Laden

Beiträge zum Thema Laden

Natur + Garten
2 Bilder

Angeln in Herne - im grünen, mit Wasser - mittendrin

Angeln in Herne - im grünen, mit Wasser - mittendrin Seit nunmehr einem Jahr gibt es in Herne Börnig / Holthausen den kleinen Laden von Stephan Holdkamp, für den interessierten Angler, in Herne. Dort in dem kleinen urigen Ladenlokal, auf der Castroperstr., findet man fast alles, was der Hobby- oder Sportangler für seine Passion benötigt. Auch entsprechende Outdoor Bekleidung ist vielfältig vorhanden. Stephan Holdkamp ist mit der Entwicklung seines Ladens, trotz der schwierigen Zeiten,...

  • Herne
  • 22.04.22
Blaulicht
Einbruch und Rauchentwicklung in Ladenlokal. Foto: Jens Herkströter

Feuerwehr und Polizei vor Ort
Vernebelungsalarm wurde ausgelöst

Am Montag, 21. Februar, um 2.44 Uhr wurde die Feuerwehr durch die Polizei über die Rauchentwicklung aus einem Ladenlokal in der Südstadt informiert. Die Polizei ist zu einem automatisch gemeldeten Einbruchalarm zum Walter-Schneider-Platz ausgerückt. Bei Eintreffen stellten sie eine Rauchentwicklung in dem betroffenen Ladenlokal fest und alarmierten die Feuerwehr. Neben der Feuerwehr konnte auch der Betreiber des Ladens erreicht werden. Dieser teilte mit, dass sich in seinen Räumlichkeiten auch...

  • Hattingen
  • 21.02.22
Ratgeber
Silke de Roode (links) und Angelina Sobotta vom City-Ladenmanagement stehen interessierten Immobilieneigentümern und Gewerbetreibenden als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.
2 Bilder

Stadt wirbt bei Eigentümern um Kooperationen
Finanzielle Förderung für Einzelhändler in Ratingen

„Als Immobilieneigentümer nehmen Sie entscheidenden Einfluss auf die Angebotsqualität und das Erscheinungsbild unserer Innenstadt.“ Mit diesen Worten wendet sich Bürgermeister Klaus Pesch per Brief ganz direkt an die Eigentümer der Ratinger Innenstadt, um ihnen einerseits Unterstützung anzubieten und andererseits um ihre Kooperation zu werben. Über das Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen hat das Land rund 1,4 Millionen Euro Fördermittel für die...

  • Ratingen
  • 04.02.22
Wirtschaft
Wo noch das Joke zuhause ist, zieht im kommenden Jahr eine italienische Trattoria ein.
Foto: A. Feller

Duisburgs ältester Jeans-Laden orientiert sich neu
Das „Joke“ schließt

Nach über 50 Jahren geht eine Ära zu Ende. Joke, Hamborns und auch Duisburgs erster Jeans-Laden, schließt seine Pforten. Ein halbes Jahrhundert war das Traditionsgeschäft beliebter Anlaufpunkt, um modisch mit dem Trend der Zeit zu gehen. Dennoch müssen die Kunden nicht auf die Angebote verzichten, denn die Familie Feller wird Jeans und Sportswear dann in ihrem Stammhaus am Altmarkt anbieten. „Wir mussten nicht wegen Corona schließen, sondern hatten eine anderweitige Nutzung des Ladens an der...

  • Duisburg
  • 18.12.21
LK-Gemeinschaft
Im Werk- und Kunstladen Tatendrang des Diakiniewerks kann jetzt wieder gestöbert und entdeckt werden.
2 Bilder

Werk- und Kunstladen des Diakoniewerks Duisburg wieder geöffnet
Neuer Tatendrang bei Tatendrang

Aufgrund der Corona-Pandemie blieb der Werk- und Kunstladen „Tatendrang“ des Diakoniewerks lange geschlossen. Ab sofort ist das beliebte Geschäft in Ruhrort wieder an zwei Tagen in der Woche geöffnet für alle, die ein besonderes Geschenk suchen oder einfach nur stöbern möchten.  Die notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen werden eingehalten.   Der kleine Laden „Tatendrang“ ist Teil des Otto-Vetter-Hauses, einer sozialen Einrichtung, die psychisch kranken Menschen eine Tagesstruktur bietet. Die...

  • Duisburg
  • 03.10.21
Ratgeber

Alternative Kaufbelege möglich
Klappt der Umtausch auch ohne Bon?

Was tun, wenn die neue Espressomaschine schon nach wenigen Wochen den Geist aufgibt, der Kassenbon aber unauffindbar ist? Wer mangelhafte Ware reklamieren möchte, hat es mit der Vorlage des Kassenbons zwar leichter, aber auch andere Kaufbelege müssen von Geschäften akzeptiert werden, betont die Verbraucherzentrale. Wer zum Beispiel seine Kreditkartenabrechnung oder einen Kontoauszug vorlegen kann, hat seine Nachweispflicht erfüllt. Auch die Zeugenaussage einer Begleitperson, die beim Einkauf...

  • Gladbeck
  • 21.07.21
Politik
Die Stadt Iserlohn profitiert vom „Sofortprogramm Innenstadt“ des Landes. Dazu werden 300.000 Euro zur Verfügung gestellt, um leerstehende Ladenlokale in den Zentren von Iserlohn und Letmathe neu zu beleben. Foto: Anja Jungvogel
2 Bilder

Stadt Iserlohn übernimmt einen Großteil der Miete
Traum vom eigenen Laden kann wahr werden

Lust auf einen eigenen Laden, aber keine finanziellen Möglichkeiten, um sich diesen lang ersehnten Traum zu erfüllen? Das Konzept steht, die Geschäftsidee ist gut und einen trendigen Laden zu haben, kann sich als äußerst gewinnbringend erweisen, sofern die Konkurrenz in weiter Ferne liegt. Zudem stellt der Einzelhandel ein wichtiger Arbeitgeber in Iserlohn und Letmathe dar. Leerstände und Firmenpleiten sind daher nicht erst seit Corona ein besorgniserregendes Thema für die Stadt. Die Pandemie...

  • Iserlohn
  • 06.07.21
Blaulicht
Freuen sich, dass das Edeka-Projekt in Wengern auf die Zielgerade einbiegt: Bürgermeister Frank Hasenberg und Baufachbereichsleiterin Birgit Gräfen-Loer mit dem Dortmunder Investor Rudolf Kräling. Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

Neuer Edeka
Neues Shoppingerlebnis für Wengern kommt: Projekt befindet sich auf der Zielgeraden

„Das ist eine gute Entwicklung für den Stadtteil und jetzt biegen wir auf die Zielgerade ein“, freut sich Bürgermeister Frank Hasenberg über die Pläne von Investor Rudolf Kräling, in Wengern den neuen Edeka-Markt mit Wohnungen zu bauen. „wir sind sehr zuversichtlich, dass das klappen wird.“ .„Alle Kaufverträge für die Grundstücke an der Osterfeldstraße, die für den Neubau nötig sind, sind inzwischen beurkundet“, so Kräling, der die aktuellen Pläne kürzlich den Mitgliedern des...

  • Hagen
  • 19.06.21
Blaulicht
Die Mutter fürchtet nach dem schlimmen Vorfall beim Einkaufen Spätschäden und war mit ihrer Tochter schon bei einem Psychologen.

"Mann onanierte vor meiner Tochter"

Miriam Fischer* ist noch immer im Schock und voller Ekel berichtet sie unserer Redaktion von einem Vorfall in einem Einkaufsladen in Lünen. Ein Mann onanierte an der Kasse vor der sechs Jahre alten Tochter der Lünerin. Die Familie kauft Freitag am frühen Abend in einem Laden in der Innenstadt von Lünen ein, wie Miriam Fischer berichtet, sind mit ihr noch viele andere Kunden im Geschäft. Im Laden fällt der Mutter ein Mann auf, während des Einkaufs taucht er immer wieder in der Nähe der Familie...

  • Lünen
  • 18.01.21
  • 1
Wirtschaft
Im Haus Beckhoff, dem Fachwerk-Café der Evangelischen Kirchengemeinde Brackel, ist auch der Weltladen zu finden (Archivfoto).

In der ersten Etage im Haus Beckhoff oder am Deelentor
Weltladen Brackel erweitert wieder seine Öffnungszeiten

Der Weltladen der Evangelischen Kirchengemeinde Brackel erweitert wieder seine Öffnungszeiten im Haus Beckhoff am Brackeler Hellweg 140. Verkauf ist montags bis freitags vormittags von 10 bis 12 Uhr im Laden in der ersten Etage sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 17 Uhr am Deelentor. Bei den Erzeugern fair gehandelter Waren in den Anbauländern kommt aufgrund der Corona-Pandemie die Sorge auf, dass Absatzmärkte einbrechen und damit die Einkommensgrundlage und Existenz von 1,7 Millionen...

  • Dortmund-Ost
  • 20.10.20
Blaulicht

Frau verhinderte einen Diebstahl in Dinslaken
71-Jährige bewies Mut: Festnahmen

Eine 71-Jährige hat am Montag gegen 12.30 Uhr in einem Discounter an der Wallstraße einen Diebstahl verhindern können, berichtet die Kreispolizei Wesel. Die Dinslakenerin hatte zur Sicherheit ein Brot auf ihre Handtasche auf dem Rollator gelegt, in der sich die Geldbörse befand. So bemerkte sie einen Trickdiebstahl, bei dem das Brot zu Boden fiel, und konnte nach einer Diebin greifen, die dann die Börse fallenließ. Die zwei mutmaßlichen Diebinnen konnten von der Polizei später gestellt werden....

  • Dinslaken
  • 30.06.20
Ratgeber

Corona Dorsten
Laden der Dorstener Tafel öffnet wieder

Die Dorstener Tafel hat überlegt, wie man unter Einhaltung der Abstandsregel den Laden an der Dimker Allee 20 in Barkenberg wieder öffnen kann. Dazu hat das Team folgende Vereinbarungen getroffen: Der Laden ist dienstags in der Zeit von 10 – 12 Uhr und von 15 – 17 Uhr geöffnet.Sie ersehen aus der unteren Liste, zu welcher Uhrzeit Sie kommen dürfen.Sie dürfen nur kommen, wenn Sie frei von Krankheiten sind.Es darf immer nur eine Person pro Ausweis kommen.Kinder haben keinen Zutritt.Auch beim...

  • Dorsten
  • 06.05.20
Politik
Durch elektronische Erfassung und Anzeige von Taxen an der Vorfahrt am Hauptbahnhof sollen E-Taxen bevorrechtigt Fahrgästen am Königswall aufnehmen können. Sie sollen zukünftig an den Wartereihen vorbei fahren und direkt Fahrgäste aufnehmen, um mögliche Zeitverluste durch das Laden der Batterie zu kompensieren.

Vorfahrt für E-Taxen am Dortmunder Hauptbahnhof: zukünftig 580 Taxi-Konzessionen
Stadt will Vorplatz für Elektro-Taxen digitalisieren

Die Förderung von E-Taxen am Hauptbahnhof ist eine innovative Maßnahme der Pläne zur emissionsfreien Innenstadt, mit der die Stadt Dortmund bei der Förderung der Elektromobilität voran gehen will. Die Pläne wurden intensiv mit dem Verband des privaten gewerblichen Straßenpersonenverkehrs NRW, der Taxi Dortmund sowie der IHK abgestimmt. Damit sich absehbar die Zahl der Elektro-Taxen erhöht und der CO2-Ausstoß verringert, ist geplant, die Taxen-Vorfahrt am Hauptbahnhof zu digitalisieren, so...

  • Dortmund-City
  • 06.05.20
Vereine + Ehrenamt
Leiterin Thordis Klasinski-Tietze (r.) und Verkäuferin Michaela Menke stellen den neuen Diakonie-Laden an der Heckstraße vor. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Nachhaltig Gutes tun
Der neue Diakonieladen Werden bietet für kleines Geld gepflegte gebrauchte Ware

In der Heckstraße 31 öffnete jetzt schräg gegenüber der Evangelischen Kirche ein Diakonieladen seine Pforten. Die zentrale Lage ist genauso gewünscht: Mittendrin in Werden. Jens Schmalenberg blickt sich um: „Wie schön. Endlich gibt es uns auch in Werden. Wir fühlen uns hier gut empfangen.“ Schmalenberg ist Betriebsleiter der gemeinnützigen Gesellschaft für Arbeit und Beschäftigung des Diakoniewerks Essen. Ziel ist es, langzeitarbeitslosen Menschen für den Arbeitsmarkt zu qualifizieren. Etwa in...

  • Essen-Werden
  • 31.01.20
Wirtschaft
3 Bilder

Neueröffnung am 1. März
Fährhaus in Bislich unter neuer Leitung

Bislich: Seit Wochen, sind die Türen des Fährhauses geschlossen. Der Ex-Fußball Nationalspieler Thomas Brdaric und seine Frau Antje führten das Fährhaus seit fast acht Jahren. Ende 2018, verpachteten Sie das Lokal an Emmanuel Louvet und Partner. Die gebürtigen Franzosen aus Düsseldorf, renovierten das Fährhaus und nannten es L’Auberge St. Honoré. Hier wollten sie mit französischer Küche punkten. Leider ist das Konzept nicht aufgegangen und sie mussten vor einigen Tagen schließen. Die Eigentümer...

  • Hamminkeln
  • 16.01.20
Politik
Peter Flosbach (l.) und Heike Heim von der DEW21 Geschäftsführung und Dr. Bernd Ramthun, Geschäftsführer von DONETZ.

Ladesäulen für E-Autos

Mit der Inbetriebnahme von acht Elektroladestationen am Günter-Samtlebe-Platz sowie der Aufnahme von 16 neuen E-Fahrzeugen in den Fuhrpark forciert DEW21 den Ausbau der eigenen Elektromobilität. Mittlerweile können E-Autos an 180 Ladesäulen und rund 400 Ladepunkten in Dortmund aufgeladen werden – auf dem Gelände des Energieversorgers befinden sich Ladeplätze für 24 E-Fahrzeuge. Die DEW21-Flotte zählt aktuell 36 E-Fahrzeuge. Dr. Bernd Ramthun, Geschäftsführer DONETZ: „Die acht neuen Ladesäulen...

  • Dortmund-City
  • 23.12.19
Politik
Hier an der Lippestraße kommt der Strom jetzt aus dem Laternenmast. Über den ersten dieser Ladepunkte in Dortmund freuen sich Reiner Timmreck, Geschäftsführer  Heimatversorger Stadtwerke Iserlohn, Oberbürgermeister Ullrich  Sierau, Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos und DEW21-Chefin Heike Heim.

Förderung der Elektromobilität: Neue Ladestellen für Straßenparker werden ausgebaut
Erster Ladepunkt an der Laterne

Im Kaiserstraßenviertel wurde an der Lippestraße der erste Ladepunkt des Projekts NOX-Block in Betrieb genommen. Mit dem Projekt NOX-Block haben sich die Städte Dortmund, Schwerte und Iserlohn mit den städtischen Versorgern, dem Unternehmen Ubitricity sowie den Universitäten Dortmund und Wuppertal zum Ziel gesetzt, die Stickoxidwerte im Ballungsgebiet zu verringern und Elektromobilität zu fördern. Bis 2022 werden vor diesem Hintergrund bis zu 400 Ladepunkte in die Straßenleuchten in Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 17.12.19
Vereine + Ehrenamt
Secondhand-Verkauf im "Laden".

Oer-Erkenschwick: Secondhand-Verkauf

Am Samstag, 29. Juni, findet von 12 bis 15 Uhr ein Secondhandverkauf im "Laden" an der Goethestraße 2 in Oer-Erkenschwick statt. Alle Artikel stammen aus Spenden. Der Erlös fließt vollständig in die Arbeit des "Ladens".

  • Oer-Erkenschwick
  • 28.06.19
Sport
Weniger Müll ist mehr Umweltschutz: Daher lud die Initiative "Frau Lose" zum Selbermach-Workshop ins Kulturzentrum Wichern ein. Kostenlos konnten Dortmunder ihr Schampoo, Zahnpasta und Waschmittel und vieles mehr für den Hygienebedarf ganz ohne Plastikflaschen und Mikropartikel selbst herstellen. Die Gruppe will im Unionviertel einen "unverpackt"-Laden eröffnen und lose Lebensmittel, möglichst bio, aus der Region anbieten. Hier wollen die engagierten Dortmunder auch Selbermachstationen und Workshops für ein müllreduziertes Leben anbieten. Näheres online unter www.frau-lose.de.

22 Initiativen für Klimaschutz-Projekte ausgezeichnet
Nicht nur Frau Lose legt los

„Klima ist Heimspiel“ ist das Motto des Klimaschutzfonds, der 22 Initiativen unterstützt. Wer sich in Dortmund für den Klimaschutz einsetzen möchte, bekommt Hilfe: Die Koordinierungsstelle Klimaschutz und Klimaanpassung des Umweltamtes hat 2018 mit dem Klimaschutzfonds ein neues Förderprogramm für Nachhaltigkeits- und Klimaschutzprojekte entwickelt. 2018 wurde der Fonds voll ausgeschöpft: 22 Projekte erhielten je 500 Euro. „Das Bewerbungsverfahren war bürokratiearm. Der Klimaschutzfonds könnte...

  • Dortmund-City
  • 06.02.19
Vereine + Ehrenamt
Bücher- und Spielemarkt im Evangelischen Gemeindezentrum an der Johanneskirche.

Oer-Erkenschwick: Spiele und Bücher im Second-Hand

Einen großen Bücher- und Spielemarkt gibt es wieder am Samstag, 2. Februar, von 12 bis 15 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum an der Johanneskirche, Goethestraße 2. Hier werden gespendete Bücher und Spiele an Jedermann verkauft, der Erlös kommt der Arbeit des „Ladens“, dem ökumenischen Projekt für Menschen mit geringem Einkommen, zugute.

  • Oer-Erkenschwick
  • 30.01.19
Ratgeber
Secondhand-Markt im "Laden".

Oer-Erkenschwick: Weihnachts-Deko und anderes

Kurz vor Weihnachten und rechtzeitig zu Beginn der Adventszeit gibt es im "Laden" Deko-Artikel, Bücher, Spielwaren und natürlich auch Kleidung und Haushaltswaren aus zweiter Hand. Im "Laden"-Lokal an der Goethestraße 2 (zwischen Johanneskirche und Kindergarten) in Oer-Erkenschwick findet am Sonntag, 2. Dezember, ein Second-Hand-Markt für Jeden statt. Wer noch keine Ideen zu Weihnachten hat oder etwas Neues für seine Dekorationen benötigt, kann hier von 10 bis 16 Uhr nach Lust und Laune stöbern....

  • Oer-Erkenschwick
  • 01.12.18
Politik
Noch gibt es für den Elektroverkehr zu wenige Ladestationen.

Mehr Ladestationen

Dortmund hat in den letzten Jahren eine Vorreiterrolle und Vorbildfunktion für den kommunalen Einsatz von Elektromobilität und die Schaffung der notwendigen kommunalen Rahmenbedingungen übernommen. Seit 2009 wurden bereits über 180 Ladepunkte flächendeckend im Stadtgebiet im öffentlichen und halböffentlichen Raum aufgebaut. Nun soll die Ladeinfrastruktur weiter ausgebaut werden. Gemeinsam mit Schwerte und Iserlohn, den Stadtwerken Schwerte GmbH, der TU Dortmund, der Dortmunder Energie- und...

  • Dortmund-City
  • 10.09.18
WirtschaftAnzeige
Second Hand Markt im "Laden".

Oer-Erkenschwick: Bücher und Spiele im "Laden"

Der nächste Second-Hand-Markt für Jedermann mit Büchern für Groß und Klein, Krimis, Romanen, Spielen und vielem mehr findet am Samstag, 1. September, von 12 bis 15 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum an der Johanneskirche, Goethestraße 2, statt. Die Artikel sind alle gut erhalten und stammen aus Spenden. Der Erlös fließt vollständig in die Arbeit des „Ladens“ ein – dafür werden vorrangig Lebensmittel für einkommensschwache Menschen angeschafft. Weitere Informationen zum „Laden“ und seiner...

  • Datteln
  • 30.08.18
WirtschaftAnzeige
Secondhandmarkt im "Laden" für einen guten Zweck.

Oer-Erkenschwick: "Laden" öffnet am Samstag

Am Samstag, 30. Juni, findet von 12 bis 15 Uhr ein Secondhandverkauf im "Laden", Goethestraße 2, statt. Angeboten wird Kleidung für Babys, Kinder, Damen und Herren. Außerdem werden Spielzeug, Porzellan, Glaswaren, Deko und vieles mehr verkauft. Alle Artikel stammen aus Spenden. Schnäppchen findet man schon ab 50 Cent. Der Erlös fließt vollständig in die Arbeit des "Ladens". Hiervon werden Lebensmittel für Menschen mit nachweislich geringem Einkommen eingekauft.

  • Datteln
  • 28.06.18
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.