Lebensgefährlich

Beiträge zum Thema Lebensgefährlich

Ratgeber
Pneumologie-Chefarzt Dr. Clemens Kelbel (l.) und der Leitende Oberarzt und Infektiologe Dr. Simon Larrosa-Lombardi aus dem Lungenfachzentrum im Klinikum Westfalen sehen aktuell keinen Anlass zur Sorge vor einer gravierenden Krankheitswelle durch den neuen Coronavirus bei uns. Foto: Klinikum Westfalen
2 Bilder

Experten des Lungenfachzentrums im Klinikum Westfalen beantworten Fragen
Wie kann man sich vor Corona schützen?

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus, dessen Ausgangspunkt in China gesehen wird, nehmen auch die Experten des Lungenfachzentrums im Klinikum Westfalen ernst. Pneumologie-Chefarzt Dr. Clemens Kelbel und der leitende Oberarzt und Infektiologe Dr. Simon Larrosa-Lombardi sehen aktuell keinen Anlass zur Sorge vor einer gravierenden Krankheitswelle bei uns. Was sind Coronaviren?Coronaviren können sowohl Menschen als auch verschiedene Tiere infizieren. Sie verursachen bei Menschen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 29.01.20
Natur + Garten
Die Gehegeleitung bittet unbedingt darum, die Hinweise zum Füttern zu beachten. Fotos: Carsten Walden
2 Bilder

Sprunghafter Anstieg von erkrankten Tieren im Tiergehege
Falsche Fütterung nimmt wieder zu

Die Beliebtheit des Tiergeheges im Kaisergarten ist bei Oberhausenern sowie zahlreichen Bürgern der Nachbarstädte ungebrochen groß. Besonders an den Wochenenden nutzen insbesondere viele Familien die Möglichkeit, mit ihren Kindern die frische Luft zu genießen und dabei die zahlreichen Tiere zu beobachten, die im Tiergehege leben.  Die große Popularität des Parks hat dabei viel mit seinem besucherfreundlichen Konzept zu tun. Da ist zum einen der kostenlose Eintritt. Durch ihn haben alle...

  • Oberhausen
  • 29.01.20
Politik
© Landeshauptstadt Düsseldorf_Uwe Schaffmeister_190725

Anfrage zu Müllabfuhrfahrzeugen, Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst

Düsseldorf, 18. September 2019 Die Müllabfuhr hat es in manchen Straßen Düsseldorfs schwer, ihrer Arbeit nachzugehen, weil diese beispielsweise sehr eng sind oder weil der ruhende Verkehr so parkt, dass die Abfuhrfahrzeuge nicht durchkommen. Auch Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst berichten ähnliches. Da sich immer mehr Bürger in der Fraktionsgeschäftsstelle diesbezüglichbeschwerten, fragt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER in der nächsten Ratsversammlung die Verwaltung, welche...

  • Düsseldorf
  • 18.09.19
Ratgeber

Feuerwehr holt zwei Kinder vom Dach einer Gladbecker Möbelhaus-Bauruine
Ein verdammt gefährlicher Abenteuerspielplatz

Ein Kommentar Da hatten sich die beiden Kinder aber einen wirklich lebensgefährlichen Spielplatz ausgesucht: Am späten Samstagnachmittag turnte das Duo auf dem Dach der möbelparadies-Bauruine in Butendorf herum. Zum Glück beobachtete eine Frau das Treiben, alarmierte die Feuerwehr, die denn auch dem Spuk ein Ende setzte. So konnten die beiden "Gipfelstürmer" unverletzt ihren Eltern übergeben werden. Nach dem Vorfall tauchten schnell die ersten Kritiker auf, die eine bessere Absicherung...

  • Gladbeck
  • 03.09.19
Blaulicht

Lebensgefahr! - Mann fährt bei Tempo 200 km/h auf Zugkupplung mit

Seinem Schutzengel und Reisenden im Zug verdankt ein 33-jähriger Mann aus  sein Leben. Er hatte wegen einer Zigarettenpause die Abfahrt seines Zuges verpasst und war kurzerhand auf die Kupplung zwischen zwei Waggons geklettert. Trotz einer Geschwindigkeit von 200 km/h überlebte er seinen lebensgefährlichen Leichtsinn. Der 33-Jährige nutzte gestern Abend (23. Januar) den Eurocity 6 in Richtung Hamburg. Während des planmäßigen Halts des Zuges im Duisburger Hauptbahnhof (Dauer: 2 Minuten) begab...

  • Marl
  • 24.01.19
Überregionales
Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem mutmaßlichen Täter.  Foto: Polizei Düsseldorf

Nach versuchtem Tötungsdelikt in Benrath: Polizei fahndet mit Foto

Mit einem Foto fahndet die Polizei nach dem 30 Jahre alten Maninder Singh, der seine ehemalige 24-jährige Lebensgefährtin gestern Morgen in Benrath schwer verletzt hatte. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf wertet die Tat als versuchtes Tötungsdelikt. Das Amtsgericht hat Haftbefehl erlassen. Bereits seit gestern ermittelt die Mordkommission "MK Benrath" auf Hochtouren. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 9.45 Uhr hatte der dringend Tatverdächtige die 24 Jahre alte Düsseldorferin im Bereich des...

  • Düsseldorf
  • 06.04.17
  •  1
  •  1
Überregionales

Schwerer Unfall in Uedem: 15-jähriger Junge lebensgefährlich verletzt!

Am Donnerstag gegen 15.30 Uhr überquerte ein 15-jähriger Radfahrer aus Uedem von der Kervenheimer Straße aus Richtung Innenstadt die Straße Boxteler Bahn. Ein 56-jähriger Mann aus Uedem fuhr in einem LKW Mercedes auf der vorfahrtsberechtigten Straße Boxteler Bahn in Richtung Goch. Der LKW erfasste den Radfahrer im Kreuzungsbereich. Der 15-jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Es besteht Lebensgefahr. Der Jugendliche wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik...

  • Goch
  • 01.09.16
Überregionales
Foto: Polizei

Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Menden. Die Polizei sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall, bei dem ein indischer Radfahrer - offenbar durch eigene Schuld - schwer verletzt wurde. Hier der Pressebericht der Polizei: Am heutigen Freitag, 29. Juli, gegen 10.45 Uhr, befährt ein 32 jähriger Mann aus Indien mit seinem Fahrrad die Straße In den Liethen in Fahrtrichtung Westtangente. Aufgrund eines Fahrfehlers stürzt er über den Lenker auf die Straße und verletzt sich dabei schwer. Zur Zeit wird von Lebensgefahr ausgegangen. Das...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.07.16
Ratgeber
2 Bilder

LEBENSGEFÄHRLICH - Hitze im Auto

In den kommenden Tagen wird es wieder wärmer – Anlass nochmals dran zu erinnern, dass weder Kinder noch Tiere im Auto alleine zurückgelassen werden sollten. Leider gibt es jedes Jahr wieder neue Fälle, in denen Kinder bzw. Tiere bei sommerlichen Temperaturen im Auto gelassen wurden. Die folgende Tabelle macht die kritischen Zeitlimits deutlich. Sie ist als Warnung zu verstehen und kein Maßstab. Denn bei besonders schwüler Wärme oder sehr dunklem Auto können die Temperaturen sogar noch...

  • Bottrop
  • 22.06.16
Überregionales

Lebensgefährlicher Leichtsinn: Rotlicht wird missachtet

Der tragische Tod der Seniorin in Butendorf hat wieder einmal den traurigen Beweis gebracht: Fußgänger sind im Straßenverkehr die schwächsten Akteure, sind am stärksten gefährde. Natürlich wird nun wieder der Ruf nach mehr (Fußgänger)Ampelanlagen laut. Nicht nur im Bereich der Horster Straße. Eine völlig verständliche Forderung, denn auch Straßenverkehrs-Experten sprechen solchen Ampelanlagen die beste Sicherheitswirkung zu. Denn Zebrastreifen gaukeln dem Nutzer nur ein vermeintliches...

  • Gladbeck
  • 13.01.16
  •  5
  •  1
Überregionales

Rauchmelder: Geiz kann auch tödlich enden

Die Nachbarn wollten ihm noch helfen, die Feuerwehr war innerhalb weniger Minuten vor Ort, doch für den 79jährigen gab es keine Rettung mehr: Der Senior kam bei dem Wohnungsbrand an der Klopstockstraße in Gladbeck-Mitte ums Leben. Die Brandursache ist noch nicht endgültig geklärt, doch noch am Unglückstag machte die Frage „Hätten Rauchmelder hier Leben retten können?“ die Runde. Die Antwort lautet „Sehr wahrscheinlich Ja!“, denn die kleinen Geräte warnen bei einem Brand frühzeitig und vor...

  • Gladbeck
  • 20.06.15
  •  2
Überregionales

Wieder Unfall auf der B 224 in Gladbeck - Essener Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr

Gladbeck. Erneut Ort eines schweren Verkehrsunfalls war am Sonntagnachmittag die B 224 (Essener Straße) in Gladbeck. Gegen 15.54 Uhr war dort eine 31-jährige Oberhausenerin mit ihrem Pkw in Richtung Bottrop unterwegs. Kurz vor der Zufahrt zur Autobahn A 2 in Richtung Oberhausen wechselte die Frau mit ihrem Fahrzeug vom linken auf den rechten Fahrstreifen der B 224. Dabei übersah sie einen 67-jährigen Essener, der mit seinem Motorrad den rechten Fahrstreifen der B 224 ebenfalls in Richtung...

  • Gladbeck
  • 10.03.14
Überregionales
Daniel Noga half und wurde so zum Lebensretter.

Daniel wurde in Minuten zum Lebensretter

Lebensretter - das ist ein großes Wort, das nach Heldentum klingt. Daniel Noga fühlt sich nicht als Held. Er half, weil ein anderer Mensch nach einem Unfall Hilfe brauchte. Nicht mehr und nicht weniger. Der andere Mensch, das war Erwin Seidel. Der Lüner war Anfang August mit seinem Roller auf der Dortmunder Straße schwer verunglückt. Im Lüner Anzeiger hatte er seinen Rettern nach dem Unfall gedankt. Weil Helfer sofort zur Stelle waren, überstand der Rollerfahrer die lebensgefährlichen...

  • Lünen
  • 26.08.13
  •  2
Ratgeber
Marode oder nur beschmiert und verdreckt? Wir rufen zum großen Spielplatz-Check auf! Foto: Jungvogel
2 Bilder

Sind manche Spielplätze lebensgefährlich?

Vor dem Hintergrund des tödlichen Unglücks auf einem Spielplatz in Datteln (lesen Sie hier), wo ein Mädchen von einem Schaukelgerüst erschlagen worden ist, rufen wir zum großen „Spielplatz-Check“ in Kamen, Bergkamen und Bönen auf. Wie ist es um den Zustand der Geräte auf unseren Spielplätzen bestellt? Sind irgendwo Mängel aufgetaucht, die vielleicht noch niemand gemeldet hat? Laden Sie Fotos in Ihrer Bürger-Community hoch. Wir kümmern uns um den Behördengang!

  • Kamen
  • 28.05.13
Überregionales

Haftbefehl gegen Messerstecher

Haftbefehl wegen versuchten Totschlags beantragte die Staatsanwaltschaft Bochum gestern gegen einen 35-jährigen Dortmunder. Er soll nach Angaben der Polizei einen 29-Jährigen im Streit in dessen Wanne-Eickeler Wohnung mit mehreren Stichen in den Oberkörper schwer verletzt haben. Der mutmaßliche Täter flüchtete, stellte sich aber später auf der Polizeiwache in Wattenscheid. Das 29-jährige Opfer rettete sich zuerst in die Wohnung eines Nachbarn und wurde dann in ein Herner Krankenhaus gebracht....

  • Herne
  • 16.02.13
Überregionales
Ein Lüner wurde bei einem Unfall im Kreis Borken lebensgefährlich verletzt.

Schwerer Unfall bringt Lüner in Lebensgefahr

Ein Lüner ist nach einem Unfall in Lebensgefahr. Der Mann war am Abend auf einer Straße in Velen im Kreis Borken verunglückt. Nun liegt er mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Ein Autofahrer (26) aus Stadtlohn war gegen 21.25 Uhr aus ungeklärter Ursache in einer Kurve auf der Nordvelener Straße in den Gegenverkehr geraten und stieß dort mit dem Auto des Lüners (38) zusammen. Beide Autofahrer wurden bei der Kollision lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr musste den Stadtlohner aus...

  • Lünen
  • 15.01.13
Überregionales
Die Polizei wurde nach einer Messerstecherei zur Schützenstraße gerufen.

Mann lebensgefährlich verletzt

Durch Messerstiche wurde ein 41-Jähriger Dortmunder am frühen Sonntagmorgen in einer Gaststätte an der Schützenstraße lebensgefährlich verletzt. Der Mann wurde im Krankenhaus behandelt und befindet sich laut Polizei nicht mehr in Lebensgefahr. Ein 40-jähriger Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Der genaue Ablauf der Auseinandersetzung ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

  • Dortmund-City
  • 03.09.12
Überregionales
Ein Rettungshubschrauber brachte den schwerverletzten Radfahrer in eine Duisburger Klinik.

Sportwagenfahrer erfasste Radfahrer - lebensgefährlich verletzt

Ein Radfahrer wurde an diesem Mittwoch, 28. Dezember, gegen 14 Uhr auf der Oberhausener Straße angefahren und schwer verletzt. Nach ersten polizeilichen Feststellungen fuhr ein 43-jähriger Mülheimer mit seinem Sportwagen der Marke Lotus in Richtung Styrum. Unmittelbar hinter dem S- Bahnhof Mülheim-West verlor er offenbar aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über den Sportwagen. Der Wagen schleuderte zunächst über die Fahrspuren und Straßenbahngleise, bevor er über den Bordstein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.12.11
Ratgeber
Klein, aber wehrhaft: die Wespe

Wespen eine Plage?

Kaum hat Tante Erika den Kaffeetisch auf der Terrasse gedeckt, geht das Brummen los. Heerscharen der gelbschwarzen Quälgeister fallen über den Kuchen her: Die Wespen sind da. Die Gemeine und die Deutsche Wespe haben den Tieren den schlechten Ruf eingebracht, denn nur diese Arten fliegen auf Cola, Sprudel und Süßes. Wenn dann die Insekten dem Menschen um den Kopf schwirren, gilt es einige Regeln zu beachten. „Jetzt nicht danach schlagen“, warnen die Experten. Auch nicht wegpusten, denn das...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 18.08.11
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.