legende

Beiträge zum Thema legende

Kultur

Was wirklich wichtig ist erzählt die Legende vom vierten König

Zunächst aber einige Anmerkungen. Scheinen die zu lang zu sein schauts halt nur in die G`schicht hinein Die kann werd´n g´funden seeehr viel weiter unten ! Doch auch dann ist´s noch nicht aus setz ich noch ein Nachwort drauf :-))) Die Drei berühmten Könige waren schon da - der vierte König kam etwas später an... Und so stelle ich die Geschichte vom vierten König auch jetzt noch ein. Zu spät wohl für all diejenigen für die die Weihnachtszeit garnicht mehr gegenwärtig und schon...

  • Lünen
  • 22.01.18
Natur + Garten
die rote Variante der Sonnenblume (Heliantus annuus)

Aufbruch

Die botanische Bezeichnung für Sonnenblume, Helianthus annuus, leitet sich von den griechischen Wörtern helios (Sonne) und anthos (Blume) ab. Der Name stammt aus der griechischen Mythologie und ist in einem Gedicht von Ovid überliefert: Einst verliebte sich das Mädchen Clytia in den Gott Apollon. Dieser verschmähte Clytia, und daraufhin setzte sie sich nackt auf einen Felsen nieder, aß und trank nichts und beklagte ihr Unglück. Die Verliebte schaute neun Tage Apollon zu, wie der seinen Wagen...

  • Bochum
  • 14.07.15
  •  4
Natur + Garten
  3 Bilder

Gewöhnlicher Judasbaum (Cercis siliquastrum)

Im Park von Schloss Schwansbell steht, nicht weit entfernt vom Taschentuchbaum, ein Judasbaum zur Zeit in voller Blüte. Heimisch ist dieser Baum aus der Familie der Hülsenfrüchtler in Vorderasien und Südeuropa. Er wächst als sommergrüner Strauch oder als Baum, der dann eine Wuchshöhe von 4 - 8 m, selten bis zu 13 m erreichen kann. Ungewöhnlich: die kurzen Blütenstände erscheinen vor dem Laubaustrieb am mehrjährigen Holz. Nach einer Legende aus dem Mittelmeerraum hat Judas Ischariot...

  • Lünen
  • 19.05.15
  •  7
  •  7
Natur + Garten

Vergissmeinnicht (Myosotis)

Eine kleine Blume mit einer zauberhaften Legende: Als ein Liebespaar einst am Fluss spazieren ging, entdeckte das Mädchen am Ufer eine blaue Blume. Ihr Liebster stieg hinab, um die Blume für sie zu pflücken, fiel dabei aber ins Wasser, wurde fortgerissen und konnte ihr nur noch zurufen: "Vergiss mein nicht!". Dies ist nur eine von zahlreichen Legenden, wie das zarte blaue Blümchen mit dem gelben Auge zu seinem bedeutungsvollen Namen "Vergissmeinnicht" kam. Auch in vielen anderen Sprachen...

  • Lünen
  • 14.05.15
  •  11
  •  10
Überregionales
Der Kommentar im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Armer alter St. Martin

Martin war ein guter Mann, sagt die Legende. Was hätte der Heilige wohl gesagt, wenn er in unserer Zeit auf den Straßen unterwegs gewesen wäre? Ein Kommentar von Daniel Magalski: Das war‘s. St. Martin ist für dieses Jahr vorbei, was vielleicht gar nicht so schlecht ist. Denn was da wirklich von der netten Geschichte vom Teilen und der Nächstenliebe hängen geblieben ist, das ist mehr als fraglich. Vor allem die Erwachsenen müssen sich da an die eigene Nase fassen. Alltagstauglich ist die...

  • Lünen
  • 13.11.12
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.