Landschaftsverband Rheinland

Beiträge zum Thema Landschaftsverband Rheinland

Politik

Die FRAKTION verhindert Erhöhung der Umlage im LVR
GROKO IM LVR KNICKT EIN – DIE FRAKTION HAT GESIEGT!

Nenikēkamen! Durch den großen Druck unserer FRAKTION* (und eventuell auch durch jegliche Kommunen im LVR Gebiet und jegliche Oppositionsfraktionen im LVR) – Zwinkersmiley- hat die GroKo Haram im LVR kleinlaut ihren unsinnigen Antrag zur Erhöhung der Landschaftsumlage für den Doppelhaushalt zurückgenommen! Die gebeutelten Städte, Kreise und Gemeinden, müssen folglich nicht mit einer Mehrbelastung von gut 42 Millionen Euro (das sind 84 Millionen Westmark und ca. 774 Millionen türkische Lira...

  • Essen-Süd
  • 19.12.21
LK-Gemeinschaft

Kreis Wesel: Einsendeschluss ist der 25. Februar
Förderung von Kulturprojekten

Der Landschaftsverband Rheinland fördert Kulturprojekte, die geeignet sind, das vorhandene kulturelle Angebot im Rheinland zu sichern, zu stützen und zu stärken. Mit seiner Kulturförderung verbindet der Landschaftsverband Rheinland folgende Einzelziele: - Die Projektinhalte beziehen sich auf das Rheinland, die Umgebung und sein Kulturgut - Die Durchführungs- und Veranstaltungsorte liegen vorrangig im Rheinland/Niederrhein - Die Projekte tragen zum Erhalt regionalspezifischer...

  • Wesel
  • 10.12.21
  • 1
Politik

GroKo erhöht die Landschaftsumlage beim LVR
Die FRAKTION wird bei LVR-Umlagesätzen satirisch überholt!

Häufig sind die Umlagesätze, mit denen die Kommunen den LVR anteilig finanzieren ein Streitthema. Während sich in der Vergangenheit die Mitgliedskörperschaften des LVR darauf verlassen konnten, dass die von der Verwaltung festgelegten Umlagesätze eingehalten oder gegeben falls durch die Politik gekürzt werden, hat die Politik diesmal einen rausgehauen und die Umlagesätze widererwarten von 15,2 auf 15,4 Prozent erhöht. Für die Kommunen, die ihren Haushalt bereits mit einem Umlagesatz von 15,2...

  • Essen-Süd
  • 09.12.21
Politik

Landschaftsverband Rheinland plant niedrigere Umlage für 2022 und 2023

Wenn die Landschaftsversammlung Rheinland im Dezember den Haushalt des LVR wie geplant verabschiedet, wird auch der Haushalt des Kreises Wesel weniger belastet werden, als bisher zu erwarten war. Die Landschaftsverbandsumlage ist ein großer Posten im Kreishaushalt. Die kreisangehörigen Städte und Gemeinden werden dann unter der Voraussetzung, die Einsparungen werden vom Kreis weitergegeben, mit einer leicht geringeren allgemeinen Umlage profitieren.

  • Wesel
  • 01.09.21
Kultur

Ein "Übrigens" zu den Folgen des Distanzunterrichts
„Labile Schüler"?

Die ersten Erfahrungen mit dem Präsenz-Unterricht in den Schulen sind gemacht. Nach mehrmonatigem Distanzunterricht mit dem Kinder- oder Wohnzimmer als Klassenraum hatte man aber kaum Zeit, das zu realisieren, zu verarbeiten und zu verinnerlichen. Jetzt sind halt Ferien. Die Schulministerin ist überzeugt, dass es nach dem Ferien mit dem Präsenzunterricht „normal“ weitergeht. Aber das war sie schon des Öfteren, bevor es anders kam. Es bleibt zu hoffen, dass den Kindern und Jugendlichen bald...

  • Duisburg
  • 05.07.21
Politik
2 Bilder

Die FRAKTION berichtet
1. Sitzung des Landschaftsausschusses im Landschaftsverband Rheinland LVR

Schnupsis,- Jetzt wird es ernst im LVR – diesen Freitag stand die 1te Sitzung des Landschaftsausschusses in Köln auf dem Sitzungskalender. Der Landschaftsausschuss ist defacto der wichtigste LVR Ausschuss, denn „Der Landschaftsausschuss beschließt über alle nicht der Landschaftsversammlung vorbehaltenen Angelegenheiten, soweit es sich nicht um Geschäfte der laufenden Verwaltung handelt. Er hat insbesondere • die Beschlüsse der Landschaftsversammlung vorzubereiten und durchzuführen, • die...

  • Essen-Süd
  • 22.02.21
  • 1
Politik
Essener GRÜNEN-Ratsherr Rolf Fliß bleibt Vorsitzender des LVR Umweltausschusses in Köln.

Vorsitzender des Umweltausschusses beim Landschaftsverband Rheinland
GRÜNEN-Ratsherr Rolf Fliß wurde im Amt bestätigt

Auf ihrer konstituierenden Sitzung hat die Landschaftsversammlung Rheinland auch die Vorsitzenden der Fachausschüsse gewählt. Dabei ist der GRÜNE Rolf Fliß zum Vorsitzenden des LVR-Umweltschusses ernannt worden. Dieses Amt hatte er bereits in der vergangenen Wahlperiode inne. Rolf Fliß zu seiner Wahl: „Ich freue mich, diese wichtige Funktion in Zeiten eines dramatischen Klimawandels weiter ausfüllen zu dürfen und werde mit alternativer Energie und Tatkraft konstruktiv für die Umsetzung unserer...

  • Essen
  • 03.02.21
Politik
Rolf Fliß freut sich über seine Wiederwahl.

Wiedergewählt
Essener Rolf Fliß bleibt Vorsitzender des Umweltausschusses beim Landschaftsverband Rheinland

Auf ihrer konstituierenden Sitzung hat die Landschaftsversammlung Rheinland auch die Vorsitzenden der Fachausschüsse gewählt. Dabei ist der GRÜNE Rolf Fliß zum Vorsitzenden des LVR-Umweltschusses ernannt worden. Dieses Amt hatte er bereits in der vergangenen Wahlperiode inne. „Ich freue mich, diese wichtige Funktion in Zeiten eines dramatischen Klimawandels weiter ausfüllen zu dürfen und werde mit alternativer Energie und Tatkraft konstruktiv für die Umsetzung unserer Klimaziele streiten",...

  • Essen
  • 25.01.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Klaus Brausch, Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Roswitha Brausch, Ursula Schulz, Wuppertaler Bürgermeisterin, und Ulrike Lubek, Landesdirektorin des LVR.

Prof. Dr. Jürgen Wilhelm hielt Laudation
Klaus Brausch mit Rheinlandtaler ausgezeichnet

Der Landschaftsverband Rheinland hat Klaus Brausch mit dem Rheinlandtaler ausgezeichnet. Die Ehrung fand wegen der Corona-Beschränkungen im Landeshaus des LVR in Köln statt. Trotz der beschränkten Zahl der Gäste war es eine würdige Veranstaltung mit musikalischer Umrahmung.  Die Laudation hielt der stellvertretende Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, Prof. Dr. Jürgen Wilhelm.

  • Xanten
  • 23.12.20
Kultur
Auf den Stufen von Schloss Wissen:
von links. Hintere Reihe: Bürgermeister Ulrich Francken, Hausherr Raphaël von Loë, Dr. Hans-Werner Langbrandtner (LVR), vorne: Dr. Peter Slawek und Dr. Peter Weber

Buchvorstellung im Weißen Salon des Schlosses Wissen
Zwischen Macht und Ohnmacht

Von den Spielräumen adliger Herrschaft im frühneuzeitlichen Rheinlandberichtet das Buch, welches der Verein „Vereinigte Adelsarchive im Rheinland e. V.“ (VAR) am Dienstag im Weißen Salon des Weezer Wasserschlosses Wissen vorstellte. In eindrucksvoller und lebendiger Weise beleuchten der Autor Dr. Peter Slawek, Schwiegersohn von Raphaël Freiherr von Loë, dem Hausherrn des Weezer Wasserschlosses Wissen, die Herausgeber Monika Gussone, Hans-Werner Langbrandtner und Peter K. Weber sowie weitere...

  • Weeze
  • 15.10.20
  • 1
Kultur
75 Bilder

„Die Zukunft im Blick“ im LVR-Industriemuseum Oberhausen

Am Samstag, 19.09.2020, fand unter diesem Titel im LVR-Museum Peter-Behrens-Bau in Oberhausen die Eröffnung der Sonderausstellung „Ruhrgebietsfotografien aus dem Bildarchiv des Regionalverbands Ruhr" statt. Die Eröffnungsreden hielten: Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, stellvertr. Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland, Karola Geiß-Netthövel, Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr, der Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen Daniel Schranz, sowie der Kurator der Ausstellung Dr. Holger...

  • Oberhausen
  • 22.09.20
Reisen + Entdecken
Dr. Kerstin Kraus, im Xantener Bodendenkmalamt für die Fundbearteitung zuständig, zeigt hier ein neuzeitliches Messer aus dem 18. Jahrhundert. Gefunden hat das rostige Metallstück ein Sondengänger bei Emmerich.
3 Bilder

100.000 Jahre Geschichte
Die Xantener Bodendenkmalpfleger erhalten die Funde für die Nachwelt

Die Xantener Außenstelle des Rheinischen Bodendenkmalamtes betreut ein Gebiet, das den Unteren Niederrhein und Teile des westlichen Ruhrgebietes umfasst. Seit 29 Jahren leitet Julia Obladen-Kauder die Außenstelle. Von Christoph Pries Das Rheinische Bodendenkmalamt ist schon seit 63 Jahren in der alten Römerstadt präsent. Zunächst mit den Kollegen des APX in einem Gebäude. Dann, seit 1998, in den Gebäuden der ehemaligen Straßenmeisterei. Hier haben 24 Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze. Um zu...

  • Xanten
  • 21.07.20
Reisen + Entdecken
Zum Team der Schiffsbauwerft im Archäologischen Park gehören: Kees Sars (Schiffsbauer), Stefan Haupt (Ausbilder), Rolf Wollenberg (Praktikant), Daniel Lemberski (Praktikant), Heiko Werner (Zimmermann), Stefan Achterberg (Auszubildender), David Janßen (Auszubildender), Katharina Road (Auszubildende), Lynn Bardehle (Auszubildende).
2 Bilder

Bau einer neuen Rheinflotte
Auf der inklusiven Werft im Xantener APX entstehen Schiffe nach römischem Vorbild

Eines ist mal klar: Wenn der Admiral der römischen Rheinflotte die "Quintus Tricensimanus" sehen würde, wäre er begeistert. Seit dem Frühjahr 2018 baut das Schiffsbauteam um Kees Sars an dem Nachbau des römischen Patrouillenbootes. Von Christoph Pries Wenn die Temperaturen wärmer werden, können die Schiffsbauer in der Werft des RömerMuseums im Archäologischen Park (APX) richtig arbeiten. Geschützt vor Regen und Wind wird gehobelt, gefeilt und gesägt dass die Späne fliegen. Verwendet wird bestes...

  • Xanten
  • 17.03.20
Kultur
Das Museum Abtsküche bildet mit dem Feuerwehrmuseum, dem Waldmuseum und der Umweltbildung die Museumslandschaft der Stadt. Nun soll ein Leit- und Orientierungssystem eine einheitliche Gestaltung und Verbindung schaffen.

Leit- und Orientierungssystem für Heiligenhauser Kulturlandschaft
8.700 Euro für die Museen

Zwei Projekte im Kreis Mettmann erhalten zusammen 48.700 Euro vom Landschaftsverband Rheinland (LVR). Der Kommunalverband unterstützt mit 8.700 Euro die Entwicklung eines Leit- und Orientierungssystems in der Museumslandschaft Heiligenhaus. Außerdem gibt es 40.000 Euro für die Rekonstruktion einer Neanderthalerfigurine im Neanderthal Museum. Das hat der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland entschieden. "Das Spektrum der Projekte spiegelt die Vielfalt unserer kulturellen...

  • Heiligenhaus
  • 12.03.20
Ratgeber
Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gilt: Für unter Quarantäne gestellte Arbeitnehmer müssen Arbeitgeber im Regelfall im Rahmen der Entgeltfortzahlung für maximal sechs Wochen in Vorleistung gehen.

Coronavirus
Landschaftsverbände entschädigen Verdienstausfälle, wenn Quarantäne angeordnet worden ist

Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, können die zuständigen Behörden Personen vorsorglich unter Quarantäne (Absonderung) stellen. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Selbstständige können dadurch einen Verdienstausfall erleiden. In Nordrhein-Westfalen entschädigen die Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes. Die Zuständigkeit der Landschaftsverbände richtet sich nach dem Sitz der Betriebsstätte. Wichtig:...

  • Duisburg
  • 10.03.20
Politik

GRÜNE im LVR fordern Umlagesenkung
1,5 Million Euro Ersparnis für den Kreis Wesel

Die GRÜNE Fraktion in der Landschaftsversammlung Rheinland (LVR) fordert, dass der Umlagesatz für die rheinischen Städte und Kreise um 0,2 Prozentpunkte gegenüber dem Haushaltsentwurf gesenkt wird. Bei einem Umlagesatz von dann 15,0 Prozentpunkten statt geplanten 15,2 Prozentpunkten würde der Kreis Wesel um 1,5 Millionen Euro entlastet. Der LVR hat deutlich höhere Einnahmen für den Haushalt 2020 zu erwarten. Zusätzlich weist der Jahresabschluss 2018 einen Überschuss von über 19 Millionen Euro...

  • Wesel
  • 17.12.19
Kultur
Janik aus der Schweiz und Julie aus Belgien sind fasziniert von der Archäologie
3 Bilder

Sommerakademie im LVR Archäologischen Park Xanten
30 Studierende aus neun Ländern absolvieren Archäologie Praktikum in Xanten

Freie Unterkunft und Taschengeld Julie Brüls kommt aus Bütgenbach im deutschsprachigen Teil Belgiens und Janik Nussdorfer aus der Gegend um Zürich, aber sie haben einiges gemeinsam: Beide sind Studenten, die gerade das zweite Semester abgeschlossen haben, sie in Kunstgeschichte und Archäologie und er in der Klassischen Archäologie und beide absolvieren mit weiteren 28 Studentinnen und Studenten ihr Praktikum im LVR Archäologischen Park Xanten (APX) im Rahmen der Internationalen Archäologischen...

  • Xanten
  • 01.08.19
Natur + Garten
Ein Zeichen für den Umweltschutz setzten der LVR sowie die Klasse 4b mit dem Pflanzen der Flatterulme vor den Toren des Archäologischen Parks
4 Bilder

Flatterulme vor dem Archäologischen Park gepflanzt
Baum des Jahres 2019

Klasse 4b der Viktor Grundschule half beim Pflanzen Im letzten Jahr war es die Esskastanie, in diesem die Flatterulme. Die Rede ist vom Baum des Jahres. Der bundesweit jährlich am 25. April stattfindende Tag des Baumes wird seit vielen Jahren regelmäßig vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) unterstützt, um das Bewusstsein für bedrohte oder seltene Arten zu stärken. Aus diesem Grunde pflanzte der LVR mit der Unterstützung der Klasse 4b der Viktor Grundschule Xanten sowie deren Lehrerin Susanne...

  • Xanten
  • 10.05.19
Reisen + Entdecken
Das Team um Schiffbaumeister Kees Sars arbeitet aktuell an der fünften Rekonstruktion eines römischen Schiffes.

Der Landschaftsverband Rheinland weist auf sein Osterprogramm hin
Auf der römischen Werft Schiffe bauen

Xanten. Die Osterferien stehen vor der Tür und die Museen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) sorgen mit ihrem vielfältigen Angebot wieder für abwechslungsreichen Zeitvertreib – unabhängig vom Aprilwetter. Am Ostermontag lädt der LVR-Archäologische Park Xanten in der Zeit von 11 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Werft ein. Dabei erklärt das Team der Schiffbauer dem Publikum hautnah alle Details beim Nachbau der Quintus Tricensimanus, eines schnellen Ruderbootes, das die römische Flotte auf...

  • Xanten
  • 10.04.19
Politik

Köln - CDU/SPD-Koalition im LVR richtet weiteres Dezernat ein
GRÜNE kritisieren Geldverschwendung

Die GRÜNEN im Kreistag Wesel kritisieren das Vorgehen von SPD und CDU, ein weiteres zusätzliches Dezernat beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) einzurichten. Am vergangenen Freitag hat der Landschaftsausschuss des LVR darüber entschieden, das neue Dezernat mit insgesamt 22 neuen Stellen und Gesamtkosten von jährlich etwa zwei Millionen Euro einzurichten. Insgesamt hat der LVR damit zehn Dezernate, zwei mehr als der Schwesterverband Westfalen-Lippe und zwei mehr als die Stadt Köln. Dazu Hubert...

  • Wesel
  • 27.03.19
  • 1
Politik
Rolf Fliß, Vorstandsmitglied der Grünen Fraktion im LVR: „Das neue Dezernat soll sich mit „Digitalisierung, IT-Steuerung, Mobilität und technische Innovation“ befassen. Wir erkennen die Bedeutung dieser Themen für die künftige Arbeit des LVR durchaus an. Unsere Verwaltung bearbeitet diese Aufgabenfelder aber bereits intensiv. Ein weiteres Dezernat ist dafür nicht notwendig.
2 Bilder

CDU/SPD-Koalition im LVR will weiteres Dezernat - GRÜNE kritisieren Geldverschwendung im Landschaftsverband Rheinland

Die GRÜNEN im Landschaftsverband Rheinland (LVR) kritisieren die Pläne von SPD und CDU, ein weiteres zusätzliches Dezernat beim LVR einzurichten. Insgesamt hätte der LVR dann zehn Dezernate, zwei mehr als der Schwesterverband Westfalen-Lippe und zwei mehr als die Stadt Köln. Dies sei den rheinischen Städten und Kreisen, die mit der Landschaftsumlage die Arbeit des LVR hauptsächlich finanzieren, nicht zu vermitteln. Dazu Rolf Fliß, Vorstandsmitglied der Grünen Fraktion im LVR: „Das neue Dezernat...

  • Essen-Werden
  • 04.10.18
  • 1
Überregionales
Wie in einem Brennglas sind viele Kultur- und Wirtschafts-Verbindungen  bereits in dem Eingangsbild: dem Panorama des Weseler Großen Marktes im 16. Jahrhundert verdichtet.

Mit dem Xantener Altertumsverein ins neue Niederrheinmuseum

Am Niederrhein. Am Dienstag, 7. August, besucht der Niederrheinische Altertumsverein (NAVX) das neue LVR-Niederrheinmuseum in Wesel. Unter dem Dach des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) ist eine neue Konzeption entstanden, die den Kulturraum Niederrhein grenzüberschreitend in den Mittelpunkt stellt. „Wesel und die Niederrheinlande“ ist die erste Schau mit 350 Exponaten überschrieben. Die Sonderausstellung verknüpft die Geschichte der Stadt Wesel in Mittelalter und früher Neuzeit bis in das...

  • Xanten
  • 31.07.18
Kultur
Schloss Wissen vom Nierswanderweg aus gesehen.
4 Bilder

Schloss Wissen

Bei dem schönen Wetter und strahlendem Sonnenschein war Schloss Wissen mal wieder ein dankbares Motiv. Hier gleich dreimal: in "Echt" und auf einer Hinweistafel am Nierswanderweg gegenüber vom Schloss. Auch sehr schön auf der Eisensäule bei Alpago. Auf der  Hinweistafel des LVR ist eine Telefonnummer angegeben, unter der man zur Geschichte des Schlosses Informationen abrufen kann. Auch per QR-Code.

  • Weeze
  • 25.02.18
Überregionales
Die Ablichtung einer alten Postkarte zeigt den  Xantener Bahnhof um das Jahr 1910.
2 Bilder

Dr. Claus Weber referiert über die Eisenbahnen am Niederrhein

Für alle Eisenbahnfreunde ist der Vortrag von Claus Weber (Landschaftsverband Rheinland, LVR), im Bürgerhaus Uedem, am Dienstag, 27. Februar, um 19.30 Uhr ein wichtiger Termin. Am Niederrhein. In der niederrheinischen Landschaft sind noch zahlreiche Relikte früherer Eisenbahnen erhalten, auch wenn sie teilweise unscheinbar daherkommen. Mit seiner Nähe zu den Niederlanden und am Rhein gelegen war der Niederrhein seit alters her ein verkehrsreicher Raum. Schon die Römer bauten hier Straßen, durch...

  • Xanten
  • 20.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.