Kuscheltier

Beiträge zum Thema Kuscheltier

Kultur
3 Bilder

Mit dem Teddy ins Krankenhaus

Die Kuscheltier-Klinik der Malteser Jugend Essen hat am Sonntag Station in der Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin des Marienhospitals Gelsenkirchen gemacht. Die Kinder waren ganz herzlich eingeladen, mit ihren Plüschtieren zu der Kuscheltier-Klinik zu kommen. Es waren drei Bereiche aufgebaut, die die Mädchen und Jungen mit ihren „kranken“ Spielgefährten durchlaufen konnten. Ganz so wie es geschieht, wenn Eltern mit ihren erkrankten Kindern das Krankenhaus aufsuchen, wurden in...

  • Gelsenkirchen
  • 27.05.19
Überregionales
Lena Wolf von Schreibwaren Elke Wolf mit den niedlichen Bärchen der Deutschen Teddy-Stiftung.

Lena Wolf hilft - wie der Vater, so die Tochter

Wie der Vater - so die Tochter! Papa Dirk Wolf von der gleichnamigen Provinzial-Geschäftsstelle an der Jägerstraße legte mit einer Spende für fünfzig Teddybären vor, seine Tochter Lena Wolf von Schreibwaren Elke Wolf an der Bebelstraße zog nach und übernahm die Patenschaft für 25 Kuschelbären. "Mein Teddy hat mir früher viel bedeutet, er war Tröster, immer mein Ansprechpartner bei Kummer und eben nicht nur ein Spielzeug, sondern fast schon ein kleiner Seelsorger", erinnert sich die junge...

  • Lünen
  • 31.01.18
Überregionales
„Richtig gute Sachen, die dringend gebraucht werden!“ Rhena Beckmann-Fuchs prüft die Spenden.

„Organisiertes Chaos“ Werden hilft! sammelte Unmengen anSpenden für Flüchtlinge

Rhena Beckmann-Fuchs war - wie alle anderen Helfer - hinterher froh, endlich die Beine hochlegen zu können: „Nach einem Tag des organisierten Chaos war ich dann mit dicken Füßen, aber fröhlich, wieder zu Hause.“ Dabei war das Motto „Chaos“ nicht übertrieben, die Werdener strömten auf den C-Schulhof des Gymnasiums und spendeten: 200 Kisten an Kleidung, 10 Kisten Wörterbücher und sage und schreiben 30 Säcke Kuscheltiere. „Wir hatten heute alle miteinander eine Lehrstunde, wie Spenden sammeln...

  • Essen-Werden
  • 28.10.15
Überregionales
Die Kinder konnten oft nichts von zuhause mitnehmen oder haben auf ihrer Flucht  alles verloren.

Wörterbücher und Kuscheltiere... „Werden hilft!“ sammelt am 24. Oktober für Flüchtlingskinder

Im Oktober werden nach und nach Flüchtlinge in die Zeltunterkünfte auf dem ehemaligen Sportplatzgelände „Am Volkswald“ einziehen, im Januar wird die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) in Fischlaken bezogen werden.  „Werden hilft!” ist eine überparteiliche und überkonfessionelle Initiative von Bürgerinnen und Bürgern, die sich in Essen-Werden und Umgebung für Flüchtlinge einsetzt. Fürsorge und Menschlichkeit Als gemeinnütziger Verein wird konstruktiv und hilfreich zu einer von...

  • Essen-Werden
  • 13.10.15
  •  1
Überregionales
Lina Geisler zeigt ein altes Foto aus Kindertagen. Isolde, die bunte Kuschelkuh, liegt da bei der Mini-Lina im Bett.
2 Bilder

Lina sucht seit Sonntag ihre Isolde

Sonntag saß Isolde beim Bummel durch Lünen-Süd noch im Kinderwagen, doch seit diesem Tag fehlt von der Kuh jede Spur. Lina Geisler aus Lünen sucht nach ihrem alten Lieblings-Kuscheltier aus Kindertagen und hofft auf Hinweise. Der Verlust des Kuscheltieres stürzt Kinder oft in große Trauer, doch auch für Erwachsene haben Kuscheltiere in manchen Fällen eine ganz besondere Bedeutung - wie bei Lina Geisler. Isolde, die Kuschelkuh mit dem bunten Outfit und den Hörnern, ist nicht irgendeine Kuh....

  • Lünen
  • 18.06.15
  •  2
Überregionales
Hasi lag im Seepark Horstmar und sucht sein Zuhause.

Fahndung: Kuschel-Hasi sucht sein Zuhause

Hasi lag Samstag auf einem Weg im Seepark Horstmar und Spaziergänger nahmen das Findelkind mit nach Hause. Hasi ist kein Fall für die Kripo und unter Garantie keine Weltnachricht - doch für seinen kleinen Besitzer mit Sicherheit ein guter Freund. Sibylle und Herbert Kolthoff gingen am Samstag im Seepark in Horstmar spazieren, entdeckten dort am späten Nachmittag das Kuscheltier. "Ein Kind war in der Nähe nicht zu sehen", schildert Herbert Kolthoff und so nahm das Ehepaar den leicht...

  • Lünen
  • 17.02.15
  •  1
  •  2
Kultur
Die 3 Protagonisten
2 Bilder

Igel-Alarm bei von Hirschhausen!

Gocher Geschichtenschreiber liest bei Eckart von Hirschhausen seine preisgekrönte Siegergeschichte "Igel-Alarm im Liegewagen"! Wettbewerb der Bahn bei "ehrlich-nrw" Im Sommer hatte der Gocher Musiker und Lyriker Christoph Krott bei einem Schreibwettbewerb der Bahn mitgemacht und mit seiner Geschichte vom verlorenen Kuscheltier einen Hauptpreis gewonnen. Im November folgte eine Einladung vom Veranstalter nach Köln in den "Alten Wartesaal" zu einem feierlichen Event mit gediegenem Abendessen...

  • Bochum
  • 17.12.14
  •  1
LK-Gemeinschaft

Igel-Alarm im Liegewagen

Ach, war das herrlich, als man noch von Emmerich aus direkt und ohne umzusteigen bis nach Brig in der Schweiz fahren konnte! Da war es sogar möglich, mit 3 kleinen Kindern und einem dementsprechenden Haufen an Gepäck per Nachtzug in den Urlaub in der Schweiz zu reisen! Und wieder einmal waren wir zu fünft im Liegewagen-Abteil unterwegs, waren in Emmerich pünktlich losgefahren, hatten alles Gepäck auf den Ablagen verstaut, die Kinder waren auf ihren Liegen eingeschlafen, die Eltern hatten...

  • Emmerich am Rhein
  • 22.06.14
  •  2
Überregionales
Durch eine Aktion der Auszubildeten am Klinikum können sich kranke Kinder über Kuscheltiere freuen.

Nashörner für tapfere Kinder

Jetzt kann er schon wieder lachen, der sechsjährige Laurenz. Er ist zwar frisch operiert worden, doch Rhino Alex, von dem er gleich ganz viele Exemplare in seinem Krankenbett hat, hilft mit, den Schmerz zu vergessen. Die Azubis der Suchen-Finden-Börse SuFiDo am Klinikum, Zilha Balic und Christian Pfeil, (2.u.3.v.l.)überreichten jetzt zusammen mit Schmerzmanager Stefan Heckner 100 Nashörnchen. Für jedes gekaufte Stofftier geht nochmal eines als Spende an kleine Patienten, zum Beispiel nach...

  • Dortmund-City
  • 21.02.14
Überregionales
Der Kuscheltiger wartet in der Redaktion auf seinen Besitzer.

Kuschel-Tiger sucht seinen Besitzer

Tiger sind starke Tiere und meistens Einzelgänger, diese Schmusekatze aber hat Sehnsucht nach ihrem Freund. In der Fußgängerzone lag der Tiger auf dem Boden und will nun nach Hause zu seinem Besitzer. Leserin Silke Glahn entdeckte das Schnuffeltuch mit dem freundlichen Tigerkopf am Samstag auf der Lippebrücke in der Fußgängerzone von Lünen. Vermutlich vermisst nun ein Kind sein Lieblingskuscheltier, denn der kleine Tiger zeigt doch deutliche Gebrauchsspuren. Auf dem Boden der Lippebrücke ist...

  • Lünen
  • 22.01.14
  •  1
  •  2
LK-Gemeinschaft

Der Teddy

Da sitzt er auf dem Sofa, nackt und schutzlos, und bereits mehrfach geflickt, und wartet auf die neuen Kleider, die eine Bekannte ihm nähen wollte, nachdem ihm die alten schon fast vom Leibe fielen. Aber obwohl sonst kaum etwas vor den Attacken von Franzi und Kira, den beiden Hauskatzen, sicher ist, wenn die beiden aufdrehen, bleibt er verschont, der alte Teddy. Als ahnten sie, daß er etwas ganz Besonderes ist. Einst hatte ihn in der Nachkriegszeit, als es kein Spielzeug zu kaufen gab, eine...

  • Duisburg
  • 01.01.14
Überregionales
3 Bilder

Bewegendes Krippenspiel in St. Kilian

In der Krippenfeier am Heiligen Abend in St. Kilian in Letmathe ließen 14 Kinder im Krippenspiel einen kleinen Stern ganz groß werden: Den Stern von Bethlehem, der Engel, Hirten und die Könige an der Krippe zur Geburt von Gottes Sohn zusammenführte. Doch nicht nur diese versammelten sich dort, sondern auch alle Kinder mit ihren Lieblingskuscheltieren zogen in einer feierlichen Prozession mit der Gemeindereferentin Svenja Kulp zur Krippe, um Gottes Sohn zu begrüßen und deutlich zu machen,...

  • Iserlohn
  • 26.12.13
Überregionales

Schuld war nur das Kuscheltier

Es ist erstaunlich, was sich Kinder alles einfallen lassen, wenn sie nicht schlafen wollen. Bei meinen Bekannten konnte ich kürzlich miterleben, wie der dreijährige Sohn abends ins Bett gebracht wurde. Mit verschiedenen Verzögerungstaktiken versuchte er sich zu drücken, letztendlich setzte sich aber sein Vater durch und es ging pünktlich mit den liebsten Kuscheltieren unter die Bettdecke. Doch auch nach über einer Stunde hörte man den Kleinen noch in seinem Zimmer reden. Schließlich rief er...

  • Velbert
  • 19.10.13
Überregionales
8 Bilder

Neues aus dem Kuscheltierland

.Auch Erwachsene verfallen immer wieder mal diesem Schmuse-Liebhaben-Geheimnisträger-Effekt Ein Hase, ein Brummbär, der zottelige Esel oder die platte Schildkröte, irgendein Etwas gehörte einfach zum täglichen, aufregendem Leben dazu, unerlässlich war es auf dem Wege zum Älterwerden, ebenso war es der/die GeheimnisträgerIn, nie, niemals wurde man verraten, ausgelacht oder erntete Unverständnis. Von wegen das Schmusetier hat im Alter ausgesorgt. Auch Erwachsene verfallen ---immer...

  • Düsseldorf
  • 03.05.13
  •  1
LK-Gemeinschaft

Bärige Weihnachtszeit

Zu Weihnachten gibt es beim Build-A-Bear Workshop neue Ideen für die Wunschlisten kleiner und großer Kuscheltierfans. Wenn es draußen früher dämmert und die Temperaturen sinken, ist es drinnen umso gemütlicher. Nun bringen die Bärenmacher mit ihren Weihnachtsbären eine Extraportion Kuschelzeit nach Haus: Mit weichem Fell und süßen Kulleraugen machen „Warmherziger Welpe“, „Süße Hello Kitty“ und das Weihnachtsgespann „Rudolph und Clarice“ Lust auf weiße Weihnachten und wecken die Sehnsucht auf...

  • Dortmund-City
  • 26.11.12
LK-Gemeinschaft
Wer kennt dieses Schaf? Hinweise bitte an den Stadtdpiegel Kamen. Foto: Jungvogel

Bitte melde Dich: Ein verlorenes Schäfchen...

Lieber schnell zum Stadtspiegel als ins Fundbüro, dachte sich eine Kirmesbesucherin. Es geht dabei um etwas „Amtliches“, sozusagen um eine Familienzusammenführung. "Nur die Liebe zählt" Da hat am Samstag ein Kind auf dem Parkplatz am Kirchplatz sein Kuscheltier verloren. Nach wohl etlichen Karussellfahrten auf dem Rummel, hätte der Tag perfekt enden können und dann das! Bei dem vermissten „Familienmitglied“ handelt es sich um ein Schäfchen, Farbe weiß, bekleidet mit einem Schal in den...

  • Kamen
  • 23.10.12
Kultur
"Verlagsmammut"
4 Bilder

Mammuts kehren nach Balve zurück (1)

Nachdem die Mammuts vor ca. 11.000 Jahren ausgestorben sind, Reste eines Mammutstoßzahns wurden in der Balver Höhle gefunden, haben die Mammuts mittlerweile Balve wieder "zurückerobert". Beim Happy Einkaufstag im Juli wurde ein Mammutbus vorgestellt, eine Segway-Polo-Mannschaft aus Balve trägt auch den Namen "Mammuts", der Musikverein hat "Mammuts" und mittlerweile sieht man diese Tiere auch wieder an einigen Stellen im Balver Stadtgebiet. Engagierte Firmen haben diese Mammuts als ihre...

  • Balve
  • 12.09.12
  •  1
Überregionales
Die Kuh KuBuNa ist immer mittendrin und bei den Kids total beliebt!
3 Bilder

Freisenbrucher Freizeitgestaltung ganz ohne Konsumdenken

Ganz still ist es im Kinder- und Jugendbereich des Heliand-Zentrums an der Bochumer Landstraße. 24 Kinder sitzen hier brav auf ihren Stühlen und lauschen der Geschichte, die Gruppenleiterin Judith Schüning vorliest. Und mittendrin? Das Riesen-Gruppentier, die Kuh „KuBuNa“, mit der während des Vorleseteils auch geschmust werden darf. Im April feiert die Kinder-Freizeitgruppe „KuBuNa“ (Kunterbunter Nachmittag) aus Freisenbruch schon elften Geburtstag. Entstanden ist das Projekt eher spontan....

  • Essen-Steele
  • 03.04.12
Überregionales
Fatih Yildiz und Dennis Porada präsentieren und testen ihren speziellen Segway (linkes Bild, von links). Maximilian Schulz und Felix Siever zeigen wie ihr Roboterarm funktioniert (rechtes Bild von links).      Foto: Erler

Roboterarm greift den Teddy

Auch Roboter können greifen und benötigen Trost von Kuscheltieren. Vor allem dann, wenn sie nur kleine Objekte fassen können. Das Projekt „Roboterarm“ des Emschertal-Berufskollegs begann mit der Anschaffung des Roboters vor einiger Zeit. Die Jungs des Berufskollegs haben nun einen mittlerweile nur noch in der Ecke verstaubenden Arm durch eine neue Software in Schwung gebracht. Da keine Unterlagen mehr zur Verfügung standen, war die Arbeit noch etwas schwieriger. Doch nun ist ein sehenswertes...

  • Herne
  • 07.02.12
Überregionales
Endlich darf Marlon seinen Bär Bruno wieder knuddeln.
2 Bilder

Bruno Bär wird wieder gekuschelt

Bruno ist wieder zu Hause – Marlon Rebiger strahlt. Schließlich hält der Anderthalbjährige seinen geliebten Kuschelbär wieder in den Armen. Der Fall des herrenlosen Stoffbären in der Wildnis zwischen Bork und Alstedde nahm somit ein glückliches Ende.Durch den Lüner Anzeiger fand der Bär nun den Weg nach Hause. Marlon holte seinen Bär mit seiner Mama ab. „Bruno“ finden die drei Brüder Marlon, Meikel und Manuel als neuen Namen übrigens super. Bisher war er nur „der Kuschelbär“. Mehr...

  • Lünen
  • 31.01.12
Überregionales
Wer vermisst Bruno, den Bären aus Bork?

Wer vermisst Bruno, den Bären?

Mitten in der Wildnis zwischen Lünen und Bork hat Bruno sich verirrt. Dabei will der Kuschelbär doch nur eins: So schnell wie möglich wieder nach Hause. Zwei Reiter entdeckten Bruno in der Straße Am Sprengersknapp und setzten ihn gut sichtbar in ein Gebüsch. Als ihn nach einigen Tagen noch niemand abgeholt hatten, nahmen die Reiter ihn mit. Vielleicht vermisst ihn ein Kind? So landete Bruno beim Lüner Anzeiger. Wer Bruno kennt, ruft an: 02306 / 750 44 16.

  • Lünen
  • 27.01.12
Überregionales
Sophie und Lotta mit dem "Fund-Schaf".

Kleines Kuschel-Schaf will nach Hause

Da ist sicher ein Kind ganz traurig, weil sein Kuscheltier weg ist! Also muss das kleine Schaf schnell wieder nach Hause. Sophie und Lotta kamen deshalb in die Redaktion des Lüner Anzeigers. Die beiden Freundinnen entdeckten das Kuschel-Schaf mit dem rosa Kleid am Dienstag am Pavillon am Alten Markt in der Lüner Fußgängerzone. Sie nahmen das Schaf mit und brachten es in die Redaktion. Hier wartet das Kuscheltier jetzt auf seinen kleinen Besitzer. Wer das Schaf vermisst, kann sich beim Lüner...

  • Lünen
  • 09.11.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.