Löhrmann

Beiträge zum Thema Löhrmann

Politik
Viele Eltern wünschen sich eine flexiblere Betreuung in der offenen Ganztagsschule.

Bürgermeister begrüßt Ankündigung von Ministerin Löhrmann, die OGS flexibler zu gestalten

Dorsten. Bürgermeister Tobias Stockhoff begrüßt die Ankündigung von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann, im Falle der Wiederwahl den offenen Ganztagsbetrieb an Grundschulen im Sinne der Eltern flexibler zu gestalten: „Gegenüber der bisherigen Haltung ist das eine Kehrtwende der Ministerin, zu der auch die Proteste von Dorstener Eltern und die vom Rat verabschiedete Resolution beigetragen haben.“ Bislang gilt nach einem Erlass aus Löhrmanns Ministerium, dass die Teilnahme an der „Offenen...

  • Dorsten
  • 20.02.17
LK-Gemeinschaft

G8 ... G9 ... oder so, wie es gerade auskommt?

Immer diese nichtssagenden Abkürzungen. Warum nicht einfach: Geh' 8 – komm 9. Oder: zBfa (zeitlose Bildung für alle)? Erst dachte ich, es ginge um ein neues Sturmgewehr, einen neuen Panzer – oder nur um ein kostspieliges, internationales Gipfeltreffen. Aber nein, es geht um die kompliziert gewundenen Bildungswege unserer Jugendlichen. Und natürlich um die speziellen Wunschvorstellungen vieler Übereltern. Deren Kinder sind ja die besten, intelligentesten und schnellsten. Sie schaffen G8 mit...

  • Goch
  • 18.09.16
  • 16
  • 9
Kultur
Schulministerin Sylvia Löhrmann bei der Übergabe der Urkunden. Im Bild als dritter von rechts: Der Stellvertretende Schulleiter des THG, Christian Koehn

Schulministerin Löhrmann zeichnet Arbeit des Theodor-Heuss-Gymnasiums aus

Essen. Rund 120 Gäste aus Wissenschaft, Stiftungen, Politik und Schule kamen am Donnerstag, dem 29.10.2015 in der Aula des Essener Burggymnasiums zusammen. Anlass war eine Feierstunde des Projektes „Netzwerk Hochbegabtenförderung NRW“. Dabei wurden Schulen ausgezeichnet, in denen individuelle Förderung großgeschrieben wird. Schulen, die Schülerinnen und Schüler mit besonderen geistigen Potenzialen, Interessen und Talenten fördern und die ihre Persönlichkeit schätzen. Das...

  • Essen-Kettwig
  • 10.11.15
Kultur
NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann überreichte jetzt den Preis in Hannover.   Foto: privat

Auszeichnung für die Heinrich-Böll-Gesamtschule

Die Heinrich-Böll-Gesamtschule hat für ihre europäische Zusammenarbeit den Deutschen eTwinning-Preis 2014 verliehen bekommen. Gemeinsam mit Partnerschulen in Spanien und Polen wurden beispielhafte Internetprojekte auf die Beine gestellt und damit Europa ins Klassenzimmer geholt. Auf der Bildungsmesse DIDACTA in Hannover überreichte jetzt die Vize-Präsidentin der Kultusministerkonferenz und nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann den Preis. „Die Schülerinnen und Schüler...

  • Oberhausen
  • 26.03.15
Kultur

Geht doch, Frau Löhrmann!

Vielleicht erinnern Sie sich noch an die bundesweite Aktion des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter zum Thema „Unterrichtsausfall“. Unter dem Motto „Das geht uns alle an“ thematisierte auch der Wochen-Anzeiger diesen Missstand. Über den „Unterrichtsausfall“ wurde in vielen Städten nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Er passiert, aber dennoch blieb er unter der Wahrnehmungsschwelle der Öffentlichkeit, weil es seit dem Jahr 2010 keine zentrale Erfassung des Wegfalls von...

  • Duisburg
  • 27.06.14
Politik
Dagmar Freitag erhält den Landesverdienstorden von Sylvia Löhrmann, stellvetretende MInisterpräsidentin Nordrhein-Westfalens

Hohe Auszeichnung für Dagmar Freitag

Am Montag, den 23. Juni 2014, ist Dagmar Freitag in Düsseldorf mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Sie erhielt diesen von der stellvertretenden Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, Sylvia Löhrmann, für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im deutschen Sport. Die Grundlagen hierfür legte sie in ihrer Heimatstadt Iserlohn mit der Übernahme zahlreicher ehrenamtlicher Funktionen in Sport- und Fördervereinen. "Nur zu gerne erinnere ich...

  • Iserlohn
  • 24.06.14
  • 1
Politik
Wenn der Fachlehrer ausfällt, tut's der Unterricht oft auch.WA-Archiv-Foto: Hannes Kirchner

Unterrichtsausfall: Wie sieht's an Duisburgs Schulen aus?

Unterrichtsausfall ist ein bundesweites Problem. In NRW fallen laut Schätzung des Landesrechnungshofes rund fünf Prozent der Schulstunden aus. Verlässliche Zahlen gibt es allerdings nicht. Das NRW-Schulministerium hält eine Zählung der ausgefallenen Stunden, wie sie bis 2010 noch stattfand, für zu aufwändig. Wie ist die Situation in Duisburg? Der Wochen-Anzeiger sprach mit Schul- und Gewerkschaftsvertretern: Krankheit, Mutterschutz, Pensionierungen und eine sowieso schon dünne Personaldecke ...

  • Duisburg
  • 27.05.14
  • 1
Politik

Landtag beerdigt heute die Inklusion an NRWs Schulen

Heute beschließt der Landtag Inklusion in den Schulen NRWs. „Leider wird das Ergebnis die Erwartungen der Eltern auf inklusive Beschulung schnell enttäuschen,“ erklärt die LINKE. „So haben Eltern zwar ein grundsätzliches Recht auf einen Regelschulplatz für ihr Kind, aber die Schulbehörde muss ihnen dazu nur einen einzigen Vorschlag machen. Das ist doch kein Wahlrecht! Zudem sollen Schwerpunktschulen eingerichtet werden, die Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen, Emotionale und soziale...

  • Gladbeck
  • 16.10.13
  • 2
Kultur
Josefa Redzepi vom Gleichstellungsbüro der Stadt Unna und Elke Markmann vom Ev. Kirchenkreis laden zum ersten Frauenmahl nach Unna ein.

Mahlzeit, Frauen: 1. Frauenmahl in der Unnaer Stadtkirche

„Ma(h)l anders!“ - unter dieser Überschrift findet am Freitag, 28. Juni um 17.30 Uhr erstmals in Unna ein Frauenmahl statt. In der besonders geschmückten Stadtkirche reden sieben Frauen kurze, engagierte Tischreden jeweils zwischen den Gängen eines festlichen Menüs. Die Rednerinnen kommen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen wie Politik, Kirche oder Schule. Es verbindet sie lediglich das Thema ihrer Reden: die Toleranz. Dazu haben die sieben Frauen, darunter Ministerin Sylvia...

  • Unna
  • 13.06.13
Überregionales
Von der Konzeption der Lernzeit beeindruckt: die Ministerin für Schule und Weiterbildung Sylvia Löhrmann.      Foto: privat

Melanchthonschüler lernen gemeinsam länger

Mit Beginn dieses Schuljahres hat die Melanchthonschule ihr Ganztagskonzept umgestellt, um eine höhere Zufriedenheit bei Kindern, Eltern und den Erziehenden zu erreichen. Alle Schüler, die den Ganztag der Melanchthonschule besuchen, haben nun eine sogenannte Lernzeit. Statt Hausaufgaben bearbeiten die Kinder im Klassenraum ihre Aufgaben aus ihrem eigenen Lernportfolio und haben somit ihre Lernmaterialien stets vor Ort. Eine Lehrerin, im besten Fall die Klassenführung und eine Gruppenleitung...

  • Oberhausen
  • 07.03.13
Politik
Wir sind sehr froh, dass dieses Thema für das Jahr 2013 so gelöst werden konnte, dass es keine Ungleichbehandlung der Schülerinnen und Schüler gibt. Für das Jahr 2014 wird an einer neuen Grundlage derzeit gearbeitet", betont der SPD-Landtagsabgeordnete Thomas eiskirch stellvertretend auch für seine Parteikollegen Carina Gödecke und Serdar Yüksel.

Schulministerium betont: Alle für 2013 geplanten Klassenfahrten können stattfinden

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat die Schulen in Nordrhein-Westfalen über die derzeitige und zukünftige Durchführung von Schul- und Wanderfahrten informiert. „Alle für das Jahr 2013 geplanten Klassenfahrten können stattfinden“, erklärte Ministerin Löhrmann. Nach wie vor hätten das Schulministerium besorgte Zuschriften erreicht. „Ich bin deshalb sehr froh, dass wir jetzt im Einvernehmen mit der Minister-präsidentin und dem Finanzminister eine pragmatische und unbüro-kratische Lösung gefunden...

  • Bochum
  • 25.02.13
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Schulministerin Sylvia Löhrmann empfängt Kinderprinzenpaare und Kinderdreigestirne

In Vertretung von Ministerpräsidenten Hannelore Kraft empfing Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung sowie Stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westalen, am Montag 24 Kinderprinzenpaare und Kinderdreigestirne aus allen Landesteilen von NRW im Henkelsaal. Nach einem kurzem Grußwort überrreichte sie den jungen Tollitäten den neuen Karnevalsorden. Sylvia Löhrmann war zwar nicht in ihrer Rolle als Schulministerin vor Ort, gute Noten verteilte sie aber...

  • Düsseldorf
  • 16.01.13
Politik
7 Bilder

Start für die Sekundarschule

Es ist ein besonderer Tag für die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler, die nach den Sommerferien an ihrer neuen weiterführenden Schule eingeschult wurden. Eine ganz neue Schulform öffnete dabei für 98 Kinder in Monheim ihre Türen. Die Sekundarschule Monheim ist eine der 42 Sekundarschulen, die zu diesem Schuljahr an den Start gegangen sind. An der Einschulungsfeier nahm an diesem Mittwoch auch Schulministerin Sylvia Löhrmann teil, um gemeinsam mit den Schülern, Eltern und Lehrkräften den...

  • Monheim am Rhein
  • 27.08.12
Kultur
42 Bilder

Sekundar-und Gesamtschule auf den Weg gebracht

Der ökumenische Gottesdienst zum Schuljahresbeginn 2012 /13 und eine sich anschließenden Einschulungsfeier der beiden neuen Schulen des längeren gemeinsamen Lernens in Kleve und Bedburg-Hau begann waren der Startschuss für eine neue Ära im hiesigen Schulsystem. Hierbei wurden die Wünsche der drei Bürgermeister Theo Brauer, Kleve, Günter Steins, Kranenburg und Peter Driessen, Bedburg-Hau sowie von Schulministerin Sylvia Löhrmann an einen symboliuschen Wunschbaum gehängt.

  • Kleve
  • 24.08.12
Politik
Bürgermeister Theo Brauer freute  sich am Freitag gemeinsam mit NRW-Schulministerin, Sylvia Löhrmann, über die zwei neuen Schulformen. Sylvia Löhrmann hatte zum Festakt gute Wünsche aus Irland mitgebracht.

"Hier ist jedes Kind willkommen"

Gut ein Drittel der Christus-König-Kirche gehörte den Kindern: Am Freitag waren die Fünftklässler der neuen Sekundar- und Gesamtschule stellvertretend für alle Kinder, die diese Schulen künftig besuchen werden, die Hauptpersonen, an die sich die vielen Redner wandten. Bevor die Festredner und Glückwünschenden ans Mikrofon traten, feierten Kinder, Eltern, Lehrer, Ratsmitglieder und Verwaltungsmitarbeiter sowie Bildungsministerin Sylvia Löhrmann und Vertreter der Bezirksregierung Düsseldorf...

  • Kleve
  • 24.08.12
Politik

17 Gemeinschaftsschulen in NRW genehmigt - auch Rheinberg ist dabei!

Siebzehn Gemeinschaftsschulen sollen in Nordrhein-Westfalen zum nächsten Schuljahr 2011/12 im Sommer starten können. Auch Rheinberg ist dabei! "Damit sind wir einen wichtigen Schritt weiter auf unserem Weg einer innovativen und zukunftsgerich­teten Schulentwicklung", sagte heute morgen Schulministerin Sylvia Löhrmann im Interview. Mit neunzehn Anträgen sei die Resonanz erfreulich groß gewesen. Ziel der Gemeinschaftsschule seit es, Bildungswege länger offen zu hal­ten und mehr...

  • Rheinberg
  • 21.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.