Lebensgefahr

Beiträge zum Thema Lebensgefahr

Blaulicht

Lebensgefahr
Gullydeckel aus Radweg entwendet - Zeugen gesucht!

Noch ist dieser Gefährliche Eingriff in den Straßenverkehr (§ 315 b StGB) nicht geklärt, der am Samstag, 3. April, gegen 7.50 Uhr an der Wittener Straße 23 in Witten-Herbede entdeckt worden ist. Noch unbekannte Kriminelle hatten dort einen Gullydeckel aus dem Kanalschacht, der sich im Bereich des Radweges in Richtung Innenstadt befindet, entfernt und mitgenommen. Die Gefahrenstelle wurde von der Wittener Feuerwehr festgestellt und umgehend gesichert. Die Ermittler aus dem Bochumer...

  • Witten
  • 09.04.21
Blaulicht

Blaulicht Witten
Versuchter Totschlag im Lutherpark

Am Dienstagabend, 21. April, eskalierte ein Streit zwischen zwei Personen im Wittener Lutherpark. Ein 42-jähriger Wittener erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Die Polizei nahm noch vor Ort einen 28-jährigen Wittener fest. Nach aktuellem Ermittlungsstand schlug der 28-Jährige gegen 21.45 Uhr wiederholt auf den 42-Jährigen ein. Zeugen alarmierten die Polizei. Diese traf vor Ort sowohl auf den Schwerverletzten als auch auf den Tatverdächtigen, der gerade im Begriff war sich zu entfernen. Bei...

  • Witten
  • 23.04.20
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Alleinunfall - 49-Jähriger Wittener lebensgefährlich verletzt

Zu einem Alleinunfall kam es am Montag, 21. Oktober, 18.10 Uhr, in einer S-Kurve in Witten. Ein 49-jähriger Wittener fuhr mit seinem Krad auf der Durchholzer Straße in Fahrtrichtung Wittener Straße. In Höhe der Hausnummer 176 kam er aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen Holzpfähle eines Weidezauns und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Es besteht weiterhin Lebensgefahr. Das...

  • Witten
  • 22.10.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Senior verliert die Kontrolle über sein Elektromobil - Lebensgefahr

Am Dienstag, 9. Juli, kam es gegen 14.10 Uhr in Herbede zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer (72) eines Elektromobils schwer verletzt worden ist. Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr der Wittener mit seinem Krankenfahrstuhl auf der Kirchstraße in nordostwärtiger Richtung. Die Straße weist hier ein erhebliches Gefälle auf.In Höhe der Hausnummer 17 verlor der Mann aus noch nicht geklärten Gründen die Kontrolle über sein Elektromobil und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier touchierte...

  • Witten
  • 10.07.19
Blaulicht
Lebensgefährliche 127 km/h schafft der sichergestellte Roller des 15-jährigen Witteners, da ein PS-starker Rennmotor montiert wurde.

Lebensgefährlich! - Schüler (15) rast mit "megafrisiertem" Motorroller durch Witten

In der Husemannstraße in Witten wurde ein "megafrisierter" Motorroller sichergestellt. Dort wurden zwei technisch versierte Polizeibeamte auf einen jungen Rollerfahrer aufmerksam, der mit augenscheinlich sehr hoher Geschwindigkeit durch die dortige Tempo-30-Zone "kachelte". Wenig später beendeten die Polizisten die schnelle Fahrt durch die Ruhrstadt und überprüften den Wittener (15). Eine Mofa-Prüfbescheinigung zum Führen eines Fahrrades mit Hilfsmotor (Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 25...

  • Witten
  • 28.01.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Messerstecherei an der Herbeder Straße - Zwei Wittener verletzt

In den frühen Nachmittagsstunden vom Sonntag,  2. Dezembers (1. Advent), wurden der Rettungsdienst und die Polizei zur Herbeder Straße in Witten gerufen. Nach Zeugenangaben war es dort gegen 13.30 Uhr zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Wittenern (27/43) gekommen. Anschließend stachen die beiden Männer mit Messern aufeinander ein. Rettungssanitäter brachten die verletzten Personen in örtliche Krankenhäuser. Der 43-Jährige, der sich Gesichts- und Halsverletzungen zuzog,...

  • Witten
  • 03.12.18
Überregionales
3 Bilder

Tödlicher Unfall: Beifahrerin starb im Krankenhaus

Auf der Hauptstraße kam es am heutigen Dienstag, 4. März, nahe der Straße "In der Schornau" Langendreer zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem eine Beifahrerin so schwer verletzt wurde, dass sie im Krankenhaus starb. Kurz nach 13 Uhr fuhr eine Wittenerin mit ihrem Auto in Richtung Langendreer. Aus bislang unbekannter Ursache geriet sie auf den linken Fahrstreifen für den Gegenverkehr. Hier stieß sie frontal zunächst mit einem Motorradfahrer, anschließend mit einem PKW zusammen. Motorradfahrer...

  • Bochum
  • 04.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.