Land Nordrhein-Westfalen

Beiträge zum Thema Land Nordrhein-Westfalen

Wirtschaft
Leere Läden, in denen nur nackte Schaufensterpuppen stehen - so sollte die Zukunft der Ratinger Innenstadt nicht aussehen.

Stärkung der Ratinger City
Stadt beantragt Zuschüsse vom Land NRW

Die Zukunft der Ratinger Innenstadt bleibt ein wichtiges Thema. Die Stadt hat daher einen Antrag auf Fördergelder aus dem „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in NRW 2021“ gestellt. Beantragt wurde zum einen ein sogenannter „Verfügungsfonds“ zur Anmietung leerstehender Ladenlokale durch die Stadt. Unter der Voraussetzung, dass Investitionszuschüsse aus Städtebaufördermitteln bewilligt werden, können diese Ladenlokale dann voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2021 für...

  • Ratingen
  • 11.05.21
Politik
"Bislang konnten die Impf-Aktionen vor Ort nicht umgesetzt werden, da das Land kein Sonderkontingent bereitgestellt hat", kritisiert die Stadt Duisburg.

Coronavirus in Duisburg
Stadt Duisburg will in stark betroffenen Stadtteilen impfen, aber versprochener Impfstoff lässt auf sich warten

Die Stadt Duisburg hat ein detailliertes Konzept zur Impfung in den von Corona besonders stark betroffenen Stadtteilen erarbeitet. Um so viele Menschen wie möglich zu erreichen und schnellstmöglich zu impfen, sind deshalb zielgerichtete Impfungen direkt vor Ort geplant. „Das Infektionsgeschehen hat sich zuletzt in die richtige Richtung entwickelt, dennoch sind zur Bekämpfung des Virus Vor-Ort-Impfungen in den von Corona am stärksten betroffenen Stadtteilen und Quartieren unerlässlich. Das...

  • Duisburg
  • 11.05.21
Sport
Idyllisch liegt die Platzanlage des Tennisclubs gleich östlich neben dem Grävingholz-Wald.
2 Bilder

Land NRW fördert Modernisierung von Tennisplätzen und Umkleiden in Eving
173.374 Euro für den TC Grävingholz

Eine mehr als gute Nachricht für den Tennisclub (TC) Grävingholz in Eving. Wie Andrea Milz, NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, am Dienstag (4.5.) mitgeteilt hat, wird auch der TCG vom Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ profitieren und eine Förderung in Höhe von 173.374 Euro erhalten. Konkret vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird die Modernisierung der Tennisplätze und der Umkleideräume auf der Vereinsanlage an der Evinger Straße 390 - direkt neben dem Naturschutzgebiet...

  • Dortmund-Nord
  • 06.05.21
Ratgeber

Land Nordrhein-Westfalen
Coronavirus: Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen

Coronavirus: Informationen des Landes Nordrhein-Westfalen Bis zunächst 07. März 2021 werden die geltenden Corona-Regelungen zur weiteren Eindämmung des Infektionsgeschehens in Nordrhein-Westfalen fortgeschrieben. Alle Regeln, den genauen Wortlaut der Coronaschutzverordnung und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter https://www.land.nrw/corona Ab 22. Februar 2021 gelten darüber hinaus folgende Regelungen: Freizeitsport im Freien Der Sport allein, zu zweit oder ausschließlich mit...

  • Bochum
  • 22.02.21
Sport
Auch Lehrpferde gibt es beim Reitverein Wickede-Asseln-Sölde in der zu modernisierenden Reitanlage an der Eschenwaldstraße in Asseln.
4 Bilder

Land NRW fördert im Sportstätten-Programm 2022 auch zwei Sportvereine in Brackel und Asseln
Fußball-Löwen und Reiter können modernisieren

Gute Nachricht auch für zwei Sportvereine im Dortmunder Osten: Im Rahmen des Landes-Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ erhält zum einen der Fußballverein Dortmunder Löwen – Brackel 61 eine Förderung in Höhe von 186.050 Euro und zum anderen der Reit- und Fahrverein Wickede-Asseln-Sölde einen Zuschuss aus Düsseldorf über 303.508 Euro. Andrea Milz, NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, hat am Dienstag (16.2.) weitere Fördermaßnahmen bekannt gegeben. Vom Förderprogramm für...

  • Dortmund-Ost
  • 19.02.21
Wirtschaft
Die Konsolidierungshilfen an die Stadt Arnsberg summieren sich auf insgesamt 62,8 Millionen Euro.

Kommunalaufsicht Arnsberg
Fortschreibung des Haushaltssanierungsplans genehmigt

Die Kommunalaufsicht der Bezirksregierung Arnsberg hat am 29. Januar 2021 die Fortschreibung 2021 des Haushaltssanierungsplans der Stadt Arnsberg genehmigt. Die Stadt Arnsberg nimmt weiterhin pflichtig am Stärkungspakt Stadtfinanzen teil. Die Stadt hat im Oktober 2020 die letzte Rate in Höhe von 1.528.300 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen als Konsolidierungshilfe zur Unterstützung ihres Haushalts erhalten. Zusätzlich wurde vom Land zur Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie ein Betrag...

  • Arnsberg
  • 03.02.21
Politik
Im Bild beim Ortstermin beim TVB in Brechten (v.l.n.r.): MdL Volkan Baran, TVB-Schatzmeister Peter Bartow, Bezirksbürgermeiser Oliver Stens und SPD-Ratsfraktions-Chef Hendrik Berndsen.

TVB-ler müssen sich bislang noch im Schulkeller umziehen
Landtagsabgeordneter Volkan Baran erfreut über Sportstätten-Förderung für den TV Brechten durch das Land NRW

Im Sommer 2020 hatte der TV Brechten sich um eine Förderung im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ beworben, nun wurde bekannt, dass sie 425.000 Euro vom Land NRW erhalten, um damit eigene Umkleide- und Sanitäreinrichtungen zu modernisieren. Der Dortmunder SPD-Landtagsabgeordnete Volkan Baran besuchte deshalb gemeinsam mit dem Evinger Bezirksbürgermeister Oliver Stens und dem Dortmunder SPD-Ratsfraktionsvorsitzenden Hendrik Berndsen den TV Brechten, um sich vor Ort die Problemlage...

  • Dortmund-Nord
  • 01.02.21
Sport
Das Vereinswappen des TV Brechten.

Das Land NRW fördert den TV Brechten 1913
425.000 Euro für moderne Umkleiden

Gute Nachrichten für den Sport in Brechten: Andrea Milz, NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, hat im Rahmen der Bekanntgabe weiterer Fördermaßnahmen im Programm „Moderne Sportstätte 2022“ am heutigen Dienstag (26.1.) mitgeteilt, dass die Modernisierung der Umkleidekabinen des TV Brechten 1913 mit 425.000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützt wird. Staatssekretärin Milz: „Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die...

  • Dortmund-Nord
  • 26.01.21
Natur + Garten
Im Rahmen der Corona-Soforthilfe übernimmt das Land NRW für Fassaden- oder Dachbegrünung bis zu 50 Prozent der anfallenden Kosten. Interessenten müssen zuvor aber Kontakt mit der Stadt Gladbeck aufnehmen.

Fördergelder für Fassaden- und Dachbegrünung möglich
Landesgelder für mehr Grün in Gladbeck

Hat die Corona-Pandemie vielleicht doch was Positives? Das Land Nordrhein-Westfalen jedenfalls stellt im Rahmen der Corona-Soforthilfe über die Kommunen Fördergelder für private Klimaanpassungsmaßnahmen wie Dach- und Fassadenbegrünungen bereit. Die Stadt Gladbeck begrüßt dies und möchte entsprechende Förderungen zur Weiterleitung an Gladbecker Bürger beantragen. Die Förderhöhe beträgt immerhin 50 Prozent  der Gesamtkosten, wobei die Maßnahmen allerdings bis März 2022 abgeschlossen sein müssen....

  • Gladbeck
  • 30.12.20
Ratgeber
Fleischer-Auszubildender Calvin Siegmund (M.) aus Dortmund-Asseln sowie Christine Raffenberg (Biohof Raffenberg) und Ausbilder Christoph Kusch (v.l.n.r.) von der Stockumer Bio-Metzgerei berichten im Betrieb in Unna-Stockum über die guten Erfahrungen mit der über das „Ausbildungsprogramm NRW. Gemeinsam Chancen eröffnen“ und in Regie der Derner Werkhof Projekt gGmbH zustande gekommenen geförderten Ausbildung.
3 Bilder

Werkhof in Derne verhilft 19-jährigem Asselner Calvin Siegmund zur Ausbildung im Wunschberuf beim Bio-Metzger
"Ich möchte Fleischer werden"

Ausbildungsbetriebe suchen passende Bewerber, junge Erwachsene suchen passende Ausbildungsbetriebe - oder überhaupt erst eine überzeugende Idee für den Einstieg ins Berufsleben: Das „Ausbildungsprogramm NRW. Gemeinsam Chancen eröffnen“ bringt beide zusammen. Auch in diesem Jahr vermittelt die Werkhof Projekt gGmbH in der Zeche Zukunft, Derner Str. 540, in Derne wieder junge Menschen mit Startschwierigkeiten an Arbeitgeber, die einen zusätzlichen Ausbildungsplatz einrichten. Zum dritten Mal in...

  • Dortmund-Nord
  • 28.07.20
Ratgeber

Landesregierung richtet Corona-Testzentren an nordrhein-westfälischen Flughäfen ein
Flugreisende aus Risikogebieten können sich in Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund und Münster/Osnabrück kostenlos testen lassen

Laut Mitteilung des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales richtet die Landesregierung in Zusammenarbeit mit den Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe Corona-Testzentren an den Flughäfen Düsseldorf, Dortmund und Münster/Osnabrück ein. Flugreisende aus den vom Robert Koch-Institut veröffentlichten Risikogebieten erhalten dort die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Weitergegeben hat die KVWL diese Informationen. Die Testzentren an den Flughäfen...

  • Dortmund-Ost
  • 24.07.20
Sport
Das Wappen des TVE.

Handballer des TV Eintracht Husen-Kurl trainieren unter Corona-Regeln

Die Handball-Senioren des TV Eintracht Husen-Kurl sind in der zweiten Juli-Woche in die Vorbereitung gestartet. Konditionelle Übungen werden vor allem draußen durchgeführt. Aber auch in der Halle wird wieder trainiert, zunächst nur mit maximal acht Personen pro Hälfte, seit dem 15. Juli dann aber auch wieder mit mehreren - maximal 30 - Personen. "Dabei halten wir uns natürlich an die Hygienehinweise, nutzen möglichst wenig Material und führen für jede Einheit eine Anwesenheitsliste, um die...

  • Dortmund-Ost
  • 21.07.20
Sport
Das Wappen der Brackeler Turner im TuS.

TuS Brackel: Turn-Gruppen starten wieder
Montag geht's los

Nachdem die aktuelle Corona-Schutzverordnung NRW weitere Lockerungen für den Sport in Turn- und Sporthallen vorsieht und die Sport- und Freizeitbetriebe der Stadt das vorgelegte Hygiene- und Durchführungskonzept des Vereins akzeptiert haben, wird auch die Turnabteilung des TuS Brackel ihren Trainingsbetrieb für ihre Mitglieder nach und nach wieder aufnehmen. Ab Montag, 27. Juli, starten verschiedene Übungsgruppen mit ihren Programmen. Durch die weiterhin geltenden Auflagen wie die maximal...

  • Dortmund-Ost
  • 21.07.20
Politik
Für Gladbeck konnte Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer (rechts) aus den Händen von Regierungspräsidentin Dorothee Feller (2. von links) gleich zwei Förderbescheide über mehr als 3,65 Millionen Euro in Empfang nehmen. Der Übergabe wohnten auch Frank Bardehle (links) und Stephan Kemper (2. von rechts) von der Bezirksregierung Münster bei.

Regierungspräsidentin überreichte Förderbescheide
Über 3,65 Millionen Euro für Gladbecker Projekte

Geldsegen für die arg gebeutelte Stadtkasse: Auch Gladbeck gehörten jetzt zu den neun Empfängern im Regierungsbezirk Münster, die sich über Förderbescheide freuen durften. Für Gladbeck überreichte Regierungspräsidentin Dorothee Feller gleich zwei Förderbescheide aus dem Städtebauförderprogramm 2020 mit einem Volumen von insgesamt 3.675.000 Euro an Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer. "Ich freue mich, dass ich die Zuwendungsbescheide aus unserem Haus heute persönlich an Sie übergeben kann. Der...

  • Gladbeck
  • 23.06.20
  • 1
Wirtschaft
Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Hochschulpräsident Dr. Oliver Locker-Grütjen bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung .

Kooperationsvereinbarung mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Neuer dualer Studiengang Verwaltungsinformation

Zum Wintersemester 2020/2021 wird an der Hochschule Rhein-Waal in Kooperation mit dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen erstmalig eine zusätzliche duale Variante des Studiengangs Verwaltungsinformatik – E-Government angeboten. Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Hochschulpräsident Dr. Oliver Locker-Grütjen unterschrieben dazu jetzt eine entsprechende Vereinbarung. Studieren und gleichzeitig beim Land Nordrhein-Westfalen eine...

  • Moers
  • 23.01.20
Wirtschaft
Auszubildende Elvita G. und Friseurmeister Jürgen Tauber.

Werkhof Projekt gGmbH im Norden hilft
Elvita erlernt ihren Traumberuf

Der Werkhof in Derne beteiligt sich an dem vom Land geförderten Ausbildungsprogramm NRW. Noch bis einschließlich 31. Januar 2020 sucht die gemeinnützige GmbH Betriebe, die eine/n mit monatlich 400 Euro geförderten Azubi einstellen wollen. Ausbildungsbetriebe suchen passende Bewerber, junge Erwachsene suchen passende Ausbildungsbetriebe - oder überhaupt erst eine überzeugende Idee für den Einstieg ins Arbeitsleben: Das „Ausbildungsprogramm NRW. Gemeinsam Chancen eröffnen“ bringt beide zusammen....

  • Dortmund-Nord
  • 23.12.19
Politik
Hier, am alten Körner Bahnhof östlich des Libori-Gemeindegeländes an der Paderborner Straße, wo die Fahrradweg-Lobbyisten aus Körne und der gesamten Stadt immer wieder für die Realisierung des Gartenstadt-Radwegs warben, liegt der südliche Punkt des zweiten Teilabschnitts. Gebaut wird in Richtung Norden bis zur Brackeler Straße.
3 Bilder

1,5 km des Gartenstadt-Radwegs zwischen Körne und Brackeler Straße werden gefördert
Bezirksregierung gewährt fast 6,4 Millionen Euro an Landesmitteln für zweiten Teilabschnitt

Mit Landesmitteln in Höhe von 6.367.776 Euro fördert die Bezirksregierung Arnsberg den weiteren Ausbau des Gartenstadt-Radweges im Dortmunder Osten durch den Regionalverband Ruhr (RVR). Mit dieser Förderung wird der zweite Bauabschnitt des Radweges auf der ehemaligen Hoesch-Verbindungsbahn zwischen der Westfalenhütte im Norden und Phoenix-Ost in Hörde, dem heutigen Phoenix-See, realisiert. Konkret wird hierbei auf einem rund 1,5 km langen Teilabschnitt zwischen der Paderborner Straße in Körne...

  • Dortmund-Ost
  • 19.12.19
Politik

Flüchtlingsbezogene Kosten müssen zu 100% vom Bund bezahlt werden

Düsseldorf, 14. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, dass die Verwaltung beauftragt wird, sich gegenüber dem Land Nordrhein-Westfalen und der Bundesrepublik Deutschland dafür einzusetzen, dass alle flüchtlingsbezogenen Kosten, die der Landeshauptstadt Düsseldorf seit 2015 entstanden sind und weiter in der Zukunft entstehen werden, auch vollständig von Land und Bund erstattet werden und dem Stadtrat in der Sitzung am 18. Juni...

  • Düsseldorf
  • 14.12.19
Ratgeber
Das Dienstleistungszentrum des Caritasverbandes Dortmund in Eving.

Land NRW fördert klimafreundliche Kühgeräte für Haushalte mit geringem Einkommen
Caritas in Eving hilft: Kosten senken per Stromspar-Check

Das Land Nordrhein-Westfalen gibt über den „Stromspar-Check“ wieder Gutscheine für sparsame Kühlgeräte aus und entlastet damit das Klima und den Geldbeutel. Bis zu 300 Euro Zuschuss für ein neues, stromsparendes Modell können einkommensschwache Haushalte erhalten, wenn sie ihr altes, stromfressendes Kühlgerät gegen ein energieeffizientes eintauschen. „Auch Haushalte mit geringem Einkommen sollten die Chance haben, ihren Teil zum Klimaschutz beizutragen“, so Wirtschafts- und Energieminister...

  • Dortmund-Nord
  • 04.12.19
Politik
Der ehemalige Oberkreisdirektor Dr. Horst Griese (links) und der ehemalige Landrat Werner Röhrich (rechts) mit dem damaligen Düsseldorfer Regierungspräsidenten und späteren Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Fritz Behrens (mitte) vor dem Kreishaus Wesel im Jahr 1989.

Donnerstag, 12. September, um 18 Uhr im Foyer des Kreishauses Wesel
Landrat eröffnet Bildergalerie ehemaliger Landräte und Oberkreisdirektoren des Kreises Wesel

Eine Bildergalerie der ehemaligen Landräte, Landrätinnen und Oberkreisdirektoren des Kreises Wesel, samt historischer Rückschau, eröffnet der Landrat Dr. Ansgar Müller am morgigen Donnerstag, 12. September, um 18 Uhr im Foyer des Kreishauses Wesel. Der Anlass ist das 20. Jubiläum der Wahl hauptamtlicher Landräte in Nordrhein-Westfalen. Interessierte sind eingeladen. Prof. Dr. Hinnerk Wißmann vom Freiherr-vom-Stein-Institut der Universität Münster hält zu diesem Anlass einen Festvortrag. Eine...

  • Wesel
  • 11.09.19
Politik
Viele Brücken in Gladbeck sind sanierungsbedürftig. Jetzt sichert die Düsseldorfer Landesregierung finanzielle Unterstützung für die unumgänglichen Bauarbeiten zu.

Verkehrsminister antwortet Bürgermeister Roland
Landesgelder für marode Brücken in Gladbeck

Gladbeck/Düsseldorf. Auch in Gladbeck gibt es eine Reihe von Brücken, die deutlich sichtbar sanierungsbedürftig sind. Doch für die erforderlichen Arbeiten fehlt es der Stadt an den finanziellen Mitteln. Jetzt aber zeichnet sich am Horizont ein Hoffnungsschimmer ab: Das Land Nordrhein-Westfalen will die Sanierung von Brücken finanziell unterstützen. Das jedenfalls sichert Landesverkehrsminister Hendrik Wüst in einem Schreiben an Bürgermeister Ulrich Roland ausdrücklich zu. Roland hatte sich Ende...

  • Gladbeck
  • 05.04.19
  • 1
Politik
Der Arnsberger Regierungs-Vizepräsident Volker Milk (l.) überreichte Belobigungsurkunde und Blumenstrauß im Namen des Landes NRW an Lebensretterin Nadine Zülz (3.v.l.) im Beisein von Dortmunds Bürgermeisterin Birgit Jörder (r.). Auch der Gerettete, Axel Westecker (2.v.l.), ließ sich die Ehrung seiner Retterin nicht entgehen.

Vom Land NRW belobigt
Brackeler Lebensretterin Nadine Zülz im Dortmunder Rathaus geehrt

Mit einer öffentlichen Belobigung hat das Land Nordrhein-Westfalen, vertreten durch den Arnsberger Regierungs-Vizepräsidenten Volker Milk, gestern (30.1.) im Dortmunder Rathaus die Dortmunderin Nadine Zülz geehrt: Vor knapp einem Jahr, am 5. Februar 2018, hatte Nadine Zülz in Brackel Senior Axel Westecker das Leben gerettet. Nadine Zülz hatte sich an diesem Tag morgens auf dem Weg zur Arbeit befunden, stand auf der Flughafenstraße an der Bushaltestelle "Breitscheidstraße". Auf der...

  • Dortmund-Ost
  • 31.01.19
Politik

STATT Partei: Wie hoch die Radon-Strahlung in den öffentlichen Gebäuden in Lünen?

Aus bekannten Stellen wurde ein Bericht im Fernsehn über die  Radon-Strahlung gezeigt. Wie hoch die Radon-Stahlung in öffentlichen Gebäuden bzw. in Häusern? Ist dieses Thema in der Stadtverwaltung Lünen bekannt und wird darüber nachgedacht, welche Auswirkungen für Bürgerinnen und Bürgern besteht? Gibt entsprechende Untersuchungen schon?  Was unternimmt das Land Nordrhein-Westfalen dagegen?  Dieter God 

  • Lünen
  • 25.04.18
  • 2
Politik
Charlotte Quik MdL.

Charlotte Quik: Kreis Wesel erhält 2,5 Mio Euro für Integration vom Land

„Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen werden bei der Integration von Flüchtlingen um 100 Mio. Euro entlastet. Der Kreis Wesel profitiert mit rund 2,5 Mio. Euro. Die NRW-Koalition hält Wort und unterstützt unsere Städte und Gemeinden“, erklärt die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik. Mit dem Gesetzentwurf zur Änderung des Teilhabe- und Integrationsgesetzes schafft die NRW-Koalition die Rechtsgrundlage, um noch in diesem Jahr 100 Mio. Euro an die 396 nordrhein-westfälischen Gemeinden zu...

  • Wesel
  • 12.04.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.