Landesprogramm

Beiträge zum Thema Landesprogramm

LK-Gemeinschaft
Melanie Belack desinfiziert die Türklinken im Familienzentrum Sterntaler in Goch.

NRW-Kampagne #ichhelfemit
Erste Kita-Helferin im Familienzentrum Sterntaler in Goch

Melanie Belack (51) ist die erste Kita-Helferin im Familienzentrum Sterntaler in Goch. Vorerst bis zum Ende des Jahres unterstützt sie das Team des Caritasverbandes Kleve – von Wäsche waschen über Tische und Türklinken abwischen und desinfizieren bis hin zur Zubereitung des Mittagessens. Goch. Sie ist Tisch-Deckerin, Snack-Zauberin und Hygienefee zugleich: die Rede ist von Melanie Belack. Die 51-Jährige ist seit Mitte Oktober die erste Kita-Helferin im Familienzentrum Sterntaler an der...

  • Goch
  • 28.10.20
Sport
"Wir hoffen, dass wir die nicht tragende Wand (rechts im Bild) ohne Überraschungen versetzen können. Danach könnten wir dann auch Landes- und Bundeswettbewerbe austragen" erläutert Pressewart Jörg Wiebusch.
3 Bilder

Hildener erhalten 124.928 Euro aus dem NRW-Förderprogramm "Moderne Sportstätten"
Schützen modernisieren ihre Halle

Umfangreiche Modernisierungen stehen in der Schützenhalle der St. Seb. Schützenbruderschaft Hilden e.V. gegr. 1484 an. Dank eines Zuschusses vom NRW-Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022" in Höhe von 124.928 Euro will der Verein zeitnah die Umbauten in der Schützenhalle vornehmen. "Insgesamt investieren wir in die Modernisierung rund 160.000 Euro", erklärt Jörg Wiebusch, Pressewart der St. Seb. Schützenbruderschaft Hilden von 1484 e.V. Bei Beantragung der Zuschüsse sei klar gewesen, dass...

  • Hilden
  • 29.07.20
Politik
Für Gladbeck konnte Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer (rechts) aus den Händen von Regierungspräsidentin Dorothee Feller (2. von links) gleich zwei Förderbescheide über mehr als 3,65 Millionen Euro in Empfang nehmen. Der Übergabe wohnten auch Frank Bardehle (links) und Stephan Kemper (2. von rechts) von der Bezirksregierung Münster bei.

Regierungspräsidentin überreichte Förderbescheide
Über 3,65 Millionen Euro für Gladbecker Projekte

Geldsegen für die arg gebeutelte Stadtkasse: Auch Gladbeck gehörten jetzt zu den neun Empfängern im Regierungsbezirk Münster, die sich über Förderbescheide freuen durften. Für Gladbeck überreichte Regierungspräsidentin Dorothee Feller gleich zwei Förderbescheide aus dem Städtebauförderprogramm 2020 mit einem Volumen von insgesamt 3.675.000 Euro an Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer. "Ich freue mich, dass ich die Zuwendungsbescheide aus unserem Haus heute persönlich an Sie übergeben kann. Der...

  • Gladbeck
  • 23.06.20
  • 1
Sport

Top der Woche
67.000 Euro für Sportvereine aus dem Kreis Mettmann

Im Rahmen des Landesprogrammes „1000x1000 Anerkennung für den Sportverein“ sind 2018 35 Sportvereine aus dem Kreis Mettmann mit insgesamt 67.000 Euro bei der Ausgestaltung von Angeboten und Kooperationen - im Bereich Integration, Inklusion, Gesundheitssport und bei Sportangeboten für Ältere - gefördert worden. Top! „Es wird einmal mehr deutlich, dass die Sportvereine ein wichtiger Bestandteil in den Quartieren sind“, so Simon Tsotsalas vom Kreissportbund Mettmann. Auch 2019 wird es das...

  • Velbert
  • 23.02.19
Überregionales

Stadt Dinslaken erhält Fördermittel des Landesprogramms „KOMM-AN NRW“

Auch dieses Jahr erhält die Stadt Dinslaken Fördermittel vom Kommunalen Integrationszentrum Wesel im Rahmen des Landesprogramms KOMM-AN NRW. Gefördert wird unter anderem das bestehende Projekt „Gemeinsam Deutsch sprechen“, aber auch Qualifizierungsveranstaltungen für Vereine und Initiativen, die sich mit Integrationsaufgaben beschäftigen, werden gefördert. „Ein Fortbildungsthema, das beispielsweise beantragt wurde, ist die neue Datenschutzgrundverordnung. Diesbezüglich gab und gibt es in den...

  • Dinslaken
  • 11.10.18
Politik

KOMM-AN: Bis 5. Mai Fördermittel sichern für bürgerschaftliches Engagement mit Flüchtlingen

Für die Jahre 2016 und 2017 hat die Landesregierung NRW mit dem Programm KOMM-AN NRW eine umfassende Förderlinie zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements zur Integration von Flüchtlingen aufgelegt. Das Programm beinhaltet die Finanzierung praktischer Integrationsangebote vor Ort in den Städten, Gemeinden und Nachbarschaften, in denen sich geflüchtete und einheimische Menschen begegnen. Im Zentrum der Förderung stehen die Schaffung von Ankommenstreffpunkten zur ersten Orientierung,...

  • Wesel
  • 26.04.17
  • 2
Politik
Die Gesamtschule Hünxe: eine Erfolgsgeschichte unserer Gemeinde, auf die wir stolz sein können.
3 Bilder

SPD: Landesprogramm "Gute Schule 2020" gut für Hünxer Schulen

„Das sind gute Nachrichten für unsere Schulen in der Gemeinde Hünxe. Auch diese können davon profitieren“, erklärt Stephan Barske, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Hünxe. Kürzlich hatte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft das Landesprogramm „Gute Schule 2020“ verkündet. Es sieht bis 2020 rund zwei Milliarden Euro (also 500 Millionen Euro pro Jahr) für die Sanierung, Modernisierung und Erweiterung der schulischen Infrastrukturen in den nordrhein-westfälischen Kommunen vor. Das Geld soll...

  • Hünxe
  • 29.07.16
  • 1
Kultur

Landesprogramm Kultur und Schule wird im Schuljahr 2016/2017 fortgesetzt

Auch im Schuljahr 2016/2017 werden im Rahmen des Landesprogramms Kultur und Schule schulkulturelle Projekte und Aktivitäten gefördert. Das NRW Landesprogramm Kultur und Schule wendet sich an Künstlerinnen und Künstler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kulturinstituten und Einrichtungen der künstlerisch-kulturellen Bildung. Sie sind aufgefordert, Projektvorschläge zu entwickeln, die die Kreativität von Kindern und Jugendlichen fördern, das schulische Lernen ergänzen und die Begegnung mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.02.16
Kultur
Stolz präsentietren sich die kleinen Künstler mit der Projektleiterin Elke Bussemeier.
2 Bilder

Welche Farbe hat das Wasser? // Neuasselner Fichte-Schüler kommen im Kunstprojekt zu überraschenden Anworten

Welche Farbe hat das Wasser? Dieser scheinbar einfachen Frage gingen im zu Ende gehenden Schuljahr die Kinder eines Kunstprojektes in der Neuasselner Fichte-Grundschule nach. Noch rechtzeitig vor Ferienbeginn wurde die Ausstellung an der Haslindestraße eröffnet. Obwohl die erste Antwort nach der Wasserfarbe immer sofort „blau“ heißt, hatten die rund 20 Kinder schnell raus, dass Wasser in Wirklichkeit durchsichtig ist. Sie entdeckten die Spiegelung als interessante Wassereigenschaft, die...

  • Dortmund-Ost
  • 24.06.15
Kultur
3 Bilder

Ein Markt der Möglichkeiten - Kulturelle Bildung für Schüler im Kreis

Eine Tanzchoreografie einüben, Kunst interpretieren oder selbst zu Pinsel und Farbe greifen - das alles sind wichtige Erfahrungen, die auch zur Bildung und zum Erwachsenwerden dazu gehören. Für Schulen, die ihren Schülern Projekte in diesem Bereich anbieten möchten, war der Markt der Möglichkeiten im Kreishaus die richtige Adresse. Im Rahmen des nordrhein-westfälischen Landesprogramms „Kultur und Schule“ veranstaltet die Kreisverwaltung Recklinghausen jährlich den Markt der Möglichkeiten. Hier...

  • Recklinghausen
  • 19.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.