L663n

Beiträge zum Thema L663n

Politik
  4 Bilder

Bürgerinitiative Schützt unseren Freiraum - BISuF informiert.
Protestspaziergang gegen den Weiterbau der OWIIIa.

Einladung zum Protestspaziergang Die Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" ruft alle interessierten Bürger zum Protestspaziergang gegen die geplante Weiterführung der Brackeler Straße (L 663n / OWIIIa) nördlich Asseln und Wickede. Am Samstag, 15. August um 14:00 Uhr auf. Treffpunkt ist am Fabido-Kindergarten (Baedekerstraße 40) in Wickede. Dauer des Spaziergangs ca. 3 Stunden. Es wird die geplante Trasse einschließlich des Pleckenbrinksees und des Naturschutzgebietes...

  • Dortmund-Ost
  • 14.08.20
  •  1
Politik
Bislang endet die Brackeler Straße vor Asseln

Bürgerinitiative und Betroffene informieren
Spaziergang als Protest gegen OWIIIa im Dortmunder Osten

Die Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" (BISuF) ruft zum Protestspaziergang gegen die geplante Weiterführung der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) nördlich Asseln und Wickede für Samstag, 15. August, um 14 Uhr auf. Treffpunkt ist der Fabido-Kindergarten Baedekerstraße 40 in Wickede. Der Spaziergang dauert circa drei Stunden. Es wird die geplante OWIIIa-Trasse einschließlich des Pleckenbrinksees und des Naturschutzgebietes Wickeder Ostholz erkundet. Vertreter der Initiative, der...

  • Dortmund-Ost
  • 10.08.20
Politik

Plakate der LINKEN im Dortmunder Osten gegen die OWIIIa entfernt.
Wahlplakate der Partei DIE LINKE gegen den Weiterbau der OWIIIa abgerissen.

So sahen die Wahlkampfplakate der Linken aus, die auch auf der Wickederstr. aufgehangen waren. Unter Anderem sind aktuell auf der Wickederstr. alle Plakate mit diesem Thema entfernt worden. Vermutlich sind einige OWIIIa Befürworter zu allem bereit um dies Thema aus der öffentlichen Diskussion herauszuhalten. Dieser Vermutung liegt nahe, weil fast alle anderen Themenplakate hängen gelassen wurden und, mit nur einer Ausnahme, die Plakate, die sich gegen den Weiterbau der OWIIIA im...

  • Dortmund-Ost
  • 04.08.20
  •  1
Politik
  15 Bilder

Stellungnahme der Bürgerinitiative "Schützt unseren Freiraum" zur SPD Ankündigung
BISUF: “Die OWIIIa / L663n kommt nicht!“

Am Mittwoch 8. Juli 2020 wurde im Ostanzeiger und am Montag den 13. Juli in der WR in einem langen Artikel den Befürwortern der OWIIIa / L663n in der SPD äußerst ausführlich Gelegenheit gegeben, ihre Argumente pro Bau dieser Landesstraße im Norden von Asseln und Wickede vorzutragen. Dabei wurde allerdings in bisher unbekannter Art und Weise so negativ mit den Tatsachen umgegangen, dass sich die "Bürgerinitiative Schützt unseren Freiraum" (BISuF) zu einer sehr deutlichen und umfänglichen...

  • Dortmund-Ost
  • 18.07.20
  •  2
  •  6
Politik
Regionalplan Ruhr zum weiteren Verlauf der OWIIIa
  4 Bilder

BISuF im Gespräch mit Lokalpolitik
Weiterbau der L 663n (OWIIIa) bleibt kontrovers – aber Einigkeit über weitere planerische Schritte

Zu einem Gespräch über den Weiterbau der L663n (OWIIIa) hatte die Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BISuF) Dortmunder Kommunalwahl-Kandidat*innen verschiedener Parteien nach Wickede eingeladen. Anlass war die Absicht der Stadt, die Planung durch die Einstellung von zwei Mitarbeitern in der Planungsverwaltung voran zu treiben. Auf der geplanten Trasse an der Eichwaldstraße im Norden von Wickede konnte die Bürgerinitiative Kandidat*innen von SPD, Grünen, Linken und FDP begrüßen. Die...

  • Dortmund-Ost
  • 03.07.20
  •  1
Politik
  7 Bilder

„Schützt unseren Freiraum – Stoppt OWIIIa“
Protest gegen Weiterbau der Brackeler Straße (L663n) von Asseln nach Unna

Auf Initiative der Bürgerinitiative „Schützt unseren Freiraum“ (BISuF) haben heute gut 100 Menschen aus Bürgerinitiative, Parteien, Umwelt- und Verkehrsverbänden sowie betroffene Anwohner zur Sitzung des Dortmunder Rates vor der Westfalenhalle 2 gegen den geplanten Weiterbau der OWIIIa (L663n) von Asseln über Wickede bis in den Kreis Unna mit Anbindung an die A1 bei IKEA in Kamen demonstriert. „Wir sind begeistert von der großen Beteiligung an dieser DEMO“, so Norbert Roggenbach,...

  • Dortmund-Ost
  • 18.06.20
  •  1
Politik
Logo Grüne Ratsfraktion Dortmund

Grüne weiterhin gegen OWIIIa
Forderung: Kein Geld für den Weiterbau der Brackeler Straße

Die Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grüne spricht sich dagegen aus, Kosten für den Weiterbau der L663n/OWIIIa nördlich Asseln und Wickede zu übernehmen. "Das Vorhaben muss endgültig ad acta gelegt werden", heißt es in einer Mitteilung. Bislang scheiterte der aus Umweltgründen äußerst umstrittene Weiterbau der L663n oder OWIIIa im Stadtbezirk Brackel daran, dass das Land nicht bereit war, den Städten Dortmund und Unna Geld für Planungsleistungen vorzustrecken. Das hat sich nun geändert: Das Land...

  • Dortmund-Ost
  • 19.05.20
  •  1
  •  2
Politik
Bislang endet die Brackeler Straße (L 663n) im Osten kurz vor Asseln an der Einmündung Asselner/Kurler Straße vor einem Zaun im freien Feld.
  2 Bilder

Stadt beschleunigt Planungsprozess
Weiterbau der Brackeler Straße (L663a)

Der Weiterbau der OW IIIa / L 663n als Ortsumgehung von Asseln und Wickede mit Weiterführung auf dem Stadtgebiet von Unna bis zum Kamener Karree ist seit Jahren zentrales Anliegen der Stadt Dortmund, des Kreises Unna sowie der Städte Unna und Kamen, um die Ortskerne Asseln und Wickede verkehrlich zu entlasten. Da es sich um eine geplante Landesstraße handelt, liegt der Planungsauftrag beim Land NRW. Die letzten Planungsaktivitäten des Landes NRW für die L663n endeten 2013 jedoch mit dem...

  • Dortmund-Ost
  • 12.05.20
Politik
Utz Kowalewski -(Foto: Fraktion DIE LINKE.RVR / Olaf Schwickerath, Lichtschacht.com)

Gerichtlicher Vergleich zur Brackeler Straße:
Aus für den Weiterbau der L663n (OWIIIa)?

Das dicke Maßnahmenpaket, das vor dem Oberverwaltungsgericht zwischen Stadt Dortmund, Land NRW und Deutscher Umwelthilfe ausgehandelt wurde, wird derzeit in Zuge der Dringlichkeit den Dortmunder Politikern vorgelegt. Sie müssen die Umsetzung der zahlreichen Maßnahmen noch in Auftrag geben, um tatsächlich die Schadstoffbelastung in Dortmund deutlich zu reduzieren und dem Dortmunder Klimaziel etwas näher zu kommen. Zwei Dinge passen dabei nach Ansicht der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN nicht...

  • Dortmund-Ost
  • 30.01.20
  •  1
Blaulicht
Symbolbild.

Brackeler Straße: Schwerer Unfall im Nebel mit Unfallflucht
29-Jährige schwer verletzt // Polizei sucht Zeugen und flüchtigen Verursacher

Gegen 5 Uhr am Neujahrsmorgen (1.1.) kam es auf der Brackeler Straße (L663n) im Dortmunder Osten zu einem schweren Unfall. Eine 29-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Der Verursacher flüchtete. Nach ersten Erkenntnissen fuhr die Dortmunderin auf der Brackeler Straße in Richtung Borsigplatz. Aufgrund von Nebel fuhr sie witterungsbedingt langsamer. Plötzlich näherte sich in Höhe der Anschlussstelle der B236 von hinten ein Auto mit hoher, nicht angepasster Geschwindigkeit und fuhr auf das...

  • Dortmund-Ost
  • 03.01.20
Politik
Die Brackeler Straße (L663n), auch als OWIIIa bekannt, kurz vor ihrem Ausbauende zwischen Kurl und Asseln.
  4 Bilder

Die Grünen im Stadtbezirk Brackel sind anderer Ansicht:
"CDU zündet Nebelkerze" // Grüne setzen auf breite Unterstützung durch die Bevölkerung gegen den Weiterbau der OWIIIa

Die Grünen im Stadtbezirk Brackel haben auf den Jubel bei der Dortmunder CDU in Sachen Weiterbau der L663n (Brackeler Straße) mit Kopfschütteln reagiert. Sie sind der Ansicht: "Noch gibt es keine Neuigkeiten zum Weiterbau der umstrittenen OWIIIa." In einer heute (25.1.) verbreiteten Pressemitteilung heißt es: "Auch wenn die Dortmunder CDU dazu jetzt erneut eine Nebelkerze zündet: Der Weiterbau ist kein Stück näher gerückt." Und das ist aus Sicht der Grünen auch gut so: "Denn das...

  • Dortmund-Ost
  • 25.01.19
  •  1
Politik
An dieser Stelle in den Feldern zwischen Asseln im Süden und Kurl im Norden endet die Brackeler Straße - bislang. Die CDU ist für einen raschen Weiterbau.

Landesregierung übernimmt Planungskosten für Landstraße OW IIIa zwischen Asseln und Kurl
Weiterbau der Brackeler Straße rückt näher

Aus einem Schreiben des Landesverkehrsministers Hendrik Wüst an den CDU-Kreisvorsitzenden Steffen Kanitz sowie den planungspolitischen Sprecher der CDU-Ratsfraktion Uwe Waßmann geht hervor, dass der Weiterbau der L 663n (OW IIIa) vom Dortmunder Osten in Richtung Autobahn A1 möglichst noch in dieser Legislaturperiode angegangen werden soll. Kanitz und Waßmann hatten sich im Dezember 2018 direkt an Minister Wüst gewandt und ihm eine Dringlichkeit des Weiterbaus von Asseln über Unna nach Kamen...

  • Dortmund-Ost
  • 22.01.19
Überregionales

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden auf der Brackeler Straße

Zwei leicht verletzte Autofahrer und rund 30.000 Euro Sachschaden sind nach einem Verkehrsunfall am Donnerstag (17.8.) gegen 17.10 Uhr auf der Brackeler Straße (L663n) im Dortmunder Osten zu beklagen. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein 27-jähriger Dortmunder mit seinem VW an der Anschlussstelle Brackel auf die vierspurige Schnellstraße in Richtung Borsigplatz auf. Vom Beschleunigungsstreifen wechselte er auf den linken Fahrstreifen. Hierbei übersah er offenbar den von hinten kommenden BMW...

  • Dortmund-Ost
  • 18.08.17
Politik
Carsten Klink, Ratsmitglied (DIE LINKE)

DIE LINKE: Statt L663n-Weiterbau lieber marode Straßen & Radwege sanieren

Die Bezirksgruppe Ost der Partei DIE LINKE für die Stadtbezirke Brackel und Scharnhorst kritisiert die Forderung der Brackeler SPD-Stadtbezirksdelegiertenkonferenz nach einem Weiterbau der umstrittenen Straße OWIIIa / L663n. Die Ortskerne Brackel und Asseln würden durch diesen Straßenneubau nur bedingt entlastet. Dafür würden die Randgebiete sowie Husen massiv mit zusätzlichem Verkehrslärm konfrontiert, da der Weiterbau nachweislich zusätzlichen Verkehr in diese Gebiete lenken würde. Direkt...

  • Dortmund-Ost
  • 15.04.16
Politik
Utz Kowalewski ist Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN im Dortmunder Rat.

OWIIIa hat im Nordwärts-Projekt nichts zu suchen

Die Stadtverwaltung lässt die Maske fallen. Bei der erneut ins Gespräch gebrachten Verlängerung der OWIIIa geht es überhaupt nicht um eine Verkehrsentlastung des Hellwegs im Stadtbezirk Brackel, sondern vielmehr um eine Förderung der Wirtschaft, insbesondere der Logistikbranche. „Wie sonst ist es zu erklären, dass diese umstrittene Verlängerung der Brackeler Straße in den Nordwärts-Plänen des Oberbürgermeisters unter dem Oberbegriff ‚Ökonomie’ auftaucht?“, fragt Utz Kowalewski, Vorsitzender der...

  • Dortmund-Ost
  • 28.04.15
Politik
Vertreter/innen der Brackeler Grünen und des ADFC unterzogen vor Ort an der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) die neue Fußgänger-Signalanlage gleich dem Praxistest.

Brackeler Straße: Neue Ampel gibt grünes Licht für Radfahrer und Fußgänger

„Erfreulich für Fußgänger und Radfahrer: Die Überquerung der Brackeler Straße zwischen der Hohenbuscheiallee und dem Brackeler Feld ist seit Freitag möglich“, freut sich auch Beate Preckwinkel, Sprecherin des Ortsverbandes Brackel von Bündnis 90 / Die Grünen. Brackeler Politiker/innen der Grünen um Claudia Preckwinkel und Ratsfrau Claudia Plieth machten sich jetzt gemeinsam mit Vertretern des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) um Reinhold Hesse ein Bild von der neuen...

  • Dortmund-Ost
  • 20.10.14
  •  1
Natur + Garten
Für Aufsehen im Brackeler Feld zwischen Messelinckstraße und OWIIIa sorgten jetzt gleich 18 Weißstörche. Die vermutlich von Insekten auf dem abgeernteten Acker angelockten Tiere konnte Anwohner und Ost-Anzeiger-Leser Hans Kiehl am Mittwochabend und Donnerstagmorgen ablichten.
  16 Bilder

18 Weißstörche sorgen für Aufsehen im Brackeler Feld

Ob es in neun Monaten im Knappschaftskrankenhaus einen ungewöhnlichen Baby-Boom gibt, bleibt abzuwarten. Jedenfalls sorgte am Mittwochabend und Donnerstamorgen ein Trupp von immerhin 18 Weißstörchen für Aufsehen im Brackeler Norden. Nicht nur die Kühe auf der benachbarten Weide vergaßen ihr Gras, drängten sich vor dem Zaun und beäugten interessiert die ungewohnten Gäste auf dem abgeernteten Feld südlich der Lärmschutzwand der Brackeler Straße. Die schwarz-weißen Großvögel, offensichtlich...

  • Dortmund-Ost
  • 15.08.14
  •  2
  •  1
Politik
Genau durch dieses schöne Gebiete soll nach dem Willen von SPD und CDU der OWIIIa-Weiterbau führen und den Lebensraum von sowieso schon bedrohten Tierarten zerstören.
  2 Bilder

NRW-Minister: OWIIIa-Ausbau ungewiss - Naturschutz: SPD mehr Bock als Gärtner - Endlich: Kunstrasenplatz für SC Husen-Kurl

Der den Bürgern von CDU und SPD je nach Standpunkt angedrohte oder versprochene und nicht minder umstrittene OWIIIa-Ausbau ist laut NRW-Verkehrsminister Groschek "noch weit entfernt von einer möglichen Realisierung". Dennoch behaart die SPD bei einem Wahlkampftermin auf der geplanten autobahnähnlichen Betontrasse auf den Weiterbau und stellt sich putzigerweise gleichzeitig als Naturschützer da. Dabei verweist der NRW-Verkehrsminister (SPD) auch darauf, dass erst Baurecht vorliegen müsse, um...

  • Dortmund-Ost
  • 24.05.14
Politik
Die Vertreter der CDU Wickede um Ortsunions-Chef Jendrik Suck (2.v.l.) am wahrscheinlichen weiteren Trassenverlauf der L663n nördlich von Asseln und Wickede.
  2 Bilder

CDU Wickede: "SPD ohne Umsetzungskompetenz in Sachen Weiterbau der L663n"

Inhaltlich sind CDU und SPD im Stadtbezirk Brackel eigentlich einer Meinung, was die Notwendigkeit des Weiterbaus der Hellweg-Entlastungsstraße OWIIIa/L663n über Asseln hinaus in Richtung Unna betrifft. Doch die Ortsunion Wickede spricht den örtlichen Sozialdemokraten aktuell die „Umsetzungskompetenz“ in Sachen Brackeler Straße ab. „Die scheint offensichtlich nur bedingt vorhanden zu sein“, findet Wickedes CDU-Chef Jendrik Suck. Suck, in Personalunion auch CDU-Fraktionsvorsitzender in der...

  • Dortmund-Ost
  • 08.04.14
  •  1
Politik
Scharnhorsts Bezirksbürgermeister Rüdiger Schmidt (SPD) informierte über die Anträge seiner Fraktion.

SPD-Fraktion in der BV Scharnhorst will Verkehr in Husen beruhigen

Resultierend aus einem Ortstermin mit besorgten Husener Anwohnern wegen des vermehrten Durchgangsverkehrs auf den Straßen Wicker Heck und Flemerskamp hat die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst zur nächsten BV-Sitzung am Dienstag, 25. März, ab 15.30 Uhr in der Scharnhorster Gesamtschul-Aula, Mackenrothweg 15, zwei Anträge eingebracht. Zum einen bittet die SPD die Verwaltung, das Wicker Heck verkehrstechnisch zu überplanen, um die vorhandenen Parkmöglichkeiten zu optimieren...

  • Dortmund-Ost
  • 11.03.14
Überregionales

Aktualisiert: Polizei sucht dringend Zeugen nach schwerem Unfall mit Todesfolge auf der Brackeler Straße

Zur Aufklärung der Unfallursache und zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens sucht die Polizei dringend Zeugen, die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. Und auch ein Unfallsachverständiger ist tätig, nachdem ein 39-jähriger Dortmunder nach einem schweren Verkehrsunfall am Samstagabend gegen 19.45 Uhr auf der Brackeler Straße (L 663 n) in Wambel noch an der Unfallstelle verstorben war. Sofort eingeleitete Sofortmaßnahmen blieben vergeblich. Nach...

  • Dortmund-Ost
  • 06.01.14
Politik
Die rot-grüne Landesregierung ist grundsätzlich bereit das überflüssige Straßenbauvorhaben der OWIIIA weiterzuführen und die naturbelassenen Gebiete zu opfern. Letztlich fehlt dem Willen aber offensichtlich das Geld. Wobei eine aktuelle Umweltverträglichkeitsstudie, die bis heute nicht beauftragt wurde, das ganze Projekt sicherlich sowieso als unrealisierbar definieren wird.

DIE LINKE fordert Verzicht auf Schnellstraßenbau OWIIIa - Land NRW rückt trotz Bauabsicht auch kein Geld raus

Angesichts des Streits zwischen Stadt und Land wegen der Planungsleistungen für die umstrittene Schnellstraße L663n (OWIIIa), fordert DIE LINKE den Verzicht auf das 9,5 Mio. Euro teuere Straßenbauprojekt. „Dortmunds Finanzlage ist angespannt genug, um sich nicht den Luxus zu leisten, Geld für eine Landesstraße auszugeben, die von den Anwohnern massiv bekämpft wird“, so der Wickeder Ratsvertreter Utz Kowalewski. DIE LINKE hatte in den Haushaltsberatungen für das kommende Jahr beantragt von...

  • Dortmund-Ost
  • 11.12.13
Natur + Garten
"Radler-Demonstration" gegen den Straßenbau im Wickeder Feld...

NABU-Protest: Viel Ruhe im Wickeder Feld...

Für den (eigentlich geplanten) großen Riegel hat‘s nicht wirklich gereicht. Doch in den zehn Fahrrad-Demonstranten, die zu der von Volker Heimel vom Naturschutzbund (NABU) Dortmund eingestielten Protestaktion gegen den Weiterbau der Brackeler Straße (L663n/OWIIIa) gekommen waren, sieht Heimel optimistisch „einen schönen Anfang“. Demo-Wiederholungen außerhalb der Ferienzeiten seien geplant. Heimel betonte, wie ruhig es doch an der für den Durchgangsverkehr gesperrten Eichwaldstraße im...

  • Dortmund-Ost
  • 23.07.13
Politik
Das Motto
  21 Bilder

Erneuter Protest gegen den Weiterbau der OWIIIa

Zwei Bürgerinitiativen nahmen den 2. AWO-Lauf zum Anlass, dort, wo die OWIIIa die Laufstrecke kreuzen könnte, eine Protestaktion durchzuführen. Genau hier würde die Trasse den Freiraum im Norden von Asseln und Wickede komplett zerschneiden und solche Veranstaltungen des Breitensports unmöglich machen. Das, was hier seit nunmehr 2 jahren sportlich erfolgreich geschieht, wäre dann nur noch Geschichte. Ebenso Geschichte, wie die Möglichkeit von Radfahren, Joggern, Freizeitläufern, Spaziergänger...

  • Dortmund-Ost
  • 08.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.