Ladesäule

Beiträge zum Thema Ladesäule

Ratgeber
ENERVIE Vorstandssprecher Erik Höhne, Thorsten Raidt (Autohaus Becherau) und SIHK-Hauptgeschäftsfährer Dr. Ralf Geruschkat (v.l.) an der neuen Ladesäule.

Ausbau schreitet voran
Über 100 Ladepunkte im Netzgebiet: SIHK und Mark-E nehmen E-Ladesäule in Betrieb

Zusammen mit Mark-E wurde kürzlich die erste E-Ladesäule auf dem Besucherparkplatz der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) an der Bahnhofstraße 18 offiziell in Betrieb genommen. Den symbolischen ersten Tankvorgang führte SIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Ralf Geruschkat zusammen mit Mark-E Vorstandssprecher Erik Höhne durch. „Mit dieser E-Ladesäule mit zwei Ladepunkten von jeweils 22 Kilowatt (kW) Leistung bietet die SIHK ihren Besuchern und Mitarbeitern ab sofort die...

  • Hagen
  • 20.09.20
Politik
Die FDP-Ratskandidaten Bettina Falkenproth und Peter Barthel an der Ladesäule im Löwental. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Freunde der Elektro- und Hybridautos trafen sich im Löwental
Eine Brückentechnologie

Zu einem Erfahrungsaustausch hat der Werdener FDP-Vorsitzende Peter Barthel eingeladen. Auf dem P+R-Parkplatz im Löwental geht es neben der Ladesäule um Elektro- und Hybridfahrzeuge. Landtagsabgeordneter Ralf Witzel ordnet die Veranstaltung ein. Gerade die Liberalen stünden dafür, dass Thema Mobilität ganz un-ideologisch anzugehen. Die FDP wolle die Menschen nicht bevormunden: „Für uns gibt es nicht guten und die bösen Verkehrsteilnehmer.“ Es gebe aber durchaus Anzeichen dafür, dass sich in...

  • Essen-Werden
  • 21.08.20
Ratgeber
Symbolische Inbetriebnahme der E-Tankstelle am Märkischen Ring: Oliver Böhme, Geschäftsführer der „Elektro Walter Böhme GmbH“ (links) und Dirk Depping (rechts) vom Mark-E „Team Elektromobilität“.

Strom tanken in Hagen
Ausbau der Elektromobilität: Mark-E nimmt weitere E-Tankstelle für „Elektro Böhme“ in Betrieb

Mark-E hat im Auftrag der „Elektro Walter Böhme GmbH“ eine weitere E-Ladesäule in Hagen errichtet und in Betrieb genommen: Ab sofort haben E-Mobil-Fahrer die Möglichkeit, vor der „OutLed“-Niederlassung des Unternehmens am Märkischen Ring/Ecke Mittelstraße umweltfreundlichen Strom zu tanken. Zu einer symbolischen Inbetriebnahme trafen sich Geschäftsführer Oliver Böhme und Dirk Depping vom Mark-E „Team Elektromobilität“ an der neuen E-Tankstelle. Oliver Böhme: „Für unser Unternehmen hat die...

  • Hagen
  • 19.07.20
Politik
In marl werden neue Ladesäulen für E-Autos installiert. Foto: distelAPPArath

Auch Schließfachanlagen für E-Bikes werden aufgestellt
Neue Ladesäulen für E-Autos in Marl geplant

Zur Förderung der Elektromobilität und zur Verbesserung des Klimaschutzes hat der Rat der Stadt Marl in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause ein Bündel mit mehreren Maßnahmen beschlossen. So hat der Rat unter anderem einstimmig 23 500 Euro für die Einrichtung von fünf Ladesäulen für E-Autos bewilligt. Die Säulen sollen an fünf strategischen Standorten aufgestellt werden. Bisher gibt es in Marl fünf Ladesäulen mit insgesamt 9 Ladepunkten. Das Angebot an öffentlichen Ladesäulen gilt...

  • Marl
  • 18.07.20
Vereine + Ehrenamt
Mercedes Niederlassungsleiter und Verkaufsleiter Pkw Jörg Flocken (l.) und Vertriebsdirektor Pkw & Vans West Georg Abel übergaben an der Oesterlandwehr die Ladesäule an Tafel-Vorstand Dr. Wilhelm Grote.

Nicht nur Lebensmittel-Rettung ist bei Dortmunder Tafel nachhaltig
Mercedes spendetTafel eine Ladesäule

Seit vielen Jahren ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema bei der Dortmunder Tafel. Schon bei der Grundidee, Lebensmittel vor der Vernichtung zu retten, geht es darum, die wichtigen Ressourcen nicht ungenutzt zu verschwenden, sondern nachhaltig weiterzugeben. Aber auch darüber hinaus geht es der Dortmunder Tafel darum, die Umwelt zu schonen und nachhaltig zu arbeiten. So wurde der Verbrauch von Einwegplastik fast vollständig reduziert, es wurden Solaranlagen auf die Dächer der Tafel-Zentrale...

  • Dortmund-City
  • 25.06.20
Sport

Säulen werden in bundesweites Abrechnungskonzept integriert
Mehr Ladesäulen

Während die Stadtwerke zuletzt auf dem Friedrich-Ebert-Platz bereits ihre öffentlichen Ladesäulen Nummer 16 und 17 in Betrieb genommen haben, sollen noch bis Ende des Jahres 15 weitere Anlagen folgen. Da jede Ladesäule über zwei Ladepunkte verfügt, können so zukünftig 64 Elektrofahrzeuge zur selben Zeit im Stadtgebiet Strom tanken. „Mit dem flächendeckenden Ausbau unserer Lade-Infrastruktur setzen wir ein deutliches Zeichen für die Mobilitätswende in Herne“, erklärt Stadtwerke-Vorstand Ulrich...

  • Herne
  • 19.06.20
Wirtschaft
Stadtwerke Wesel erweitern das Netz der Ladestationen für Elektroautos. Der örtliche Versorger hat jetzt den siebten Standort im Stadtgebiet eröffnet und zwar auf dem Parkdeck am Bühnenhaus.

Im Juli wird eine weitere Ladeinfrastruktur an der Gindericher Grundschule installiert
Neue E-Ladesäule am Weseler Bühnenhaus

Stadtwerke Wesel erweitern das Netz der Ladestationen für Elektroautos. Der örtliche Versorger hat jetzt den siebten Standort im Stadtgebiet eröffnet und zwar auf dem Parkdeck am Bühnenhaus. Die Stadtwerke Wesel GmbH reagieren auf die nötige Verkehrswende mit ihrem Zuwachs an Elektro-und Hybridautos mit dem Ausbau des Netzes von E-Ladesäulen im Stadtgebiet. System wird weiter ausgebaut Ein weiterer Standort auf dem Parkdeck am Bühnenhaus ist jetzt hinzugekommen. Damit betreibt...

  • Wesel
  • 15.05.20
LK-Gemeinschaft
Hermann Backhaus (l.), Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank, und Mark-E-Vorstandssprecher Erik Höhne nahmen die E-Ladesäule an der „SB-Filiale FernUni“ der Märkischen Bank, Feithstraße 131, symbolisch in Betrieb. Foto: Mark-E

Mark-E errichtet Säule für die Märkische Bank
Neue E-Ladesäule in Hagen

Mark-E errichtet neue Säule für Märkische Bank Die Mark-E hat im Auftrag der Märkischen Bank eG Hagen eine weitere E-Ladesäule errichtet und in Betrieb genommen: Ab sofort haben E-Mobil-Fahrer die Möglichkeit, auf dem Parkplatz der Campus-Bäckerei an der „SB-Filiale FernUni“ der Märkischen Bank, Feithstraße 131, umweltfreundlichen Strom zu tanken. Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank: „Als regionales genossenschaftliches Kreditinstitut erleichtern wir mit dieser...

  • Hagen
  • 26.02.20
Ratgeber
Staatssekretär Steffen Bilger (links) und der Bundestagsabgeordnete Peter Beyer (zweiter von rechts) informierten sich bei Stadtwerke-Geschäftsführer Stefan Freitag (zweiter von links) und Stadtwerke-Techniker Niklas Flick über die Herausforderungen beim Ausbau der E-Mobilität.

Berliner Staatssekretär informierte sich vor Ort
Stadtwerke geben Gas bei E-Mobilität

Die Stadtwerke Velbert werden die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge ausbauen. Stadtwerke-Geschäftsführer Stefan Freitag informierte den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Steffen Bilger, über den aktuellen Stand. Der Besuch aus Berlin kam auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Peter Beyer (CDU). „Ich kann mich noch an den Wahlkampf 2017 erinnern, da hatte ich ein Elektroauto. Da waren im ganzen Wahlkreis mit vier Städten...

  • Velbert
  • 28.01.20
Politik
Peter Flosbach (l.) und Heike Heim von der DEW21 Geschäftsführung und Dr. Bernd Ramthun, Geschäftsführer von DONETZ.

Ladesäulen für E-Autos

Mit der Inbetriebnahme von acht Elektroladestationen am Günter-Samtlebe-Platz sowie der Aufnahme von 16 neuen E-Fahrzeugen in den Fuhrpark forciert DEW21 den Ausbau der eigenen Elektromobilität. Mittlerweile können E-Autos an 180 Ladesäulen und rund 400 Ladepunkten in Dortmund aufgeladen werden – auf dem Gelände des Energieversorgers befinden sich Ladeplätze für 24 E-Fahrzeuge. Die DEW21-Flotte zählt aktuell 36 E-Fahrzeuge. Dr. Bernd Ramthun, Geschäftsführer DONETZ: „Die acht neuen Ladesäulen...

  • Dortmund-City
  • 23.12.19
Wirtschaft
Fahrzeuge können morgen auch am Freistuhl mit Strom betankt werden.

E-Rennwagen wird gezeigt / Automodell kann am Freistuhl Probe gefahren werden
Tag der Elektromobilität bei innogy

Am Bundesweiten tag der Elektro-Mobilität informiert innogy am RWE-Tower in Dortmund über Fahrzeuge und das Laden. "Elektromobilität überzeugt, wenn man sie ausprobiert", ist sich der Veranstalter sicher.  Deshalb bietet innogy am Freitag, 6. September,  Interessierten die Gelegenheit, diese besser kennen zu lernen. Jeder kann am Freistuhl 7 in Dortmund  am Innogy Tower an der Ladesäule selbst einen Ladevorgang starten oder ein aktuelles E-Automodell Probe fahren. Als besondere Attraktion...

  • Dortmund-City
  • 05.09.19
Ratgeber
Von links: Johannes Kobeloer, innogy-Kommunalbetreuer, freute sich gemeinsam mit Peter Sachnik, Geschäftsführer des R-Cafés Neheim, Lukas Schumacher, Auszubildender der Westnetz und Johanna Glaser, Öffentlichkeitsarbeit/Regionales Marketing innogy, die neue eBike-Ladesäule am R-Café und direkt am Ruhrtalradweg heute einweihen zu können.

Jetzt eBike-Ladesäule am R-Café Neheim

 Elektroradler, die den Ruhrradweg befahren, können jetzt die Akkus ihrer E-Bikes auf der Terrasse des R-Cafés in Neheim kostenfrei aufladen. Gemeinsam mit dem R-Café Neheim installierte innogy eine Ladesäule für insgesamt bis zu acht Akkus. Diese befindet sich am Eingang zur Terrasse des R-Cafés Neheim und liegt somit in unmittelbarer Nähe des Ruhrradwegs. „Mit der Bereitstellung möchten wir die Menschen in unserer Region für diese umwelt- und klimafreundliche Fortbewegung begeistern“, so...

  • Arnsberg-Neheim
  • 09.08.19
Wirtschaft
Monika Hülsiepen (von links) und Stefan Atzwanger vom Bürgerverein Tönisheide sowie Jens Baum von den Stadtwerken Velbert und E-Mobilitätsberater Thomas Pagel wussten viel über den alternativen Antrieb zu berichteten.

Einweihung in Tönisheide
Strom tanken am Kirchplatz

Mit einer kleinen Informationsveranstaltung rund um die Elektromobilität wurde auf dem Kirchplatz eine Ladestation vom Typ 2 für Elektroautos eingeweiht. Monika Hülsiepen (von links) und Stefan Atzwanger vom Bürgerverein Tönisheide sowie Jens Baum von den Stadtwerken Velbert und E-Mobilitätsberater Thomas Pagel wussten viel über den alternativen Antrieb zu berichteten.

  • Velbert-Neviges
  • 15.07.19
Ratgeber
Ansicht der Tankplätze auf dem Parkplatz des Evangelischen Krankenhauses Wesel-Obrighoven.
Große blaue Piktogramme auf dem Asphalt des Krankenhaus-Parkplatzes zeigen den Autofahrern deutlich an, dass hier rund um die Uhr Strom geladen werden kann. 
Für die Dauer von einer Stunde ist das Parken während des Tankvorganges übrigens kostenlos.
2 Bilder

Neue E-Ladesäulen am Krankenhaus in Wesel-Obrighoven

Mobilität tanken während des Krankenbesuches kann man seit kurzem auf dem Parkplatz des Evangelischen Krankenhauses Wesel. Denn hier wurde eine neue Ladesäule installiert, die das Angebot im Stadtgebiet erweitern soll. Besonders für Pendler interessant Man wolle stärker in den Markt der E-Mobilität einsteigen. Entsprechend ist das Krankenhausgelände als zusätzlicher idealer Baustein in der Ausweitung des Ladesäulenangebotes anzusehen. „Der stark frequentierte Standort EVK Wesel ist...

  • Wesel
  • 15.07.19
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Elektromobilität
Neue Stromtankstelle auf Tönisheide

Auch auf Tönisheide steht jetzt eine Ladesäule für E-Autos! Zur Einweihung dieser Ladesäule organisierte der Bürgerverein Tönisheide 1907 e.V. in Kooperation mit dem Stammtisch für Elektromobilität Velbert und den Stadtwerken Velbert am Sonntag, den 07. Juli auf dem Kirchplatz Tönisheide einen Open-Air-Stammtisch zur Elektromobilität. Die neue Stromtankstelle der Stadtwerke, direkt auf dem Kirchplatz Tönisheide gelegen, bietet zwei Ladepunkte vom Typ 2, der sich als Standard für...

  • Velbert-Neviges
  • 11.07.19
Wirtschaft
Christoph Sondermann (von links), Geschäftsführer des Autohauses "Croll & Sondermann" in Heiligenhaus, nahm die neue Ladesäule für Elektrofahrzeuge nun mit Michael Scheidtmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Heiligenhaus, Verkaufsleiterin Irisa Mrad und Dr. Jens Matics, Leiter Energiedienstleitungen bei den Stadtwerken, in Betrieb.

Stadtwerke Heiligenhaus und Autohaus nehmen Ladesäule in Betrieb
Der Ladevorgang läuft

Die erste öffentliche Ladesäule für Elektrofahrzeuge der Stadtwerke Heiligenhaus wurde diese Woche offiziell in Betrieb genommen. In Kooperation mit dem Autohaus "Croll & Sondermann" wird Nutzern von Elektrofahrzeugen an der Selbecker Straße 18 ab sofort die Möglichkeit geboten, die Batterien von E-Autos, E-Scootern oder E-Bikes zu laden. Dafür sorgen zwei Ladepunkte mit je 22 Kilowatt. "Das entspricht der Kilowatt-Anzahl von zwei Einfamilienhäusern", verdeutlicht Dr. Jens Matics, Leiter...

  • Heiligenhaus
  • 15.05.19
Politik
Freibadverein und Stadtverwaltung freuen sich über die gute Kooperation mit innnogy.

Wie cool ist das denn? Während der Schwimmzeit das eBike aufladen!
Neue Stromsäule am Dingdener Freibad / Ladenetz für Elektromobilität wird ausgebaut

Am Freibad Dingden kann in der kommenden Schwimmsaison jeder auftanken: ab dem 1. Mai ist es den Elektroradlern offiziell möglich, die Akkus ihrer e-Bikes am Freibad aufzuladen. Hier stellten heute Repräsentanten von innogy und dem Freibadverein die neue eBike-Ladesäule vor. „Als regionaler Energie-Dienstleister sorgt innogy für die Infrastruktur dieser zukunftsweisenden Fortbewegungsmöglichkeit. Mit der Bereitstellung einer Ausweitung des Ladenetzes möchten wir die Menschen in unserer...

  • Wesel
  • 14.03.19
Politik
V.l.: Wolfgang Schomberg, Geschäftsführer der Stadtwerke Arnsberg, Ralf Paul Bittner, Bürgermeister der Stadt Arnsberg, sowie Bernd Löhr, Leiter des NASS, eröffneten gemeinsam die neue E-Tankstelle.

Strom tanken
Neue Stromtankstelle am "Nass"

Am Parkplatz des Freizeitbades Nass im Stadtteil Hüsten können Fahrer von Elektroautos zukünftig Strom tanken: Hier wurde jetzt eine weitere öffentliche Stromtankstelle für Elektrofahrzeuge im Stadtgebiet in Betrieb genommen. Der Arnsberger Bürgermeister Ralf Paul Bittner nahm gemeinsam mit Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Schomberg sowie Nass-Geschäftsführer Bernd Löhr die neueste Ladesäule in Betrieb. An dieser können zwei Fahrzeuge gleichzeitig tanken. Zum Laden steht eine Leistung von...

  • Arnsberg
  • 08.01.19
Ratgeber

Elektro-Mobilität erfahren
Roadshow kommt am 29.11.2018 nach Rheinberg

Der Energieversorger Innogy, das Wirtschafts- und Digitalministerium und das niederländische Mobilitätsberatungsunternehmen Loendersloot führen gemeinsam mit der Stadt Rheinberg die Roadshow „Elektromobilität erfahren“ durch, um interessierten Privatpersonen, aber auch interessierten Unternehmen in Rheinberg das Thema Elektromobilität theoretisch, v.a. aber auch praktisch näher zu bringen. Am Donnerstag, den 29.11. von 14.30 -17.00 Uhr kommt die Roadshow dafür nach Rheinberg auf den Parkplatz...

  • Rheinberg
  • 23.11.18
Natur + Garten
Thomas Högele (von rechts) und Oliver Lietz sind ab sofort mit den zwei "grünen" Streetscootern im Stadtgebiet unterwegs. Über die Erweiterung des Fuhrparks freuen sich außerdem Jens Baum, bei den Stadtwerken Velbert für die Betreuung der Großkunden zuständig, und Vertriebsleiter Bert Gruber.

Zwei "grüne" Streetscooter ergänzen nun den Fuhrpark

Die Stadtwerke Velbert übernehmen Verantwortung als Vorreiter in Sachen E-Mobilität und leisten mit der sukzessiven Umstellung ihres Fuhrparks einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Elf Fahrzeuge des Stadtwerke-Fuhrparks sind bereits strombetrieben oder laufen mit Hybrid-Motor, nun sind zwei Streetscooter im schicken Design dazu gekommen. Seit einigen Tagen sind die beiden Mitarbeiter Thomas Högele und Oliver Lietz mit den "grünen" Streetscootern im gesamten Stadtgebiet unterwegs. Und wenn...

  • Velbert
  • 01.08.18
Natur + Garten
Bürgermeister Bernd Romanski und Christoph Langel, Geschäftsführer der WEP Wärme-, Energie- und Prozesstechnik GmbH

7. E-Ladestelle in Hamminkeln

Ab sofort können E-Autos in Hamminkeln auch am Bahnhof aufgeladen werden. Mit dieser Säule installierte die Stadt in Kooperation mit der WEP Wärme-, Energie- und Prozesstechnik GmbH (WEP) die siebte Elektrotankstelle. Am Rathaus in Hamminkeln stehen zwei Ladesäulen, eine weitere gibt es bei Bors. Dingden verfügt über zwei Möglichkeiten, E-Autos zu betanken und in Loikum gibt es eine weitere Elektrotankstelle – die Infrastruktur wächst. „Wir glauben, dass E-Mobilität nur vorangetrieben werden...

  • Hamminkeln
  • 06.06.18
Ratgeber
Johannes Einig (AHE), Andreas Schumski (SW WItten) und Uwe Träris hatten alle ein E-Auto mitgebracht.

Mit Biomüll mobil sein - Ladesäule für E-Autos bei der AHE

Wie wird Elektromobilität anschaulich? Eine gute Idee präsentierten jetzt die AHE, die Stadtwerke Witten und die AVU an der Biomüllvergärungsanlage am Bebbelsdorf: Dort stellten die drei Unternehmen die öffentliche Ladesäule für E-Autos und den elektrisch betriebenen VW Golf der AHE vor. Und auf dem Pkw ist zu lesen: "Wussten Sie, dass wir aus einer Tonne Bioabfall Strom für 2.000 km e-Mobilität gewinnen?" Die Ladesäule ist ein gemeinsames Projekt der drei Unternehmen - die Initiative ging...

  • Herdecke
  • 20.04.18
Ratgeber
Gemeinsam für mehr E-Mobilität in Witten: AHE-Geschäfstführer Johannes Einig, Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Schumski und AVU-Vorstand Uwe Träris (v. l.).
2 Bilder

Dritte Ladesäule für E-Autos in Betrieb genommen

In Sachen E-Mobilität geht Witten weiterhin mit gutem Beispiel voran. An der Biomüll-Vergärungsanlage der AHE am Bebbelsdorf wurde in der Ruhrstadt die dritte Ladesäule für Elektroautos in Betrieb genommen. „Aus einer Tonne Bioabfall gewinnen wir Strom für zweitausend Kilometer E-Mobilität“, sagt AHE-Geschäftsführer Johannes Einig. Erzeugt wird der Strom mit Biomüll aus dem gesamten EN-Kreis. Die knapp 15.000 Euro teure Ladesäule ist ein Gemeinschaftsprojekt der AHE, die den Strom erzeugt,...

  • Witten
  • 19.04.18
Überregionales
E-Mobilität hat Zukunft - vielleicht fährt der schicke junge Mann mal ein Elektro-Fahrzeug?
2 Bilder

Elektro-Tankstellen sind "made in Lünen"

Kanzlerkandidat Martin Schulz fordert eine verbindliche Quote für Elektroautos in Europa und geht es nach dem Willen der Bundesregierung rollen schon in drei Jahren eine Million E-Fahrzeuge über die Straßen der Republik. Kraftstoff kommt in Zukunft immer öfter aus der Steckdose und die Infrastruktur für die „Mission E“ aus Lünen. Im Gewerbegebiet an der Wethmarheide in Lünen hat die Zukunft schon lange begonnen, auf einem Firmengelände zwischen Großbäckerei und Geflügelhof. Das Gebäude liegt...

  • Lünen
  • 11.08.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.