Landgericht Essen

Beiträge zum Thema Landgericht Essen

Blaulicht

Schwere Vorwürfe gegen Hattinger
Kleinkind missbraucht und Frau vergewaltigt

Vor dem Landgericht Essen begann heute der Prozess gegen einen 32-jährigen Hattinger. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt ihn, sexuelle Handlungen an einem ihm anvertrauten Kleinkind vorgenommen, seine Lebensgefährtin verprügelt, eine weitere Lebensgefährtin sexuell genötigt, vergewaltigt und bedroht zu haben. Die Vorwürfe wiegen schwer. Der Hattinger, der aus der Untersuchungshaft vorgeführt wurde, wird von der Staatsanwaltschaft beschuldigt, im Jahre 2013 an einem ihm von Bekannten...

  • Hattingen
  • 18.02.20
Blaulicht
Archivbild : Der jetzt rechtskräftig freigesprochene Hattinger (li.) neben seinem Strafverteidiger, Rechtsanwalt Aykan Akyildiz.

Rechtskräftiger Freispruch für obdachlosen Hattinger

Ein 66 Jahre alter obdachloser Hattinger war wegen versuchten Totschlags angeklagt und verließ am 17. Mai 2019 als freier Mann den Gerichtssaal in Essen. Obwohl ihn die Schwurgerichtskammer beim Landgericht an diesem Verhandlungstag vom Anklagevorwurf freigesprochen und ihm wegen der erlittenen Untersuchungshaft Haftentschädigung zugebilligt hatte, war die Staatsanwaltschaft mit dem Freispruch nicht einverstanden und legte dagegen Revision ein. Was war passiert? Der Hattinger wurde von der...

  • Hattingen
  • 05.02.20
Blaulicht
Der an Händen gefesselte Angeklagte (2.v.re.) neben seinem Verteidiger Peter Steffen, der Dolmetscherin Alma Juhic und einem Justizbeamten.

Eklat bei Urteilsbegründung
Angeklagter bedroht Richter der Strafkammer mit dem Tod

Nachdem ein 41-Jähriger heute von den Richtern der XVI. Strafkammer des Landgerichtes Essen wegen gefährlicher Körperverletzung und Nötigung zum Nachteil seines Vaters zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und zehn Monaten verurteilt wurde, eskalierte die Situation im Gerichtssaal. Richter Björn Schilling hatte es wohl schon befürchtet und ließ den Angeklagten am dritten und letzten Verhandlungstag während der neunstündigen Verhandlung an den Händen gefesselt im Gerichtssaal sitzen....

  • Hattingen
  • 04.02.20
  •  1
Blaulicht

Landgericht Essen
Sprockhöveler dauerhaft in psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen

Vor dem Landgericht Essen haben heute die Richter der Großen Strafkammer ihr Urteil gesprochen. Der 34-Jährige aus Sprockhövel, der zugegeben hat, im Mai 2019 seinen Vater mit dem Tode bedroht und im Juli 2019 dessen Gartenlaube in Sprockhövel angezündet zu haben, wird dauerhaft in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Der STADTSPIEGEL berichtete bereits über den Prozess vor den Richtern der XVII. Großen Strafkammer, die darüber zu entscheiden hatten, ob der 34-jährige Beschuldigte...

  • Hattingen
  • 31.01.20
Blaulicht
Der Angeklagte neben seinem Verteidiger RA Peter Steffen aus Hattingen

Landgericht Essen, 2. Verhandlungstag
Angeklagter bestreitet Messerangriff gegen seinen Vater

Am zweiten Verhandlungstag hat der 41-Jährige, dem die Staatsanwaltschaft vorwirft, Mitte Juli 2019 einen Messerangriff in Hattingen-Welper auf seinen Vater verübt zu haben, umfangreich ausgesagt. Er bestritt jedoch, einen Messerstich gegen seinen Vater ausgeführt zu haben, bezichtigte diesen gleichzeitig der Falschbeschuldigung. Der Angeklagte ist sicherlich kein „unbeschriebenes Blatt“, er konnte sich an manche seiner über zwanzig Vorstrafen gar nicht mehr erinnern. Das Verhältnis zwischen...

  • Hattingen
  • 29.01.20
Blaulicht

Aus dem Landgericht Essen
Sprockhöveler gesteht Brandstiftung – 35.000 Euro Schaden

Vor dem Landgericht Essen begann heute die Verhandlung gegen einen 34-Jährigen aus Sprockhövel, der von der Staatsanwaltschaft beschuldigt wird, im Mai 2019 seinen Vater mit dem Tode bedroht und im Juli 2019 dessen Gartenlaube in Sprockhövel angezündet zu haben. Die Richter der Großen Strafkammer haben insbesondere darüber zu urteilen, ob der Sprockhöveler aufgrund seiner Erkrankung überhaupt schuldfähig ist, eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt und ggfs. in der Forensik bleiben...

  • Hattingen
  • 28.01.20
Blaulicht
Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Peter Steffen aus Hattingen neben dem noch gefesselten Angeklagten und der Dolmetscherin Alma Juhic (v.re.n.li.)

Messerattacke auf Vater
Prozessbeginn : Auf den eigenen Vater eingestochen - Angeklagter schweigt

Heute begann im Landgericht Essen der Prozess gegen einen 41-Jährigen, dem die Staatsanwaltschaft vorwirft, Mitte Juli 2019 einen Messerangriff in Hattingen-Welper auf seinen Vater verübt zu haben. Weiterhin soll der Angeklagte seine Eltern mit dem Tode bedroht haben. Drei Verhandlungstage hat die XVI. Große Strafkammer für den Prozess angesetzt. Der Angeklagte wurde aus der Untersuchungshaft mit Handfesseln versehen in den Gerichtsaal gebracht. Pflichtverteidiger Rechtsanwalt Peter Steffen...

  • Hattingen
  • 22.01.20
Blaulicht

Mit SEK-Zugriff
Mordkommission „Zille“ ermittelte in Hattingen – Prozess beginnt nächsten Mittwoch

In den Morgenstunden des 19.07.19 kam es in Hattingen zu einem Messerangriff gegen einen 66-jährigen Mann. Dringend tatverdächtig war der 40-jährige Sohn des Opfers. Er war zuerst flüchtig, wurde dann aber eine Woche später durch ein Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei in Hattingen gestellt. Der öffentliche Prozess gegen den Tatverdächtigen beginnt am nächsten Mittwoch beim Landgericht in Essen. Am Tattag eskalierte eine familiäre Auseinandersetzung, so die Pressestelle des...

  • Hattingen
  • 16.01.20
Blaulicht

en-reporter aus dem Landgericht
Betrügereien lohnen nicht - Frühere Sprockhöveler Bewährungshelferin muss ins Gefängnis

Das Bestreben einer 44 Jahre alten Sprockhövelerin, für ein Urteil des Hattinger Schöffengerichtes in der Berufung beim Landgericht Essen noch Bewährung zu erhalten, misslang. Auch wenn das Strafmaß vom Landgericht von 18 Monaten auf 12 Monate reduziert wurde, wurde die Aussetzung der Strafe zur Bewährung versagt. Die frühere Bewährungshelferin muss jetzt für ein Jahr ins Gefängnis. Nach fünfstündiger Verhandlung verkündete Richterin Dr. Wallow das Urteil. Staatsanwältin Hinterberg hatte...

  • Hattingen
  • 24.10.19
Blaulicht

en-reporter
Landgericht Essen verringert Strafmaß des Hattinger Amtsgerichtes – Junge Mutter muss nicht in´s Gefängnis

Die Berufungskammer beim Landgericht Essen hob heute zwei Urteile des Amtsgerichtes Hattingen gegen eine 23-Jährige auf. Aus einer erstinstanzlichen Freiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten und aus einer weiteren Strafe von einem Jahr und vier Monaten zur Bewährung ausgesetzt bildete die Berufungskammer unter dem Vorsitz von Richter Andreas Labentz eine neue Gesamtstrafe von zwei Jahren und setzte diese für drei Jahre zur Bewährung aus. Mit dem heutigen Urteil der neuen Gesamtstrafe...

  • Hattingen
  • 29.08.19
Blaulicht

en-reporter - UPDATE
Im Namen des Volkes – Bewährungsstrafe für Rauschgiftgeschäft mit Messerstichen – Haftbefehl aufgehoben

Heute verkündete Richterin Dr. Maiberg das Urteil der 14. Großen Jugendstrafkammer beim Landgericht in Essen. Ein 19jähriger aus Hattingen erhielt für einen versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung eine Bewährungsstrafe von zwei Jahren. Der Haftbefehl gegen ihn wurde aufgehoben. Die Kammer verhandelte an fünf Verhandlungstagen über den Anklagevorwurf der Staatsanwaltschaft auf versuchten Totschlag gegen den Angeklagten aus Hattingen, der bei einem...

  • Hattingen
  • 19.06.19
Blaulicht

en-reporter
Heute Urteil - Gescheitertes Rauschgiftgeschäft mit Messerstichen in Welper

Am heutigen Tage wird die große Jugendstrafkammer beim Landgericht in Essen ihr Urteil gegen einen 19jährigen aus Hattingen verkünden. Die Kammer verhandelte an fünf Verhandlungstagen über den Anklagevorwurf der Staatsanwaltschaft auf versuchten Totschlag gegen einen 19jährigen aus Hattingen, der bei einem Rauschgiftgeschäft Anfang Dezember 2018 zwei Jugendliche aus Essen mit Messerstichen teils lebensgefährlich verletzt hatte. Am gestrigen vierten Verhandlungstag schilderte Thomas Behr...

  • Hattingen
  • 19.06.19
Blaulicht

en-reporter
Nein heißt Nein ! Landgericht bestätigt Hattinger Urteil wegen sexuellen Übergriffs

Das Schöffengericht in Hattingen hatte Anfang Januar einen 39jährigen Mitarbeiter eines Restaurants zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen einkommensabhängig zu je 20 Euro, insgesamt zu 2.400 Euro Geldstrafe verurteilt. Er wurde für schuldig befunden, im Januar 2018 zu nächtlicher Zeit in seiner Wohnung sexuelle Übergriffe auf eine 19jährige Kollegin gegen deren Willen vorgenommen zu haben. Gegen dieses Urteil des Hattinger Schöffengerichtes hatte der Angeklagte Berufung beim Landgericht...

  • Hattingen
  • 18.06.19
Blaulicht

en-reporter
Täter und Messerstich-Opfer reichen sich im Gericht die Hand

Am zweiten Verhandlungstag der Jugendstrafkammer beim Landgericht Essen wurden die beiden Geschädigten als Zeugen gehört. Die Kammer verhandelt über den Anklagevorwurf der Staatsanwaltschaft auf versuchten Totschlag gegen einen 19jährigen aus Hattingen, der bei einem Rauschgiftgeschäft Anfang Dezember 2018 zwei Jugendliche aus Essen mit Messerstichen teils lebensgefährlich verletzt haben soll. Ein Lächeln ging über das Gesicht des jugendlichen Angeklagten, als er von den Justizwachtmeistern...

  • Hattingen
  • 08.06.19
Blaulicht
Der junge Angeklagte neben seinem Strafverteidiger, Rechtsanwalt Matthias Meier (re.).
2 Bilder

En-reporter
Warum stach der Hattinger Dealer zu ? - Zwei Verletzte in Lebensgefahr

Vor dem Landgericht in Essen begann heute der Prozess gegen einen 19  Jahre alten Hattinger, dem die Staatsanwaltschaft versuchten Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vorwirft. Die Jugendkammer des Landgerichtes Essen hat für das Verfahren fünf Verhandlungstage angesetzt. Der heutige Prozessauftakt begann mit einstündiger Verspätung, weil eine Schöffin irrtümlich nicht geladen war. Der angeklagte Hattinger sitzt seit Mitte Dezember 2018 in Untersuchungshaft und wurde...

  • Hattingen
  • 03.06.19
Blaulicht

10 Jahre Gefängnis für Elfringhauser-Taxi-Räuber - Fahrer fast erwürgt

Am dritten Verhandlungstag des Elfringhauser-Taxi-Raub-Prozesses wurden heute nach fünfstündiger Verhandlung die Urteile gesprochen. Die beiden Hauptangeklagten, zwei 26- und 28 Jahre alte Wuppertaler, müssen für je 10 Jahre in´s Gefängnis. Das Mitwirken des dritten Angeklagten, eines 29jährigen, wurde als versuchte Nötigung bewertet und mit einer Geldstrafe bestraft. Wir berichteten bereits am 8. und 19.3.2019 über den Prozess beim Landgericht, wo sich drei Angeklagte wegen eines schweren...

  • Hattingen
  • 08.04.19
Blaulicht
Die Angeklagten des Elfringhausener-Taxi-Raub-Prozesses mit ihren Rechtsanwälten Salewski (hinten), Wülfing (v.re.) und Kaps (v.li.).

STADTSPIEGEL vor Ort
Noch kein Urteil im Elfringhauser-Taxi-Raub-Prozess – „Angeklagte im Drogensumpf untergegangen“ – Urteil erst am 8. April

Am zweiten Verhandlungstag im Elfringhauser-Taxi-Raub-Prozess erläuterte der Gerichtsgutachter Dr. Jörg Heller seine Gutachten über die beiden Hauptangeklagten, den 26- und 28 Jahre alten Wuppertaler. Die Strafkammer wird erst am zusätzlich anberaumten dritten Verhandlungstag, dem 8. April 2019, ein Urteil sprechen. Beide Angeklagte kommen aus schwierigen Familienverhältnissen, erlebten schon in der Kindheit Alkoholmissbrauch und Gewalterfahrung. Als Heranwachsende steigerten sie ihren...

  • Hattingen
  • 19.03.19
Blaulicht

Strafverteidiger überzeugt Landgericht – Hattingerin muss nicht in´s Gefängnis

Eine 36 Jahre alte Hattingerin sollte eigentlich für 25 Monate in´s Gefängnis. Strafverteidiger Dr. Hanisch erreichte durch eine Revisionsverfügung beim OLG Hamm, dass eine andere Strafkammer beim Landgericht Essen erneut über den Fall verhandeln musste. Als Ergebnis dieser Verhandlung kam die Hattingerin jetzt mit einer Bewährungsstrafe davon. Wurde die Hattingerin in den Jahren 2005 bis 2009 wegen Betruges wiederholt noch zu Geldstrafen verurteilt, kamen in den Jahren 2010 bis 2014...

  • Hattingen
  • 05.03.19
  •  1
Blaulicht

Landgericht urteilt: Serien-Einbrecher aus Sprockhövel erhält doch Bewährung

In einer Berufungsverhandlung vor dem Landgericht Essen wurde heute eine Freiheitsstrafe in eine Bewährungsstrafe geändert. Das Amtsgericht Hattingen hatte in der ersten Instanz gegen einen 43 Jahre alten Sprockhöveler eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren ohne Bewährung verhängt. Rechtsanwalt Henner Sentner legte direkt zu Beginn der Berufungsverhandlung seine Joker auf den Tisch: Ein aktuell negativer Drogentest und ein unbefristeter Arbeitsvertrag seines Mandanten sollten beweisen, dass...

  • Hattingen
  • 10.01.19
Überregionales
Die Hauptverhandlung fand beim Landgericht in Essen statt.

Hattinger erhielt vier Jahre Gefängnis – Gewalt gegen Justizvollzugsbeamtin bestraft

Ein 29 Jahre alter Hattinger muss weiter im Gefängnis bleiben. Die zweite Strafkammer des Landgerichtes in Essen verhängte heute gegen ihn eine Freiheitsstrafe von vier Jahren. Der Angeklagte war bereits im Jahre 2011 wegen Vergewaltigung einer Hattingerin zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden. Kurz vor Ablauf dieser Gefängnisstrafe vergewaltigte er 2016 während eines Hafturlaubes im Ortsteil Welper erneut eine Hattingerin mehrfach. Dafür erhielt er 2016 neun Jahre Freiheitsstrafe...

  • Hattingen
  • 08.10.18
Überregionales
Der Angeklagte (li.) neben seinem Strafverteidiger, Rechtsanwalt Schulz
4 Bilder

Hattinger wollte in der JVA erschossen werden – Justizvollzugsbeamtin kämpfte um ihr Leben

Heute begann unter großem Medieninteresse beim Landgericht in Essen der Prozess gegen einen 29 Jahre alten Hattinger, der beschuldigt wird, Anfang Februar 2017 in der JVA Essen eine Justizvollzugsbeamtin vorübergehend in seine Gewalt gebracht und dabei verletzt zu haben. Die zweite große Strafkammer hat für das Verfahren zwei Verhandlungstage angesetzt. Der Hattinger, der vor Gericht keinen Dolmetscher benötigte, befand sich zum Tatzeitpunkt Anfang Februar 2017 noch in Untersuchungshaft in...

  • Hattingen
  • 02.10.18
Überregionales

Landgericht halbiert Freiheitsstrafe des Amtsgerichtes - Hattinger mit pädophilen Neigungen bleibt in Freiheit - Kinder leiden immer noch

Das Landgericht in Essen korrigierte heute in einer Berufungsverhandlung das frühere Urteil des hiesigen Amtsgerichtes gegen einen Hattinger mit pädophilen Neigungen. Es halbierte die verhängte Freiheitsstrafe von zwölf Monaten auf 6 Monate. Der Angeklagte bleibt somit auf freiem Fuß, da die bisherige Untersuchungshaft angerechnet wird. Sollte das heutige Urteil des Landgerichtes Rechtskraft erlangen, wird seitens der Staatsanwaltschaft noch zu prüfen sein, ob eine noch offene Bewährungsstrafe...

  • Hattingen
  • 02.07.18
  •  6
  •  3
Überregionales

Landgericht schickt Hattingerin ins Gefängnis

Eine Strafkammer des Landgerichtes in Essen hob jetzt in einem Berufungsverfahren die Urteile des Amtsgerichtes Hattingen auf und verhängte gegen eine 36 Jahre alte Hattingerin insgesamt 25 Monate Gefängnis ohne Bewährung. Wurde die Hattingerin in den Jahren 2005 bis 2009 wegen Betruges wiederholt noch zu Geldstrafen verurteilt, kamen in den Jahren 2010 bis 2014 weitere 8 Betrugstaten und eine Urkundenfälschung hinzu. Sie soll u.a. mehrmals Gelder von einem Kirchenkonto abgezweigt, ein...

  • Hattingen
  • 06.02.18
  •  2
Überregionales

Vergewaltigung bestraft – Lange Haftstrafe für Hattinger

Die zweite große Strafkammer des Landgerichtes Essen verurteilte heute einen Hattinger wegen Vergewaltigung seiner früheren Nachbarin zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten ohne Bewährung. Nach drei Verhandlungstagen war die Strafkammer am Ende der Beweisaufnahme davon überzeugt, dass der 46 Jahre alte Hattinger in alkoholisiertem Zustand seine frühere Nachbarin im August 2016 in seiner Wohnung vergewaltigt hat. Geschädigte glaubhaft Das Gericht glaubte der Aussage der...

  • Hattingen
  • 11.12.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.