Alles zum Thema Landwehren

Beiträge zum Thema Landwehren

Kultur
"Neue Forschungen zu spätmittelalterlichen Landwehren am Niederrhein" präsentiert Peter Bruns in seinem Vortrag am Sonntag, 28. Juli, um 14.30 Uhr im Museum Eiskeller Diersfordt.

Neue Forschungen von Peter Bruns am Sonntag, 28. Juli
Landwehren am Niederrhein - Vortrag im Museum Eiskeller Diersfordt

"Neue Forschungen zu spätmittelalterlichen Landwehren am Niederrhein" präsentiert Peter Bruns in seinem Vortrag am Sonntag, 28. Juli, um 14.30 Uhr im Museum Eiskeller Diersfordt. Der Museumseintritt beträgt 2 Euro. Was sind "Landwehren"? Als Landwehren werden spätmittelalterliche Wall-Graben-Anlagen bezeichnet, die zu Verteidigungszwecken angelegt wurden. Sie können herrschaftlichen Besitz, Kirchspiele oder ganze Territorien umschließen. Territoriallandwehren erreichen mit bis zu fünf...

  • Wesel
  • 18.07.19
Kultur
Rekonstruierte Lage der alten "Hauptstraße" in Nord-Süd-Richtung im heutigen Kartenbild Brambauers
4 Bilder

Lüner Wege III: Brambauers verschwundene „Hauptstraße“

Betrachtet man eine Karte Brambauers, erkennt man zwei durch den Ort führende Hauptverkehrsachsen. Zum einen die Königsheide und die Mengeder Straße in etwa Ost-West-Richtung, zum anderen die Brechtener und Waltroper Straße in etwa Nord-Süd-Richtung. Die Kreuzung dieser Achsen bildet den verkehrstechnischen Mittelpunkt Brambauers – die Hauptkreuzung. Die älteste, halbwegs detailreiche Karte Brambauers ist die 1905 gezeichnete Kopie einer Karte von 1804*. Sie zeigt die Grafschaft Dortmund mit...

  • Lünen
  • 20.10.11
  •  1
Kultur
Landwehren in der Gemeinde Bedburg-Hau, Grafik:Copyright © Günter van Meegen
31 Bilder

Landwehren in der Gemeinde Bedburg-Hau

Ein Beitrag zur Geschichte Bedburg-Hau Vorwort: Geschichte hat mich schon immer interessiert, besonders dann, wenn sie greifbar wird: Ich kann es sehen, anfassen, und dadurch wird Geschichte auch erlebbar. So war es auch im Falle der Landwehren. Hauptsächlich in den Wäldern, aber auch auf den Feldern und Wiesen stößt man auf die Landwehre und man kommt nicht drum herum sich vorzustellen: Wie mag das damals ausgesehen haben, wer hat sie wann gebaut? Um den Wissensdurst zu stillen, schaute...

  • Bedburg-Hau
  • 17.10.11
  •  2
Kultur
Grafik, Copyright © Günter van Meegen

Landwehren in der Gemeinde Bedburg-Hau

Ich schreibe seit geraumer Zeit an einen „Aufsatz“ über die Landwehren in der Gemeinde Bedburg Hau. Wie kam ich dazu? Vor einiger Zeit fragte mich ein Bekannter, ob ich etwas über die Entstehungsgeschichte der Gaststätte Schwanenhof wüsste. Ja, da habe ich schon mal was gelesen. Nur wo? die Suche begann. So blätterte ich auch mal wieder in der hervorragenden „Chronik der Gemeinde Bedburg-Hau“ von Josef Jörrissen herum und stieß auf die Geschichte von einem Schmid namens „Büsse“, der um 1800...

  • Bedburg-Hau
  • 31.08.11
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.