Lebensmittelspenden

Beiträge zum Thema Lebensmittelspenden

Vereine + Ehrenamt
Das Rewe Engel-Team mit der stellvertretenden Marktleitung Alice Esteves (2.v.l.) sowie Inge Schwabe-Hoffmann (r.) vom Ev. Kindergartenwerk haben die Zutaten für die Lebensmittel-Kisten ausgesucht.

Unna - Lebensmittel-Spende an bedürftige Familien
Evangelisches Kindergartenwerk versorgt 119 Familien mit Lebensmittel-Kisten

Da Mittagessen in der Kita gerade ausfällt In normalen Zeiten erhalten die Mädchen und Jungen in den Kindergärten ein Mittagessen. Familien mit geringem Einkommen werden dafür aus dem Bundesprogramm „Bildung und Teilhabe“ finanziell unterstützt. Da in Lockdown-Zeiten alles anders ist und viele Kinder Zuhause bleiben und somit kein Mittagessen in der Kita erhalten, hat sich das Ev. Kindergartenwerk im Kirchenkreis Unna als Träger zahlreicher Kindergärten und Familienzentren in Kooperation mit...

  • Unna
  • 13.02.21
Vereine + Ehrenamt
"Die 2.760 Pakete der Paketaktion für Tadschikistan wurden inzwischen von unserer Partnerorganisation an bedürftige Familien und Einrichtungen verteilt.", heißt es seitens Friedensdorf International in Dinslaken.
4 Bilder

Tadschikischer Partner von Friedensdorf International: "Wir konnten den Hunger zahlreicher Menschen stillen"
Friedensdorf-Paketaktion für Tadschikistan hilft Familien in Not

"Die 2.760 Pakete der Paketaktion für Tadschikistan wurden inzwischen von unserer Partnerorganisation an bedürftige Familien und Einrichtungen verteilt.", heißt es seitens Friedensdorf International in Dinslaken. In den vergangenen Jahren wurde die Bevölkerung gebeten, Lebensmittel wie Schokolade in die Pakete zu packen, mit denen man den Menschen in Tadschikistan eine Freude machen kann. In 2020 waren jedoch Grundnahrungsmittel besonders wichtig, da die Bevölkerung aufgrund der Corona-Pandemie...

  • Oberhausen
  • 19.01.21
Vereine + Ehrenamt
Eine wichtige Unterstützung für Bedürftige: Kurt Potthoff (links), Vorsitzender der Tafel Fröndenberg/Ruhr, nimmt von Ingo Bielemeier (rechts) dankbar die gespendeten Tüten entgegen. Der Fröndenberger Supermarkt unterstützt gerne die Tafel.

Spendentüten-Übergabe in einem Langscheder Supermarkt
Tafel-Aktion in Fröndenberg-Langschede

Schon seit 25 Jahren unterstützt REWE die Tafel Deutschland mit Lebensmittel- und Geldspenden und engagiert sich so zusätzlich gegen Lebensmittelverschwendung im eigenen Unternehmen. "REWE Bielemeier in Förndenberg-Langschede war von Anfang an mit dabei.", heißt es seitens der Stadt Fröndenberg. Im Rahmen der diesjährigen Tafel-Aktion „Gemeinsam Teller füllen - Wir helfen vor Ort“ konnten die Fröndenberger vom 19. Oktober bis zum 1. November für je 5 Euro Spendentüten kaufen, die dann mit lange...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 19.11.20
Vereine + Ehrenamt
Endlich verfügt die "Gladbecker Tafel" wieder über ein einsatzfähiges Kühlfahrzeug. Obiges Foto zeigt von links nach rechts bei der offiziellen Fahrzeugübergabe Dietmar Tervooren (Tafel-Vorsitzender) sowie die Lions-Club-Mitglieder Thomas Schubert (Lions-Vorsitzender ab dem 1. Juli 2020), Simon Terhardt (Vorstand), Ingo Abrahams (Schatzmeister), Michael Tiemann (Lions-Vorsitzender bis zum 30. Juni) sowie Dietrich Pollmann (Beauftragter für Public Relations).

Großzügige Spende ermöglichte Kauf eines gebrauchten Kühl-Kleintransportes
"Lions Club" sorgt für gekühlte Waren für die Kunden der "Gladbecker Tafel"

Im Jahr 2005 wurde die "Gladbecker Tafel" gegründet. Und vom ersten Tag erfreute sich der Verein der Unterstützung von Verbänden und Vereinen vor Ort. So konnte kurz nach der Gründung auch schon ein Kühlfahrzeug angeschafft werden, das beim täglichen Transport von Lebensmittelspenden von den hiesigen Supermärkten zum "Tafel"-Laden an der Bülser Straße in Gladbeck-Ost zum Einsatz gelangte. Geldgeber waren damals der "Lions Club Gladbeck" und der "Rotary Club". Immerhin 15 Jahre ist das schon her...

  • Gladbeck
  • 25.06.20
LK-Gemeinschaft
Falk Paschmann, der Geschäftsführer der Edeka-Paschmann-Filialen, hat 3500 Liter haltbare Sahne an die Mülheimer Tafel gespendet.

Corona-Vorräte werden gespendet
Mülheimer Tafel freut sich über Lebensmittelspende

Wer heute in den Mülheimer Supermärkten seine Lebensmittel einkauft, kann dies unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln ohne Probleme tun. Die Regale sind wieder gut gefüllt, die Lieferketten funktionierten bis auf wenige Ausnahmen ohne Einschränkungen. Das war im März und April noch anders. Als zu Beginn des allgemeinen Lockdowns auch in Mülheim viele Menschen mit Hamsterkäufen reagierten, hat Falk Paschmann für seine Edeka-Filialen vorgesorgt. "Wir wollten die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.06.20
Vereine + Ehrenamt
Lisa Herzog (links) und Madeleine Wilfert von der Monheimer "Tafel" geben Lebensmittel aus. 
Foto: Michael de Clerque
2 Bilder

Der SKFM Monheim sucht dringend Lebensmittel-Spenden
Wer hilft der "Tafel"?

In Corona-Zeiten ist die Nachfrage nach Lebensmittel bei der "Tafel" des Sozialdienstes katholischer Frauen und Männer (SKFM) in Monheim und Baumberg besonders groß. So hat sich beispielsweise die Zahl der Tafel-Kunden im Johanneshaus, Brandenburger Straße 25, aufgrund von Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit von bisher 50 auf rund 100 Personen pro Ausgabe verdoppelt. Gleichzeitig schrumpft aber das Angebot an Lebensmittelspenden durch die entsprechenden Geschäfte, da diese zum einen weniger Umsatz...

  • Monheim am Rhein
  • 24.05.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Spendenaktion des Berufskollegs Wesel für Friedensdorf
Jugendliche sammeln Lebensmittelspenden

Auch in diesem Jahr engagieren sich wieder viele Schülerinnen und Schüler des Weseler Berufskollegs in den Wochen vor Weihnachten für die Aktion Friedensdorf International. Über 90 Hilfspakete sind bereits gepackt, die kinderreichen Familien und Waisenhäusern in Tadschikistan zugute kommen. Durch eine Vor-Ort-Aktion am kommenden Wochenende werden in Wesel nun Lebensmittel für Kinder im Friedensdorf gesammelt. Am nächsten Freitag, 6. Dezember ab 13:00 Uhr sowie ganztägig am Samstag sammeln...

  • Wesel
  • 02.12.19
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Bei den regelmäßigen Hilfstransporten und Aufhalten erleben die Mitglieder des TransSilvania e.V. immer stärker werdende Notsituationen in den Familien. Viele Menschen, insbesondere die Alten und die Kinder, müssen oft hungern.
6 Bilder

TransSilvania e.V. bittet um Hilfe
Lebensmittelspenden für notleidende Menschen in Rupea/Rumänien

Seit fast 30 Jahren engagieren sich im Rahmen des Vereins TransSilvania Mitglieder von Kirchengemeinden in Hilfsprojekten in Rumänien. Unterstützt wird nicht nur das Kinderheim in Rupea, dass vor 25 Jahren erbaut wurde. Auch das Altenheim in Fiser, in dem 30 Menschen in Würde alt werden können, wird von TransSilvania regelmäßig mit Hilfsmitteln unterstützt. Gemäß dem Motto "Bildung schafft Zukunft" werden zudem in der eigenen Schreinerwerkstatt in Rupea ca. 40 junge Leute im Schreinerhandwerk...

  • Dorsten
  • 04.11.19
Ratgeber
Schätzen Lebensmittel wert: Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale), Tim Scharschuch (Stadt Kamen), Jutta Weuler (Foodsharing)  - von links nach rechts
8 Bilder

Erfolgreiche "Europäische Woche der Nachhaltigkeit"
GlückstTaten für mehr Lebensmittelwertschätzung

Die "Europäische Woche der Nachhaltigkeit" fand soeben,  in der ersten Juniwoche,  statt - und  in hunderten Aktionen wurde landesweit für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz geworben. Unter der Überschrift #GlücksTaten beteiligte sich die Verbraucherzentrale NRW und stellte besonders Lebensmittelverschwendung in den Fokus.  Und auch Kamen war dabei!  Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Kamener Verbraucherzentrale lud, gemeinsam mit dem Klimaschutzmanager Tim Scharschuch, zum "FFF" ein -...

  • Kamen
  • 06.06.19
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Die Gevelsberger ließen sich nicht lang bitten und spendeten reichlich am Stand von "Audacia".

Damen des Lions Club Ennepe-Ruhr Audacia
"Ein Teil mehr" macht 25 Kisten voll

 Nach den überragenden Erfolgen der letzten Jahre veranstalteten die Mitglieder des Damen Lions Club Ennepe-Ruhr Audacia auch dieses Jahr die Aktivität „Ein Teil mehr im Einkaufswagen ist nicht schwer“ zur Unterstützung bedürftiger Mitmenschen. Erstmals fand die Veranstaltung in neuer Location statt – der Supermarkt „Rewe Ihr Kaufpark“ in der Hagener Straße hatte seine Bereitschaft erklärt, die Aktion zu unterstützen. Begünstigte waren der Gevelsberger Tafelladen und das autonome Frauenhaus EN....

  • Gevelsberg
  • 12.04.19
Vereine + Ehrenamt
"Lebensmittel spenden - Menschen helfen" lautet das Motto der Sammelaktion, die der "Lions Club" am Samstag, 6. April, zugunsten der "Gladbecker Tafel" durchführt.

Sammelaktion des "Lions Club" für die "Gladbecker Tafel"
Lebensmittel spenden und Menschen helfen

Gladbeck. Unter dem Motto "Lebensmittel spenden - Menschen helfen!" ruft der "Lions-Club Gladbeck" auch in 2019  zu einer vorösterlichen Spendenaktion auf. Mitglieder des "Lions-Club" werden am Samstag, 6. April, vor dem Eingang zum "EDEKA-Frischemarkt Zurheide" an der Bottroper Straße in Stadtmitte einen Aktionsstand aufbauen und dort Lebensmittel-Spenden in Empfang nehmen, die anschließend an die "Gladbecker Tafel" weitergeleitet werden. Alle Gladbecker Bürger können die Aktion unterstützen,...

  • Gladbeck
  • 02.04.19
Überregionales
600 Kilogramm Lebensmittel und eine Spende über 1.400 Euro sind das tolle Ergebnis der Activity "Ein Extrateil in den Einkaufswagen", die der "Lions-Club Gladbeck" im Edeka-Frischemarkt Zurheide an der Bottroper Straße durchführte. Lebensmittel als auch Geld kommen nun der "Gladbecker Tafel" zugute.

Tolle Aktion des "Lions-Club Gladbeck": In nur vier Stunden 600 Kilo Lebensmittel gesammelt

Gladbeck. Der "Lions-Club Gladbeck" hatte zu der Aktion aufgerufen und die Unterstützung durch die Gladbecker Bürger war schlichtweg gigantisch. Bei der Activity "Ein Extrateil in den Einkaufswagen" wurden von Mitgliedern des "Lions-Club" in nur vier Stunden insgesamt 32 Kisten voller Lebensmittel mit einem Gesamtgewicht von über 600 Kilogramm gesammelt. Im EDEKA-Frischemarkt Zurheide an der Bottroper Straße freuten sich die Organisatoren nicht nur über die Spendenbereitschaft, sondern auch...

  • Gladbeck
  • 19.03.18
Politik

Nachfrage bei den „Tafeln“ gestiegen

Laut Information des Landesverbandes der Tafeln NRW haben im Jahr 2016 rund ein Drittel mehr Menschen günstige Lebensmittel beziehen wollen. Unter den Bedürftigen waren Flüchtlinge, Alleinerziehende, Senioren und sogenannte Aufstocker. In NRW gibt es 170 Tafeln, sie bekommen überwiegend Lebensmittel von großen Supermärkten. Die Tafeln arbeiten auf ehrenamtlicher Basis und finanzieren sich ausschließlich über Spenden. In Wesel scheint die Situation dramatisch zu sein. Wie eine Internetrecherche...

  • Wesel
  • 05.01.17
Überregionales
Damit hatte Pfarrerin Leona Holler (hinten, halb verdeckt) nicht gerechnet: Lebensmittel und Drogerieartikel, die insgesamt zwölf Bananenkisten füllten, hatten die Wambeler Kirchgänger zugunsten der Dortmunder Tafel e.V. gespendet. Tafel-Betriebsleiter Volker Geißler (hinten) war genauso begeistert wie der Nikolaus.
2 Bilder

Nikolaus als Vorbild: Wambeler teilen mit den Armen und spenden der Dortmunder Tafel

Nicht nur der Nikolaus, der beim Familiengottesdienst in der Wambeler Jakobus-Kirche zunächst über sich berichtete und dann die Kinder bescherte, hatte schwer an seinem Geschenkesack zu tragen. Kinderarmut und Teilen – das waren die Themen von Apostel-Pfarrerin Leona Holler (im Bild hinten, halb verdeckt) im Gottesdienst, falle doch jeder vierte Dortmunder unter die Kategorie „arm“. Klar, dass die rund 160 Kirchgänger an diesem Mittag auch gern dem Aufruf der evangelischen St.-Reinoldi-Gemeinde...

  • Dortmund-Ost
  • 10.12.13
Politik
Bundesministerium der Finanzen
4 Bilder

Handwerk begrüßt: Null Umsatzsteuer für Tafelspenden

ZDH-Präsident Otto Kentzler und der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks, Peter Becker, begrüßen die Entscheidung des Bundesfinanzministeriums zur Umsatzsteuer-Befreiung von Lebensmittelspenden an sogenannte "Tafeln": "Die Entscheidung des Bundesfinanzministeriums ist eine pragmatische Lösung: Der Wert von gespendeten Backwaren wird auf null Euro gesetzt, wenn deren Haltbarkeit abläuft. Weder nachvollziehbar noch akzeptabel war die Praxis einiger Finanzämter, dass sie...

  • Düsseldorf
  • 23.07.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.