshops an. Seit mehreren Jahren ist sie Straßenmalerin. Inspiriert wurde sie durch den Straßenmaler-Wettbewerb in Geldern, bei dem sie zuerst nur „just-for-fun“ mitmachte, bis es so viel Spaß machte, das daraus Ernst wurde. "Die Lehrzeit begann am Kölner Dom, mit der klassischen Pflastermalerei,...

  • Dinslaken
  • 01.09.20
Kultur
45 Bilder

MUSEUM VOSWINCKELSHOF DINSLAKEN
OTTO PANKOK - EIN QUERSCHNITT DURCH SEIN WERK

Noch bis zum 20. September kann man sich im Museum Voswinckelshof die Ausstellung "Otto Pankok - Du sollst nur deinen Träumen trauen" ansehen. Diese Ausstellung hat zur Zeit ein Alleinstellungsmerkmal, weil das Otto-Pankok-Museum in Drevenack wegen Umbaus geschlossen ist und auch keine andere Ausstellung mit Werken von Pankok läuft. Otto Pankok wurde am 6. Juni 1893 in Saarn (Mülheim/Ruhr) als drittes Kind seiner Eltern (Vater Dr. Eduard Pankok, Arzt und Mutter Marie, künstlerisch gebildete...

  • Dinslaken
  • 12.08.20
  • 1
  • 1
Kultur
55 Bilder

AUSSTELLUNG IM MUSEUM VOSWINCKELSHOF
CORONA SKIZZEN

Corona kann man auch kreativ "verarbeiten" und nutzen. Das zeigt die derzeitige Ausstellung "Corona Skizzen" im Dinslakener Museum Voswinckelshof. Mitglieder des Kulturkreises Dinslaken haben in der Krisenzeit Skizzen, Fotos, Collagen, Objekte, Skulpturen und Gedichte gefertigt.  Dieses künstlerische Spektrum zeigt nicht nur die Kreativität der KKD-Mitglieder, sie haben ihre Gefühle und Empfindungen ausgedrückt, haben neues probiert oder ihre künstlerische Arbeit weiter verfolgt.  In Zeiten von...

  • Dinslaken
  • 22.07.20
  • 3
  • 2
Kultur
Bis zum 20. September läuft noch die beeindruckende Ausstellung, wie Dr. Peter Theißen, Direktor des Museums Voswinckelshof, zeigt. Foto: Henkemeyer

Querschnitt aus Pankoks Werk im Museum Voswinckelshof Dinslaken
Titel "Du sollst nur nur deinen Träumen trauen"

Ausdrucksstark, emotional, reduziert - wenn man Otto Pankoks Werk umschreiben will, fallen einem sicher noch mehr starke Adjektive ein. Bekannt ist der Maler, Bildhauer und Grafiker wegen seiner zahlreichen Holzschnitte, die naturgegeben durch ihre grobe linienhafte Struktur auffallen. Pankok ist eine Persönlichkeit unserer Region. Geboren 1893 in Mülheim, gestorben 1966 in Wesel, studiert hatte er in Düsseldorf und in Weimar. Zwei Weltkriege durchschnitten seine Biografie. Das ereignisreiche...

  • Dinslaken
  • 12.07.20
Kultur
61 von Elke Möllekens Lieblingsgemälden rund um das Thema Sommer zieren den ersten und zweiten Stock des Gesundheitszentrums.

Sommer, Sonne und Mehr
Künstlerin Elke Mölleken stellt aus im Gesundheitszentrum Lang

Der Niederrhein Anzeiger berichtete im Rahmen der Reihe „Kunst ins Blatt“ über die Dinslakener Künstlerin Elke Mölleken – kurz darauf ergab sich für die gelernte Modedesignerin eine neue Ausstellung. „Sonne, Strand und Mehr“ heißt es seit dem 23. Juni im Gesundheitszentrum Lang in Dinslaken. Das ist nicht nur passend zum Sommeranfang, sondern vor allem ganz Möllekens Spezialität. „Es war mir auch wichtig, dass die Bilder in dieser Jahreszeit ausgestellt werden, weil es einfach gut passt“, sagt...

  • Dinslaken
  • 24.06.20
Kultur
Magdalena Graf bei ihrer schöpferischen Tätigkeit: Ein Wandgemälde im öffentlichen Raum entsteht.
3 Bilder

Künstlerin Magdalena Graf aus Dinslaken sucht sich Motive auch am Niederrhein
Im Schaffensdrang

Einigen ist sie vielleicht bekannt, denn die eine oder andere Ausstellung in Dinslaken oder Umgebung hat sie bereits gegeben: Magdalena Graf, ehemalige Walsumerin, wohnt nun seit 2008 in Dinslaken und malt. Zwar ist die Künstlerin noch auf der Suche nach einem geeigneten Atelier, günstig, mit viel Licht und genügend Arbeitsfläche für großformatige Bilder. Doch das sollte ihren Schaffensdrang nicht einschränken. Sie malt zuhause, am liebsten mit Öl auf Leinwand. Auch wenn es mit dieser Technik...

  • Dinslaken
  • 20.06.20
  • 1
  • 1
Politik

Unterstützungsmaßnahmen für Kunst- und Kulturschaffende
Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen will Rat in Dinslaken in die Pflicht nehmen

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzt sich auf kommunaler Ebene für weitere Unterstützungsmaßnahmen für Kunst- und Kulturschaffende ein und reicht einen entsprechenden Antrag in den Rat ein. Die Grünen beantragen verschiedene Punkte, die der Rat der Stadt Dinslaken beschließen möge, mit dem Ziel "sich zusammen mit anderen Kommunen in NRW für nachfolgende Maßnahmen zur Unterstützung des kulturellen Lebens" einzusetzen. Der erste Punkt hat sich dabei wegen zeitlicher Überschneidung schon...

  • Dinslaken
  • 15.05.20
  • 1
Politik

Kultur
Grüne Dinslaken fordern Rettungsschirm für heimische Kunstszene

Die Dinslakener Grünen fordern Hilfe für die heimische Kulturszene. Die Corona-Krise bedroht Künstlerinnen und Künstler in ihrer Existenz. Daher seien nach Meinung der Grünen alle staatlichen Ebenen nun gefordert, damit die lebendige Szene in Dinslaken nicht zu Grunde gehe. Die Grünen fordern deshalb von der Stadt Dinslaken ein Entgegenkommen etwa bei Mieten für kommunale Räume und gleichzeitig einen Einsatz für Lösungen in Bund und Land. Dazu erklärt Niklas Graf, Spitzenkandidat der Partei:...

  • Dinslaken
  • 13.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.