Kunstrasenplatz

Beiträge zum Thema Kunstrasenplatz

Sport
Sportanlage auf dem Schollbruch

Neue Kunstrasenkleinspielfelder am Halfmannshof und Auf dem Schollbruch
Bessere Trainingsbedingungen, mehr Sportmöglichkeiten für Menschen im Quartier

Wenn die Bezirksvertretung Gelsenkirchen-Süd in ihrer Sitzung am Dienstag, 03. März, 2020 zustimmt, kann sich der Verein DJK Schwarz-Weiß Gelsenkirchen-Süd auf ein Kunstrasenkleinspielfeld freuen. Auf der Sportanlage Halfmannshof in Ückendorf werden sich dann die Trainingsbedingungen für die sieben Jugend- und drei Seniorenmannschaften des Vereins deutlich verbessern. Auch die Menschen im Quartier bekommen mehr Möglichkeiten für Sport und Bewegung. Bislang gibt es auf der Sportanlage nur...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.20
Politik
2 Bilder

Sportstättenerneuerung besser organisieren
10 Punkte für bessere Sportanlagen in Bochum

Viele Fußballvereine warten sehnlich auf einen Kunstrasenplatz, klagen über marode Umkleidekabinen, den Schulen fehlen Sporthallen, die städtischen Bäder sind schwer baufällig, insgesamt wurde die Sportinfrastruktur der Stadt über Jahrzehnte vernachlässigt. Die Mängel und Defizite müssen dringend angegangen werden und die Sportstättenentwicklungsplanung deutlich verbessert und optimiert werden. Die STADTGESTALTER schlagen dazu vor, an 10 Punkten anzusetzen: 1. Gerechteres Verfahren zur...

  • Bochum
  • 23.02.20
  •  1
  •  1
Sport
Anstoß auf dem neuen Platz: Mit dabei sind neben Kickern und Mitgliedern von Inter Monheim auch Daniel Zimmermann (Vierter von rechts), Erhan Güneser (Dritter von links) und André Zierul (Bildmitte),.
Foto: Michael de Clerque

Neuer Kunstrasenplatz in Monheim ist eingeweiht
Nie mehr auf Asche kicken!

Statt Asche ein nagelneuer Kunstrasenplatz: Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann weihte in dieser Woche die Spielstätte im Heinrich-Häck-Stadion an der Lichtenberger Straße ein. "Nun hat auch der letzte Monheimer Verein für seine Fußballer einen Kunstrasenplatz", so das Stadtoberhaupt. "Ein Traum wird wahr", freute sich Erhan Güneser, Vorsitzender des Vereins Inter Monheim, der den Platz hauptsächlich nutzen wird. Zudem wird in den nächsten Monaten eine Kunststofflaufbahn für den...

  • Monheim am Rhein
  • 14.02.20
Sport
Über das satte Grün freuen sich, von links:  Rainer Lempert (Seniorenobmann), Georg Königs (Projektleitung), Roel Backers (Fa. Topkunstrasen), Clemens Brune (Sozialwart), Stefanie Kaleita (stellv. Leitung Fachbereich Schule-Sport-Kultur), Bürgermeister Frank Tatzel, Walter Weyhofen (Platzwart), Angelika Glanz (Jugendobfrau), Ulrich v. d. Sandt (Projektteam).

Regelmäßiges Training für Jugendliche auch im Winter
Grüne Weihnacht in Millingen

Wo vor einigen Wochen auf den unbenutzten Tennisplätzen noch unansehnlicher Wildwuchs herrschte, strahlt nun ein sattes Grün. „Wir freuen uns, dass es trotz etlicher Widerstände gelungen ist, zwei Kunstrasen-Kleinspielfelder auf unserer Sportanlage zu realisieren.“, so Clemens Brune vom SV Millingen. Damit haben vor allem die jugendlichen Fußballer des Vereins auch im Winter die Möglichkeit zu einem regelmäßigen Training. Aber auch die Leichtathleten sowie die Schülerinnen und Schüler der...

  • Rheinberg
  • 19.12.19
Sport
TuS Henrichenburg will sich um Landesmittel bewerben, um den Asche- in einen Kunstrasenplatz umzuwandeln.

Kunstrasen statt Asche
TuS Henrichenburg will sich um Landesmittel bewerben

Den kleinen Ascheplatz, der dem Naturrasenplatz vorgelagert ist, möchte der TuS Henrichenburg durch einen Kunstrasenplatz ersetzen. Dafür startete der Verein Mitte September eine Spendenaktion – mit Erfolg. „Die Aktion hat gefruchtet“, berichtet Vorstandsmitglied Eckhardt Böhm auf Stadtanzeiger-Anfrage. Unter den Anwohnern und im Dorf Henrichenburg, wo der TuS Henrichenburg Flugblätter unter dem Motto „Die Asche muss weg“ verteilt hatte, fanden sich einige Unterstützer. „Es gibt einige...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.11.19
Sport
Bastian Schult, Jörg Leiers, Manfred Badde, Markus Vornbrock, sowie zwei Mitarbeiter der Firma Vornbrock.
7 Bilder

Keine Asche mehr
Baustart für den Kunstrasenplatz in Wulfen

Am Mittwochmorgen (23. Oktober) rückten die ersten Bagger für den von den Vereinsmitgliedern lang ersehnten Baustart des geplanten Kunstrasenplatzes auf dem Wittenbrink-Sportplatz in Wulfen. Die Bauarbeiten auf dem bisherigen Ascheplatz sollen nach ersten Planungen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden, damit für das 100-jährige Vereinsjubiläum im kommenden Jahr dann alles fertig ist. Geplant ist ein Kunstrasenplatz der nicht mit Kunststoffkügelchen betrieben wird, sondern mit Quarzsand....

  • Dorsten
  • 24.10.19
Vereine + Ehrenamt
Großer Jubel nach der Einweihung. Anschließend nahmen die jüngeren Teams den Platz mit einem Einlagespiel in Beschlag.

Neuer Kunstrasenplatz in Königsborn eingeweiht

Unnas Bürgermeister Werner Kolter und die Beigeordnete Kerstin Heidler haben den neuen Kunstrasenplatz des Königsborner SV (KSV) eingeweiht. Anfang Juni war der erste Spatenstich gesetzt worden. Genutzt wird die neue Fläche von mehreren Teams des KSV: Drei Seniorenmannschaften, eine Alte Herren-Mannschaft und fünf Jugendteams von der G-Jugend bis zur D-Jugend und im Winter zudem vom TuS Hemmerde. Der Bau dieses Kunstrasenplatzes ist der Abschluss der Sportstättenentwicklung in Unna. Im...

  • Unna
  • 29.09.19
Sport
und immer mit einem Auge die Mottbruchhalde im Blick
14 Bilder

Fußball kann wieder gespielt werden
Schwarz-Blau Gladbeck-Brauck, stößt am Sonntag, 22.09.2019

auf dem neuen Kunstrasenplatz in der Kreisliga B1 um 15.15 Uhr mit der zweiten Mannschaft gegen Eintracht Erle, an ! Im Schatten der Halde MOTTBRUCH entstand ein weiterer neuer Fußball-Kunstrasen-Platz. Nach dem Kunstrasenplatz in GLA-Alt-Rentfort an der Hegestr.120a, sowie der Kunstrasenplatz des Heisenberg-Gymnasiums nunmehr der Dritte in Gladbeck seiner Art. Hier im Süden der Stadt Gladbeck, in Brauck an der Welheimerstr. . Gefördert mit öffentlichen Mitteln - aus...

  • Gladbeck
  • 18.09.19
  •  1
Sport
Der TuS Henrichenburg möchte den kleinen Ascheplatz, der dem Naturrasenplatz vorgelagert ist, durch einen Kunstrasenplatz ersetzen.

„Asche“ für den Kunstrasen
TuS Henrichenburg hat Spendenaktion für einen Kunstrasen gestartet

„Die Asche muss weg“ heißt es auf Flugblättern, mit denen der TuS Henrichenburg für eine Spendenaktion wirbt. Der Verein möchte den kleinen Ascheplatz, der dem Naturrasenplatz vorgelagert ist, durch einen Kunstrasenplatz ersetzen. Dafür werden Spenden gesammelt. Der jahrzehntealte Ascheplatz sei nicht mehr zeitgemäß und sehr wetteranfällig, sagt Vorstandsmitglied Eckhardt Böhm. „Es tut weh, wenn man darauf ausrutscht, und bei Regen wird er ziemlich schlammig.“ Damit die Jugendmannschaften...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.09.19
Sport
2 Bilder

Mikroplastik auf Fussball- Kunstrasenplätzen in Marl

Der Ausschuss für Schule und Sport befasst sich auf der nächsten Sitzung mit den  Kunstrasenplätzen in Marl. In den vergangenen Wochen hat es in Fachkreisen und in der Öffentlichkeit eine intensive Diskussion über Aussagen der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) im Hinblick auf die Problematik von Mikroplastik auf Kunstrasenplätzen gegeben.  Dabei wurde in den Medien immer wieder ein zeitnahes Verbot des als Füllstoff auf Kunstrasenplätzen verwendeten Kunststoffgranulats ab 2021 bzw. 2022...

  • Marl
  • 30.08.19
Politik

FDP Bochum fordert Übergangsfristen und Unterstützung für die Vereine.
Müssen Bochums Kunstrasenplätze 2022 geschlossen werden?

Durch eine geplante EU-Richtlinie droht 2022 ein Verbot von Kunstrasenplätzen. „Das wäre eine echte Blutgrätsche gegen den Amateursport“, befürchtet Léon Beck, stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Bochum. „Dann müssten auch auf 18 Bochumer Kunstrasenplätzen der Spielbetrieb eingestellt werden. Die Bundesregierung muss jetzt Laufbereitschaft zeigen und sich mindestens für Übergangsfristen einsetzen. Die Vereine und Ehrenamtler brauchen Unterstützung und dürfen nicht im Regen stehen...

  • Bochum
  • 23.07.19
Vereine + Ehrenamt
Der erste Spatenstich ist gemacht: Ortsvorsteher Wolfgang Ahlers (3.v.l.), Beigeordnete Kerstin Heidler (M.), Bürgermeister Werner Kolter (4.v.r), KSV-Vorsitzender Heinz-Jürgen Albert (3.v.r.) und KSV-Fußballabteilungsleiter Daniel Krahn (r.) sowie weitere Vertreter der Politik.

Spatenstich für Trainingsplatz des Königsborner SV

Es ist der Anfang für den Königsborner SV und der Abschluss der Sportstättenentwicklung in Unna: Verein, Stadt und Politik mussten lange warten, bis sie zur Tat schreiten konnten. Jetzt ist der erste Spatenstich gemacht. "Es war sehr schwer, dieses Grundstück zu bekommen", betonte Bürgermeister Werner Kolter. Doch gerade für den Nachwuchs und für die Seniorenteams des KSV sei dieser Platz wichtig. "Viele haben schon gar nicht mehr an diese Erweiterung geglaubt, doch der Bürgermeister hatte sein...

  • Unna
  • 06.06.19
Sport
Am Freitag, 14. Juni, kann das Team der weiblichen U 15 des SV Schwarz Weiß Lembeck etwas bisher Einmaliges schaffen: Noch nie in der fast 100-jährigen Vereinsgeschichte des SV hat ein Team einer U 15 der jungen Damen den Meistertitel in der eigenen Liga gewonnen.

Damen des SV Lembeck brauchen am Freitag jede Unterstützung
Meistertitel für U15 zum Greifen nah

Am Freitag, 14. Juni, kann das Team der weiblichen U 15 des SV Schwarz Weiß Lembeck etwas bisher Einmaliges schaffen: Noch nie in der fast 100-jährigen Vereinsgeschichte des SV hat ein Team einer U 15 der jungen Damen den Meistertitel in ihrer Klasse (Kreisliga B) gewonnen. Der Traum des Teams soll nun am 14.6. (Freitag) wahr werden. Ausgerechnet im Derby gegen die erste Mannschaft des SC Reken am allerletzten Spieltag. Die Rekener belegen im Moment den zweiten Tabellenplatz. Der SV ist...

  • Dorsten
  • 05.06.19
Wirtschaft
Das Gebäude Leion im Hintergrund steht seit 2016. Das Baustellenschild davor weist auf das Projekt Luvis hin. Entwickler Hoff plant dort Flächen für Büros und Praxen zwischen 250 und 2.400 Quadratmetern.
15 Bilder

Neue Büro- und Praxisgebäude in Hohenbuschei
Leion, Luxon, Luvis und bald ein Bolzplatz

Hohenbuschei im Norden Brackels wächst weiter: Auf Wohnhäuser folgen nun Gebäude für Büros und Praxen. Diese haben nicht nur Adressen, sondern sogar Namen: Jüngst fertiggestellt ist das Gebäude Luxon. Seit 2016 prägt Leion das Bild im westlichen Teil des Baugebiets. In der Planung befindet sich Luvis. Alle befinden sich direkt am Löwenkreisel in Brackel-Hohenbuschei in Nachbarschaft zum BVB-Trainingsgelände. Projektentwickler Hoff aus Gronau hat Leion und Luxon erstellt. Nun kümmert er...

  • Dortmund-Ost
  • 24.05.19
Sport
Spatenstich zum Baubeginn des zweiten Großspielfeldes in der Bezirkssportanlage Emst an der Haßleyer Straße
2 Bilder

Am Dienstag fiel der Startschuss für den ersten Bauabschnitt an der Haßleyer Straße
Spatenstich für den neuen Kunstrasenplatz auf Emst erfolgt

Die SpVg Hagen 1911 und der SC Concordia Hagen haben Grund zur Freude: Das geplante zweite Großspielfeld an der Haßleyer Straße ist in Arbeit. Unter der Leitung und im Auftrag der Hagener Erschließungs- und Entwicklungsgesellschaft HEG entsteht bis Herbst 2020 in der Bezirkssportanlage Emst ein neuer Kunstrasenplatz. Der Spatenstich am vergangenen Dienstag gab den Anstoß: Auf 90x60 m Spielfläche soll ab Herbst 2020 gekickt werden. starten die Arbeiten zwischen Feuerwehrgerätehaus und der...

  • Hagen
  • 08.05.19
Sport
Beim Sportzentrum Rönskenstraße wird ab dem kommenden Jahr mit Zuwendungen des Städtebauförderprogramms „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2018“ ein Tennenplatz zum Kunstrasenspielfeld umgebaut.

Impulswirkung für den Stadtteil
Projektpräsentation: Kunstrasenplatz Sportzentrum Rönskenstraße in Voerde am 11. Mai

Beim Sportzentrum Rönskenstraße wird ab dem kommenden Jahr mit Zuwendungen des Städtebauförderprogramms „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2018“ ein Tennenplatz zum Kunstrasenspielfeld umgebaut. Daher bietet insbesondere der bundesweite Tag der Städtebauförderung die Gelegenheit, das Projekt zu präsentieren. Deshalb laden die Stadt Voerde und der TV Voerde 1920 alle interessierten Bürger ein, sich am Samstag, 11. Mai, von 11 bis 13 Uhr über den geplanten Kunstrasenplatz...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 06.05.19
Politik
4 Bilder

Bitte diskutieren und weiter erzählen. Danke!
Mein Wochenrückblick für die KW8

Liebe Hertenerinnen & Hertener, liebe Freundinnen & Freunde, man könnte meinen, der Frühling ist eingekehrt. Mitte Februar im Garten sitzen fühlt sich schon ein bischen so an. Montag In der Vorbesprechung der aktuellen Woche im Kreise des Büroteams stand die Aufarbeitung des Wochenendes, dass wir mit einem sehr erfolgreichen Spendenlauf am Sonntag abschlossen. 2000.00 Euro für den guten Zweck. Läuft. Anschließend tagte der VV, also erweiterte Verwaltungsvorstand um aktuelle...

  • Herten
  • 23.02.19
Sport

Ultras GE ermöglichen Kunstrasenplatz für St. Josef

Spendenübergabe der Ultras Gelsenkirchen an die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St. Josef beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg Im Rahmen des Bundesligaspiels FC Schalke 04 gegen VfL Wolfsburg in der Veltins Arena wurde ein symbolischer Spendenscheck über 29.728,87 Euro durch Dennis von Heesen (Ultras GE) an Matthias Hommel, Einrichtungsleiter der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St. Josef, übergeben. Dieser Spendenerlös wurde durch den Verkauf des Nordkurvenkalenders Ende 2018...

  • Gelsenkirchen
  • 30.01.19
Sport

Neues "Schmuckkästchen" im Volmetal: Am 29. September wird der Kunstrasenplatz feierlich eröffnet

Wettergott Petrus war dem Bau des neuen Kunstrasenplatzes in Dahl überaus wohl gesonnen. Dies ermöglichte den beiden bauausführenden Firmen unter Federführung des Wirtschaftsbetriebs Hagen (WBH) das neue "Schmuckkästchen" im Volmetal bereits rund einen Monat schneller als geplant, fertig zu stellen. Entstanden ist ein 100 mal 64 Meter großer Kunstrasen mit einer Fläche von 7.000 Quadratmetern. Zusätzlich zur Linierung des Großspielfeldes wurden auch 100-Meter-Laufbahnen und verschiedene...

  • Hagen
  • 27.09.18
Sport
Vom zuständigen Grünflächenamt waren Andreas Fuest, der Sportkoordinator Michael Maiß und Gregor Dominiak vom SV Lembeck als Platzwart anwesend. Alle drei freuten sich über die guten Nachrichten.

Gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Sportvereinen kommt Fußballern zu Gute

Dorsten/Lembeck. Eine Kooperation zwischen dem Grünflächenamt der Stadt Dorsten, dem Sportkoordinator Michael Maiß und den Fußballvereinen trägt erste Früchte. Bei einem Pressetermin am Donnerstag wurden die Auswirkungen auf der Sportanlage am Krusenhof in Lembeck vorgestellt. Bei diesem Termin wurde deutlich hervorgehoben, dass die Zusammenarbeit zwischen der Stadt und den Vereinen hinsichtlich der Pflege der Naturrasenplätze bestens klappt. Die gute Pflege des Grüns hat positive...

  • Dorsten
  • 02.07.18
Sport
Nobby Dickel kommt auch zur Eröffnung.

Sportanlage Rennbahn in Schwelm wird eröffnet - Norbert Dickel ist dabei

Aus den Nachbarstädten erntete man über Jahre hinweg mitleidige Blicke. das hat nun ein Ende, denn ein echtes (sportliches) Schmuckstück wird am Sonntag, 8. Juli, von 11 bis 17 Uhr den Bürgerinnen und Bürgern übergeben: der Kunstrasenplatz und die Leichtathletik-Anlage an der Rennbahn. Und das mit einem Rahmenprogramm, das sich sehen lassen kann: Kein Geringerer als BVB-Legende Norbert Dickel kommt zur Eröffnung um 10.30 Uhr, bei der neben Schwelms Bürgermeisterin Gabriele Grollmann auch der...

  • Schwelm
  • 14.06.18
Sport
Bürgermeisterin Birgit Jörder, Jürgen Grondziewski, Kreisvorsitzender Fußballkreis Dortmund, und Gisbert Dankowski, 1. Vorsitzender des SuS Derne (von rechts).
4 Bilder

SuS Derne freut sich über Kunstrasenplatz "Zum Bärenkamp"

Nagelneuer Kunstrasen mit Kork-Granulat anstelle roter Asche erwartet Amateurfußballer jeden Alters ab sofort auf dem frisch renovierten Platz "Zum Bärenkamp" in Derne. Am Plümers Ort 6b feierte der Verein Sport und Spiel (SuS) Derne 1909 jetzt die Einweihung. Bürgermeisterin Birgit Jörder durchschnitt des Band und übergab den Platz damit offiziell seiner Bestimmung. Mit den fußballbegeisterten Kindern freuten sich darüber Jürgen Grondziewski, Kreisvorsitzender Fußballkreis Dortmund, und...

  • Dortmund-Nord
  • 27.03.18
Vereine + Ehrenamt
Zwei kickende Mädels auf dem Tennenplatz des TuS-Niedereimer auf der Friedrichshöhe. Hier soll ein Kunstrasenplatz entstehen. Vorab müssen allerdings noch Bodengutachten eingeholt werden.

TuS Niedereimer will Kunstrasenplatz ohne "Muskelhypothek"

Bei der letzten Sitzung des Bezirksausschuss Niedereimer/Breitenbruch wurden die Mitglieder auf den neusten Stand gebracht. So informierte Thorsten Kleff vom Fachdienst Straßen- und Brückenbau über die Arbeiten an der Wannestraße. Derzeit wird der Kanal zwischen Wannebrücke und Einmündung Zum Alten Brunnen erneuert. Gleichzeitig werden die Versorgungsleitungen im westlichen Gehweg fertig gestellt. Bis August sollen dann die Bauarbeiten, einschließlich Teerdecke, bis zur Wannebrücke...

  • Arnsberg
  • 01.03.18
Vereine + Ehrenamt
Bitten um Unterstützung für das Projekt (von links): Michael Benninghoff, Paul Underberg, Michael Steinrötter, Thorsten Schröder und Rainer Schwarz.

SV Schermbeck startet Projekt "Kinder brauchen Platz"

Schermbeck. "Kinder brauchen Platz" heißt eine Spendenaktion, die der SV Schermbeck mit Unterstützung durch Paul Underberg, Inhaber des Injoy Dorsten, und der Volksbank Schermbeck ins Leben gerufen hat. Dabei geht es um die Fianzierung eines neuen Kunstrasenplatzes, der vor allem von den Jugendmannschaften fürs Training und von der örtlichen Gesamtschule für den Schulsport genutzt wird. Michael Steinrötter, Thorsten Schröder und Michael Benninghoff haben das Vorhaben als Vorstände der...

  • Schermbeck
  • 15.12.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.