Kunstausstellung

Beiträge zum Thema Kunstausstellung

Kultur
Die Ausstellung "Der Erde so nah" mit Arbeiten von Klaus Jost, Detlef Kelbassa und Corinna Kuhn wird bis Anfang Januar zu sehen sein.

Permakultur-Niederrhein e.V. präsentiert
Ausstellung "Der Erde so nah" in Rees

Der Permakultur-Niederrhein e.V. präsentiert die Ausstellung "Der Erde so nah" mit Arbeiten von Klaus Jost, Detlef Kelbassa und Corinna Kuhn sonntags von 14 bis 17 Uhr bis zum 2. Januar im Café Bergswick 19, Rees. Der Blick senkt sich - taucht tief ein in Mikrokosmen und Strukturen, nähert sich respektvoll dem scheinbar „Unsichtbaren“. Fotografien von Samen und Fruchtständen bringen das Kleinste porträthaft in Augenhöhe (Klaus Jost). Plastische und grafische Arbeiten verweisen auf Strukturen in...

  • Rees
  • 01.12.21
  • 1
  • 1
Kultur
In 14 Jahren Berlin entdeckte Christa Biere die Leidenschaft mit Wachs und Metall zu arbeiten. Ihre lebendigen Skulpturen beziehen sich oft auf den Menschen.

"Vive la luce"
Ausstellungseröffnung der Künstlerin Christa Biere

Am morgigen Sonntag, 29. August, eröffnet Bürgermeister Christoph Gerwers die Ausstellung „Vive la luce – Lebe das Licht“ der Künstlerin Christa Biere. Rees. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr im städtischen Koenraad Bosman Museum Rees (Am Bär 1). Während der musikalische Rahmen von den Haldern Strings gestaltet wird, übernimmt Kunsterzieher Johannes Beenen die Einführung. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 7. November 2021, zu den Öffnungszeiten des Museums zu sehen. Liebe zur Landschaft am...

  • Rees
  • 26.08.21
  • 1
Kultur
Auch der Garten der Galerie wurde in die Ausstellung einbezogen. Hier präsentieren die Künstler Ingeborg Bachmann, Michael Sting und Michael Hoffmann eines ihrer Werke.

Kunstausstellung in Rees
Mikrokosmen – Décalcomanie - Reisetagebücher

Interessanter Kunstmix in der Galerie Büsen Michael Hoffmann, Ingeborg Bachmann und Michael Sting sind erst einmal die letzten Künstler, die in der Galerie Büsen in Rees ausstellen werden. Nach dem tragischen Tod von Christina Büsen im Januar 2019 soll die Galerie Anfang des nächsten Jahres verkauft werden. Nun bietet Klaus Puchmüller, in Gedenken an seine ehemalige Lebensgefährtin Christina Büsen, bereits zum dritten Mal, je drei Künstlern die Möglichkeit ihre Kunstwerke kostenlos in der...

  • Rees
  • 15.11.19
Kultur
3 Bilder

Kunstausstellung Rees
Hein-Driessen-Ausstellung eröffnet

Emmericher Künstler im Krankenhaus „Ölbaum und Kopfweide in der europäischen Landschaft“ - am letzten Sonntag wurde im Reeser Rathaus die Ausstellung des Emmericher Künstlers Hein Driessen eröffnet. Driessen, der am Vortag überraschend in die neurologische Föhrenbachklink eingeliefert werden musste, konnte an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Laut seiner anwesenden Frau Ute Driessen befindet sich der 86-Jährige jedoch auf dem Weg der Besserung. Fast 100 Aquarelle und Zeichnungen des Malers...

  • Rees
  • 13.05.19
Kultur

„Darf`s ein bisschen POPpiger sein“ oder „Musik für die Augen“ - Ein Ausstellungstipp

Jeder weiß: Ich bin ein großer Niederrheinfan! Nicht zuletzt durch meine geliebte FB-Fotogruppe "I love Niederrhein" hatte ich bisher beim Gedanken an meine Heimat immer stimmungsvolle Outdoor-Bilder vor Augen, Sonnenauf- und untergänge, historische Bauten und Altstädte, wundervolle Lost-Places in (bisher von mir) unentdeckten Ecken, Winkeln, Wäldern, Tiere in freier Natur – Harmonie pur… Doch gestern Abend, im beschaulichen Städtchen Rees am Rhein (zwischen Wesel und Emmerich gelegen) bekam...

  • Rees
  • 13.01.19
  • 1
  • 1
Kultur
Die Inhaberin Christiane Hackfort, die Mitarbeiterin Christina Eimers und die Künstlerin Heidi Wellmann vor der Acryl-Collage „Kaufrausch“.
2 Bilder

Zum Froschkönig - unter neuer / alter Leitung

Ausstellung von Heidi Wellmann und Bierführung zur Wiedereröffnung Nach Ostern hat Christiane Hackfort wieder das Bistro und Café „Zum Froschkönig“ übernommen. Erst zum Jahresanfang hatte Nelly Gottschling-van Fürden den Froschkönig von Hackfort gepachtet und auch Christina Eimers zur Unterstützung eingestellt. Doch die neue Pächterin hatte zur gleichen Zeit mit ihrem Mann Patrick Gottschling die Bäckerei Tenbült in Millingen übernommen und das ließ sich wohl nur sehr schwer unter einen Hut...

  • Rees
  • 05.04.18
Kultur
Wo liegen die Grenzen zwischen Kreativität und Kunst?
26 Bilder

Frage der Woche: Ist das Kunst oder kann das weg?

Nach einigen politischen Themen wollen wir uns diese Woche der Kultur widmen. Die so genannten "schönen Künste" bestehen aus Musik, Literatur, bildender Kunst (Malerei, Bildhauerei, Architektur) und darstellender Kunst (Tanz, Theater, Film). Aber wer sagt uns, wann etwas wirklich Kunst ist, und wann schlichter Kokolores? Der US-amerikanische Pop-Art Vertreter Andy Warhol soll gesagt haben "Kreativität ist der Spaß, den man als Arbeit verkaufen kann." So steht es zumindest in der Liste...

  • 14.05.15
  • 30
  • 18
Kultur
Das 'Testament in Gelb' ist eines der bekanntesten Werke des Österreichers.
2 Bilder

Für eine bessere Welt... Einzigartige Ausstellung mit Werken von Friedensreich Hundertwasser

Kuratorin Christiane van Haaren kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: Wenn am Samstag, 12. November, 15 Uhr die Ausstellung „Hundertwasser lebt - Für die Rechte von Natur und Mensch“ eröffnet wird, ist die weltweit größte Privatsammlung der farbstarken Arbeiten von Friedensreich Hundertwasser in Emmerich zu sehen. Gegen Konsum, die Ausbeutung der Natur, gegen sterile, die Bedürfnisse des Menschen nicht beachtende Architektur und ein Zuviel an Rationalismus... Die Botschaften des 1928 in...

  • Emmerich am Rhein
  • 08.11.11
Kultur
Frank Popko mit einigen seiner Werke, die derzeit im Koenraad Bosman Museum ausgestellt sind. Foto: D.Mady

Kunstsammler Frank Popko stellt Werke der Aborigines aus

Isselburg/Rees. Sie zählt zu den ältesten, ungebrochen existierenden Kulturen der Welt. Die Malbewegung der Aborigines. Was auf den ersten Blick abstrakte Kunst zu sein scheint, sind unterschiedliche Interpretationen sogenannter Traumreisen („dreamings“). Geschichten, die von der Entstehung der Welt erzählen. „Bei den Aborigines gibt es keine schriftlichen Überlieferungen. Geschichten werden durch Tanz, Gesang, Körper- und Bodenmalerei an die folgenden Generationen weiter gegeben“, weiß...

  • Rees
  • 24.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.