Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

Wirtschaft
Bücken, stechen, verschließen und wieder .... Für die harte Arbeit bei der Ernte auf dem Feld sind Saisonarbeiter aus Osteuropa unverzichtbar für Landwirte.
  4 Bilder

Landwirtschaftspräsident: "Ernte ohne osteuropäische Helfer unmöglich"
Spargel bleibt im Boden

In dieser Erntesaison steht ein wesentlicher Teil der 612 Bauernhöfe im Kreis Unna vor neuen Problemen durch die Cororna-Krise. Viele hundert Saisonarbeitskräfte fehlen und können so leicht auch nicht ersetzt werden. Die hiesigen Landwirte hoffen, mit würdiger Unterbringung und angemessener Bezahlung der befristet beschäftigten Arbeitskräfte den Engpass zu überbrücken. Neue Ideen zur Vermarktung gewinnen aber nur langsam an Fahrt. Auf den Höfen in Westfalen-Lippe sind regulär 25 000...

  • Unna
  • 04.06.20
Wirtschaft
Wer in der Landwirtschaft arbeitet, muss künftig um die Zusatzrente fürchten. Davor warnt die Agrar-Gewerkschaft IG BAU. Foto: IG Bau

Um Zusatzrente bangen
Rund 750 Beschäftigte in der Landwirtschaft sind betroffen

Sie sind bei Wind und Wetter draußen auf dem Feld – bleiben beim Thema Rente aber jetzt im Regen stehen. Für die 750 Menschen, die im Kreis Unna in der Landwirtschaft arbeiten, steht die betriebliche Zusatzrente auf dem Spiel. Davor warnt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der Grund: Die Arbeitgeber haben den Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge zum Jahresende gekündigt. Kreis Unna. „Wer Kühe melkt oder Äcker pflügt, hat meist nur ein geringes Einkommen. Um im...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.05.20
Wirtschaft
Bodenbearbeitung: Das veränderte Konsumverhalten in der Corona-Kirse wirkt sich auch auf die heimische Landwirtschaft aus.

Kein Bedarf an Pommes mehr: In der Corona-Krise essen Menschen anders

Im Home-Office besucht man nicht die Kantine, die Mensa in der Schule oder in der Uni, denn die sind geschlossen. Auch der Restaurantbesuch am Wochenende fällt aktuell weg. Man isst und kocht viel zu Hause. „Das bedeutet für die heimischen Landwirte und die verarbeitende Ernährungswirtschaft eine größere Anpassung als man denken mag“, sagt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe (Kreis Unna, Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) Hans Heinrich Wortmann.Am Beispiel...

  • Unna
  • 26.04.20
  •  1
Ratgeber
Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, freut sich über das schöne Frühjahrswetter, hat aber Sorge, dass in diesem Jahr die Erntehelfer in der Landwirtschaft ausbleiben. Fotos (2): wlv/Drees-Hagen
  2 Bilder

Bald ist Spargelzeit
Sind Erntehelfer aus dem Ausland zu bekommen?

Die gute Nachricht vorweg: „Wir Bauern werden auch aktuell weiterhin die Bevölkerung mit sicheren und hochwertigen Lebensmitteln versorgen können“, sagt Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe. Grundnahrungsmittel wie Getreide, Kartoffeln, Milch, Fleisch, Obst und Gemüse werde es auch in Zeiten der Corona-Krise in ausreichender Menge geben. Zu Engpässen könne es allerdings im Frühjahr bei Saisonprodukten wie beispielsweise Spargel oder Erdbeeren...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.03.20
Natur + Garten
Immer etwas zu futtern findet diese Hummel auf den Blühstreifen entlang der Felder.

Blühstreifen entlang der Felder
Bauern machen es bunt

Wer durch die Landschaft fährt, dem fällt auf: Am Rande vieler Felder blüht es. Viele heimische Landwirtinnen und Landwirte haben einen Streifen ihrer Äcker nicht mit Früchten bestellt, sondern dort eine Mischung aus verschiedenen Blumen und Kräutern ausgesät. Die blühenden Streifen sehen schön aus, das ist aber nicht der wichtigste Grund, warum die Bauern in der Region Ruhr-Lippe (Kreis Unna, kreisfreie Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) die Blühpflanzen ausgesät haben. „Wir...

  • Unna
  • 23.07.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Der Traktor ist das Symbol für die Landwirtschaft. Foto: Norbert Lange / lokalkompass.de
  70 Bilder

Foto der Woche: Landwirtschaft

Er ist einer der ältesten Wirtschaftszweige der Welt: die Landwirtschaft. Kein Wunder, geht es doch um die Produktion von Nahrungsmitteln. Aktuell ernten die Bauern die Gerste, wobei die unterschiedlichen Wetterlagen im Norden und Süden Deutschlands Ernteausfälle zur Folge hatten. Als nächstes fahren die Landwirte dann den Weizen ein. Einen Bericht dazu findet ihr hier. Neben den Ackerflächen, die weltweit übrigens fast 10 Prozent der Böden ausmachen, steht die Nutztierhaltung im Vordergrund...

  • Velbert
  • 07.07.18
  •  31
  •  19
Natur + Garten
Kiebitze befinden sich im Kreis Unna auf dem Sinkflug. Die Landwirte sind angehalten, dagegen zu steuern. Foto: Kerstin Zenker
  2 Bilder

Vogelart im Kreis Unna in Gefahr: Kiebitz im Sinkflug!

Der Vogel mit der schmucken Federhaube brütete ehemals überwiegend in feuchten Wiesen. Doch seit einigen Jahrzehnten ist der Kiebitz fast nur noch auf Ackerflächen anzutreffen. „Wir Landwirte sind in der Verantwortung“, sagt Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes. Zwar kann man im zeitigen Frühjahr noch gelegentlich größere Kiebitzansammlungen auf den Feldern sehen, doch handelt es sich hierbei um Durchzügler aus östlich gelegenen Brutgebieten. „Die...

  • Kamen
  • 05.07.18
  •  1
  •  4
Natur + Garten
Der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe (Kreis Unna, kreisfreie Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) Hans-Heinrich Wortmann.

Landwirtschaft in 2017: Ein Jahr mit Herausforderungen

„Das Wetter mit Extremwerten, etwas erholte Preise und eine Flut von neuen Auflagen“, so resümiert der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe (Kreis Unna, kreisfreie Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) Hans-Heinrich Wortmann das nun endende Jahr. „2017 brachte für uns Bauern viele Herausforderungen mit sich“, sagt der Landwirtevorsitzende. „2017 war ein Jahr mit extremen und schwankenden Witterungsbedingungen, die den Vegetationsverlauf prägten“, blickt Wortmann...

  • Unna
  • 31.12.17
  •  1
Überregionales
Veronika Lategahn vor ihrem Hofladen. Der mittelständische Betrieb setzt auf Direktvermarktung eigener und regionaler Produkte. Im Gegensatz zu Großmastbetrieben werden die Tiere auf dem nahen Schlachthof in Unna geschlachtet und haben so kurze Transportwege. Die wenigen Schweine des Betriebs werden in Offenställen auf Stroh gehalten-wie es eigentlich sein sollte.                                   Foto: Jörg Prochnow
  4 Bilder

Der Milchhof-Mühlhausen präsentiert sich am nächsten Montag im WDR-Fernsehen

In der 12.Staffel der beliebten WDR-Serie "Land und lecker" bekocht Veronika Lategahn aus Unna-Mühlhausen am 6.November Landfrauen aus Nordrhein-Westfalen Die immer wiederkehrenden Lebensmittelskandale der letzten Jahre haben viele Verbraucher misstrauisch gemacht. Mittlerweile hat sich auch der Fleischkonsum deutlich geändert, was u.a. auch auf ein verändertes Verhältnis zum Nutztier zurück zu führen ist. Viele Konsumenten achten beim Einkauf auf das Tierwohl bei der Haltung der...

  • Unna
  • 01.11.17
  •  1
Überregionales
Landwirtschaftlicher Ortsverein bildet sich auf Tagestour weiter.

Landwirtschaftlicher Ortsverein bildet sich auf Tagestour weiter

Ein Großteil der Holzwickeder Bauernhöfe stand leer oder zumindest stand ein Teil des Betriebes still, da der Landwirtschaftliche Ortsverein Holzwickede seinen jährlichen ‘Bauernausflug‘ startete. Mit insgesamt 55 Personen, zu denen nicht nur Landwirte, sondern auch landwirtschaftlich interessierte Personen gehören, besuchte die Reisegruppe gleich zwei Firmen, die landwirtschaftliche Maschinen und Geräte herstellen. Zuerst ging es im voll besetzten Reisebus nach Riste bei Osnabrück, wo die...

  • Unna
  • 13.05.17
Natur + Garten
Hans-Heinrich Wortmann, der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe, zieht Bilanz.

Erntedankfest 2016 – Bauern ziehen Bilanz

Erntedank heißt es wieder am kommenden Sonntag, „ein Tag, um Dank zu sagen und Rückschau zu halten“, so der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe (Kreis Unna, kreisfreie Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) Hans-Heinrich Wortmann. Auf das Erntejahr 2016 blicken die Landwirte der Region mit gemischten Gefühlen. Landwirtevorsitzender Hans-Heinrich Wortmann sagt: „Die Ernteerträge aller Kulturen fielen in diesem Jahr deutlich geringer als im Vorjahr aus, dennoch...

  • Unna
  • 30.09.16
Überregionales
Landrat Makiolla (hinten auf dem Traktorsitz) mit anderen Mitgliedern der Verwaltungsleitung beim Treffen mit Vertretern der Landwirtschaft auf dem Hof Bücker.

Treffen von Kreis und Landwirtschaft: Austausch fördert Verständnis

Die einen kümmern sich planend und schützend um viele Flächen – die anderen beackern sie im wahrsten Sine des Wortes. Da gibt es viele Berührungspunkte und deshalb auch immer wieder ein „Spitzentreffen“ von Kreisverwaltung und heimischer Landwirtschaft.   Der direkte Austausch findet bewusst vor Ort statt. Das „erdet“ die Beziehung und trägt zum gegenseitigen Verständnis bei. Lokaltermin war diesmal auf dem Hof von Heiner Bücker in Unna-Kessebüren.   Dort begrüßte Hans-Heinrich Wortmann,...

  • Unna
  • 14.08.15
  •  1
  •  1
Ratgeber
Diese Woche sind wir "voll öko".

BÜCHERKOMPASS: Biologisch, ökologisch, vegetarisch

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es um nachhaltige Landwirtschaft und gesunde Ernährung. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Vincent Klink: Voll ins Gemüse mit Vincent Klink...

  • 11.08.15
  •  8
  •  7
Natur + Garten
Mithilfe solcher Schleppschläuche soll die Geruchsbelästigung beim Gülleaufbringen vermindert werden.
  2 Bilder

Es stinkt zum Himmel - aber warum eigentlich: Auch im Kreis Unna beginnt wieder die Güllezeit

Draußen auf dem Feld beginnen die ersten Arbeiten wieder; den Anfang macht die Gülleausbringung. Ab dem 1. Februar dürfen die Bauern – soweit es die Witterung erlaubt – nach der Winterpause Gülle fahren. Da die „frische Landluft“ immer wieder bei vielen Menschen zu Fragen führt, hat der Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband mit dem Vorsitzenden des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe (Kreis Unna, kreisfreie Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) Hans-Heinrich Wortmann...

  • Unna
  • 29.01.15
  •  1
Überregionales
  2 Bilder

Ein Rückblick auf Wetterkapriolen und Preise im Abwärtstrend

"Ackerbaulich eine Herausforderung, preislich eine Talfahrt und politisch kaum kalkulierbar“, so skizziert Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe (Kreis Unna, Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) das Jahr 2014 für die heimischen Bauern. „Zum Ende des Jahres 2014 müssen wir leider feststellen, dass die Preise für unsere Erzeugnisse in fast allen Bereichen deutlich gefallen sind“, sagt der Landwirtevorsitzende und erläutert: „Die...

  • Unna
  • 05.01.15
Politik
Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe Hans-Heinrich Wortmann

DPD-Umzug bedeutet Flächenfraß - Wortmann fordert Rückbauverpflichtung

Einen sensiblen Umgang mit gutem Ackerboden und der Natur mahnt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe Hans-Heinrich Wortmann im Zusammenhang mit der Umsiedlung der DPD-Standorte von Unna nach Hamm an: „Der Flächenverbrauch nimmt trotz politischer Lippenbekenntnisse dramatisch zu. Fruchtbarer Boden ist ein knappes und nicht vermehrbares Gut.“ Gewerbegebiete sprießen auf ehemals landwirtschaftlichen Flächen wie Pilze aus dem Boden. „Riesige Hallenbauten fressen...

  • Unna
  • 18.12.14
Natur + Garten
So sieht es derzeit auf vielen Feldern in der Region Ruhr-Lippe (Kreis Unna, Städte Bochum, Dortmund, Hamm und Herne) aus: Ein Teil des Weizens wurde geerntet, der Regen unterbrach die Ernte, und ein Teil des Weizens steht bzw. liegt noch nass auf Feldern.
  2 Bilder

Weizen liegt nass auf den Feldern - Bauern warten sehnlich auf besseres Wetter

Mit Bangen schauen die Bauern im Kreis Unna auf die Wettervorhersage: Der August scheint kein trockenes Sommerwetter mehr zu bescheren. Und dabei wären um weiter ernten zu können einige sommerliche regenfreie Tage dringend notwendig. „Rund 10 bis 30 Prozent des Weizens steht in unserer Region Ruhr-Lippe immer noch auf den Feldern“, sagt Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe. Allerdings gebe es regional eine breite Streuung, denn die...

  • Unna
  • 21.08.14
  •  1
Überregionales
Hans-Heinrich Wortmann ist Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe.

Gute Preise, aber hohe Kosten

Kreis Unna. Eine eher gemischte Jahresbilanz zieht der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe, Hans-Heinrich Wortmann. Je nach Betriebsschwerpunkt habe das Jahr 2012 für die heimischen Bauern deutliche Unterschiede gebracht. „Im Ackerbaubereich können wir uns über eine ordentliche Ernte und gute Preise freuen, im Rindvieh- und Schweinebereich hatten wir in 2012 mit hohen Kosten zu kämpfen“, fasst der Vorsitzende zusammen. „Trotz der Wetterkapriolen in 2012 haben wir in...

  • Unna
  • 17.01.13
Überregionales
  3 Bilder

"Vom Guten das Beste"

Nordrhein-Westfalen ist reich an kulinarischen Köstlichkeiten. Mit einer Auswahl der Extraklasse präsentiert die Messe „NRW – vom Guten das Beste“ vom 8. bis 11. November 2012 in der Messe Essen interessierten Verbrauchern zum zweiten Mal in Folge einen bunten Strauß regionaler Produkte aus der Landwirtschaft, dem Handwerk und der Ernährungswirtschaft. Aussteller und Teilnehmer geben Auskunft zu Anbau, Haltung, Erzeugung oder Herstellung ihrer Waren. Schirmherr der Ausstellung ist erneut...

  • Essen-Süd
  • 06.11.12
Politik
Johannes Röring  ist neuer Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV). Foto: privat

Johannes Röring neuer Bauernpräsident in Westfalen-Lippe

Johannes Röring ist neuer Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV). In einer mit Spannung erwarteten Kampfabstimmung setzte er sich heute mit 61:51 Stimmen gegen Wilhelm Brüggemeier durch. Der Ackerbauer und Schweinemäster Röring ist damit Nachfolger Franz-Josef Möllers, der aus Altersgründen nach 15 Amtsjahren nicht mehr für das Spitzenamt der heimischen Landwirtschaft kandidierte. Johannes Röring ist der fünfte Präsident in der 65-jährigen Geschichte...

  • Kamen
  • 24.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.