Lebensretter

Beiträge zum Thema Lebensretter

Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Erster Blutspendetermin 2021 super Erfolg
152 Blutspender folgten der Einladung des DRK zum Blutspenden in die Mathias Jakobs Stadthalle

Blutspenden in Corona Zeiten ist unverzichtbar und weiterhin dringend notwendig. Verunfallte und Erkrankte sind auf Blutspenden angewiesen. Jeder kann von jetzt auf gleich zum Empfänger einer Blutspende werden und statistisch gesehen braucht jeder Dritte in seinem Leben eine Blutspende. Der erste Blutspendetermin am Montag, 11.01.2021 in der Gladbecker Mathias Jakobs Stadthalle zeigte wieder einmal das die Gladbecker Stadtgesellschaft hilft und Blut spendet. Nach Beendigung des Termins sprachen...

  • Gladbeck
  • 18.01.21
  • 1
Natur + Garten
Dieser kleine Igel hatte Glück im Unglück, denn Dietrich Oermann rettete ihn aus seiner misslichen Lage.

Kleiner Igel befand sich in einer aussichtslosen Situation
Retter in der Not

Tja, da wollte STADTSPIEGEL-Leser Dietrich Oermann seinen Augen fast nicht trauen: Ende des Jahres 2020 stattete er dem Kneipp-Garten am St. Barbara-Hospital einen Besuch ab und stieß dort auf einen kleinen Igel, der sich in einer wahrlich misslichen Situation befand. Offensichtlich war der Insektenjäger bei einer seiner (nächtlichen?) Ausflüge in das Fisch- und Pflanzbecken gefallen, wo er sich auf zwei schilfartigen Iris-Blättern mit Müh und Not noch ans Ufer einer kleinen Pflanzen-Insel...

  • Gladbeck
  • 06.01.21
  • 2
Vereine + Ehrenamt

DRK Gladbeck - ruft zur Blutspende auf
Blutspenden am Montag 14.12.2020

Leben retten in Coronazeiten und im "Lockdown" ist ganz einfach - geht weiter Blutspenden! Alle Coronaschutzverordnungen in unserem Versorgungsgebiet nehmen Blutspendetermine von den Beschränkungen ausdrücklich aus! Eure Blutspenden werden weiterhin dringend benötigt - chronisch Kranke und Krebspatienten brauchen auch jetzt Blutpräparate für ihre Behandlung. Bitte beachten Sie, dass der Eingang zur Blutspende am 14.12.2020 einmalig über den Eingang der Stadtbücherei erfolgt! Reserviert Euch...

  • Gladbeck
  • 07.12.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Wofür wird meine Blutspende benötigt ??

DRK Gladbeck - sagt Danke !!!
166 Blutspender kamen in die Gladbecker Stadthalle

Es liegen nun dem DRK Gladbeck die Blutspenderzahlen vom Montag, 09.11.20 vor. Trotz der Pandemie und den Beschränkungen ist die Freude beim DRK besonders groß: 166 Blutspender folgten dem Aufruf zur Blutspende in der Gladbecker Stadthalle  Unter strengen Hygieneschutzmaßnahmen und unter Beachtung der AHAL Regeln wurde der Blutspendetermin ein toller Erfolg. Gerade Blutspenden insbesondere unter den Corona Bedingungen ist auch weiterhin möglich und wichtig.  Blutspenden ist systemrelevant und...

  • Gladbeck
  • 11.11.20
  • 1
Blaulicht
In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kuhler Straße ist es zu dem Brand gekommen, bei dem der Wohnungsinhaber schwer verletzt wurde.

Wohnungsbrand an der Kuhler Straße
Langenberger wird zum Lebensretter

Ein 54-jähriger Langenberger wurde in der Nacht zu Mittwoch zum Lebensretter. Er rettete bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Kuhler Straße den 58-jährigen Wohnungsinhaber vor den Flammen. Der lebensgefährlich verletzte Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 2.25 Uhr informierte der 54-jähriger Anwohner des Mehrfamilienhauses an der Kuhler Straße in Langenberg die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr. In dem zweigeschossigen Wohnhaus war es in einer Wohnung in der...

  • Velbert-Langenberg
  • 11.11.20
Ratgeber
Von links: Yvonne Frericks und Katharina Gebauer (Mediathek), Dr. Norbert Thiele (Vorsitzender des ARIES-Fördervereins), Dr. Wilhelm Kirschke (St. Bernhard Hospital), Nedeljka Kant (Bistro26), Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt und 1. Beigeordneter Dr. Christoph Müllmann bei der gemeinsamen Übergabe des AED-Defibrillator.
Foto: Stadt Kamp-Lintfort

ARIES-Förderverein spendet lebensrettendes Gerät
Mediathek erhält AED-Defibrillator

Der ARIES-Förderverein des St. Bernhard Hospitals hat der Mediathek und dem Bistro26 einen AED-Defibrillator gespendet. Dr. Wilhelm Kirsche und Dr. Norbert Thiele überreichten nun das lebensrettende Gerät an Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, 1. Beigeordneten Dr. Christoph Müllmann und Mediatheksleitung Yvonne Frericks und Nedeljka Kant vom Bistro 26. „Bei einem Herzstillstand zählt jede Minute! Auch jeder ungeschulte Laie kann mit diesem Gerät bis zum Eintreffen der Rettungskräfte...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.11.20
Vereine + Ehrenamt
Blutspender sind Lebensretter auch in der Corona Krise - Bitten wir um Blutspenden

DRK Gladbeck - ruft zur Blutspende auf am Montag, 09.11.2020
Der Plan B fürs Leben, erreicht durch eure Blutspenden!

Blut ist Leben - wer könnte es besser wissen als David? Er verlor bei einem dramatischen Zugunfall beide Unterschenkel. Viele Blutkonserven retten ihm damals das Leben, nur deshalb konnte David einen PLAN B für sein Leben nach dem Unfall entwickeln. Eure Motivation zum Blutspenden könnt ihr euch hier abholen 💪 Ihr könnt Blutspenden am Montag, 09.11.2020 in der Mathias Jakobs Stadthalle Gladbeck  von 10 Uhr bis 19 Uhr. Terminreservierung Blutspenden jetzt

  • Gladbeck
  • 05.11.20
  • 1
Blaulicht
Der Ratinger Thomas Stefen wurde von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet geehrt.

Laschet zeichnete Retter aus
Ratinger zeigte Mut und Entschlossenheit

Ministerpräsident Armin Laschet hat am 6. Oktober im Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter 21 Bürgerinnen und Bürger aus Nordrhein-Westfalen mit der Rettungsmedaille des Landes NRW ausgezeichnet. Sie haben selbstlos andere Menschen aus einer Notlage gerettet – aus brennenden Häusern, führerlosen Lastwagen, vor dem Ertrinken oder aus verunglückten Fahrzeugen. Unter den Geehrten war auch Thomas Stefen aus Ratingen, der am 8. Mai 2019 einen Unfallfahrer aus seinem brennenden Fahrzeug...

  • Ratingen
  • 08.10.20
Ratgeber
Sind mit hochmoderner Technik ausgestattet und können im Ernstfall Leben retten: Rauchmelder. Und es gibt schon längst Geräte, die über eine Langzeitbatterie mit Energie versorgt werden und so über eine Betriebsdauer von bis zu zehn Jahren verfügen.

Geräte sind in Wohnräumen gesetzlich vorgeschrieben
Rauchmelderpflicht hat das Problem noch immer nicht gelöst

Das Problem ist bekannt, eine Besserung aber scheinbar immer noch nicht so richtig in Sicht: Eine aktuelle Studie zeigt erneut, dass Eigenheimbesitzer keine oder nur unzureichende Anzahl von Rauchwarnmelder installiert haben. Fast 50,4 Prozent haben nach einer repräsentativen Umfrage noch immer keine Rauchwarnmelder installiert. "Jedoch sollte klar sein, dass die Installation der Rauchwarnmelder verbindlich ist. Rauchwarnmelder retten nachweislich Leben," weiß Fabian Lichte, selbstständiger...

  • Gladbeck
  • 05.10.20
Blaulicht

Hattinger Feuerwehr als Lebensretter
Hund steckte in einem verschlammten Bachlauf fest

Zu wahren Lebensrettern wurden die Einsatzkräfte der Hattinger Feuerwehr. Sie retteten am Mittwoch einen Hund, der in einem Bach im Schlamm eingesunken war. Die Feuerwehr wurde durch einen aufmerksamen Spaziergänger alarmiert, der den Hund in einem verschlammten Bachlauf im Schulenbergwald entdeckt hatte. Das Tier steckte nahezu vollständig im Schlamm und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Die Rettungskräfte errichteten einen provisorischen Steg in dem sehr weichen Boden in der...

  • Hattingen
  • 01.10.20
LK-Gemeinschaft

DRK Gladbeck - ruft zur Blutspende auf
Doc Esser: Blutspenden dringend benötigt!

Doc Esser: Blutspenden dringend benötigt! ❗ BLUTSPENDEN WEITER DRINGEND BENÖTIGT ❗ Die Blutkonserven werden knapp, teilweise müssen geplante Operationen abgesagt werden. Wir bitten deshalb zusammen mit Doc Esser alle, die sich fit und gesund fühlen, sobald wie möglich Blut zu spenden! Unser Blutspendetermin am Montag, 14.09.2020 von 14 Uhr bis 19 Uhr  Mathias-Jakobs-Stadthalle Friedrichstr. 53 45964 Gladbeck kostenloses Parken in der Tiefgarage der Stadthalle.  Unser neuer...

  • Gladbeck
  • 08.09.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Erstmals bildet die Verwaltung der Stadt Kamen Notfallsantitäter*Innen aus. Foto: Stadt Kamen

Ausbildung zum Lebensretter
Stadtverwaltung bildet erstmals Notfallsanitäter aus

Insgesamt zehn Nachwuchskräfte begannen zum 1. September ihr Berufsleben im Ausbildungsberuf zum Notfallsanitäter*Innen bei der Stadtverwaltung Kamen beginnen. Die Stadt bildet damit erstmals Notfallsanitäter*Innen aus. Kamen. Nach der Begrüßung durch die Ausbildungsleitung, den Leiter der Feuerwehr sowie der Praxisanleiter hießen auch Bürgermeisterin Elke Kappen und die zuständige Beigeordnete Hanna Schulze die Auszubildenden willkommen. Folgende Auszubildende verstärken künftig das Team an...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.09.20
Ratgeber
Jenni Gsell ist der Feuerwehr Asperden der Freiwilligen Feuerwehr Goch unendlich dankbar: Die Kameraden hatten ihr Reitpferd aus einer Notlage an einem Baggersee befreit.  Das Gocher Wochenblatt schließt sich dem Dank gerne an, denn wir wissen, was wir an den Rettern haben. Foto: Steve

Schon wieder eine gute Tat der Feuerwehr
Drama am Baggersee - Eine Reiterin hatte Todesangst um ihr Pferd

Das möchte Jenni Gsell nie mehr erleben: Bei einem Ausritt versank ihr Pferd im Spülsand an einem Baggerloch und konnte sich nicht mehr selbst befreien. Im Gespräch mit dem Gocher Wochenblatt war der jungen Frau die Todesangst anzumerken. Zum Glück ging alles gut, dank der Feuerwehr. VON FRANZ GEIB Asperden.  Wie es dazu kam, schilderte die Gocherin dem Wochenblatt so: "Ich war am Samstagabend mit meinen beiden Pferden und meinem Hund in Asperden am Baggersee auf einem dafür vorgesehehn Reit-...

  • Gocher Wochenblatt
  • 07.08.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Montag, 10.08.2020 von 10 Uhr bis 19 Uhr Stadthalle Gladbeck.

DRK Gladbeck ruft zur Blutspende auf
Corona bereitet Probleme und jetzt schlägt das Sommerloch zu - mit den Ferien lässt Blutspendebereitschaft spürbar nach

Das Sommerloch schlägt zu - Corona und Urlaubssaison reißen eine riesige Lücke in die Spenderzahlen. Um den Engpass überwinden zu können, bittet das DRK alle Spendefähigen, Blut zu spenden! Hier unsere online Terminreservierung Die Corona-Pandemie hat das Blutspendewesen nachhaltig verändert und für große Probleme bei der Versorgung von Patienten mit Blut gesorgt. Wie vom DRK-Blutspendedienst bereits befürchtet, schlägt nun das Sommerloch zu - die Ferienzeit sorgt für weitere Einbrüche beim...

  • Gladbeck
  • 04.08.20
  • 1
Sport
Der Aufruf des Dortmunder BVB-Kapitän hat Ludwig  Jolmes zum Retter gemacht. Marco Reus dankte seinem Fan nach einem Spiel vor den Coronabeschränkungen im Stadion.

Reus-Fan rettet Krebskranken durch Knochenmarkspende:
Ludwig Jolmes folgte Aufruf des Kapitäns

Fußballer sind Vorbilder: Als Marco Reus vor fast drei Jahren einen persönlichen Aufruf fürs Registieren bei der DKMS startete, ließen sich 1000 seiner Fans bei der gemeinnützigen Organisation als potenzielle Stammzellspender registrieren. Ein großer Fan des BVB-Spielers ist Ludwig Jolmes, er  folgte damals dem Appell. Durch seine spätere Stammzellspende schenkte er schließlich einem Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance. Noch vor der Pandemie lud ihn Marco Reus zu einem Heimspiel ins...

  • Dortmund-City
  • 23.07.20
LK-Gemeinschaft
Christiane Stützer aus Bergkamen (2. von rechts) und ihre Familie hoffen auf einen Lebensretter. Foto: dkms

Christiane aus Bergkamen hat Blutkrebs und sucht ihren Lebensretter
„Aufgeben ist keine Option!“

Die 53-jährige Christiane Stützer aus Bergkamen hat Blutkrebs und benötigt eine Stammzellspende, um zu überleben. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann helfen und sich über www.dkms.de/christiane-braucht-dich ein Registrierungsset nach Hause bestellen, um so vielleicht zum Helden zu werden und Christiane oder anderen Patienten das Leben zu retten. Christiane liebt es mit ihren zwei Hunden und ihrer Familie lange Spaziergänge zu machen und viel Zeit in der Natur zu verbringen....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.05.20
  • 6
  • 3
Blaulicht
3 Bilder

Rettungsaktion
Rettung kommt vom Himmel

Rettung kommt vom Himmel Ein Sturz aus dem Fenster. Hoffen wir, dass das 16 jährige Mädchen von den beherzten Rettern, ins Leben zurückgeholt wurde. Allen Beteiligten an dieser Rettungsaktion meinen Respekt. Und den Gaffern und Behinderern sage ich nur: „Schämt euch!“

  • Hagen
  • 16.04.20
  • 3
  • 2
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

DRK Gladbeck bittet zur Blutspende
Blutspende- Sondertermine in GLADBECK - Aufruf zur Blutspende in Corona-Zeiten

Auch jetzt werden Blutkonserven gebraucht Ruhig Blut – Aufruf zur Blutspende in Corona-Zeiten Das Rote Kreuz GLADBECK bittet zur Blutspende am Dienstag, 14.04.2020 von 14 Uhr bis 19 Uhr Mittwoch, 15.04.2020 von 14 Uhr bis 19 Uhr Donnerstag, 16.04.2020 von 14 Uhr bis 19 Uhr Freitag, 17.04.2020 von 14 Uhr bis 19 Uhr in der Stadthalle Gladbeck. Da es in vielen Blutspendelokalen aufgrund der derzeit geltenden Abstandsregeln zu eng wird, richten wir eine zentrale Blutspendestation in der Gladbecker...

  • Gladbeck
  • 30.03.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
"Spendet Blut, denn ohne Blut würde ich heute nicht mehr leben". Dieser bewegende Satz stammt von David Behre, der mit seinem Appel daran erinnern möchte, dass Blutspenden Leben retten und dringend benötigt werden. ...

DRK Gladbeck lädt zum Blutspenden ein am Montag, 13.01.2020 von 14 Uhr bis 19 Uhr in der Mathias Jakobs Stadthalle
Spendet Blut, denn ohne Blut würde ich heute nicht mehr leben

"Spendet Blut, denn ohne Blut würde ich heute nicht mehr leben". Dieser bewegende Satz stammt von David Behre, der mit seinem Appel daran erinnern möchte, dass Blutspenden Leben retten und dringend benötigt werden. Als Botschafter für die Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz möchte er ganz bewusst ein Zeichen setzen und Menschen zur Blutspende motivieren. Das Leben von David Behre hat sich von jetzt auf gleich geändert - dramatischer, als es nicht hätte sein können. Kurz vor seinem 21....

  • Gladbeck
  • 08.01.20
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt

Defibrillator im Dorfladen
Lebensretter ist in Cappenberg im Dienst

Freude bei den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Cappenberg: Im Dorf gibt es nun einen neuen Lebensretter, gespendet vom Rotary Club. Der Defibrillator ist im Dorfladen von Andreas Kurze, der ebenfalls Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr ist, zentral auf Cappenberg, stationiert. Es ist nicht nur der zweite Defibrillator für Cappenberg - einen gibt es bereits seit zwei Jahren im Standesamt am Schloss - sondern auch für die Freiwillige Feuerwehr. Auf der Drehleiter, die bei...

  • Lünen
  • 30.12.19
Blaulicht
Das sind die drei Schutzengel von Hans-Jürgen Kussmann (v.l.): Iwona Pedde, Janine Ostermeier und Marion Hinkel.

Wiederbelebung nach Herzstillstand
Ein Prosit auf das Leben: 69-Jähriger dankt Retterinnen Jahr für Jahr

Viele glückliche Umstände bescherten Hans-Jürgen Kussmann (69) ein zweites Leben. Das feiert er einmal im Jahr mit seinen Retterinnen und einer Flasche Sekt – natürlich alkoholfrei. Vor drei Jahren, genau am 16. November 2016, erlitt Hans-Jürgen Kussmann im Foyer der BIG direkt gesund einen Herzstillstand. Bemerkt hatte das Iwona Pedde, aufmerksame Empfangs- und Sicherheitskraft bei der WISAG. Sie kannte den Rollstuhlfahrer, der fast jeden Tag in die BIG-Kantine zum Mittagessen kam und...

  • Dortmund
  • 04.12.19
Vereine + Ehrenamt

DRK Gladbeck - Ein schönes Weihnachtsgeschenk – das Leben rettet !!!
DRK Gladbeck bittet zur Weihnachtsblutspende

Es ist für viele eine schöne Zeit - die Adventszeit und die Besinnlichkeit und bald ist schon Heiligabend. Aber es gibt auch Nachrichten die man auch nicht vergessen darf, wer hilft mir wenn ich eine Blutspende benötige. Verunfallte, Kranke brauchen Ihre Hilfe und deshalb bitten wir zur Weihnachtsblutspende in die Mathias Jakobs Stadthalle am 9. Dezember in der Zeit von 14 Uhr bis 19 Uhr. Einen guten Vorsatz im Jahr 2019 nach schnell umsetzen und Blutspenden?? Wäre cool oder?? Nicht lange...

  • Gladbeck
  • 02.12.19
  • 1
Ratgeber
Chefarzt Dr. Darius Buchczyk zeigte den Schülern den Schockraum des Krankenhauses.   Fotos: Helios Klinikum
2 Bilder

Schulsanitätsdienst des Abteigymnasiums besucht Helios St. Johannes Klinik
Restart a heart

Da der „World Restart a Heart Day“ in diesem Jahr in die Herbstferien fiel, beschlossen Vertreter von Abtei-Gymnasium Duisburg-Hamborn und Helios St. Johannes Klinik, ein Wiederbelebungs-Training für den Schulsanitätsdienst (SSD) einfach nach den Ferien anzubieten. Und ein gewisser Pragmatismus ist auch in der Ersten Hilfe durchaus angebracht. „Man kann nichts falsch machen, Hauptsache man hilft“, erklärte Dr. Sebastian Turinsky den 32 Schülerinnen und Schülern des SSD gleich zu Beginn. Der...

  • Duisburg
  • 24.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.