Kunstraum

Beiträge zum Thema Kunstraum

Kultur
18 Bilder

Eröffnung 7. KunstraumGRÜN am 29.8.2019 um 18 Uhr im Botanischen Garten Duissern
open-air Kunstausstellung in Duisburg-Duissern am Kaiserberg

Am 29.8.2019 um 18 Uhr eröffnet Thomas Krützberg die open-air Kunstausstellung auf der großen Wiese direkt neben dem Cafe mit 33 Künstlerinnen und Künstlern aus der Region. Der Eintritt ist frei. Am Eröffnungsabend Getränke und Snacks frei. Katja & Piet und die Band Singularity sorgen für die musikalische Unterhaltung. Der Park schließt bei Einbruch der Dämmerung. Es erscheint ein Katalog der zum Verkauf am Veranstaltungszelt ausliegt. Der Großteil der Künstlerinnen und Künstler sind...

  • Duisburg
  • 25.08.19
Kultur
Versteckt im Hinterhof - sind oftmals die Mülheimer Ateliers
9 Bilder

Ein Besuch in der kleinen Kunststadt an der Ruhr – Mülheim

Ein Besuch in der kleinen Kunststadt an der Ruhr – Mülheim   „Mülheim an der Ruhr“ ist ein Künstlerparadies Der Boden ist poliert alle Fenster sind verhängt, dezente Beleuchtung, Überwachungskameras surren – nettes Museumspersonal achtet darauf, dass keine Handyaufnahmen ohne Fotografiererlaubnis gemacht werden – dann kann man eintauchen und die sorgfältig in der „richtigen Höhe“ angeordneten Kunstwerke betrachten – und die sonstigen Besucher und deren Dialog mit den Kunstwerken. Wahre...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.01.18
Kultur
Willy L. Bitter

Drei Fragen an: Willy L. Bitter

Willy L. Bitter stellte vor zwei Jahrzehnten als erster Künstler im Kunstraum Gewerbepark-Süd aus. Anlässlich des runden Geburtstags des Kunstraums präsentiert er zurzeit die Ausstellung "Bittergedanken". 1.Wie entstand der Ausstellungstitel "Bittergedanken"? Meine ganze Kunst ist auf Denken ausgerichtet. Es geht um die Hintereinanderfolge von Sehen und dem sofortigen Produzieren von Gedanken. 2.Warum lohnt es sich, die Ausstellung mehrmals zu besuchen? Durch die Wiederholung gibt es neue...

  • Hilden
  • 15.12.17
  •  1
Kultur
Freuen sich auf die Ausstellung:  Hans-Jürgen Braun (l.) und Karlernst Braun (r.) vom Gewerbepark-Süd sowie Kulturamtschefin Monika Doerr und Künstler Willy L. Bitter.

"Bittergedanken": Willy L. Bitter stellt im Kunstraum Gewerbepark-Süd aus

"Kunst kann man nicht für sich alleine machen. Kunst ist für mich angelegt auf den Betrachter", sagt Willy L. Bitter mit Blick auf seine neue Ausstellung "Bittergedanken", die seit gestern im Kunstraum Gewerbepark-Süd zu sehen ist. Vor 20 Jahren hat er hier zum ersten Mal ausgestellt - und dem Kunstraum zu seinem Namen verholfen. "Für uns war es damals ein Präsentationsraum. Niemand hätte damals erwartet, dass wir nach 20 Jahren weiterhin in diesem Raum zu Ausstellungen einladen würden - und...

  • Hilden
  • 04.12.17
Kultur
Der Kinder-Flüchtlingschor der Hüttmannschule in Altendorf sorgte für den musikalischen Rahmen der Vernissage in Frohnhausen.
7 Bilder

Kinder-Flüchtlingschor begeisterte

Künstlerinnen zwischen Mülheim und Xanten haben sich 1993 in der Gruppe TANEDI zusammengeschlossen. Derzeit präsentieren sie im Frohnhauser Kunstraum Notkirche ihre Ausstellung "Kunststück Barmherzigkeit". Ganz unterschiedlich sind die Kunstwerke der zehn Künstlerinnen vom Niederrhein, die bis zum 16. Dezember zu sehen sein werden: Aufwändige Glasbilder in prächtigen Farben sind dabei, großformatige Installationen ebenso. Fotos sind zu entdecken, zudem gemalte Bilder. Das verbindende Element...

  • Essen-West
  • 14.11.17
  •  2
Kultur
Plakat I zum SAN FRANCISCO JAHR 2018 Stadt Mülheim Ruhr von Klaus Heckhoff
4 Bilder

Mülheimer Kunstverein mit neuem Motto und Jahresthema 2018

Der Mülheimer Kunstverein und Kunstförderverein Rhein-Ruhr (KKRR) mit Sitz in der Stadt Mülheim an der Ruhr – Ruhrstr. 3 / Ecke Delle 54 hat für den Kunstzirkel CIRCULO DE BELLAS ARTES KUNSTSTADT MÜLHEIM RUHR ein neues Motto für das Kunstjahr 2018 kreiert: Jahresthema 2018 in Mülheim ist SAN FRANCISCO In seiner Mitgliederversammlung hat der Kunstverein Mülheim KKRR auch das Jahresthema für das Kunstjahr 2018 in der Stadt Mülheim festgelegt: “SAN FRANCISO VISITING”, das SANFRANCISCOJAHR...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.06.17
Kultur
Karin Heissen, Bildhauerin aus Mülheim an der Ruhr, stellt in der Galerie an der Ruhr aus
2 Bilder

Die Bildhauerin Karin Heissen stellt in der Galerie an der Ruhr aus

Die Bildhauerin Karin Heissen stellt in der Galerie an der Ruhr aus Mit einer Skulptur zum Pollock Jahr 2017 in der Stadt Mülheim ist Karin Heissen vertreten. Die Künstlerin arbeitet aktuell mit Acryl und formt ihre Skulpturen in einem eigens dafür konstruierten Ofen. Das dabei verarbeitete Acrylglas entdeckt die Künstlerin immer wieder neu – auch in Kombination mit anderen Materialien. Karin Heissen nutzt das Wechselspiel unterschiedlicher Lichtverhältnisse und ihre Skulpturen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.17
Kultur
Geben - nehmen ist dieses Bild überschrieben, das mit Öl auf Leinwand realisiert wurde. Foto: Privat

46. Hildener Kunstcafé in der Ausstellung „Spatenstich“

Das 46. Hildener Kunstcafé findet in der Ausstellung „Spatenstich“ von Markus Meyer im Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64, statt. Am Samstag, 10. Juni, von 15.30 bis 17.30 Uhr steht der Künstler Markus Meyer gemeinsam mit dem Kunsthistoriker Frank Schablewski in lockerer Atmosphäre Rede und Antwort. Was verbindet die Arbeiten von Markus Meyer mit denen bekannter Pop-Art-Künstler, wie zum Beispiel Sigmar Polke oder Andy Warhol, und was unterscheidet sie von ihnen? Markus Meyer und Frank...

  • Hilden
  • 23.05.17
  •  1
Kultur
Kunstprojekt in der Galerie an der Ruhr in Mülheim
6 Bilder

Schule aus Dorsten-Wulfen mit Kunstprojekt in der Galerie an der Ruhr in der Kunststadt Mülheim

Wulfener Schüler mit Kunstprojekt in der Galerie an der Ruhr in der Kunststadt Mülheim Die Gesamtschule Wulfen hat nicht nur den fünften Platz des bundesweit größten Schulwettbewerbs „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ gewonnen. Auch in Punkto Kunst und Kultur zählt sie zu den innovativen Schulen in Nordrhein Westfalen. Wie zuvor viele Schulen aus dem Umkreis der Mülheimer Galerie an der Ruhr nahm die Gesamtschule Wulfen unter Leitung von Katrin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.17
Kultur
7 Bilder

Nadja Nafe führt uns in ihr LABYRINTH

Der Ausstellungsraum „Kunstraum-unten“ in der Bochumer U-Bahnstation Schauspielhaus zeigt seit dem 20. Januar unter dem Titel „LABYRINTH“ sehenswerte Collagen und eine Rauminstallation von Nadja Nafe. Nadja Nafe wurde 1984 in Tönisvorst, NRW geboren. Ab 2004 studierte sie an der Kunstakademie Düsseldorf, zuerst bei Prof. Markus Lüpertz dem damaligen Rektor der Akademie, der sie zur Meisterschülerin ernannte, danach bei Prof. Katharina Grosse. Im Juni 2011 schloß sie das Kunststudium mit dem...

  • Bochum
  • 31.01.17
Kultur
6 Bilder

Kunstraum Unten - Tragic Kingdom (Exquisite Boredom)

In der gemeinsam konzipierten Ausstellung „Tragic Kingdom (Exquisite Boredom)“, die aktuell im Kunstraum-unten in der U-Bahnstation „Schauspielhaus“ zu sehen ist, diskutieren Matthias Danberg und Sven Piayda die Grenzen digitaler künstlerischer Medien. Die im Ruhrgebiet beheimateten Künstler erweitern in Bildern, Videos sowie einer Soundarbeit ihre bisherigen Fragestellungen durch die Auseinandersetzung mit der Krux des Künstlerseins sowie den Unzulänglichkeiten des...

  • Bochum
  • 07.09.16
Überregionales
Laden zum 14. Unternehmertag in den Kunstraum Gewerbepark-Süd: Ralf G. Kraemer (Vorsitzender Stadtmarketing e.V.), Annelie Noltze (Immobilienmanagerin Gewerbepark-Süd), Hans-Ulrich Peters (Geshäftsführer des Industrie-Vereins), Norbert Danscheidt (1. Beigeordneter der Stadt Hilden) und Peter Heinze (Leiter der städtischen Wirtschaftsförderung).  Foto: MdC

Zukunft der Medien: 14. Unternehmertag in Hilden

Der deutsche Medienmarkt erlebt im Zuge der Digitalisierung eine Zeit der Umbrüche. Das betrifft auch die Unternehmen. Ein Grund mehr sich dem Thema zu widmen und die neue Richtung zu suchen. Der Unternehmertag nimmt die Neuerungen unter die Lupe und lädt zum Diskutieren ein. Die Zukunft der Medien steht am 6. September im Fokus der Diskussion Wir twittern, wir bloggen, wir sind vernetzt auf Facebook und schreiben fleißig WhatsApps. Unser Gebrauchsanweisungen finden wir auf YouTube und auch...

  • Hilden
  • 12.08.16
Kultur
9 Bilder

Fotos, Videos und Installationen von Aki Nakazawa und Irena Paskali im Kunstraum-unten

Unter dem Thema „Doppel Wasser“ zeigen seit Freitag bis zum 12. August die Kölner Künstlerinnen Aki Nakazawa und Irena Paskali Fotos, Videos und eine Installation im Kunstraum-unten in der Bochumer U-Bahnstation "Schauspielhaus". Das Element Wasser, Urstoff der vier Elemente ist Anfang und Quelle unseres Lebens. Aki Nakazawa und Irena Paskali lassen in ihren Arbeiten dieses Element auf ganz verschiedene Arten erscheinen, auch als ausgesprochen weibliches Element. Immer aber ist es für beide...

  • Bochum
  • 04.07.16
  •  1
Kultur
4 Bilder

Christoph Böll verwandelt U-Bahnstation in einen Projektionsraum

Nachdem Christoph Böll im letzten Jahr im Hagener Museum Osthaus eine aufwendigen Retrospektive eines Großteils seiner Filme präsentierte, verwandelt er ab dem 03. Juni bis zum 21. Juni die Zwischenebene der U-Bahnstation "Schauspielhaus“ in einen Projektionsraum und zeigt täglich rund um die Uhr in Loops eine Auswahl seiner jüngeren Filme. Er möchte sie damit auch einem Publikum näher bringen, das ansonsten weniger mit Museen und mit seinen Filmen zu tun hat. Der 1949 in Köln geborene...

  • Bochum
  • 05.06.16
Kultur
Der Künstler J.H. BLOCK (v.l.n.r.) und die Gastgeber der tOG-Düsseldorf Dirk Palder und Heinz Kehrer (c) A. Palder für die tOG-Düsseldorf
3 Bilder

Zwischenstopp einer Weltreise - Vernissage "Erdwächter - Earth Guardians" in der tOG-Düsseldorf

Die Kunstwerke des international agierenden Künstlers J.H. BLOCK sind seit diesem Wochenende in der Kunsthauptstadt Düsseldorf eingetroffen. Nach Stationen in Peking, Taipeh, Los Angeles, New York, Berlin sind die einmaligen Kunstwerke und Schätze der und aus Erde in Düsseldorf, direkt in der Nähe vom Airport zu sehen. Etliche Kunstinteressierte und Künstler nutzen die Chance nicht nur die Werke zu genießen, sondern um auch mit den aus seinem derzeitigen Atelier in Sardinien eingeflogenen...

  • Düsseldorf
  • 25.04.16
  •  3
Kultur
Sehr gut besuchte Vernissage "TOUCHED land SCAPES" in der tOG-Düsseldorf, dem Ort, für Kunst, die aus dem Rahmen fällt.
5 Bilder

Erfolgreiche Vernissage "TOUCHED land SCAPES" von Michael Sander in der tOG-Düsseldorf

Letzten Sonntag wurde diese Ausstellung des FotoGrafik Künstlers Michael Sander aus Duisburg eröffnet. Die Vernissage war mit über 100 Besuchern überaus gut besucht und das Feedback hervorragend. Die tOG-Düsseldorf nimmt erstmalig am Duesseldorf Photo Weekend teil und konnte dafür den Meister der Transformationsfotografie Michael Sander gewinnen. Seine Landschaftsaufnahmen verbreiten zugleich ein gewisses Gefühl der melancholischen Freiheit. Der Betrachter tritt eine mentale Reise in...

  • Düsseldorf
  • 07.02.16
  •  1
Kultur

„International art‘s birthday“

Langenfeld. Der Kunstverein lädt zu der Veranstaltung „international art‘s birthday“ am morgigen Sonntag, 17. Januar, ab 15 Uhr in den Kunstraum ein. „Alles begann an einem 17. Januar vor 1.000.000 Jahren. Ein Mann nahm einen trockenen Schwamm und ließ ihn in einen Eimer Wasser fallen. Wer dieser Mann war, ist nicht wichtig. Er ist tot, aber die Kunst ist lebendig.“ Robert Filliou war ein französischer Künstler und als solcher einer der Hauptvertreter des Fluxus. Der Künstler hat den...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 15.01.16
Kultur
4 Bilder

Till Julian Huss „All That Is Solid Melts into Air“

Kunstraum-Unten zeigt ab Freitag, 04. Dezember 19:00 Uhr, Gemälde des in Berlin lebenden Künstlers Till Julian Huss aus den Jahren 2013 bis 2015 und ein Display mit einer neuen Reihe von kleinformatigen Bildern, die speziell für die Ausstellungsvitrinen der U-Bahnstation angefertigt wurden. Figur/Grund, Fläche/Raum, konkret/abstrakt, analog/digital – in seiner Malerei verhandelt Till Julian Huss grundlegende Polaritäten des Mediums. Den Ausgangspunkt seiner Leinwandarbeiten bilden...

  • Bochum
  • 03.12.15
Kultur
7 Bilder

Die Intimität der kleinen Form im Kunstraum-unten

Seit letztem Freitag, 23. Oktober sind im Kunstraum-unten auf der Zwischenebene der U-Bahnstation Schauspielhaus über 250 Arbeiten von 21 Künstlern/Kunststudenten der Kunstakademie Münster aus der Klasse von Michael van Ofen zu sehen. Die Ausstellung mit dem mehrdeutigen Titel „EROTIK UNTEN – Die Intimität der kleinen Form“ zeigt bis zum 20. November täglich rund um die Uhr Zeichnungen und Videos. Ausgangspunkt für die Ausstellungskonzeption war für die Künstler die Raumsituation in der...

  • Bochum
  • 27.10.15
Kultur
Kunst auf der Galerie-Wand von Dorothee Impelmann, Duisburger Industrie-Malerin
5 Bilder

Begeisterung bei der Vernissage "Eingetaucht" - Industrie-Kunst - abstrakt gegenständlich

Die Ausstellung "Eingetaucht" der Künstlerin Dorothee Impelmann aus Duisburg fand gestern zur Eröffnung nicht nur regen Besucherzuspruch, sondern großen Anklang, ob des Ausstellungskonzeptes. Wie der Titel schon erahnen lässt, gelingt es der Künstlerin aufgrund der Inszenierung der Hängung und der gewählten großformatigen Bilder, die Besucher in die Industrielandschaft also die Heimat der Künstlerin eintauchen zu lassen. Schon nach wenigen Schritten findet man sich im "Hochofenbereich", dem...

  • Düsseldorf
  • 17.08.15
Kultur
Aus Alltäglichem wird etwas Besonderes: Der Düsseldorfer Bildhauer und Maler Michael Kortländer arbeitet mit Wellpappe und Raum. Seine neueste Installation ist in der Reihe „open up“ im Kunstmuseum zu sehen.
2 Bilder

Kunstraum aus Wellpappe

Eröffnung der Ausstellung „Bildvorstellung“ von Michael Kortländer Die zweite Auflage der Ausstellungsreihe „open up“ des Kunstvereins Gelsenkirchen präsentiert mit dem Düsseldorfer Maler und Bildhauer Michael Kortländer einen Künstler, der aus Alltäglichem etwas Besonderes macht. „Der Raum riecht nach Karton“, sagt Michael Kortländer. Stimmt! Karton dominiert den neuen Kunstraum der „open up“-Ausstellung. Wer den Raum betritt, wähnt sich zwischen Dächern mit einem Spitzgiebel. Man muss...

  • Gelsenkirchen
  • 14.08.15
Kultur
3 Bilder

Vernissage der Ausstellung "SOUL KITCHEN" von Zsolt S. Deák in der tOG Düsseldorf macht Appetit auf mehr

Ein zufriedener Künstler nach einer Vernissage die gute Laune verströmte. Sonne, live Musik von "2meet the jazz" von Michael Wendzik und tollen Werken von Zsolt S. Deák. Die Werke im vom Zsolt S. Deák kreierten Stil des tomographic expressionism haben eine besondere Fähigkeit, die Besucher zu faszinieren und in eine Diskussion zu bringen. "Ist dies ein Einzeller?" oder "Ich erkenne Ruderbote" sind nur einige, wenige Auszüge aus den Interpretationsversuchen der Besucher. Einstimmig wird...

  • Düsseldorf
  • 23.06.15
Kultur
Die Geburt
7 Bilder

Joschua Knüppe EIN LEBENDER MYTHOS

Seit Freitag, 12. Juni bis zum 24. Juli präsentiert Kunstraum-unten auf der Zwischenebene der Bochumer U-Bahnstation „Schauspielhaus“ Zeichnungen, Aquarelle und Kleinplastiken des jungen Künstlers Joschua Knüppe. Er wurde 1992 in Mettingen geboren und ist mit 23 Jahre einer der jüngsten Künstler, die im Kunstraum-unten bisher ausgestellt haben. Seit 2010 studiert er „Freie Kunst“ an der Kunstakademie Münster. Von 2011 bis 2013 gehörte er zur Klasse von Lili Fischer, seit 2013 ist er in der...

  • Bochum
  • 16.06.15
Kultur
5 Bilder

Holzschnitte im XXL-Format von Inessa Emmer im Kunstraum-unten

Seit Freitag, 17. April bis zum 22. Mai präsentiert Kunstraum-unten auf der Zwischenebene der Bochumer U-Bahnstation „Schauspielhaus“ Holzschnitte im XXL-Format der Düsseldorfer Künstlerin Inessa Emmer. Inessa Emmer wurde 1986 in Kasachstan geboren, 2008 begann sie das Studium der Kunst an der Universität Dortmund bei Prof. Bettina van Haaren und Prof. Jan Kolata. Seit 2012 studiert sie an der Kunstakademie Düsseldorf in der Klasse von Prof. Thomas Grünfeld. Spezialisiert hat Inessa...

  • Bochum
  • 20.04.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.