Landrat Spreen

Beiträge zum Thema Landrat Spreen

Sport
16 Bilder

„Damit der Sport in Bewegung bleibt…“ – Festliche Siegerehrung des Sportabzeichen-Wettbewerbs 2017

Kreis Kleve. Bereits seit vielen Jahren führt der KreisSportBund Kleve e.V. diesen Wettbewerb für Grundschulen und weiterführende Schulen im Kreis Kleve durch. Das Gasthaus „Zum Einhorn“ in Kevelaer hatte dem Anlass entsprechend ein festliches Frühstücksbuffet für die großen und kleinen Sportler, Sportvertreter und Ehrengäste aufgebaut. Bevor dieses gestürmt werden durfte, erfolgte der offizielle Teil, angefangen mit der Begrüßung aller Anwesenden durch den ersten Vorsitzenden des...

  • Kleve
  • 11.03.18
Kultur
Sie stellten den Kalender Heimatkalender 2018 vor (v.l.): Julia Nagels (Verlegerin des Mercator-Verlags), Wilhelm Diedenhofen (Redaktion), Trudi Schnütgen (Redaktion), Wolfgang Spreen (Landrat des Kreises Kleve)
2 Bilder

Kalender für das Klever Land 2018 vorgestellt

„Es gibt wieder eine spannende und abwechslungsreiche Ausgabe unseres Heimatkalenders für das Jahr 2018!“ freuten sich Wiltrud Schnütgen und Wilhelm Diedenhofen bei der gestrigen Präsentation des Bandes im Kreishaus. In diesem Jahr erscheint der Kalender bereits zum 68. Mal in Folge. Auf 224 Seiten gibt es wieder eine bunten Strauß an Themen aus Kunst, Kultur, Geschichte, Natur und Mundart. Von den Essgewohnheiten der Mönche im ehemaligen Minoritenkloster in Kleve bis zur „Sperlingskrieg“, vom...

  • Kleve
  • 06.12.17
Ratgeber
6 Bilder

Landrat Wolfgang Spreen zu Gast auf Haus Horst in Kalkar

Ein sympathischer und interessierter Landrat war heute Gast in der immer wieder sehr gut bewerteten Seniorenresidenz und auf dem Rittersitz Haus Horst vor den Toren der historischen Stadt Kalkar. Wolfgang Spreen repräsentiert den Kreis Kleve und zeigte sich sehr interessiert an den Strukturen dieser Pflegeeinrichtung, aber auch an der Historie, der Kultur und am großen Wildpark dieser Burganlage aus dem 12. Jahrhundert. Herzlich begrüßt wurde der Gast von der Leiterin des Sozialen Dienstes,...

  • Kalkar
  • 07.06.17
  • 1
  • 2
Politik

Höchst dekoriert: Verdienstkreuz für Gocher Willi Verheyen

Höchste Auszeichnung für einen Gocher: Wilhelm Verheyen bekam am Donnerstag vom Bundespräsidenten Joachim Gauck das Verdienstkreuz am Bande verliehen. Landrat Spreen, der die Auszeichnung in Vertretung vornahm, konnte in seiner Laudatio eine ellenlange Liste der Verdienste des Gochers verlesen ... Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich Wilhelm Verheyen aus Goch für die sozialen Belange von Eisenbahnerinnen und Eisenbahnern. In den 1960er Jahren war er sechs Jahre lang Vorsitzender der...

  • Goch
  • 13.02.14
  • 1
Politik

Freie Wähler wollen politischen Kräften im Kreis einheizen

Bunt wie das Gemüse auf dem gesunden Snack-Teller wollen sie sich geben, die künftigen Mitglieder des am kommenden Montag noch zu gründenden Kreisverbandes „Freie Wähler - Bürger im Kreis Kleve“. Wer mitmachen will, soll, so steht es im eigenen „Exposé“, Farbe bekennen. "Die Zeiten, dass Kommunalpolitik mit dem Parteibuch in der Hand gemacht wird, Entscheidungen Fraktionszwängen unterliegen, müssen vorbei sein“, sagt Udo Holtmann, der gemeinsam mit Michael Heinrichs zur Pressekonferenz geladen...

  • Goch
  • 09.01.13
  • 1
Politik
2 Bilder

„Spreenen“ ist schlimmer als „wulffen“ – Der Rhein führt Hochwasser und die Niers ist überschritten!

Da beschäftigen sich die Leute im Kreis Kleve mit vergleichsweise läppischen 500.000 Privatkredit an Hr. Wulff – und sehen die Geschenke des Hr. Spreen nicht an seine Freunde vom Flughafen! Von Kredit kann ja wohl kaum noch sprechen, oder? Erst zinslos, dann verlängert, dann auch keine Zinsen, dann etliche Stundungen – und am Ende irgendwelche Anteile, deren Wert noch ermittelt werden muss… Man stelle sich vor, man geht zur Bank, bekommt Hypotheken und zahlt über Jahre – entgegen der Verträge –...

  • Kleve
  • 07.01.12
  • 4
Politik
Am Dienstag (15.02.2011) wurde die Verkehrsunfallstatistik des Kreises Kleve vorgestellt. Insgesamt lebt es sich recht sicher auf Kreis Klever Straßen. Foto: Heinz Holzbach

Polizei-Bilanz: "14 Verkehrstote nicht angeschnallt"

Die gute Nachricht zuerst: Statistisch gesehen leben Verkehrsteilnehmer im Kreis Kleve relativ sicher. Sie haben nämlich im landesweiten Vergleich ein nicht gar zu großes Unfallrisiko. Das sagte heute bei der Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik der Landrat des Kreises Kleve, Wolfgang Spreen. Der Wermutstropfen: Was schwere und tödliche Unfälle angeht, lebt es sich hier nicht ganz so sicher. Im Vergleich zum Landesdurchschnitt ging die Gesamtunfallzahl im vergangenen Jahr zurück. 2009 wurden...

  • Kleve
  • 15.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.