kunst

Beiträge zum Thema kunst

Kultur
Kordula Völker ist die 1. Vorsitzende des Vereins "Kleinkunstakademie e.V."
2 Bilder

Theater „Halbe Treppe“ in Lohberg startet Crowdfunding Aktion
Kleinkunst Theater in Not

Ein winziges, nur mit Hilfe eines Elektronenmikroskops sichtbares Virus hat die Welt im Griff. Seit rund einem Jahr verbreitet es sich in unserem Land und legt das öffentliche Leben weitestgehend still. Die meisten Geschäfte sowie die Gastronomie bleiben geschlossen und hoffen auf darauf, dass endlich alle versprochenen Hilfen ausgezahlt werden. Auch die Kultur leidet unter den Maßnahmen, denn Veranstaltungen sind in weite Ferne gerückt. Extrem betroffen sind Kultureinrichtungen, wie das...

  • Dinslaken
  • 21.02.21
Kultur
Künstler Gerhard Finke, geboren am 31. März 1917, der am 31. Dezember vergangenen Jahres im Alter von 103 Jahren in Berlin, seinem letzten Wohnort in der Nähe seines Sohnes, verstorben ist.

Künstler Gerhard Finke, Erschaffer des Voerder Vogels, in Berlin verstorben
Stadt und Heimatverein trauern

Künstler Gerhard Finke, geboren am 31. März 1917, der am 31. Dezember vergangenen Jahres im Alter von 103 Jahren in Berlin, seinem letzten Wohnort in der Nähe seines Sohnes, verstorben ist. Gerhard Finke war bis zum Schuljahr 1980/81 als Studiendirektor mit den Fächern Kunsterziehung und Werken am Gymnasium Voerde tätig. Er hat viele Kunstwerke geschaffen. Mit dem Voerder Vogel, der als Preis des Heimatvereines Voerde ausgegeben wird, hat er sich für immer einen Platz in der Voerder Kulturszene...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 12.01.21
Kultur
 „Die sieben Säulen der Weisheit“.

„Die sieben Säulen der Weisheit“ stehen im Dinslakener Stadtpark
Nach 55 Jahren an neuem Ort

Schneller als ursprünglich geplant ist die Sanierung der „sieben Säulen der Weisheit“ verlaufen. Das Kunstwerk ist nun im Dinslakener Stadtpark in unmittelbarer Nähe zum Theodor-Heuss-Gymnasium aufgestellt worden und kann dort betrachtet werden. 1965 feierte die Stadt Dinslaken die Fertigstellung und Übergabe der monumentalen Betonskulptur „Die sieben Säulen der Weisheit“. Entworfen und angefertigt hatte sie der Künstler Waldemar Kuhn (1923-2015). An den Auftrag gelangt war er durch Vermittlung...

  • Dinslaken
  • 18.12.20
  • 2
LK-Gemeinschaft
Die Jugendlichen verbrachten an vier Wochenenden kreative Zeit am Skatepark Hünxe.
4 Bilder

Skatepark Hünxe aufgewertet
Jugendliche verwandeln Schmierereien in Graffiti-Kunstwerk

Die Gemeinde Hünxe fördert mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm „Kleine Städte und Gemeinden“ mit dem Verfügungsfonds Maßnahmen, die zur positiven Entwicklung der drei Ortskerne Hünxe, Drevenack und Bruckhausen beitragen. Ein Anteil von 50 Prozent der Gesamtkosten wird durch die Förderung übernommen, sodass eine Gruppe von Jugendlichen den Skatepark in Hünxe als erstes Projekt mit Marten Dalimot, einem diplomierten Kommunikationskünstler, aufwerten konnte. 15 Kinder und Jugendliche...

  • Hünxe
  • 09.10.20
  • 1
  • 1
Kultur

Straßenkunst
Ein Schwimmbad auf dem Neutorplatz

Unschwer zu erkennen ist das Thema, welches Marion Ruthardt für die UBV umgesetzt hat. Die Künstlerin betätigt sich im bereich 3D-Streetart und Kreidezeichnungen und bietet regelmäßig Strassenmaler - Workshops an. Seit mehreren Jahren ist sie Straßenmalerin. Inspiriert wurde sie durch den Straßenmaler-Wettbewerb in Geldern, bei dem sie zuerst nur „just-for-fun“ mitmachte, bis es so viel Spaß machte, das daraus Ernst wurde. "Die Lehrzeit begann am Kölner Dom, mit der klassischen Pflastermalerei,...

  • Dinslaken
  • 01.09.20
Kultur
Bis zum 20. September läuft noch die beeindruckende Ausstellung, wie Dr. Peter Theißen, Direktor des Museums Voswinckelshof, zeigt. Foto: Henkemeyer

Querschnitt aus Pankoks Werk im Museum Voswinckelshof Dinslaken
Titel "Du sollst nur nur deinen Träumen trauen"

Ausdrucksstark, emotional, reduziert - wenn man Otto Pankoks Werk umschreiben will, fallen einem sicher noch mehr starke Adjektive ein. Bekannt ist der Maler, Bildhauer und Grafiker wegen seiner zahlreichen Holzschnitte, die naturgegeben durch ihre grobe linienhafte Struktur auffallen. Pankok ist eine Persönlichkeit unserer Region. Geboren 1893 in Mülheim, gestorben 1966 in Wesel, studiert hatte er in Düsseldorf und in Weimar. Zwei Weltkriege durchschnitten seine Biografie. Das ereignisreiche...

  • Dinslaken
  • 12.07.20
Kultur
61 von Elke Möllekens Lieblingsgemälden rund um das Thema Sommer zieren den ersten und zweiten Stock des Gesundheitszentrums.

Sommer, Sonne und Mehr
Künstlerin Elke Mölleken stellt aus im Gesundheitszentrum Lang

Der Niederrhein Anzeiger berichtete im Rahmen der Reihe „Kunst ins Blatt“ über die Dinslakener Künstlerin Elke Mölleken – kurz darauf ergab sich für die gelernte Modedesignerin eine neue Ausstellung. „Sonne, Strand und Mehr“ heißt es seit dem 23. Juni im Gesundheitszentrum Lang in Dinslaken. Das ist nicht nur passend zum Sommeranfang, sondern vor allem ganz Möllekens Spezialität. „Es war mir auch wichtig, dass die Bilder in dieser Jahreszeit ausgestellt werden, weil es einfach gut passt“, sagt...

  • Dinslaken
  • 24.06.20
Kultur
Magdalena Graf bei ihrer schöpferischen Tätigkeit: Ein Wandgemälde im öffentlichen Raum entsteht.
3 Bilder

Künstlerin Magdalena Graf aus Dinslaken sucht sich Motive auch am Niederrhein
Im Schaffensdrang

Einigen ist sie vielleicht bekannt, denn die eine oder andere Ausstellung in Dinslaken oder Umgebung hat sie bereits gegeben: Magdalena Graf, ehemalige Walsumerin, wohnt nun seit 2008 in Dinslaken und malt. Zwar ist die Künstlerin noch auf der Suche nach einem geeigneten Atelier, günstig, mit viel Licht und genügend Arbeitsfläche für großformatige Bilder. Doch das sollte ihren Schaffensdrang nicht einschränken. Sie malt zuhause, am liebsten mit Öl auf Leinwand. Auch wenn es mit dieser Technik...

  • Dinslaken
  • 20.06.20
  • 1
  • 1
Politik

Unterstützungsmaßnahmen für Kunst- und Kulturschaffende
Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen will Rat in Dinslaken in die Pflicht nehmen

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN setzt sich auf kommunaler Ebene für weitere Unterstützungsmaßnahmen für Kunst- und Kulturschaffende ein und reicht einen entsprechenden Antrag in den Rat ein. Die Grünen beantragen verschiedene Punkte, die der Rat der Stadt Dinslaken beschließen möge, mit dem Ziel "sich zusammen mit anderen Kommunen in NRW für nachfolgende Maßnahmen zur Unterstützung des kulturellen Lebens" einzusetzen. Der erste Punkt hat sich dabei wegen zeitlicher Überschneidung schon...

  • Dinslaken
  • 15.05.20
  • 1
Kultur
Farben so weit das Auge reicht - Edith Bein ließ den Niederrhein Anzeiger durch ihr Atelier stöbern. Ob man es glaubt oder nicht, dieses war früher übrigens ein Schwimmbecken.

Übung macht den Meister
Künstlerin Edith Bein gibt Vorgeschmack auf "Sitzplatz 2020"

Vom 26. Januar bis zum 22. März geht es künstlerisch vonstatten - Im Museum Voswinckelshof werden sich ab 11 Uhr ganze 35 Künstler des KulturKreises Dinslaken zusammenfinden und dort im Rahmen der Ausstellung "Sitzplatz 2020" ihre Werke präsentieren. Der Niederrhein Anzeiger  hat die Gelegenheit genutzt, sich vorab ein Bild davon zu machen. "Das Malen ist mein Leben", sagt Künstlerin Edith Bein aus Hünxe. Auch sie steht mit ihren Malereien bereits in den Startlöchern. Der Name "Sitzplatz 2020"...

  • Hünxe
  • 20.01.20
Kultur

Hünxer Künstler bietet eine Edition mit Printmedien aus seiner langjährigen Ausstellungstätigkeit an
Alfred Grimms „Wundertüten"

Wer kennt sie nicht aus Kindertagen: Die Wundertüte!Man konnte für wenig Geld eine aus halb durchsichtigem Pergamentpapier zugeklebte Tüte an der Bude oder am Kiosk für wenige Groschen kaufen. Man wusste nicht genau, was sie enthält – aber das war ja das Prickelnde, das Überraschende, das Wundersame: Man konnte beim Anblick des herauspurzelnden Inhalts vor Freude jauchzen oder vor Enttäuschung in Missstimmung geraten. Es gab kleine, süße Brombeeren oder Liebesperlen, Lakritz-Schnecken oder...

  • Hünxe
  • 14.10.19
  • 2
Reisen + Entdecken
Das Museum Voswinckelshof in Dinslaken hat am Tag des offenen Denkmals am 8. September von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
2 Bilder

Kunst und Architektur: tolles Programm in Dinslaken und Voerde
Offene Denkmäler

Auch in diesem Jahr findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. In Dinslaken öffnen verschiedene Denkmäler am Sonntag, 8. September, ihre Türen. Der ADFC Dinslaken–Voerde, der Heimatverein Voerde (Niederrhein) und die Untere Denkmalbehörde der Stadt Voerde bieten eine geführte Radtour entlang einiger Denkmäler und historisch bedeutsamer Orte in Voerde an. Thema des diesjährigen Tag des offenen Denkmals ist „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Träger ist die Deutsche...

  • Dinslaken
  • 04.09.19
Kultur
Dieser Druck einer berühmten Malerei von Otto Pankok ziert künftig das SPD-Bürgerbüro. Die Kunstbegeisterten Waltraud Schilling (rechts) aus Drevenack und Benedikt Lechtenberg, der als sachk. Bürger im Kulturausschuss mitwirkt, bringen die Wertschätzung der Hünxer Sozialdemokraten für die Otto-Pankok-Stiftung zum Ausdruck.

SPD Hünxe
Otto Pankok ziert SPD-Bürgerbüro

Ein Druck von Otto Pankoks "Christus zerbricht das Gewehr" ziert jetzt das Bürgerbüro der SPD Hünxe an der Dorstener Straße 8. Die Hünxer Sozialdemokraten sind stolz auf das künstlerische Erbe in der Gemeinde und das Engagement des Otto-Pankok-Museums und der Otto-Pankok-Gesellschaft. "Otto Pankok zählt zu den bedeutenden Vertretern der modernen Malerei. In seinen ausdrucksstarken Werken hat er klar für humanistische und pazifistische Werte Position bezogen. Das Otto-Pankok-Museum und die...

  • Hünxe
  • 03.08.19
Kultur
Buntgemischt war das Programm am Aktionsnachmittag „Engel der Kulturen“, buntgemischt war das Publikum, das der Einladung des Organisationsteams gefolgt war.

Gemeinsam Kunst erleben
Gelungener Aktionsnachmittag zum Projekt „Engel der Kulturen“

Buntgemischt war das Programm am Aktionsnachmittag „Engel der Kulturen“, buntgemischt war das Publikum, das der Einladung des Organisationsteams gefolgt war. Im Rahmen des Kunstprojektes, das sich für das interkulturelle Zusammenleben der verschiedenen Bevölkerungsgruppen einsetzt, stand die Figur des Engels im Mittelpunkt, allerdings unter dem Vorzeichen der Vielfalt. In vier Religionen – dem Islam, dem Judentum, dem Christentum und der jezidischen Religion – haben Engel eine wichtige...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 21.07.19
Kultur
Kulturrucksack NRW ist eine kostenfreie Aktion für Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren.

Spürst Du den Rhythmus?
Kulturrucksack: Klangtransformer und Hip-Hop-Workshop

von Jana Perdighe Endlich sind sie da, die Sommerferien. Doch was anstellen mit der vielen freien Zeit? Gerade, wenn die ersten freien Tage rum sind und man einfach mal die Seele hat baumeln lassen, kommt sie auf, die Langeweile. Für alle Daheimgebliebenen gibt es tolle Veranstaltungen, die in Dinslaken besucht werden können. Wie zum Bespiel die Kulturrucksack-Angebote. Kulturrucksack NRW ist eine kostenfreie Aktion für Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren. Die Vielfalt der Workshops...

  • Dinslaken
  • 16.07.19
Ratgeber
René Steinberg, Kai Magnus Sting und Horst Schrot sorgen im Herbst-/Wintersemester der VHS für viel Abwechslung.
2 Bilder

Kultur erleben und Wissen teilen
Herbst-Wintersemester 2019/20 der VHS Zweckverband Dinslaken/Voerde/Hünxe und Kultur in Voerde haben viel zu bieten

von Dunja Vogel und Jana Perdighe Kabarett, Musical, Lesungen, Vorträge, Theater und mehr - das Programm des VHS-Zweckverbandes Dinslaken-Voerde-Hünxe im zweiten Halbjahr kann sich sehen lassen. „Die VHS leistet eine sehr gute Arbeit, sowohl was das Programmangebot angeht als auch in der Organisation und in der Begleitung der Künstler. Das zeigen die steigenden Besucherzahlen", sagt Voerdes Bürgermeister Dirk Haarmann. Etwa 30.000 Besucher verzeichneten die Veranstaltungen pro Spielzeit....

  • Dinslaken
  • 25.06.19
Kultur
Die Sammelausstellung „Mailart - Against War“ by Reiner Langer wird am 5. Juli um 15.30 Uhr in der Rathaus-Galerie in Dinslaken eröffnet.
3 Bilder

Der Traum vom Frieden
Vernissage am 5. Juli: Sammelausstellung „Against War“ by Reiner Langer in der Rathaus-Galerie

Von Jana Perdighe „An diesem Abend wird Dinslaken um die Welt gehen“, verspricht Reiner Langer und lächelt. Am Freitag, 5. Juli, eröffnet er im Dinslakener Rathaus sein Lebenswerk. „Against War ist MailArt nur eben per Post“, erklärt er. Angefangen hat alles mit einem Open Call im April 2017. Aaron Floris aus Mexico war der erste Künstler, der ihm per Post ein Werk von sich schickte. Reiner Langer schickte ihm eines seiner Bilder zurück. „Dann war es wie eine Explosion“, erzählt er. Die...

  • Dinslaken
  • 18.06.19
Kultur
Der Künstler Alfred Grimm (l.) und der Vorsitzende Hans-Ulrich Walbrodt (r.) präsentieren den Entwurf zur neuen Festzeltrückwand des Bürgerschützenvereins (BSV) Bruckhausen 1730.

Verbundenheit mit dem Dorf zeigen
Idealisiertes Dorfbild des hiesigen Künstlers Alfred Grimm schmückt Rückwand des Thronpodiums des Bürgerschützenvereins Bruckhausen in Hünxe

Die beiden Kirchen „Unsere Arche“ und „Albertus Magnus“, die Gaststätte Rühl, das Witte Hus, ja sogar die Windräder auf der Halde – Jeder Bruckhausener kennt diese Impressionen aus dem Dorf am Möllebeck. Jetzt sollen diese und weitere Gebäude als idealisiertes Dorfbild des hiesigen Künstlers Alfred Grimm die Rückwand des Thronpodiums im Schützenfestzelt des Bürgerschützenvereins Bruckhausen schmücken. Oberst und erster Vorsitzender Hans-Ulrich Walbrodt freut sich ganz besonders: „Nach dem...

  • Hünxe
  • 13.06.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Künstler Alfred Grimm (links) und Oberst Ulrich Walbrodt (rechts).

Bruckhausener Motiv des Künstlers Alfred Grimm schmückt Schützenfest-Zelt

Die beiden Kirchen „Unsere Arche“ und „Albertus Magnus“, die Gaststätte Rühl, das Witte Hus, ja sogar die Windräder auf der Halde – jeder Bruckhausener kennt diese Impressionen aus dem Dorf am Möllebeck. Jetzt sollen diese und weitere Gebäude als idealisiertes Dorfbild des hiesigen Künstlers Alfred Grimm die Rückwand des Thronpodiums im Schützenfestzelt des Bürgerschützenvereins Bruckhausen schmücken. Oberst und 1. Vorsitzender Hans-Ulrich Walbrodt freut sich ganz besonders: „Nach dem letzten...

  • Hünxe
  • 12.06.19
Kultur
Das Bild ist enthüllt: Hans-Karl Bellinghausen, Peter Schrimpf und Bürgermeister Dr. Michael Heidinger freuen sich über die gelungene Heimkehr.

Ein Holzrelief zeigt Grubenwehr
Die Rückkehr des Werkes von Heinz Illmer ins Ledigenheim Lohberg in Dinslaken

Die Rückkehr des Werkes von Heinz Illmer ins Ledigenheim Der verstorbene Heinz Illmer schuf für die Elite-Bergleute ein Denkmal. Nach Schließung der Zeche Lohberg ging das Relief nach Ibbenbühren und kehrte am Samstag wieder zurück in die Heimat. Von Birgit Gargitter Ein Bild kehrt nach 14 Jahren zurück an seinen Ursprungsort. 2005, nach Schließung des Loberger Bergwerks, ging das Holzrelief der Grubenwehr an das zu jener Zeit noch aktive Bergwerk in Ibbenbühren. Nachdem jedoch auch diese Zeche...

  • Dinslaken
  • 28.05.19
Kultur
Die Künstlerinnen des Vereins KREATIVE im QUARTIER LOHBERG laden auch in diesem Jahr zum Open House in die Residenz im Zwischenraum an der Ritterstraße ein.

Ausstellungen von Doris Kook und Anja Sommer
OpenHouse in der Residenz im Zwischenraum an der Ritterstraße in Dinslaken

Die Künstlerinnen des Vereins KREATIVE im QUARTIER LOHBERG laden auch in diesem Jahr zum Open House in die Residenz im Zwischenraum an der Ritterstraße ein. Am Samstag, 11. Mai, und Sonntag, 12. Mai, haben Doris Kook, Anja Sommer und Ulrike Int-Veen mit der Kunstschule MAGENTA ein farbenfrohes künstlerisches Menü zusammengestellt. Doris Kook zeigt an beiden Tagen ihre Ausstellung „BLACK – eine Dominante“ und Anja Sommer präsentiert Filz-Kunst: „Baumgeister – Gesichter des Waldes“. Die...

  • Dinslaken
  • 04.05.19
  • 1
Kultur
Im Museum Voswinckelshof steht am 15. und 16. März die Monotypie im Vordergrund.

Das Geheimnis der Monotypie
Tag der Druckkunst im Museum Voswinckelshof

Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler ruft am 15. März zum Tag der Druckkunst auf. An diesem Tag sowie am Tag danach steht im Museum Voswinckelshof in Dinslaken die Monotypie im Vordergrund: Monotypien sind Einzeldrucke, jeder Druck ist somit ein Original und nicht wiederholbar. Es ist eine Drucktechnik, die ohne Druckerpresse auskommt. Eine Glas- oder Kunststoffplatte, Farbe, Farbrolle, Papier und Freude an künstlerischer Tätigkeit sind alles, was man dafür benötigt. Am...

  • Dinslaken
  • 14.03.19
Kultur
Das Foto zeigt eine Arbeit mit Lichtinstallation in dem goldenen Kreis, die besonders toll bei gedimmtem Licht heraussticht.

Kunst im Gesundheitszentrum Lang
Ausstellung „Inspiration“ von T. Skalli

In der aktuellen Kunstausstellung „Inspiration“ präsentiert das Gesundheitszentrum Lang in Dinslaken Werke der Künstlerin T. Skalli. „Wie fast jedes Kind liebte ich es zu malen. Ich war jedoch nicht sonderlich begabt, eine Landschaft bildlich darzustellen. Wenn es aber darum ging eine Collage mit abstrakten Tierwesen zu kreieren, bekam ich gute Noten“, berichtet Skalli über ihre ersten Erfahrungen mit der Kunst. Erst nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt und anfänglicher Freizeit kaufte...

  • Dinslaken
  • 06.02.19
Überregionales
Die Schüler vor ihrem fertigen Kunstwerk.
3 Bilder

Eine Kooperation auf künstlerischer Ebene: Otto-Pankok-Grunschule und Gesamtschule Hünxe haben sich zusammen getan

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Hünxe haben zusammen mit ihrer Kunstlehrerin einen Weg gefunden, die Schmiererein an den Außenwänden der Schule verschwinden zu lassen. Zur Thematik "Helden der Kindheit treffen auf moderne Kunst" wurden Entwürfe für Wandbilder gesammelt. Zuvor hatten sich die Schüler gegenseitig über die Figuren wie Mickey Mouse oder Super Mario informiert. Am Ende entschied sich das Kinderparlament der Drevenacker Grundschüler für den Entwurf von Geraldine Kalipke....

  • Hünxe
  • 29.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.