Labor

Beiträge zum Thema Labor

LK-Gemeinschaft
Na...
Ob sie dabei ist ...

Infektionsrisiko gesenkt?
Corona : Neue Forschungsergebnisse-Mundspülung mildert Infektionsrisiko

Forscher gehen der Frage nach, ob sich das Risiko einer Corona-Infektion durch eine handelsübliche Mundspülung senken kann. Quelle: Andrey Popov/ Getty Images Deutsche Forscher haben Hinweise darauf gefunden, dass einfache Mundspülungen das Infektionsrisiko senken und im Labor - Experiment befinden sich acht Produkte.  Nach nur 30 Sekunden soll der SARS - CoV-2 teils vollständig verschwinden. Die Virologen der Uni Bochum im Forscherbund Jena, Ulm, Duisburg-Essen, Nürnberg und Bremen...

  • Bochum
  • 16.08.20
  • 17
  • 4
Ratgeber
Die Behörde prüft unter anderem die nötige Hygiene in Betrieben und nimmt Proben von Waren. Archivfoto: Labor Wahl/Märkischer Kreis

Verbraucherschutz: Gesunde Lebensmittel im Vertrieb
Kreis Unna: 2.700 Kontrollen in Betrieben

Die Bratwurst im Imbiss, die Eier vom Wochenmarkt oder der Honig für den Tee – dass Verbraucher solche Lebensmittel unbedenklich genießen können, verdanken sie auch der Kontrolle der Lebensmittelüberwachung beim Kreis Unna. Die Behörde prüft unter anderem die nötige Hygiene in Betrieben und nimmt Proben von Waren. In Fokus sind auch Bedarfsgegenstände und Kosmetik. 2019 sorgten drei europäische Schnellwarnmeldungen auf Veranlassung des Kreises Unna für Schlagzeilen: So mussten Betriebe vor...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.08.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Mit dem neuen Extraktionsgerät kann Laborleiterin Gabriele Henning Corona-Tests jetzt deutlich schneller durchführen. Foto: Klinikum Westfalen

High-Tech sei Dank
Schnellere Coronatest-Auswertungen im Klinikum Westfalen

Ein neues Proben-Extraktionsgerät macht es möglich: Coroatests werden im Labor des Klinikums Westfalen aus allen vier Häusern, u.a. auch das Hellmig-Krankenhaus Kamen,  jetzt deutlich schneller analysiert. Kamen/Lünen/Dortmund. Konnte man bisher nur 16 Proben gleichzeitig auf die eigentliche Testung vorbereiten, so sind es jetzt 96, die innerhalb einer Stunde vollautomatisch durchlaufen. Zum Vergleich: Manuell benötigt eine geschulte Laborkraft dafür rund drei Stunden. In der Maschine wird...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.07.20
Ratgeber
Gabriele Henning leitet das Labor im Klinikum Westfalen. Mit dem neuen Extraktionsgerät kann sie Corona-Tests jetzt deutlich schneller durchführen.

Klinikum Westfalen kann im Labor in Brackel jetzt täglich bis zu 288 Covid-19-Proben analysieren
Schnellere Corona-Tests dank High-Tech

Ein neues Proben-Extraktionsgerät macht's möglich: Im Labor des Klinikums Westfalen im "Knappi" in Brackel werden Coronatests aus allen vier Häusern jetzt deutlich schneller analysiert. Konnte man bisher nur 16 Proben gleichzeitig auf die eigentliche Testung vorbereiten, so sind es jetzt 96, die innerhalb einer Stunde vollautomatisch durchlaufen. Zum Vergleich: Manuell benötigt eine geschulte Laborkraft dafür rund drei Stunden. In der Maschine wird das Virus isoliert. Anschließend kommt der...

  • Dortmund-Ost
  • 23.07.20
Ratgeber
Das Kreisgesundheitsamt in Mettmann und das beauftragte Labor "Medizinische Laboratorien Düsseldorf" bieten den neuen Service rund um die Corona-Testergebnisse: Landrat Thomas Hendele (von links), Laborleiter Dr. Roland Geisel, IT-Leiter Andreas Buchwald und Kreisgesundheitsamtsleiter Dr. Rudolf Lange.

Kreisgesundheitsamt Mettmann und beauftragtes Labor bieten neuen Service
Coronatest-Ergebnisse kommen jetzt per App

Für alle, die in einer der beiden Corona-Praxen in Hilden und Ratingen oder auf Veranlassung des Kreisgesundheitsamtes in einer der beiden dortigen Probeentnahmestellen oder durch die mobilen Probeentnahmeteams des Kreises auf Corona getestet werden, bietet der Kreis jetzt in Zusammenarbeit mit dem beauftragten Labor "Medizinische Laboratorien Düsseldorf", in dem die Proben untersucht werden, einen überaus praktischen Service an. Ab sofort erhalten die Getesteten ihre Testergebnisse mittels...

  • Velbert
  • 21.07.20
Ratgeber
Der Märkische Kreis meldet erneut zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

Noch 29 Personen in Quarantäne - Kreis meldet die neuen Zahlen
Eine Neuinfektion in Balve

Nach dem Feiertag meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises zwei labortechnisch-bestätigte Neuinfektionen in Balve und Lüdenscheid sowie einen Genesenen. Aktuell sind jetzt acht Personen am Coronavirus erkrankt. Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkische Kreis insgesamt 605 Infizierte; 567 Personen gelten mittlerweile als gesund. Aktuell befinden sich mit den acht Corona-Patienten noch 21 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Neun Kommunen sind weiterhin coronafrei. In Verbindung mit...

  • Balve
  • 12.06.20
Wirtschaft
Dozent Dr. Andreas Reichert beim Eintüten der Hausaufgaben.

Physik-Studierende im Lab@Home
Holzstab und Nagel

Was für schräge Post! Da steckt ein Sammelsurium aus Magneten, Blechstücken, Holzstab, Stahlfeder, Nagel und Millimeterpapier in einem Kuvert, in einem anderen eine halbe Brille mit Butterbrotpapier. Hat da jemand seine Schubladen geleert? Ein Blick auf den Absender ..., es ist die Physik der Universität Duisburg-Essen (UDE). 200 solcher Umschläge hat sie an ihre Studierenden verschickt – für Heimexperimente. In manchen war sogar etwas „Richtiges“: ein Optik-Kit. In den Naturwissenschaften...

  • Duisburg
  • 01.06.20
  • 1
Ratgeber
Ab 7 Uhr morgens bis teils spät in die Nacht führen die Mitarbeiterinnen in den Laboren des Klinikums hunderte Test-Auswertungen für die Covid-19-SARS2-CoV2-Diagnostik durch.
3 Bilder

MTLA des Klinikums Dortmund prüfen bis zu 700 Corona-Abstriche pro Tag
Schnelle Covid-19-Diagnostik im Schicht-System

„Ohne uns kein Nachweis“: Denn nicht nur aus dem Corona-Behandlungszentrum neben dem KlinikumDortmund Nord, sondern auch von Gesundheitsämtern Dortmund und Unna, externen Krankenhäusern und natürlich aus dem eigenen Haus treffen täglich immer mehr Proben zur Testung auf das Coronavirus im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) und im Kliniklabor des Klinikums Dortmund ein. Insgesamt versorgen die Medizinisch-technischen Laborassistenten (MTLA) täglich 14 Standorte mit bis zu 700 Ergebnissen und...

  • Dortmund-City
  • 14.04.20
LK-Gemeinschaft
Nach dem turbulenten Montag hat sich der Betrieb im Diagnosezentrum wieder normalisiert.

Diagnosezentrum Saarn kommt an seine Grenzen
Tests gehen nur noch an ein Labor

Eigentlich hat die Corona-Krise noch gar nicht richtig durchgeschlagen. Aber schon kommt das Diagnosezentrum in Saarn an seine Grenzen. Am Montag wurde es von Menschen, die sich testen lassen wollten, überlaufen, der Ordnungsdienst musste durchgreifen. Über 200 Menschen wollten sich an diesem Tag testen lassen, einfach zu viele. Das hatte noch zusätzliche Konsequenzen. "Das Labor im EKO ist uns abgesprungen", berichtet Dr. Frank Pisani, Leiter des Amtes für Infektionsschutz im...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.03.20
Ratgeber
Der Verdacht, dass der Kamener Patient das Coronavirus in sich trägt, wurde nicht bestätigt. Foto: pixabay

Wichtige Information für den Kreis Unna
Verdachtsfall Coronavirus nicht bestätigt

Wie bereits berichtet (siehe Beitrag), hatte das Klinikum Lünen einen Patienten, der in Kamen wohnt, sicherheitshalber am Donnerstag, 30.1., in der Infektionsstation aufgenommen. Dort sollte überprüft werden, ob er das Coronavirus in sich trägt. Das Klinikum Lünen gibt nun Entwarnung: Das Labor habe bestätigt, dass der Kamener nicht mit dem Coronavirus infiziert sei. Das Krankenhaus hatte die Isolierung - als Notfallzentrum und größtes Krankenhaus im Kreis Unna - zum Schutz des Patienten...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.01.20
Wirtschaft
Auch Robotik zählt zu den Projekten des Kinder- und Jugendtechnologiezentrums, im Bild Bundesfreiwilliger Fynn Höper, CoBike Projektleiter Max Hörbelt und KITZ.do-Leiterin Dr. Ulrike Martin. 14.000 Besucher nutzten 2019 die Angebote zum Experimentieren und Forschen, wovon viele kostenlos sind.
2 Bilder

14.000 Kinder erlebten in Dortmund Projekte im KITZ.do: Neue MINT-Angebote
Neugier macht Schüler im Kindertechnologiezentrum schlau

Das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum, kurz KITZ.do, stellte jetzt am Rheinlanddamm 201 sein neues Programm vor. Neben den laufenden Angeboten für Schulklassen und Kitas gibt es viele freie Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aller Altersstufen – von IT-Workshops über naturwissenschaftliche und technische Angebote bis hin zu berufsvorbereitenden Workcamps.  Mit dem Ausbau der 3D-Druck-Werkstatt von vier auf acht 3D-Drucker verstärkt KITZ.do die Sparte...

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
Wirtschaft
2 Bilder

Einen Blick hinter die Kulissen geworfen
Wissenschaftstag in Dortmund

Wissenschaftler luden zum Dortmunder Wissenschaftstag im Namen des  Vereins windo, der  Stadt  und der Dortmund-Stiftung ein. Sie zeigten am Wissenschaftstag in 20 Einrichtungen Forschung live. Insgesamt wurden für 300 Dortmunder 13 Touren angeboten. Eine führte als Familientour ins Kinder- und Jugendtechnologiezentrum (KITZ.do). Rund 20 wissenschaftliche Institute, Hochschulen, Unternehmen, Museen, Netzwerke und sonstige Einrichtungen beteiligten sich an der Programmgestaltung. Der...

  • Dortmund-City
  • 17.10.19
Natur + Garten
Im Hesperbach werden ganz vorsichtig kleinste Lebewesen eingefangen. 
Foto: Henschke
5 Bilder

Sommercamp für Grundschüler beim BEW in Heidhausen zum Thema Umweltschutz
Ferien mit dem Umweltfuchs

Es plätschert der Bach, er ladet aber wohl kaum zum Bade. Dafür ist die Hesper einfach zu kalt. Eifrige Umweltforscher in Gummistiefeln schleichen durchs flache Gewässer und halten Ausschau nach klitzekleinen Tierchen. Denn heute geht es bei ihrem Ferienprogramm ums Wasser, noch genauer um seine Bewohner. Nach einer kurzen Wanderung haben die Kinder eine Furt des Hesperbachs gefunden, in der sie gefahrlos auf Entdeckung gehen können. Vielleicht versteckt sich etwas unter diesem Stein? Werde...

  • Essen-Werden
  • 24.08.19
Ratgeber
Das Team vom VSR-Gewässerschutz bietet am Mobil neben den allgemeinen Informationen zu Belastungen und deren Ursachen auch eine individuelle Beratung für den jeweiligen Brunnenbesitzer an, um mögliche Belastungen und deren Ursachen zu besprechen.
3 Bilder

Wasserqualität prüfen
Labormobil kommt nach Bergkamen

Bergkamen. Umweltschützer untersuchen auf dem Herbert-Wehner-Platz Brunnenwasser aus heimischen Gärten Das Wasser aus dem eigenen Gartenbrunnen stellt auch dieses Jahr bei steigenden Temperaturen wieder eine gute Alternative zum kostbaren Leitungswasser dar. Kinder wollen planschen und das selbst angebaute Gemüse, sowie die Blumen müssen täglich bewässert werden. „Für diese Verwendung braucht das Brunnenwasser keine Trinkwasserqualität aufweisen. Allerdings raten wir dringend...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.05.19
Ratgeber
Der Betrieb wurde am gestrigen Mittwoch (27. März) erneut kontrolliert, Beanstandungen gab es nicht.  Foto: Jungvogel

Kamen Karree: Die Laborwerte von Schnellrestaurant liegen vor
Übel riechendes Frittierfest soll nicht verdorben gewesen sein

Ein Schnellrestaurant am Kamen Karree ist in der letzten Woche "übel" aufgefallen (wir berichteten). Gästen sei nach dem Verzehr von Hähnchenteilen schlecht geworden. Daraufhin nahm die zuständige Gesundheitsbehörde den Laden gründlich unter die Lupe. Die Laborwerte liegen jetzt vor. Die Besucher eines Schnellrestaurants in Kamen klagten am 19. März über Übelkeit und riefen den Rettungsdienst. Ärzte versorgten daraufhin die Betroffenen und die Polizei schloss den Betrieb. Die eingeschaltete...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.03.19
  • 3
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Biologie-LK von Herrn Mitterlechner unter dem „Bayer-Kreuz“ in Bergkamen. Foto: Mitterlechner/SGB

Zu Besuch bei der Bayer AG
"Baylab" bietet umfassende Einblicke

Die beiden Biologie-Leistungskurse des Jahrgangs Q1 des Städtischen Gymnasiums Bergkamen besuchten das "BAYLAB" (Bayer-Schülerlabor) am Standort Bergkamen. An jeweils zwei Tagen erhielten die Schüler*Innen umfassende Einblicke in molekulargenetische und mikrobiologische Methoden und Arbeitsverfahren. Bergkamen. Nach kurzer Einweisung und Hygienebelehrung durch Bayer-Mitarbeiter ging es in entsprechender Montur mit Kittel, Schutzbrille sowie Handschuhen direkt ins Labor. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.03.19
  • 1
Ratgeber
Chefärztin Prof. Birgit Hailer, Oberarzt Dr. Matthias Käunicke und Oberarzt Dr. Oliver Klein-Wiele (Mitte) präsentieren einen Stent. In einer solchen Größe wird die Gefäßstütze allerdings in der Beinaterie verwendet.
2 Bilder

In Borbecker Herzkatheter-Laboren wird Präzisionsarbeit geleistet
Ohne Bleischutz geht es nicht in den OP

Bei Nicole Bierwirth laufen an diesem Tag die Fäden zusammen. Die Fachpflegekraft für Anästhesie und Intensivpflege ist verantwortlich für die Organisation der modernen Schaltzentrale. Auf verschiedenen Bildschirmen werden die Abläufe in den beiden Herzkatheter-Laboren des Philippusstifts verfolgt und dokumentiert. Der Blutdruck des Patienten, EKG-Aufzeichnungen, die Werte für die Blutsättigung und eventuelle Druckabfälle hat Nicole Bierwirth von ihrem Arbeitsplatz aus jederzeit im Blick. Die...

  • Essen-Borbeck
  • 13.03.19
Kultur
Kay Voges bleibt auch am neuen Ort im Hafen Gründungsdirektor der "Akademie für Digitalisierung am Theater"

Kay Voges bleibt Gründungsdirektor
Akademie für Digitalisierung und Theater wird am Hafen gebaut

Die Planungen für eine "Akademie für Digitalisierung und Theater" konkretisieren sich. Stadt und Theater gaben jetzt bekannt, dass am Hafen bis 2020 ein Neubau für die geplante Einrichtung entstehen soll. Das Weiterbildungsprogramm starte aber bereits im Frühjahr 2019 in einer Interimsspielstätte am Theater. Intendant Kay Voges werde seinen Vertrag am Schauspiel nicht über 2020 hinaus verlängern, bleibe aber der Akademie als Gründungsdirektor erhalten. Der Rat der Stadt entscheidet im Februar...

  • Dortmund-City
  • 17.01.19
Überregionales
Daria Sungurova im Kreis ihrer Arbeitskollegen. Seit letzter Woche darf die 30-Jährige aufgrund der eingezogenen Arbeitserlaubnis nicht mehr an ihren Arbeitsplatz in Frintrop.
2 Bilder

Sprachlos in Frintrop: "M & B dental"-Team steht von einem Tag auf den anderen ohne eine Meisterin da

Werner Bloch ist noch immer sprachlos. Der Zahntechnikermeister, der gemeinsam mit Partner Andreas Möller die "M & B dental GbR" an der Frintroper Straße 332 betreibt, hat ein handfestes Problem. Verursacht durch eine Entscheidung des Ausländeramtes in der Landeshauptstadt Düsseldorf. "Man hat mir Knall auf Fall eine Mitarbeiterin entzogen", hat der Mittelständler, der in seinem Betrieb 28 Mitarbeiter beschäftigt, wenig Verständnis für die Entscheidung. Denn es fehlt nicht irgendeine...

  • Essen-Borbeck
  • 23.05.18
  • 1
  • 1
Ratgeber
Laboreinblicke: Elektromobilität in Lehre und Forschung.
3 Bilder

FH Dortmund zeigt am Tag der offenen Tür Roboter und Elektro-Autos

Mitten im Kreutviertel entwickeln Wissenschaftler Roboter, bauen Elektroautos und programmieren Drohnen für den Rettungseinsatz. Wie das konkret aussieht? Die Fachhochschule Dortmund erlaubte beim Tag der offenen Tür Besuchern und Studieninteressierten einen Blick hinter die Kulissen. Offene Labore, viele Mitmach-Aktionen und kreative Impulse – mehr als hundert Angebote an den Standorten Sonnenstraße, Max-Ophüls-Platz und Emil-Figge-Straße boten Einblicke in Studium und Forschung. Zu den...

  • Dortmund-City
  • 08.05.18
Überregionales
Von links: Prodekan Joachim Friedhoff, OB Ulrich Scholten, HRW-Präsidentin Gudrun Stockmanns und M&B-Geschäftsführer Jürgen Schnitzmeier.
2 Bilder

Neues LOt-Labor an der Hochschule Ruhr West eröffnet

LOt ist eine Entwicklung der Hochschule Ruhr West und meint, dass zukünftig alle erst einmal forschen dürfen – nicht nur die Studenten, nein auch Schüler - und auch Unternehmen werden mit ins Boot geholt. „Internet of Things“ lautet der Auftrag, der zahlreiche Besucher am Tag nach Rosenmontag in die Mülheimer Hochschule lockte. Übersetzt bedeutet „Internet of Things“ das „Internet der Dinge“ und im Weiteren, dass Dinge miteinander kommunizieren. Das konnte Prodekan Joachim Friedhoff nett am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.02.18
Überregionales

Einzelhandelslabor – Menden erhält erneut Zuschlag für Workshop

Nach einem Aufruf der Projektbetreuenden Handelskammer Arnsberg, Hellweg – Sauerland bewarb sich die WSG Menden erneut als Tagungsort – mit Erfolg: Am Dienstag, 6. Februar 2018 macht das Einzelhandelslabor erneut Halt in Menden und referiert zum Thema „Wenn der Prüfer im Laden steht! – Die unangekündigte Kassen-Nachschau ist da!“ Menden. „Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir erneut den Zuschlag für einen Workshop des Einzelhandelslabors bekommen“ freut sich Simone Korte vom...

  • Menden (Sauerland)
  • 13.12.17
Natur + Garten
KITZ.do
4 Bilder

Tag der offenen Tür im KITZ.do

KITZ.do öffnet am Freitag, 13.Oktober seine Labore und Werkstätten Getreu dem KITZ.do-Motto „Neugier macht schlau“ öffnet das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund am 13. Oktober seine Labore und Werkstätten für neugierige Blicke und Menschen mit Forscherdrang und Experimentierfreude. Von 16:00 – 20:00 Uhr können Besucher zwischen 4 und 99+ Jahren in die Welt der Naturwissenschaften und Technik eintauchen und selber ausprobieren, was sie schon immer wissen wollten - oder...

  • Dortmund-City
  • 11.10.17
Überregionales
Die Klasse des Bio-Leistungskurse der Q1 des Städtischen Gymnasiums Bergkamen. Fotos: SGB
2 Bilder

Schülerprojekttage im mikrobiologischem Labor der Firma Bayer

Bergkamen. Die Biologie-Leistungskurse des Jahrgangs Q1 des Städtischen Gymnasiums Bergkamen waren mit ihren Lehrkräften Frau Emmerich und Herrn Dabrock im Rahmen der Schülerprojekttage zu Gast in den mikrobiologischen Laboren von Bayer. Jasmin Saleh und Undine Weller berichten: „Nach Begrüßung, einer kurzen Sicherheitseinweisung und Einführung in den Umgang mit den Laborgeräten, begannen wir mit der praktischen Arbeit. Dabei lernten wir zum einen aufwendige genanalytische Verfahren, die wir...

  • Kamen
  • 20.03.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.