Lebensbaum

Beiträge zum Thema Lebensbaum

Kultur
Die Inklusive Kindertagesstätte und die Familienzentren Lebensquelle in Kranenburg-Nütterden und Lebensbaum können besichtigt werden.

Für interessierte Familien
Besichtigungsmöglichkeit der inklusiven Kindertagesstätte und Familienzentren Lebensquelle und Lebensbaum

Interessierte Familien können die inklusive Kindertagesstätte und die Familienzentren Lebensquelle und Lebensbaum kennenlernen. Familien, die für ihr Kind einen Kita-Platz im nächsten Jahr suchen, können die Inklusive Kindertagesstätte und die Familienzentren Lebensquelle in Kranenburg-Nütterden und Lebensbaum besichtigen.  Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Führungen durch die inklusive Kindertagesstätte und das Familienzentrum Lebensquelle in diesem Jahr nur nach vorheriger...

  • Kleve
  • 15.10.20
Überregionales
Leo Lebendig tauft seinen Lebensbaum an seinem Haus Am Hagedorn 58 in Asseln auf den Namen "Dicke Erna CO2".
8 Bilder

Leo Lebendig tauft „Dicke Erna CO2“: Asselner Künstler ruft zu besserem Umgang mit Umwelt auf

Seit einigen Monaten steht ein abgestorbener Kirschbaum vor dem alten Fachwerkhaus des Asselner Künstlers Leo Lebendig. Jetzt hat er ihn in einer Zeremonie auf den Namen „Dicke Erna CO2“ getauft. „Wir leben in dramatischen Zeiten“, erinnert der Asselner Lichtmaler Leo Lebendig in seiner Begrüßungsrede. „Abends kann man kaum einschlafen, wenn man die Nachrichten gesehen hat.“ Er weist seine Besucher auf den Hambacher Forst hin. „Es geht uns alle an, da wir fast alle von der Nutzung der...

  • Dortmund-Ost
  • 29.10.18
Überregionales

Trauercafé geöffnet

Das „Trauercafé Lebensbaum“ der ev. Kirchengemeinde Südwest im Gemeindehaus in Barop an der Stockumer Straße 275 öffnet am Sonntag, 18. September, von 15 bis 17 Uhr. Das Café ist ein offener Treff. Zum Gespräch gibt es Kaffee, Tee und Kuchen . Interessierte sind eingeladen. Weitere Informationen bei Pfarrer Thomas Böhmert, Tel. 133 86 27 oder im evangelischen Gemeindebüro, Tel. 22 20 08-0).

  • Dortmund-Süd
  • 12.09.16
Politik
Die Kita "Lebenswiese" in Bedburg-Hau ist fertiggestellt. Besucht hat sie noch kein Kind.

Trotz Tarifverhandlungen: Kitas werden weiter bestreikt

Annäherung in den Tarifauseinandersetzungen zwischen Lebenshilfe und Gewerkschaft ver.di: Am Montag (24.02. 2104) sollen Tarifverhandlungen zwischen Lebenshilfe und Gewerkschaft beginnen, allerdings über alle Geschäftsbereiche der Lebenshilfe. „Ich habe nichts gegen eine Gesamtlösung, aber die Kitas müssen berücksichtigt werden“, so ver.di-Sekretär Harald Hüskes. Weil der Schlichter des NRW-Arbeitsministeriums nicht mit am Tisch sitzt, geht der Kita-Streik vorerst weiter. Mehr zum...

  • Kleve
  • 22.02.14
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.