Laschet

Beiträge zum Thema Laschet

Ratgeber
Der Koffer ist schon gepackt, denn die Herbstferien haben begonnen - mit ihnen auch die Reisebeschränkungen. LK-Archivfoto: Siggi Becker
2 Bilder

Beherbergungsverbot: Können Bürger aus dem Kreis Unna noch verreisen?
Bergkamener Familie muss zuhause bleiben

Die Koffer sind gepackt, denn im Kreis Unna haben die Herbstferien begonnen und damit auch die Reisebeschränkungen. Nach kreiseigenen Berechnungen wurde die 7-Tages-Inzidenzzahl von 50 Fällen auf 100.000 Einwohner überschritten. Heißt im Klartext: Bürger aus dem Kreis Unna können in viele Bundesländer nicht mehr einreisen, ohne dort einen negativen Coronatest vorzulegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. RKI: Innerdeutsche Risikogebiete Wo macht man den Test?Die Reise sollte am Samstag,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.10.20
  • 2
  • 1
Ratgeber
Nils Handrup (links) und Niklas Wiedersporn (rechts) wurden durch Ministerpräsident Armin Laschet auf dem Petersberg ausgezeichnet. Foto: Staatskanzlei Nils Handrup (links) und Niklas Wiedersporn (rechts) wurden durch Ministerpräsident Armin Laschet auf dem Petersberg ausgezeichnet. Foto: Staatskanzlei

Nils Handrup und Niklas Wiedersporn vom Minsterpräsidenten ausgezeichnet
Rettungsmedaille für zwei Emmericher

Retter in der Not: Nils Handrup und Niklas Wiedersporn aus Emmerich befreiten am 1. Februar 2019 einen verunglückten Fahrer auf der Autobahn aus seinem Fahrzeug. Für ihr mutiges und umsichtiges Eingreifen haben sie jetzt neben 19 weiteren Bürgern aus NRW die Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten. Am späten Abend des besagten Tages kommt es auf der dreispurigen Autobahn 52 nahe der Anschlussstelle Lintorf zu einem Verkehrsunfall. Eine Autofahrerin übersieht beim Überholen...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.10.20
Politik
4 Bilder

Bei Inventionen in die Zukunft ist NRW Schlusslicht
Hallo Herr Ministerpräsident Laschet, ich möchte eine Änderung der finanziellen Verhältnisse für Zukunftssinvestionen

Hallo und guten Tag Herr Laschet, ich möchte SOFORT eine Änderung der finanziellen Verhältnisse für Zukunftsinvestitionen. Wieso kann  Berlin und Bayern  das Mehrfache an Risikokapital in  deutsche Start-Ups investieren als  das bevölkerungsreichste Bundesland NRW? Wenn ich mich recht erinnere, haben speziell die Bayern Jahrzehnte durch den Länderfinanzausgleich  und den Urlaubern aus der Industrie-Land NRW enorm profitiert. Vom überschuldeten Berlin, die es nicht schaffen einen Flughafen...

  • Kamen
  • 15.07.20
Kultur
2 Bilder

Gedanken über den aktuellen Zeitgeist unserer Gesellschaft...
WER BREMST, VERLIERT ...

Warum befinden sich in Autos eigentlich Airbags, könnte man sich in der Logik dieser Tage fragen. Schließlich funktionieren doch im Falle eines Falles hoffentlich doch die Sicherheitsgurte auf allen Plätzen. Jahrelang haben außerdem Generationen von Autofahrern keine Nackenstützen gehabt, wobei die meisten Autofahrer dafür nicht den Hals riskieren mussten. Niemand geht augenblicklich auf die Straße, um für seine Freiheit als autonomer Fahrer zu demonstrieren; gegen ABS und alle Extras in Sachen...

  • Schermbeck
  • 03.07.20
  • 1
  • 1
Sport
Ministerpräsident Laschet ließ am Dienstag offen, ob das Land eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernimmt. Foto: Land NRW

Ministerpräsident äußert sich zu 40-Millionen-Bürgschaft für Fußball-Bundesligisten
Laschet: Es wird keine Lex Schalke geben!

Wird das Land NRW eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernehmen? Das ist laut Ministerpräsident Armin Laschet offen. "Es gibt noch keine Entscheidung", sagte Laschet dazu am Dienstagvormittag in Düsseldorf während der Landespressekonferenz. Weitere Erklärungen verweigerte er mit Blick auf die gesetzlich gebotene Vertraulichkeit. Entscheidung am Mittwoch? Laschet verwies auf "feste Verfahren", die in Bürgschaftsfragen gelten. Dieses Verfahren laufe auch gerade. Der MP: "Es...

  • Essen-Süd
  • 30.06.20
  • 8
  • 1
Ratgeber

Israel als Beispiel... die zweite Infektionswelle rollt
Es ist vorbei, wenn es vorbei ist

Es hat in Israel so ausgesehen, als wäre das Virus besiegt. Als einer der ersten Staaten hat Israel seine Grenzen abgeriegelt und für ein paar Wochen einen konsequenten Lockdown verordnet. Die Menschen durften gerade einmal im Radius von 100 Metern ihre Häuser verlassen. Als im Mai die Fallzahlen dann so gut waren, dass täglich nur noch fünf Neuinfektionen messbar waren, hat die Regierung sehr schnell alle Lockerungen nacheinander durchgewunken. Vor allem die Industrie und die Schulen wurden...

  • Schermbeck
  • 24.06.20
  • 1
Politik
3 Bilder

Rückkehr zum Regelbetrieb an Schulen im Herbst unrealistisch
Eine unbequeme Wahrheit ...

Aktuell steigen die Fallzahlen stetig weiter an. Nicht nur in Gütersloh, sondern auch in Berlin, Dortmund und anderswo. Dabei sind es nicht nur die Arbeitsbedingungen in den profitorientierten Großschlachtbetrieben, die eine Ausbreitung des Corona-Virus offenbar begünstigen. Es könnten Gottesdienste sein, aber auch der ungeschützte Unterricht an Grundschulen. Die letzte Weisheit hat möglicherweise niemand - ebenso könnte der Impfstoff eine Fata Morgana sein. Dabei ist allerdings eine Sache für...

  • Schermbeck
  • 23.06.20
  • 3
  • 3
Politik
"Die Bundesregierung muss mit diesem Schweinesystem aufräumen, das unser aller Gesundheit gefährdet. Jetzt sofort!", erklärt Sahra Wagenknecht (DIE LINKE).

Coronavirus im Schlachtbetrieb
Sahra Wagenknecht: Regierung muss Schweinesystem aufräumen, dass unsere Gesundheit gefährdet

657 von 983 getesteten Mitarbeitern in einer Schlachtfabrik von Firmenpatriarch Clemens Tönnies, der sich laut Forbes ein Vermögen in Höhe von rund zwei Milliarden Euro zusammengeschlachtet hat, haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Nun müssen alle Schulen und Kitas im Kreis Gütersloh wieder schließen, Tausende werden in Quarantäne geschickt. Das ist schlimm: Am schlimmsten für die Arbeiter, um deren Schutz sich Tönnies offenbar kaum gekümmert hat. Schlimm aber auch für die Kinder und deren...

  • Dortmund
  • 21.06.20
LK-Gemeinschaft

Wenn es nicht nur um die Wurst geht ...
CORONA UND DER HAI-ALARM ...

Mitte März diesen Jahres habe ich bereits einen Artikel hier geschrieben, mit eben dieser Überschrift. Einige Dinge habe ich in dem Artikel bereits kritisch angemerkt, als würde ich die Entwicklung geahnt haben. Ich hatte seinerzeit die Hoffnung, dadurch doch einige Menschen damit zu erreichen, um das Ein oder Andere zu verhindern. Dabei nehme ich nicht einmal für mich in Anspruch, dass ich ein Hellseher wäre. Ich habe auch kein schnelles Pferd, was ja hilfreich sein soll, wenn man die Wahrheit...

  • Schermbeck
  • 21.06.20
  • 1
Politik
Kommentar
4 Bilder

Manchmal ist die Erde offensichtlich doch für Viele eine flache Scheibe ...
Eine Frage: Ist das schon ein Massenexperiment - oder noch die versteckte Kamera?

Galileo Galilei wurde am 15. Februar 1564 in Pisa geboren. Gestorben ist er entweder nach julianischen Kalender am 29. Dezember 1641, oder am 8. Januar 1642 im gregorianischen Kalender. Galilei war ein italienischer Universalgelehrter: Philosoph, Mathematiker, Ingenieur, Physiker, Astronom und Kosmologe. Entdeckungen und Forschungen von ihm, vor allem in der Mechanik, gelten als bahnbrechend. Er entwickelte z.B. eine Methode, die Natur durch die Kombination von Experimenten, Messungen und...

  • Schermbeck
  • 12.06.20
  • 1
Politik

EINE ERZIEHERIN ÜBER CORONA, HYGIENESTANDARDS UND ARMIN LASCHET
IN DER KITA GIBT ES KEINEN ABSTAND

Lisa Tosi* geht es nicht gut. Die sympathische Enddreißigerin ist enttäuscht von der Politik, besser gesagt von der Politik Armin Laschets.  "Die Politik von Frau Merkel gefällt mir gut. Sie hat uns bisher mit Vorsicht und Besonnenheit gut durch die Krise geführt", sagt die Erzieherin und gleichzeitig Leiterin einer Kindertageseinrichtung in NRW. Die Politik von Herrn Laschet dagegen gefalle ihr gar nicht mehr. Es mache den Anschein, dass er alles tue, sobald die Wähler, zum Beispiel die...

  • Oberhausen
  • 06.06.20
  • 1
Politik
10 Bilder

POST FÜR LASCHET
LIEBER ARMIN....

Lieber Armin, dein Kumpel Stampi hat uns vor einiger Zeit bei seiner Pressekonferenz versprochen, dass die Erzieher/innen in den Kitas mit ausreichend Schutzmasken für den eingeschränkten Regelbetrieb ausgestattet werden.  Heute sind diese dann auch endlich eingetroffen. So am letzten Werktag vor dem großen Wiedersehen am Montag mit allen Familien reicht das ja auch voll und ganz.  Ganz besonders gefällt mir aber, daß das Masken sind, die wir noch selbst zusammen bauen müssen.  Du...

  • Oberhausen
  • 05.06.20
  • 7
  • 7
Politik

Entschuldung der Kommunen
Versprechen erneut gebrochen

„Seit vielen Jahren versprechen uns SPD und CDU immer und immer wieder, Städte und Gemeinden von ihren Altschulden zu entlasten. Jetzt hatte SPD-Finanzminister Scholz dies im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets regeln wollen. Auch diesmal wird das Versprechen erneut gebrochen“, beklagt der Bottroper LINKEN-Kreisvorsitzende Günter Blocks. 25 Milliarden Euro Altschulden allein an Kassenkrediten – also Dispokredite – haben die NRW-Kommunen aufgehäuft, davon allein 16 Milliarden Euro im Ruhrgebiet....

  • Bottrop
  • 04.06.20
  • 1
Politik

Es war genug Zeit, das System grundlegend zu reformieren...
FREIHEIT, DIE ICH MEINE ...

Vorgestern jährte sich der Geburtstag von Karl Marx. Am Wochenende ist Muttertag. Gründe genug, an Rosa Luxemburg zu denken. Die Frauenrechtlerin prägte den berühmten Satz: "Die Freiheit ist die Freiheit des Andersdenkenden". In Zeiten von sozialen Medien und 24/7-Fernsehsendungen ein Satz, der an Aktualität nichts eingebüßt hat. Allerdings scheint aktuell die Freiheit von Andersdenkenden nicht mehr besonders viel Ansehen zu genießen. Gerade die sozialen Medien führen möglicherweise dazu, dass...

  • Schermbeck
  • 07.05.20
  • 1
Politik

Tierische Überlegungen zu aktuellen Ereignissen in Politik und Gesellschaft
TIGER AUS DEM ZOO ENTLAUFEN

Man stelle sich vor, aus dem Zoo in der angrenzenden Großstadt ist ein Tiger ausgebrochen. In der Bevölkerung hat sich diese Neuigkeit noch nicht herumsprechen können, so aktuell ist diese Nachricht. Da hören die Menschen im Radio: "Die Zooleitung ruft die Bürgerinnen und Bürger auf, sich unverzüglich nach Hause zu retten und sich dort einzuschließen." Dabei höre ich in Gedanken bereits den ersten Bürger: "Widerstand gegen Anordnungen der Zooleitung im Befehlston, ist oberste Bürgerpflicht!...

  • Schermbeck
  • 07.05.20
  • 1
Politik

Ein Ausblick auf die kommenden Coronatage
Das Coronavirus verliert seinen Schrecken - kommt jetzt das Schlagen auf Angela und Markus?

Weshalb konferiert Bundeskanzlerin Angela Merkel eigentlich am Mittwoch noch mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Bundesländer? Macht nicht jedes Land jetzt schon, was es will? In Sachsen-Anhalt wurde gar das Kontaktverbot schon aufgeweicht, in NRW sollen schon bald die KiTas wieder ihren Betrieb aufnehmen. Man lasse sich nicht vertrösten, hört man. In Schleswig-Holstein wird der Tourismus, und sei es der von Feriendomizilbesitzern, wieder angekurbelt. Nur drei Beispiele....

  • Rheinberg
  • 04.05.20
  • 25
  • 1
LK-Gemeinschaft

POINTEN AUS STAHL
Glosse: „Mach dich locker, Mutti!“

Nie war der Tag der Arbeit feierwürdiger als in diesem Jahr, aber noch nie konnte man ihn so wenig feiern wie dieses Mal. Aber da ist ja jetzt Licht am Ende des Krankenhausflures. Die ersten Lockerungsübungen werden derzeit probiert, und das geht alles nur, weil alle so toll mitgemacht haben. An Ostern sind nämlich alle schön zu Hause geblieben und haben „Das Leben des Brain“ geguckt. Oder so ähnlich. Dass der Ausstieg aus dem Ausnahmezustand eingeleitet wurde, erkennt man auch daran, dass...

  • Bottrop
  • 01.05.20
Politik
An Bottrops Schulen - etwa dem Josef-Albers-Gymnasium - ist durch die von Ministerpräsident Laschet erzwungene Schulöffnung schon wieder ordentlich Betrieb.

Corona:
LINKE verlangt Verzicht auf die Öffnung der Grundschulen

„Wir haben bisher alle Maßnahmen des Krisenstabes unterstützt. Den Kurswechsel, den der Schul- und Ordnungsdezernent Ketzer gerade vollzieht, tragen wir nicht mit“, betont LINKE-Ratsherr Niels Holger Schmidt und kritisiert Aussagen Ketzer in einer Telefonkonferenz gegenüber den im Schulausschuss vertretenen Fraktionen und Gruppen. Ketzer mache es sich zu einfach, wenn er erkläre, die Schulöffnung sei zu verantworten, weil von den Schulleitungen am Starttag keine Probleme gemeldet worden seien....

  • Bottrop
  • 29.04.20
  • 2
Politik

Bildung ist oberste Priorität

Bildung ist oberste Priorität - dies ist ein Satz, der Politikern gerade in Wahlkämpfen immer gerne über die Lippen kommt.  Haben Sie in de letzten Zeit irgendjemanden über Bildung reden hören? Millionen von Arbeitnehmern saßen und sitzen  zu Hause, aber ist da von der Regierung, dem Land , der Kommune von irgendjemandem der Anreiz gekommen: Da Sie gerade Zeit haben, bilden Sie sich doch weiter! Erlernen Sie IT Kenntnisse, verbessern Sie Ihre Sprachkenntnisse, etc etc. Wir...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.04.20
  • 1
Politik
2 Bilder

Folgt nach der Selbst-Demontage nun doch noch der Rücktritt?
Laschet der "wahre Isnogud", der Kanzler sein will anstelle der Kanzlerin

Laschet sieht sich deshalb scheinbar in den zurückliegenden zwei Wochen so sehr in seiner Möchtegern-Kanzlerkandidaten-Rolle unter Druck, dass er in Videokonferenzen mit zornigen Gesten artikuliert. Diverse Nachrichtenmagazine und Zeitungen, wie z.B. Der Spiegel und Merkur.de, zitieren noch vor einigen Tagen Kanzlerin Angela Merkel. Merkel habe dabei wörtlich, "Öffnungsdiskussionsorgien" als Wort bemüht, und Laschet deutlich kritisiert. Und nun demontiert sich Laschet zum persönlichen...

  • Schermbeck
  • 28.04.20
  • 2
Ratgeber

Masken auf!
Ab Montag muss jeder beim Einkaufen Mund und Nase verdecken

Ab Montag gilt in NRW wegen der Corona-Pandemie Maskenpflicht. Die im Bild dargestellte Maske ist allerdings völlig ungeeignet, allein schon wegen der Mundöffnung, die einem möglichen Virus freie Bahn ließe. Diese Skulptur ist eine Matryoshka-Puppe mit Strickmütze der Gruppe Pussy Riot aus Moskau. Geschaffen hat das Werk Manfred Stumpf, das Museum Goch hat es in seine Sammlung aufgenommen. Mag sein, dass der Vergleich hinkt, aber irgendwie gibt es eine Verbindung zur Corona: Pussy Riot verbarg...

  • Gocher Wochenblatt
  • 24.04.20
Politik
Ab Montag müssen alle Bürger in NRW eine Maske tragen. Foto: Jungvogel

Einheitliche Regelung für NRW
Maskenpflicht ab Montag

Endlich gibt es in NRW eine klare Entscheidung: Ab Montag (27. April) gilt auch hierzulande die Maskenpflicht. Bisher gab es nur Empfehlungen, beispielsweise in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen sich entsprechend zu schützen. Jetzt wird daraus ein „Muss“ für alle Bürger in NRW. In Sachen Mundschutz waren sich die Bürgermeister*Innen im Kreis Unna mit Landrat Michael Makiolla längst einig. Die Kommunalspitzen meinten zu wissen, dass die landesweit geführte Diskussion die Menschen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.04.20
  • 2
Politik
6 Bilder

Wenn uns Luftmassen tragen, bedeutet das nicht, wir können ohne Fallschirm springen...
Wer zu früh kommt, ist auch nicht rechtzeitig

Aktuell erleben wir alle eine Lehrstunde in Föderalismus. Deutschland ist eine Bundes-Republik. Das ist auch prinzipiell gut so. Länder mit einer gewissen Portion Selbstverwaltung und eigener Verfassung. In normalen Zeiten vor Corona hatte ich oft die Sorge, dass die herrschende Politiker-Kaste mehr Richtung Berlin - also weg vom föderalen Prinzip "unterwegs" gewesen ist. Einige Veränderungen der letzten Jahre hatten mir persönlich in diesem Zusammenhang wenig behagt. Ich wäre vielleicht nach...

  • Schermbeck
  • 22.04.20
  • 1
Kultur

Eine zweite Welle wird uns vermutlich härter treffen...
Was, wenn der Virus nächstes Mal an mehreren Orten gleichzeitig zuschlägt?

Vor einigen Jahren habe ich mit meinem inzwischen erwachsenen Sohn manchmal Strategiespiele gespielt. Erst auf dem Tisch, klassisch mit Karten und Figuren, namens Risiko. Schließlich ein anderes Spiel, am Computer, eine Strategie-Simulation, mit dem Namen "Die Stämme". Mittlerweile spielen wir kaum noch miteinander. Ich, weil ich nicht so viel Zeit am Computer spielen möchte, sondern lieber an einem Brett. Mein Sohn spielt lieber am PC. Außerdem hat er inzwischen eine feste Freundin. Da hat der...

  • Schermbeck
  • 21.04.20
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.