lateinamerika

Beiträge zum Thema lateinamerika

Politik
"Hände weg von Venezuela": Großdemonstration gegen Interventionismus und Krieg in Venezuelas Hauptstadt Caracas am 23. Februar 2019

Von Alberto Rabilotta - Übersetzung: Camilla Seidelbach amerika21
Der Verfall des US-Imperiums und der Versuch, die Regierung von Venezuela zu stürzen

Weil der US-amerikanische Imperialismus sich weltweit in vollem Niedergang befindet, ist er für Lateinamerika so gefährlich wie nie zuvor. Die Frage, die ich mir stelle – und sicherlich bin ich nicht der Einzige – ist, ob die kriminelle, unverschämte und erbärmliche Politik der USA und ihrer Verbündeten zum Sturz der Bolivarischen Regierung von Nicolás Maduro in Venezuela und seiner Ersetzung durch die Marionette Juan Guaidó nicht ein weiterer Beweis für den beschleunigten und unabwendbaren...

  • Dortmund
  • 11.03.19
Kultur
Der Autor mit seiner Familie - natürlich auf Reisen.
3 Bilder

Wenn einer eine Reise tut...: Bochumer Autor Michael Osterhold legt ein Buch mit Reisereportagen vor

Der in Bochum ansässige Michael Osterhold, mittlerweile 59 Jahre alt, hat vor knapp zehn Jahren seine Leidenschaft für das Schreiben von Reiseberichten entdeckt, die er mittlerweile auch in verschiedenen Zeitschriften veröffentlicht hat. Das Buch „Kleines Logbuch Neuseeland und andere Reiseberichte“ enthält jedoch auch bislang unveröffentlichte Texte und viele schöne Fotos. Osterhold gibt nicht nur Einblick in seine Erfahrungen in Neuseeland, sondern berichtet auch darüber, was er allein oder...

  • Bochum
  • 22.10.18
Vereine + Ehrenamt
Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt fördert in über neunzig Ländern der Erde Projekte zur Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Brot für die Welt

Erneut mehr Spenden aus Essen für das Hilfswerk Brot für die Welt

Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt hat im Jahr 2017 aus Essen private Spenden und Kollekten in Höhe von 311.884 Euro erhalten – damit ist das Spendenaufkommen gegenüber dem Vorjahr (294.721 Euro) erneut leicht gestiegen. „Wir freuen uns sehr, dass die Spenderinnen und Spender Brot für die Welt wieder so zahlreich ihr Vertrauen geschenkt haben“, sagte Marion Greve, Superintendentin des Kirchenkreises Essen. „Mit Ihrer Unterstützung legen Sie das Fundament dafür, dass Millionen Menschen...

  • Essen-Nord
  • 09.08.18
Kultur
Rund 40 Zuhörer waren der EInladung zum "Gartenkonzert" gefolgt und waren von den musikalischen Darbietungen des Ensembles "sol mayor" begeistert. Foto: Kariger

Ensemble "sol mayor" begeisterte in Gladbeck: Schwungvolle Rhytmen beim Gartenkonzert

Butendorf. Schwungvolle Rhytmen erklangen beim diesjährigen "Gartenkonzert" auf dem Areal des "Stiftshauses Gladbeck" an Ulmenstraße in Butendorf. Mit einer Besetzung aus Aserbaidschan, Deutschland, England und Venezuela reiste das Ensemble „sol mayor“ und rund 40 Gäste aus Gladbeck sowie anderen Städten des Ruhrgebiets und des Rheinlands ließen sich bei Idealwetter von der Musik der Formation begeistern. Im Jahr 2016 hatte der Trompeter Dr. Wolf Peter Scheitza, im Hauptberuf Chefarzt der...

  • Gladbeck
  • 14.06.18
Kultur
Die Amigos de Bolivia treten SA auf.

Festival feiert Lateinamerika

„!Viva!“ heißt es am 16. und 17. März zum zweiten Mal in der Nordstadt: Das Keuning-Haus veranstaltet eines der bundesweit größten lateinamerikanischen Kulturfestivals. Zwei Tage lang gibt es am Freitag und Samstag Informationen und Einblicke in die lateinamerikanische Kultur – von der Musik und Tänzen über Literatur und Handwerk bis hin zum landestypischen Essen. Gastland ist Peru: Der Andenstaat stellt sich und seine Kultur am Freitag vor – auch kulinarisch. Die Peruanische Küche ist so...

  • Dortmund-City
  • 14.03.18
Kultur
2 Bilder

Interkulturelle Begegnung in Costa Rica - Teilnehmer*innen gesucht

1 Monat workcamp "Aktive Mitarbeit in einer Kolpingfamilie" Du willst reisen, aber nicht allein? Du willst ein Land abseits der ausgetretenen Touristenwege kennen lernen? Mit Land und Leuten in Kontakt kommen? Und dabei am besten noch in einem sinnvollen Projekt mit anpacken? Dann ist das workcamp eine gute und bereichernde Möglichkeit für Dich! Wann? 22.07.2017 bis 19.08.2017 Was? Das „workcamp – Aktive Mitarbeit in einer Kolpingfamilie“ ist eine interkulturelle Begegnung mit...

  • Dortmund-Nord
  • 07.06.17
Politik
Vor der Karte Brasiliens:  v.l.n.r. Manfred Koch, LINKE-Landtagskandidatin Celine Erlenhofer, LINKE-Landtagskandidat Ingo Meyer und Dr. phil. Friedhelm Böcker von der Cuba-Hilfe Dortmund.

Brasilien nach dem kalten Putsch

Im Rahmen der lockeren Vortragsreihe "Roter Freitag" hielt der Referent und ausgewiesene Südamerikaexperte Manfred Koch bei der Dortmunder Linkspartei einen interessanten Vortrag zum Thema "Kalter Putsch in Brasilien". Kochs Ausführungen waren für die zahlreichen Anwesenden sehr aufschlussreich. Geschichtliche Hintergründe und strategische Motivation wurden hervorragend dargestellt. Neben interessierten Bürger*innen nahmen Dr. phil.Friedhelm Böcker, der Vorsitzende der Cuba-Hilfe...

  • Dortmund-City
  • 18.03.17
Politik
Der Journalist und Kubaexperte Volker Hermsdorf stellte im Bahnhof Langendreer in Bochum sein aktuelles Buch "Raúl Castro - Revolutionär und Staatsmann" vor.
5 Bilder

Lesung Blickpunkt Kuba: Raúl Castro - Revolutionär und Staatsmann

Auch Raúl Castro kann in Deutschland Säle füllen. So geschehen am letzten Donnerstag im Bahnhof Langendreer in Bochum. Sehr gut besucht war dort nämlich die Lesung des Journalisten und Buchautors Volker Hermsdorf. Auf Einladung der Humanitären-Cuba-Hilfe Bochum (HCH) stellte Hermsdorf sein aktuelles Buch "Raúl Castro - Revolutionär und Staatsmann" vor. Neben einer Reihe von Leseproben konnte Volker Hermsdorf, der auch regelmäßig über Kuba in der überregionalen Tageszeitung "junge Welt" (jW)...

  • Dortmund-Ost
  • 17.03.17
Kultur
7 Bilder

Kulturelle Verbindung Lateinamerikas mit Unnas ländlichem Raum

Argentinischer Tango und Indiomärchen in der Behmenburger Apfelscheune facciamo musica und Rüdiger Pagenstecher begeisterten das Publikum Den vier Musikerinnen von facciamo musica, Birgit Spindler-Morfeld (Flöte), Merle Bovensmann (Violine), Birgit Stappert (Saxofon) und Heide-Marie Thimm (Piano) gefällt die Atmosphäre in der Apfelscheune so gut, dass sie auf eigenen Wunsch nach 5 Jahren dort wieder auftraten. In dieser ungewöhnlichen Besetzung spielten die Damen sehr harmonische und...

  • Unna
  • 31.08.16
Sport

Olympische Spiele in Rio erste(?) auf lateinamerikanischem Boden

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45465472.html Dies ist ein Link, der zu dem Spiegel-Artikel in Heft 2/1968 führt. Die olympischen Sommerspiele 1968 fanden in Mexiko-City statt (ist das nicht Lateinamerika?). Sie wurden mit Hilfe der kürzlich vervollkommneten Satelliten-Technik durch Farbfernsehen in viele Länder, jedenfalls auch nach Deutschland, live übertragen.

  • Goch
  • 06.08.16
Politik
3 Bilder

Friedensnobelpreis: Kubanisches Hilfsprogramm nominiert

Derzeit läuft es sehr gut für die Kubanerinnen und Kubaner. Die Wirtschaft wächst, der größte Containerhafen der Karibik wurde vor gut einem Jahr in der Sonderwirtschaftszone von Mariel eröffnet, Handelsdelegationen aus Rußland, Spanien, Großbritannien und Japan stehen Schlange, selbst der deutsche Außenminister ist aufgewacht und auch der geliebte Feind im Norden hat verstanden, dass er gegen und selbst auch nur ohne Kuba im neuen selbstbewußten Südamerika keinen Stich machen kann. Derweil...

  • Dortmund-City
  • 22.07.15
Politik

Wilhelm Neurohr: „Armut in Lateinamerika: Kommentator gibt sich päpstlicher als der Papst“

Zum Kommentar „Päpstlicher Populismus“ von Torsten Henke in der Recklinghäuser Zeitung vom 13.07.2015: „Armut in Lateinamerika: Kommentator gibt sich päpstlicher als der Papst“ In seinem herablassenden Kommentar zum Papstbesuch in Lateinamerika unterliegt Torsten Henke der Versuchung, von oben herab „päpstlicher als der Papst“ zu urteilen mit der kühnen Behauptung, die Weltgemeinschaft sei längst erfolgreich bei der Armutsbekämpfung. Er bezichtigt Franziskus der „Unterschlagung dieser...

  • Recklinghausen
  • 13.07.15
Politik
Der ehemalige Präsident der sozialistischen Republik Kuba, Dr. Fidel Castro-Ruz, an der Seite der argentinischen Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner im Jahre 2009.
2 Bilder

Kuba: "Bedeutende Beiträge zum Weltfrieden" - Fidel erhält chinesischen Nobelpreis - Kuba erstmalig beim Amerika-Gipfel - 10 Jahre ALBA eine Alternative zu TTIP

Der ehemalige kubanische Präsident, Compañero Fidel Castro, wurde dieses Jahr mit dem Konfuzius-Friedenspreis (孔子和平獎 / 孔子和平奖), der chinesischen Variante des Friendesnobelpreises, ausgezeichnet. Das Konfuzius-Preiskomitee besteht laut Medienberichten aus 16 chinesischen Persönlichkeiten. Zu den Komiteemitgliedern gehört auch Kong Qingdong, ein 73-jähriger Professor für chinesische Literatur und direkter Abkömmling des Denkers Konfuzius in 73. Generation. Dr. Fidel Castro-Ruz wurde wegen...

  • Dortmund-Ost
  • 13.12.14
Kultur
Das Ensemble Contrabajando, verstärkt um Solo-Cellistin Marta Esprito Santo, auf der Bühne in der Wickeder Schuhfabrik Atlas.

Rio und Buenos Aires lagen einen Abend lang im Gewerbegebiet Wickede-Süd

Das „Ensemble Contrabajando“, Solo-Cellistin Marta Espirito Santo (siehe Foto) und dazu das Tanz-Duo „Christian y Katja“ zauberten am Samstagabend (18.10.) bei der „Tango-Nacht“ mit der von ihnen interpretierten Musik der lateinamerikanischen Komponisten Astor Piazolla und Antonio Carlos Jobim einen Abend lang die Atmosphäre der brasilianischen und argentinischen Metropolen Rio de Janeiro und Buenos Aires in die Atlas Schuhfabrik im Gewerbegebiet Wickede-Süd. Da passte auch das...

  • Dortmund-Ost
  • 20.10.14
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Besuch auf der FA!R&Friends-Messe in Dortmund

Mitarbeiter der Eine-Welt-Gruppen Kleve - unser Missionskreis St. Stephanus in Bedburg-Hau gehört auch dazu - besuchten am 5. September die FA!R&Friends-Messe in Dortmund. Gastkontinent war Lateinamerika. Wir erfuhren viel über Erfolge und Misserfolge der Kooperativen und kleineren bäuerlichen Gruppen dort. Mit großem Engagement und Erfindungsreichtum setzen sie sich gegen die Vormachtstellung der Großgrundbesitzer durch. So wollen sie auch für die einfache Bevölkerung ein ausreichendes,...

  • Kleve
  • 12.09.14
  •  2
Kultur
Sie freuen sich auf das Konzert mit Grupo Sal und Alberto Acosta (v.l.): Dirk van Buer, Manager der Sparkassenstiftung Castrop-Rauxel, Bürgermeister und Schirmherr Johannes Beisenherz sowie Sabrina Locuratolo, Marina Knäpper und Markus Heißler vom Eine-Welt-Zentrum. Foto: Vera Demuth

„Buen Vivir“: Konzert mit der Band Grupo Sal und dem Politiker Alberto Acosta

„Die Veranstaltung soll das Herz und auch den Kopf ansprechen“, sagt Markus Heißler vom Eine-Welt-Zentrum des Evangelischen Kirchenkreises Herne/Castrop-Rauxel über den Auftritt der latein­amerikanischen Band Grupo Sal. Zusammen mit dem ecuadorianischen Politiker Alberto Acosta werden die Musiker am Sonntag (11. Mai) um 19 Uhr unter dem Motto „Buen Vivir“ in der Aula des Adalbert-Stifter-Gymnasiums (ASG), Leonhardstraße 6, zu erleben sein. Nach Konzerten 2012 und 2013 macht die Band Grupo...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.04.14
Kultur
2 Bilder

Neue Töne aus Lateinamerika - Konzertlesung mit Alberto Acosta und Grupo Sal

Auf Einladung des Eine Welt Zentrum Herne gastieren am 11. Mai die lateinamerikanische Kult- Band Grupo Sal gemeinsam mit Alberto Acosta in der ASG-Aula in Castrop-Rauxel. Auf ihrer Tournee von Wien über München nach Berlin ist dieser Auftritt, der einzige im Ruhrgebiet. Mit ihrem neuen Programm will die lateinamerikanische Kult-Band Grupo Sal eine wichtige und notwendige Diskussion im deutschsprachigen Raum befeuern. Der Ecuadorianer Alberto Acosta gehört heute zu den führenden...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.04.14
Kultur
4 Bilder

Reinhard Frotscher - ein Künstler, bewegt von der Macht des Mysteriums

Die „Interessengemeinschaft – Kunst, Literatur, Musik“ ist bereits zu einer populären und angesehenen Gemeinschaft in Langenfeld herangewachsen. Die Gruppe hat sich 2013 gegründet und erfreut sich zusehends steigender Beliebtheit für kultur- und kunstschaffende Bürger in Langenfeld und Umgebung. Ständig melden sich neue Teilnehmer und profitieren erfolgreich von dem Austausch von Erfahrungen. In naher Zukunft plant die Gruppe das Projekt „Kunst statt Leerstand“. Dabei geht es um die sinnvolle...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 01.04.14
Natur + Garten
Deutsches Dorf in Argentinien (Belgrano)
6 Bilder

Lateinamerika, ein MUSS für Abenteurer

Meinen Sommerurlaub verbrachte ich bis letzte Woche in Argentinien und Brasilien. Na gut, Urlaub war es nicht so ganz, denn ich war fleißig und absolvierte ein achtwöchiges Praktikum in einem Krankenhaus. Dennoch hatte ich so viel Zeit, dass ich reisen und mir die weite Welt ansehen durfte. Es war mein schönstes und aufregendste Erlebnis überhaupt. Die Kultur, die Menschen, das Essen und die Straßen...einfach unbeschreiblich und kein Vergleich zu Europa. Die Herzlichkeit und Offenheit der...

  • Lünen
  • 18.09.13
  •  1
Politik
Der Papst ist gegen jede Legalisierung von Drogen

Kondome, Drogen, die Kartelle und der Papst

Ah ja. Heute verkündete der Papst, er wäre gegen die Legalisierung von Drogen. Für die meisten Menschen in Europa ist ein Papst eben der Chef der katholischen Kirche. Und wir sind es gewohnt in säkularen Staaten zu leben. Regierungen kümmern sich um weltliche Fragen und die Kirche ums Seelenheil. Aber immer wieder kommen sich weltliche Anschauungen, gesellschaftliche Entwicklungen und religiöse Ansichten ins Gehege. Päpstliche Aussagen, die bei uns bestenfalls zu Boulevarddiskussionen...

  • Wesel
  • 25.07.13
  •  10
Sport
Jan Ebersold

Ganz neu dank KEUCO: „Amigos de Borussia Dortmund Columbia“

Weltweit kann Borussia Dortmund auf die Unterstützung von rund 600 Fan-Clubs bauen. Anfang Januar ist ein weiterer hinzugekommen: Der Fan-Club „Amigos de Borussia Dortmund Columbia“. Gegründet hat diesen Fan-Club Jan Ebersold (44), Geschäftsführer der Hemeraner Weltfirma KEUCO in Lateinamerika. Sein Hauptbüro befindet sich in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota. „Wir sind mittlerweile 50 Mitglieder stark“, freut sich Ebersold, der anlässlich der Sanitärmesse in Frankfurt auf...

  • Iserlohn
  • 27.03.13
Politik
Das Konklave einigte sich relativ schnell auf einen neuen Papst.

Papst mit italienischen Wurzeln

War es nun 19.06 oder 19.07 Uhr, als der weiße Rauch aufstieg? Den Menschen auf dem Petersplatz war das zu diesem Zeitpunkt völlig egal. Sie jubelten und freuten sich darüber, dass ein neuer Papst gewählt ist. Und mit der Wahl des Argentiniers können sich auch die Italiener anfreunden, denn schließlich ist der neue Papst Sohn einer italienischen Auswandererfamilie, die in Argentinien eine neue Heimat fand. Wohl kaum jemand hatte damit gerechnet, dass bereits nach dem fünften Wahlgang der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.03.13
  •  1
Überregionales
Austauschschüler gehören meistens schnell mit zur Familie.

Ein Kind aus Lateinamerika?

Gastfreundliches Bergkamen: Das gemeinnützige Deutsche Youth For Understand Komitee (YFU) sucht Gastfamilien in Bergkamen und Umgebung für Jugendliche aus Lateinamerika. Ab Anfang des kommenden Jahres möchten die 15- bis 18-Jährigen ein Austauschjahr in Deutschland verbringen. „Wir sind davon überzeugt, dass Schüleraustausch, wie wir ihn verstehen, nicht nur in eine Richtung gehen kann“, so Marcus von Garßen, Vorsitzender des YFU. „Mehr Verständnis und Respekt zwischen den Kulturen entsteht...

  • Kamen
  • 13.11.12
Überregionales
Dank der Hilfe vieler Spender aus Unna und der Christoffel-Blindenmission kann der kleine Barak jetzt wieder sehen.

Unna zeigt Herz für blinde Menschen

Unna. Spendenfreudig und hilfsbereit zeigen sich die Einwohner von Unna, wenn es darum geht, blinden Menschen in Entwicklungsländern zu helfen. Wie die Christoffel-Blindenmission (CBM) mitteilt, erhielt sie im vergangenen Jahr von 215 Unnaer Bürgern insgesamt 16.685 Euro an Spenden. Umgerechnet in Operationen am Grauen Star kann mit dem Geld durchschnittlich 556 Menschen in Asien, Afrika oder Lateinamerika geholfen werden. Die Hälfte der weltweit 39 Millionen blinden Menschen leidet am...

  • Unna
  • 16.03.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.