Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Beiträge zum Thema Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Ratgeber
Tanja Krüger, Christian Wulfert, Susanne Kühl und Sabrina Herting, Silke St. und Heidi Eberhardt mit selbst gemachten Kunstwerken.

LWL-Tagesstätte Brackel stabilisiert Menschen mit psychischer Beeinträchtigung
Tagesstruktur ist auch in Corona-Zeiten wichtig

In der LWL-Tagesstätte Brackel übernehmen die Nutzer*innen selbst Verantwortung: für die Einkäufe und die Zubereitung des Essens, für die Gestaltung der Freizeit, sogar für den Hausputz. In der Corona-Zeit ist das anders, denn beispielsweise gemeinsame Mahlzeiten sind nicht möglich. Und doch schafft es das fünfköpfige Team, den Nutzer*innen eine Tagesstruktur vorzugeben, die für ihr Wohlbefinden so wichtig ist. Wer die Tagesstätte am Brackeler Hellweg 141 besucht, lebt in seinem eigenen...

  • Dortmund-Ost
  • 24.06.21
Natur + Garten
Johannes Dammann gibt den Beeten den letzten Schliff.
7 Bilder

Kleine Oase geschaffen
LWL-Wohnhaus im Werth beteiligt sich am Tag der Gärten & Parks

Es herrscht emsiges Treiben im ehemaligen Innenhof des Wohnhauses im Werth für Menschen mit Unterstützungsbedarf aufgrund einer chronischen Alkoholabhängigkeit – eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Während Joachim Radecki Blumen einpflanzt, harkt Johannes Dammann das Beet, Volker Jasper sorgt für ausreichende Bewässerung und Michael Freitag kümmert sich am Rasenmäher um die Grünfläche vor dem Gelände. Es ist ein wahres Kleinod, das dieses Team gemeinsam mit dem...

  • Dorsten
  • 28.05.21
Ratgeber
Hannah Fischer vom Unverpackt-Laden (l.) und ihre „Lieferantin“ Carmen Obermeier, Kreativtherapeutin in der LWL-Tagesstätte Brackel, mit den beliebten Seifen-Kreationen.
3 Bilder

Nutzer der LWL-Tagesstätte Brackel sind überaus kreativ tätig
Selbstgemachte Seife gibt's nun im Unverpackt-Laden

Die Nutzerinnen und Nutzer der LWL-Tagestätte Brackel sind schon seit langem kreativ: Die Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen betätigen sich in der Einrichtung auf dem Bürgerplatz über dem Edeka-Markt am Brackeler Hellweg 141 künstlerisch, stricken und nähen, mischen Badezusätze, gießen Seife u.v.m. Ihre außergewöhnlichen Seifen, etwa Lavendel- und Rosenblütenseife, verkauft jetzt auch der Unverpackt-Laden „Frau Lose“ an der Rheinischen Straße in der Weststadt. Für das...

  • Dortmund-Ost
  • 21.05.21
Kultur
Das Projekt "Jüdisch hier" verbindet interkulturelles Lernen mit der Förderung von Medienkompetenz.
3 Bilder

Immanuel-Kant-Gymnasium und Max-Born-Realschule beteiligen sich am LWL-Medienprojekt
"Jüdisch hier" - Asselner Schüler begeben sich mit auf Spurensuche

Als einzige Schulen in Dortmund beteiligen sich von April 2021 bis April 2022 die Max-Born-Realschule und das Immanuel-Kant-Gymnasium in Asseln am Medienprojekt "Jüdisch hier" des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Insgesamt 25 Schulen und Bildungseinrichtungen im Ruhrgebiet, Münster- und Sauerland, Ostwestfalen und Lippe begeben sich hierbei auf die Spurensuche nach jüdischem Leben in Westfalen. Beim LWL freut man sich über das trotz Corona-Pandemie überraschend große Interessen von...

  • Dortmund-Ost
  • 09.04.21
Kultur
Auf der Henrichshütte Hattingen, einem authentischen Ort der kohlebasierten Großindustrie, soll die Ausstellung "Energiewende" zeigen, was in Zukunft auf dem Energiesektor möglich sein wird.
2 Bilder

Auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft / Entscheidung für Schau-Vorhaben fällt am 26. Februar
LWL plant Ausstellung zur Energiewende im Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will sich in einer großen Sonderausstellung mit der Energiewende auseinandersetzen. Die Schau ist von Frühjahr bis Herbst 2022 im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen (Kreis Ennepe-Ruhr) zu sehen. Die Sonderausstellung wird gemeinsam mit dem Klimahaus Bremerhaven entwickelt und ist Teil des 6,8 Millionen Euro teuren Kooperationsprojektes "Wissenskommunikation Energiewende" des Bundesforschungsministeriums, das das Projekt finanziert. Zentrale...

  • Hattingen
  • 25.02.21
Kultur
 In der Neuen Synagoge unterstützt der LWL eine Wanderausstellung.
2 Bilder

Kammerkonzertreihe, Vorträge und Ausstellungen zu jüdischem Leben
LWL-Kulturstiftung fördert zwei Projekte

Die LWL-Kulturstiftung hat in diesen Tagen gut eine Million Euro (1.037.345 Euro) an Förderung vergeben. Das Kuratorium der Stiftung beriet über 59 eingegangene Projektanträge. 24 Projektträger, die insgesamt 25 Kulturprojekte in und für Westfalen-Lippe realisieren, haben entsprechende Förderzusagen erhalten. Auch zwei Projektideen aus Gelsenkirchen wurden für die Förderung ausgewählt. Sie zählen zu dem neuen Förderschwerpunkt, den die LWL-Kulturstiftung zum bundesweiten Festjahr "#2021JLID -...

  • Gelsenkirchen
  • 17.02.21
  • 1
Politik
Das neue Präsidium der LWL-Landschaftsversammlung: v.l.: Kai Abruszat (FDP, Kreis Minden-Lübbecke), Klaus Baumann (CDU, Ennepe-Ruhr-Kreis), Gertrud Welper (Grüne, Kreis Borken) und Andreas Suermann (SPD, Kreis Höxter).
Foto: LWL/Tronquet
2 Bilder

"Westfalenparlament" stellt sich neu auf

Zum ersten Mal haben die 125 Abgeordneten in der neuen Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster getagt. Nach den Kommunalwahlen im Herbst 2020 hatten sich das "Westfalenparlament" und seine Fraktionen und Gruppierungen neu konstituiert (CDU: 45 Sitze, SPD: 34, Grüne: 24, FDP: 7, AfD: 6, Linke: 5, Freie Wähler: 3, Die Partei: 1). Die Abgeordneten trafen sich wegen der Corona-Pandemie unter besonderen Vorkehrungen ausnahmsweise in der Halle Münsterland. Zum...

  • Marl
  • 24.01.21
Politik
FDP-FW-Fraktion im LWL-Vorstand 2020-2025) von links: Marion Lendermann, Dr. Thomas Reinbold, Berit Seidel, Philip Schmidtke-Mönkediek
2 Bilder

Pressemitteilung vom 21.12.2020
FDP-FW-Fraktion im LWL konstituiert – Stopsack wieder Vorsitzender

Am Freitag, 18. Dezember 2020, hat der Landschaftsausschuss in Münster die endgültige Zusammensetzung der 15. Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) festgestellt. Die Zusammensetzung der Landschaftsversammlung beruht auf dem Ergebnis der Kommunalwahl in NRW am 13. September 2020. Dabei werden die Stimmen in den 9 kreisfreien Städten und den 18 Landkreisen berücksichtigt. Von den nunmehr 125 Abgeordneten des „Westfalenparlaments“ gehören 45 der CDU, 34 der SPD, 24...

  • Hemer
  • 03.01.21
  • 1
Ratgeber
Prof. Dr. Malte Thießen.

"Impfungen sind ein Versprechen auf Normalität" / Landschaftsverband Westfalen-Lippe informiert
LWL-Historiker Malte Thießen zur Entwicklung eines Impfstoffes gegen Corona

Die Nachricht sorgte in den vergangenen Tagen für Jubelstürme nicht nur unter Medizinern: Endlich ist ein effektiver Impfstoff gegen das Coronavirus "SARS-CoV-2" in Vorbereitung. Die Wirksamkeit klingt vielversprechend. Historiker Prof. Dr. Malte Thießen vom Institut für westfälische Regionalgeschichte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) erklärt im Interview, wie der Impfstoff unser Leben verändern wird und welche Schwierigkeiten bewältigt werden müssen. Herr Thießen, Sie haben die...

  • Hattingen
  • 12.11.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hat den Schulen in Westfalen-Lippe angeboten, auf Räume in seinen Museen auszuweichen, um in der Corona-Pandemie die Schulklassen teilen zu können.

An geeigneten Räumen interessierte Schulen bitte melden beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe
LWL-Museen bieten Schulen Platz während der Pandemie an

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat als einer der größten Träger von Museen in Deutschland den Schulen in Westfalen-Lippe angeboten, auf Räume in seinen Museen auszuweichen, um in der Corona-Pandemie die Schulklassen teilen zu können. "Unsere Museen sind derzeit geschlossen, wir sind offen für Neues. Wir haben große Räume mit ausreichender Lüftung, um dort Unterricht zu geben. Die Schulen können uns gern ansprechen, wenn sie Platz brauchen.", schlägt LWL-Kulturdezernentin Dr....

  • Hattingen
  • 12.11.20
Sport
Der ehemalige Museumsleiter Herbert Niewerth führt die Radtour.

Vom Hebewerk in Henrichenburg zum Dortmunder Hafen
Radtour am Kanal

Immer am Kanal entlang bis zum Dortmunder Hafen führt die Radtour, zu der der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Sonntag, 11. Oktober, von 11 bis 18 Uhr einlädt. Die 35 Kilometer lange Fahrt leitet der ehemalige Museumsleiter Herbert Niewerth. Los geht es am Eingang des Schiffshebewerks Henrichenburg. Unterwegs gibt Niewerth viele Informationen über die Geschichte des ersten Ruhrgebiets-Kanals, den 1899 Kaiser Wilhelm II. eröffnet hat. In Dortmund angekommen erkunden die Teilnehmer mit...

  • Waltrop
  • 04.10.20
Kultur
Familienspaziergang im Schiffshebewerk Henrichenburg.

Sommerferienprogramm im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Kreativ am Kanal

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt Kinder und Familien in den Sommerferien zu Aktionen in sein Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop ein. Das LWL-Industriemuseum bietet Ferientage zu unterschiedlichen Themen, ein Impro-Theater-Workshop und Familienspaziergänge an. Für jedes Angebot ist eine Anmeldung erforderlich. Die Hygiene-Schutzmaßnahmen werden eingehalten.   Ferientage Beim Ferientag "Seemannsknoten" bekommen Kinder ab acht Jahren am Donnerstag, 2. Juli, Besuch von einem...

  • Waltrop
  • 01.07.20
Politik
Über Jahrzehnte prägte sie als engagierte CDU-Politikerin das politische Leben in ihrer Heimatstadt Gladbeck und darüber hinaus mit. Jetzt ist Maria Seifert im Alter von 83 Jahren verstorben.

CDU-Politikerin starb im Alter von 83 Jahren
Gladbeck trauert um Maria Seifert

Als überzeugte Christdemokratin prägte sie die Gladbecker Kommunalpolitik über viele Jahre mit. Nach langer schwerer Krankheit ist Maria Seifert nun am 21. Mai 2020 im Alter von 83 Jahren verstorben.  Maria Seifert war sozusagen das soziale Gewissen ihrer Heimatstadt Gladbeck, aber auch eine profilierte politische Persönlichkeit über die Stadtgrenzen hinaus. "Mit Maria Seifert verliert nicht nur Gladbeck eine Grand Dame der Politik. Auch die CDU wird eine äußerst geschätzte und weitsichtige...

  • Gladbeck
  • 22.05.20
Ratgeber
Das Freilichtmuseum Hagen öffnet am Dienstag wieder seine Pforten.

Mit Einschränkungen
Freilichtmuseum Hagen öffnet am Dienstag seine Pforten

Die Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), auch das Freilichtmuseum in Hagen,  sind ab Dienstag, 5. Mai, wieder geöffnet. Wie LWL-Direktor Matthias Löb und LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger heute in Münster erläuterten, sind alle Vorkehrungen getroffen, um die Museumsbesucher durch Hygiene-Maßnahmen, genügend Abstand und weitere Vorkehrungen vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. "Je länger der Ausnahmezustand dauert, desto mehr spüren wir,...

  • Hagen
  • 04.05.20
Kultur
Im 3D-Rundgang können Besucher virtuell durch das Westtor des LWL-Römermuseums schreiten.

Digitale Kultur statt Corona-Koller
LWL macht Ausstellungen in Videos und virtuellen Rundgängen zugänglich - Gratis-Filme und Podcasts

"Am besten zuhause bleiben", lautet die Empfehlung der Virologen in der Corona-Krise. Deshalb sind die Museen wie alle anderen Freizeitangebote geschlossen. Da kann es schnell mal zum Corona-Koller kommen. Um für Kulturinteressierte ein wenig Abhilfe zu schaffen, baut der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) das digitale Angebot seiner Kultureinrichtungen aus. "Gerade in Krisenzeiten ist es uns wichtig, die Menschen in Westfalen-Lippe auch weiterhin mit kulturellen Angeboten zu versorgen",...

  • Hagen
  • 27.03.20
Ratgeber
Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gilt: Für unter Quarantäne gestellte Arbeitnehmer müssen Arbeitgeber im Regelfall im Rahmen der Entgeltfortzahlung für maximal sechs Wochen in Vorleistung gehen.

Coronavirus
Landschaftsverbände entschädigen Verdienstausfälle, wenn Quarantäne angeordnet worden ist

Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, können die zuständigen Behörden Personen vorsorglich unter Quarantäne (Absonderung) stellen. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Selbstständige können dadurch einen Verdienstausfall erleiden. In Nordrhein-Westfalen entschädigen die Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes. Die Zuständigkeit der Landschaftsverbände richtet sich nach dem Sitz der Betriebsstätte. Wichtig:...

  • Duisburg
  • 10.03.20
Kultur
Idyllisches Fachwerk im Mäckingerbachtal.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe bejubelt Besucherrekorde
Freilichtmuseum Hagen immer beliebter

Auch im vierten Jahr in Folge freut sich das Freilichtmuseum Hagen über wachsenden Besucherzuspruch. Mit 138.011 Besucher kamen annähernd 3.500 Besucher mehr als 2018 (134.463). Zu dieser Zahl trug auch der Romantische Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende bei, der bei strahlendem Wetter sehr gut besucht war. In der eigentlichen Saison vom 1. April bis 31. Oktober gab es wetterbedingt allerdings einen leichten Rückgang der Besucherzahlen. Gründe waren ein verregnetes Herbstfest mit 3.000...

  • Hagen
  • 03.01.20
  • 1
Kultur
Bessmoder und Bessvader bezeichnen die Großmutter und den Großvater.

LWL präsentiert Wort des Monats
Bessmoder: Alte Bezeichnung für Großmutter

Für die Mutter der Mutter oder die Mutter des Vaters kennt das Standarddeutsche den Ausdruck Großmutter. Großmutter ist eine Entlehnung der französischen Bezeichnung grandmère und hat im Laufe der Zeit sowohl in der Standardsprache als auch in den Mundarten ältere Wörter verdrängt. Mit "Bessmoder" hat sich aber auch noch eine alte westfälische Bezeichnung für die Oma erhalten. Mit derartigen sprachlichen Erscheinungen beschäftigen sich die Mundart- und Namenforscher beim Landschaftsverband...

  • Hagen
  • 07.06.19
Kultur
2017 fanden Archälogen am Nonnenkamp Spuren eines Bauernhofs aus dem 12. Jahrhundert.
2 Bilder

Öffentlicher Vortrag über die archäologische Ausgrabung am Nonnenkamp
Ein hochmittelalterlicher Bauernhof vor den Toren von Dorsten

Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) stießen im Jahr 2017 bei Ausgrabungen in Dorsten Hardt (Kreis Recklinghausen) auf die Reste eines Bauernhofs aus dem 12. Jahrhundert. Die archäologischen Spuren ergänzen einen wichtigen Abschnitt der Stadtwerdung Dorstens mit neuen Fakten. Der Leiter der Ausgrabungen Dr. Ingo Pfeffer berichtet am Freitag, 15. März im Forum der VHS Dorsten über die Hintergründe und Ergebnisse der Forschungen, die nun auch in einem Buch erschienen sind....

  • Dorsten
  • 01.03.19
Kultur
Auch im Hagener Freilichtmuseum wird der Eintritt für Minderjährige in der kommenden Saison frei sein.

Freier Eintritt unter 18
Neue Eintrittspreise im Freilichtmuseum Hagen

Kinder und Jugendliche werden ab April freien Eintritt in den 18 Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben. Den Einnahme-Ausfall sollen höhere Ticketpreise für Erwachsene (plus 1 Euro) und nur noch sechs statt bisher zwölf eintrittsfreie Tage für alle pro Jahr ausgleichen. Die neuen Eintrittspreise für Erwachsene ab April reichen von vier Euro (Industriemuseen Witten, Bocholt, Lage oder Petershagen) bis neun Euro (Museum für Kunst und Kultur in Münster), so die Empfehlung des...

  • Hagen
  • 13.02.19
Kultur

Freude beim Westfälischen Literaturbüro Unna
LWL-Kulturstiftung fördert erneut das Projekt literaturland westfalen

Eine Förderzusage für ihr Netzwerkprojekt "literaturland westfalen"hat das Westfälische Literaturbüro in Unna vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) erhalten. Das Projekt literaturland westfalen (kurz: "lila we") dient der gezielten Imagepflege und der öffentlichen Präsenz des Literaturangebots der Region. Seit seinem Start im Jahr 2011 hat sich unter der Federführung des Westfälischen Literaturbüros (WLB) mit Sitz in Unna und durch die Beteiligung zahlreicher Literatur-Akteure in...

  • Unna
  • 20.01.19
Politik

Landschaftsversammlung beschließt LWL-Haushalt 2019 mit Hebesatzsenkung
Stadt Hagen spart 419.000 Euro

Die Stadt Hagen zahlt im kommenden Jahr 55,7 Mio. Euro an Umlage für den Haushalt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) 2019. Das entspricht einem Hebesatz von 15,15 Prozent. Hagen muss damit fast 419.000 Euro weniger aufbringen als noch bei dem ursprünglich geplanten Hebesatz für 2019 von 15,4 Prozent, den die LWL-Verwaltung bei der Haushaltseinbringung im Oktober vorschlug. Die LWL-Landschaftsversammlung stimmte mit großer Mehrheit in ihrer heutigen Sitzung in Münster für den...

  • Hagen
  • 19.12.18
Kultur
Trinkhalle "Blaues Büdchen" in Duisburg-Ruhrort.
Duisburg, 29.04.2016
5 Bilder

Treffpunkt Trinkhalle, Seltersbude, Büdchen, Kiosk oder einfach Bude

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zeigt  in seinem LWL-Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum die Ausstellung "Treffpunkt Trinkhalle. Fotografien von Reinaldo Coddou H.". Die Ausstellung präsentiert eine aktuelle Serie von 70 Trinkhallen im Ruhrgebiet. Der in Ostwestfalen aufgewachsene und heute in Berlin lebende Fotograf hat zum ersten Tag der Trinkhallen im Ruhrgebiet 2016 die Büdchen im Revier in den Blick genommen und seitdem mehrere 100 Trinkhallen fotografiert. Nach seinem...

  • Marl
  • 22.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.