Labyrinth

Beiträge zum Thema Labyrinth

Kultur
3 Bilder

Das alte Dorf Brechten
Ein Labyrinth macht sich selbständig

Enttäuschte Gesichter Am 9. April hatte der Küster der evangelischen Kirche den Rindenmulch, der die Wege des Labyrinths auf dem Kirchplatz in Brechten begrenzte, zusammengekehrt und abtransportiert (siehe: Labyrinth). Danach gab es viele enttäuschte Gesichter, gerade die jüngeren Kinder freuten sich auf ihren täglichen Rundgang nach dem Kindergarten. Die Enttäuschung währte nicht lange: Doch ein Blick auf die Wiese zeigte, dass die Spuren, die die Füße der vielen Menschen hinterlassen hatten,...

  • Dortmund-Nord
  • 17.04.21
Kultur
durch den Schneefall an Ostern sind die Konturen des Labyrinths deutlich erkennbar
14 Bilder

Das alte Dorf Brechten
Labyrinth erlebt abwechslungsreiche Zeit

Wetter zieht alle Register: Von Frost in den Morgenstunden bis fast sommerlichen Temperaturen und sogar Schneefall an und nach Ostern, das Labyrinth der evangelischen Kirchengemeinde am Widumer Platz konnte in seinen etwa vier Wochen all das erleben. Besonders der kurze Schneefall am Ostermontag verwandelte das ganze noch einmal vollständig. Teilweise sah es aus, als habe jemand Puderzucker über die Begrenzungen gestreut. Spuren der Zeit deutlich erkennbar: Zu Beginn der Aktion leuchtete der...

  • Dortmund-Nord
  • 10.04.21
  • 3
  • 3
Kultur
in den frühen Morgenstunden, der Rindenmulch ist mit Raureif überzogen
2 Bilder

Das alte Dorf Brechten
Labyrinth besitzt magische Anziehungskraft

Leute bewegen sich in sonderbaren Kreisen: Wer in den letzten Tagen am Brechtener Kirchplatz vorbeigekommen ist, konnte ein sonderbares Phänomen beobachten. Vom Kleinkind bis zu älteren Leuten an Krücken, sie alle bewegten sich in sonderbaren Kreisen wahllos hin und her. Die Lösung ist ein Labyrinth: Die Lösung ist das Labyrinth, das die evangelische Kirche auf dem Kirchplatz angelegt hat. Es zieht magisch Leute an und bewegt sie dazu, sich entlang der vorgegebenen Markierungen zu bewegen....

  • Dortmund-Nord
  • 14.03.21
  • 2
  • 3
Kultur
Lichtkuppel mit Sternenhimmel.
16 Bilder

Eine Kirche als Gesamtkunstwerk
Die Kirche Heilig Geist in Neuss

Das Gesamtkunstwerk Die Überraschung ist perfekt. Von außen schlicht und klar, aber im Innern ein praller Bilderbogen: Die Kirche "Heilig Geist" in Neuss. Der 1973 geweihte Backsteinbau wurde in den 1990er Jahren durch die Ausmalung von Georg Ettl zum Gesamtkunstwerk. Der Künstler übersetzte traditionelle christliche Motive und Themen in seine eigene Sprache. Damit machte er die Kirche zum Erlebnisraum. Stilisierte Figuren erzählen aus dem Alten und Neuen Testament, von Sünde und Erlösung,...

  • Düsseldorf
  • 15.01.21
  • 18
  • 4
Natur + Garten
Engagierte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West pflegen es und nutzen den Ort zur Einkehr und der Erfahrung von Ruhe.
Fotos: Volker Nies
2 Bilder

"Grüne" Ideen - "gewachsen und gemäht" an der Christuskirche in Neudorf
Meditation und Musik im Riesenlabyrinth

Auf der Pfarrwiese neben der Christuskirche, Bismarckstraße Ecke / Gustav-Adolf-Straße, ergeben frische gemähte Wege zusammen mit dem bewusst stehen gelassenen Gras ein Rasenlabyrinth. Engagierte der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West pflegen es und nutzen den Ort zur Einkehr und der Erfahrung von Ruhe. Die Gemeinde lädt Interessierte ein, das Labyrinth auf der Kirchwiese am Sonntag, 18. Oktober, zwischen 15 und 17 Uhr selbst kennenzulernen. Bei akzeptablem Wetter und unter Einhaltung...

  • Duisburg
  • 13.10.20
  • 2
Ratgeber
77 Bilder

Auf nach Irrland

Ja das ist schon richtig geschrieben, es sollte mal nach Irrland gehen. Irrland, was ist das?? In den 90igern wurde bei Kevelaer von einem Bauern ein Maislabyrinth angelegt, welches sich jedes Jahr größerer Beliebheit erfreute. Im Jahr 1999 dann wurde aus dem Maislabyrinth dann ein Freizeitpark. Dieser wuchs jedes Jahr bis auf eine Größe von 30 ha, also 300 000m². Er lockt jedes Jahr gut 1 Millionen Besucher an. Das Geheimnis dazu kann man einfach zusammen fassen. Man parkt hier kostenlos, der...

  • Kamp-Lintfort
  • 29.09.18
  • 4
  • 4
Überregionales

Meditatives Tanzen im "Freundeskreis"

Menden. Der Freundeskreis Mendener Labyrinth lädt am Mittwoch, 12. Juli, um 20 Uhr in die Heilig-Geist-Kirche, Bodelschwinghstraße, zum "Tanz im Licht" ein. Der meditative Tanz lässt durch seine strukturierte Form die Teilnehmer ihre Mitte finden. Anmeldungen (erwünscht) und Informationen zu den Kosten bei Gabi Nierhoff, Tel. 02373/67114, oder info@mendener-labyrinth.de.

  • Menden (Sauerland)
  • 09.07.17
LK-Gemeinschaft
21 Bilder

Smiley Labyrinth

Zum ersten Mal fand in Stockum auf Kirmes zum Pfingsten eine Weltpremiere statt, die Rede ist vom Smiley Labyrinth, auch ich war auf Einladung der Fam.Daniel Klass mit dabei und habe euch hier ein paar Eindrücke davon mit gebracht. Natürlich habe ich mir auch einige andere Sachen mit angeschaut und das ist mein Ergebnis. Dankeschön geht an Daniel Klaas für die Einladung zu seiner Weltpremiere, es hat mir richtig Spaß gemacht dabei zu sein. Ich wünsche euch alle nun gute Unterhaltung mit meinen...

  • Düsseldorf
  • 22.05.16
  • 1
  • 3
Überregionales

°Labyrinth kann besichtigt werden

Fröndenberg. Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) Christ-König Warmen lädt alle Interessierten herzlich ein, am Dienstag, 14. Juni, um 15 Uhr das Labyrinth in Oberrödinghausen zu besichtigen. Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag wird Frau Bauerdick über das Labyrinth sowie die Kirche "Maria Frieden" informieren. Im Anschluss ist ein Kaffeebesuch geplant. Da Fahrgemeinschaften gebildet werden, wird bis spätestens 31. Mai um Anmeldung bei Ingrid Vonderbank gebeten Tel.:...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 19.05.16
Kultur

"Gute Geister"

Aber dem „Tod“ wollte er sagen: Wie schön war das doch – das Leben! Ein „Tod“ wäre schlimmer gewesen, aber endgültig. Aber wenn die Beerdigung bevorstand - warum nicht?! Sein kaltes Blut und sein aufgewärmtes Herz, ja, die Wiederbelebung (!), hatte ihn neu belebt. Und von den „guten Geistern“ war er noch nicht verlassen. Aber durch den Schlaganfall konnte er nicht reden. „Aphasie“ heißt das! Es entstand eine Resignation, in die er bald zu versinken drohte. Eigentlich müsste er noch ausgebürgert...

  • Arnsberg
  • 04.08.15
Kultur
3 Bilder

Labyrinth

Seit der antiken Sage vom Minotaurus, dem stierköpfigen Ungeheuer, das in einem Labyrinth auf der Insel Kreta hauste, ist die Menschheit fasziniert von Irrgärten. Eine der ältesten Darstellungen eines solchen Labyriths findet sich als "Graffito" in den freigelegten Ruinen der römischen Stadt Pompeji, konserviert durch die Lava, die die einst blühende Metropole im Jahre 79 n. Chr. bei einem Ausbruch des Vesuvs verschüttete. Dort ritzte vermutlich ein kleiner Junge einen Irrgarten in eine...

  • Bochum
  • 09.04.15
  • 3
  • 8
Natur + Garten
Blumenrabatte gelb, Lärchen braun: Im Herbst könnte es umgekehrt gewesen sein. (Foto: T. Richter-Arnoldi)
11 Bilder

Perspektivenwechsel im Park von Schloss Berge

Der schön angelegte Schlosspark von Schloss Berge in Gelsenkirchen-Buer bietet nicht nur zu verschiedenen Jahres-, sondern auch Tageszeiten immer wieder neue Ansichten und Motive, von blumengesäumten Freiflächen bis hin zu verschwiegenen Teichen im Wald. Hier eine kleine Sammlung, die in den nächsten Tagen noch ergänzt werden wird.

  • Gelsenkirchen
  • 08.04.15
  • 5
  • 11
Ratgeber
Ursula Goldhahn (Mitte) leidet unter Telefonterror, Vijei Kanapathippilai (rechts) musste sechs Wochen auf seinen neuen Anschluss warten. Veronika Zoller (links) von der Herner Verbraucherberatung kann häufig helfen. WB-Foto: Erler

Nennen Sie mal Ihre Kontonummer!

Ursula Goldhahn ist stinksauer: Die resolute Frau wird ständig mit Werbe- und Drohanrufen belästigt, soll einen Hotelgutschein von „Power Call“ bezahlen, den sie nie bestellt hat. Vijei Kanapathippilai hingegen musste übermäßig lange auf seinen neuen Telefonanschluss warten. Und nach sechs Wochen hat er ihn auch nur deswegen bekommen, weil sich Veronika Zoller von der Herner Verbraucherberatung eingeschaltet hatte. Sie führt durch „das Labyrinth der Telefonanbieter“, hat in den Räumen der...

  • Herne
  • 15.03.13
Kultur

Über sanfte Hügel ...

. Wenn der Abend dich in seinen blauen Mantel hüllt und die Kälte des Tages aus deinen Gliedern weicht, steigen die Gedanken noch einmal unruhig auf, wie ein Schwarm dunkler Vögel, die ihren Nachtplatz suchen. Auf stillen Schwingen gleiten sie durch fahles Licht in das unwirkliche Abendrot sinkender Vergangenheit – hier stellen sich die immer gleichen Fragen ein, die keine Antwort finden, nicht heute, nicht morgen. Zünde ein neues Licht an, das dein Inneres erhellt, dich mit seiner Flamme...

  • Goch
  • 26.01.13
  • 20
  • 2
Kultur
Ganz schön schwieirg wird's sich durch den Irrgarten zu finden.

Neu: Labyrinth im Westfalenpark

Das weltgrößte mobile Labyrinth feiert am 1. Mai seine Premiere im Westfalenpark direkt unterhalb des Florianturms. Auf mehr als 1.500 qm bietet der riesige transportable Irrgarten eines Vereins eine Herausforderung für Jung und Alt.

  • Dortmund-City
  • 27.04.12
Kultur
2 Bilder

Starke Fäden

Über uns der Horizont dazwischen das Labyrinth des Lebens unter uns Abgrund bodenlose Atmosphäre mein Inneres krampft der Halt fein wie Spinnweben die Fäden stark...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.12
  • 10
Überregionales
Porta Ruhrbania
8 Bilder

Stadt-Utopien

Wie entwickelt man die Stadt? Wie schafft man attraktive Wohnquartiere, überschaubare Verkehrswege und einen regen Einzelhandel? Das sind die Kardinalsfragen, mit denen sich Mülheims Politiker seit Jahren beschäftigen. Die Ruhrstadt kämpft wie andere Städte gegen Überalterung, schrumpfende Einwohnerzahlen und sterbende Innenstädte. Der Mülheimer Designer Hermann Rokitta hat nun Utopien für Mülheim entwickelt. Hermann Rokitta hat 20 Jahre in St. Pauli gelebt und miterlebt, wie sich ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.10.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.