Leichte Sprache

Beiträge zum Thema Leichte Sprache

Politik
pixabay

Düsseldorfer Verwaltung benutzt nicht die Einfache Sprache

Düsseldorf, 23. September 2019 In der letzten Ratsversammlung fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER die Verwaltung zum Thema einfache oder leichte Sprache, aus welchen Gründen sich die Verwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf für die leichte und nicht für die einfache Sprache entschieden hat, was konkret bis wann getan wird, um sowohl die Internetseiten, als auch Flyer, Druckerzeugnisse, Beschluß- und Verwaltungsvorlagen in leichter oder einfacher Sprache zur Verfügung zu stellen...

  • Düsseldorf
  • 23.09.19
Politik
pixabay

Thema im Rat
Leichte oder Einfache Sprache?

Düsseldorf, 14. September 2019 Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER fragt in der nächsten Ratsversammlung die Verwaltung zum Thema einfache oder leichte Sprache, aus welchen Gründen sich die Verwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf für die leichte und nicht für die einfache Sprache entschieden hat, was konkret bis wann getan wird, um sowohl die Internetseiten, als auch Flyer, Druckerzeugnisse, Beschluß- und Verwaltungsvorlagen in leichter oder einfacher Sprache zur Verfügung zu stellen...

  • Düsseldorf
  • 14.09.19
Ratgeber
Die Broschüre ist in einer Auflage von 2000 Exemplaren gedruckt worden und liegt ab sofort öffentlich aus. 
Foto: Thomas Schmidt/Stadt Herne

Leichte Sprache: Neue Broschüre führt verständlich durch Herne
Einfach und eindeutig

Die Stadt hat auf ihrer Internetseite bereits Informationen in leichter Sprache bereitgestellt. Nun gibt es zum ersten Mal auch eine Broschüre komplett in leichter Sprache. Unter dem Titel „Herne leicht gemacht“ finden Interessierte Wissenswertes über die Stadt sowie über Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. „Hier sind wirklich viele Informationen von der Stadtgeschichte über Sehenswürdigkeiten bis hin zu Service-Leistungen vereint, die besonders von Menschen mit Behinderungen in Anspruch...

  • Herne
  • 12.04.19
Ratgeber
2 Bilder

Vorankündigung auch in Leichter Sprache
Elterntreff zu digitalen Medien

Digitale Medien gehören selbstverständlich zum Leben dazu, erleichtern den Alltag und das Berufsleben. Sie unterhalten, informieren und berieseln die Menschen. Doch welchen Einfluss hat die Nutzung digitaler Medien auf die Kindheit? Wirkt sich der Gebrauch von Lerncomputern, Spielekonsole, Smartphone und Co auf die Entwicklung meines Kindes aus? Wie viel Zeit darf mein Kind in der virtuellen Welt verbringen und wie lange darf es fernsehen? Ab wann ist ein eigenes Smartphone sinnvoll? Beim...

  • Hattingen
  • 06.03.19
Politik
(c) Wikipedia

Leichte Sprache in Düsseldorf muss selbstverständlicher werden

Düsseldorf, 12. September 2018 In der nächsten Ratsversammlung fragt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, was die Verwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf konkret unternimmt, damit alle Informationen und Antragsformulare auch in leichter Sprache zugänglich bzw. vorhanden sind, wie möglicherweise vorhandene Hinderungsgründe möglichst schnell vollständig beseitigt werden können und ob der Stadtrat dafür finanzielle Mittel bewilligen müsste. Jeder Mensch kann Texte in leichter...

  • Düsseldorf
  • 12.09.18
Überregionales
Anne Ottomeyer (li.) und Sonja Strahl möchten mit ihrem Projekt "Klar gesagt" sprachliche Barrieren beseitigen. Foto: gks

Erstes Büro für Leichte Sprache und Einfache Sprache eröffnet in Mülheim

Lange Sätze, sperrige Begriffe, Fremdwörter: Texte sind oft kompliziert, für manche Menschen ist die Sprache sogar ein unüberwindbares Hindernis im Alltag. Das wollen Sonja Strahl und Anne Ottomeyer ändern: Die beiden Mülheimerinnen verfassen Texte in Leichter Sprache und Einfacher Sprache. „Klar gesagt“ heißt ihr Projekt, dessen Zielgruppen breit gefächert sind. „Leichte Sprache richtet sich vor allem an Menschen mit geistiger Behinderung“, sagt Sonja Strahl. Die Journalistin hat im letzten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.07.18
Überregionales
Anne Ottomeyer (li.) und Sonja Strahl möchten mit ihrem Projekt "Klar gesagt" sprachliche Barrieren beseitigen. Foto: gks

Erstes Büro für Leichte Sprache und Einfache Sprache eröffnet in Mülheim

Lange Sätze, sperrige Begriffe, Fremdwörter: Texte sind oft kompliziert, für manche Menschen ist die Sprache sogar ein unüberwindbares Hindernis im Alltag. Das wollen Sonja Strahl und Anne Ottomeyer ändern: Die beiden Mülheimerinnen verfassen Texte in Leichter Sprache und Einfacher Sprache. „Klar gesagt“ heißt ihr Projekt, dessen Zielgruppen breit gefächert sind. „Leichte Sprache richtet sich vor allem an Menschen mit geistiger Behinderung“, sagt Sonja Strahl. Die Journalistin hat im letzten...

  • Essen-Ruhr
  • 02.07.18
Überregionales
Einrichtungsleiter Reinhard Jäger, Udo Vette, Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, Rüdiger Weiß, Dietmar Müller und Teamleiter Michael Nolte beim Erinnerungsfoto im Bochumer Rathaus

Interview in Leichter Sprache

Redaktionsteam aus dem Wohnheim Wasserstraße trifft Oberbürgermeister Eiskirch zum Gespräch Nicht jeder versteht alles, was so geschrieben steht. Mit Leichter Sprache ist das anders. Menschen mit Behinderung aus dem Wohnheim Wasserstraße haben Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch deshalb so interviewt, dass der Text hinterher besonders gut verständlich ist. Für die „Wohnheim-News“ der Diakonie-Einrichtung in Weitmar hatten Udo Vette Rüdiger Weiß und Dietmar Müller einen Termin im...

  • Bochum
  • 12.04.18
  •  2
Überregionales
Frauen und Männer vom Ambulant Betreutem Wohnen des LVR-HPH-Netz Niederrhein am Treppkesweg in Kleve

Gänseexkursion in leichter Sprache

Das Tier sieht täuschend echt aus. Kein Wunder, dass Karin Schlossarek einen Moment zögert, bevor sie es streichelt. Schließlich hat eine Gans einen scharfen Schnabel. Aber da sich der Vogel so ruhig verhält, traut sie sich schließlich, das Federkleid zu streicheln. Ganz weich fühlt sich die ausgestopfte Gans an. Wieder so ein schöner Moment an diesem Morgen. Einer von vielen für Karin Schlossarek, Heinz Elbers und weiteren Teilnehmern aus dem Ambulant Betreutem Wohnen des LVR-HPH-Netzes am...

  • Bedburg-Hau
  • 29.03.18
  •  1
Politik
Utz Kowalewski, Die Linke

Darstellung des RVR in Leichter Sprache beschlossen

Die LINKE im RVR begrüßt den Beschluss der Verbandsversammlung, den Verband in einer Broschüre in „Leichter Sprache“ vorzustellen. Bereits mit dem Beschluss zum Haushalt 2016 hatte die Politik auf Antrag der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) beschlossen, den Internetauftritt des Verbandes barrierefrei und in „Einfacher Sprache“ zu gestalten. Der jetzige Beschluss ist eine sinnvolle Fortsetzung. „In drei Jahren haben die Bürgerinnen und Bürger im Ruhrgebiet erstmals die Chance...

  • Essen-Süd
  • 09.05.17
Politik

Darstellung des RVR in Leichter Sprache beschlossen

Erarbeitung eines Leitfadens für die Verwaltung sollte folgen Die LINKE im RVR begrüßt den Beschluss der Verbandsversammlung, den Verband in einer Broschüre in „Leichter Sprache“ vorzustellen. Bereits mit dem Beschluss zum Haushalt 2016 hatte die Politik auf Antrag der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband Ruhr (RVR) beschlossen, den Internetauftritt des Verbandes barrierefrei und in „Einfacher Sprache“ zu gestalten. Der jetzige Beschluss ist eine sinnvolle Fortsetzung. „In drei Jahren...

  • Essen-West
  • 27.04.17
Politik
Die Zentrale des RVR an der Essener Kronprinzenstraße.

RVR will Einstieg in "leichte Sprache"

„Wer ist der RVR? Was macht der RVR? Das ist schon nicht leicht, es kurz und knapp zu beantworten!“ so Sabine Mayweg, CDU, Mitglied der RVR-Verbandsversammlung. „Das Ruhrparlament hat aber genau das in Auftrag gegeben. Eine Publikation über den Verband, seine Aufgaben und Gesellschaften – und zur einfachen Sprache“, fasst die Politikerin einen Beschluss vom 7. April zusammen. Bereits zum Haushalt 2016 hatte sich das Ruhrparlament mit einfacher und leichter Sprache befasst. „Der Beschluss...

  • Essen-Süd
  • 27.04.17
Politik
Foto: CDU-Ruhr

RVR steigt in Leichte Sprache ein

„Wer ist der RVR? Was macht der RVR? Das ist schon nicht leicht, es kurz und knapp zu beantworten!“ so Sabine Mayweg, Mitglied der RVR-Verbandsversammlung. „Das Ruhrparlament hat aber genau das in Auftrag gegeben. Eine Publikation über den Verband, seine Aufgaben und Gesellschaften – und zur einfachen Sprache“, fasst die Wetteranerin eine Beschluss vom 07.04.2017 zusammen. Bereits zum Haushalt 2016 hatte sich das Ruhrparlament mit einfacher und leichter Sprache befasst. „Der Beschluss von...

  • Wetter (Ruhr)
  • 24.04.17
Politik
Nadja Reigl, stellv. Fraktionsvorsitzende

Flugblätter in Leichter Sprache – nicht nur über den Rad-Schnellweg Ruhr

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN unterstützt einen Antrag der Initiative VeloCityRuhr auf einen ganz besonderen Flyer über den neuen Rad-Schnellweg Ruhr. Dieses Flugblatt soll in Leichter Sprache verfasst werden. Wenn alles planmäßig läuft, kann in einigen Jahren das Ruhrgebiet in einem Stück mit dem Rad durchquert werden. Auf dem Rad-Schnellweg Ruhr – von Duisburg, quer durch Dortmund, bis Hamm. Über diese Pläne gibt es schon viele Informationen. Auch Bürgerinformationen fanden bereits...

  • Dortmund-City
  • 25.01.17
Überregionales
Christian Müller (Geschäftsführer Netzwerk Diakonie, links) und Johannes Klopocki (Lions-Club Letmathe, rechts) zusammen mit Teilnehmern beim Kochkurs „Rund um den Apfel“.

Lions-Club Letmathe spendet 500 Euro für barrierefreies Kochen

Dank der Unterstützung des Lions Club Letmathe war es der Netzwerk Diakonie möglich, ein zusätzliches Bildungsangebot für Menschen mit Lernschwierigkeiten anzubieten: zwei barrierefreie Kochkurse in Leichter Sprache. Insgesamt hat der Lions-Club Letmathe hierfür 500 Euro gespendet. Schon seit einigen Jahren bietet die Netzwerk Diakonie Bildungsangebote für Menschen mit Lernschwierigkeiten an, um Teilhabe im Gemeinwesen zu ermöglichen. Aufgrund der Spende konnten nun diese zwei Kochkurse...

  • Iserlohn
  • 28.11.16
Ratgeber
Werkstatt-Beschäftigter Rainer Rosenlöcher nutzt eine rote Karte, um zu zeigen, dass er etwas in einem Text nicht verstanden hat. „Bitte Leichte Sprache“, wünscht er sich.

Beschäftigte der Werkstatt Constantin helfen, schwere Texte einfach zu machen

Menschen mit Behinderung sind jetzt als Prüfer für Leichte Sprache zertifiziert Zehn Beschäftigte der Werkstatt Constantin-Bewatt sind jetzt als Prüfer für Leichte Sprache qualifiziert. Die Menschen mit Behinderung haben in einem sechstägigen Kurs bei Kirsten Czerner-Nicolas und Monika Bieletzki vom Lebenshilfe-Büro für Leichte Sprache Ruhrgebiet gelernt, wie sie sich Texten nähern und sie auf Verständlichkeit prüfen. In Leichter Sprache zu formulieren, ist anspruchsvoll und nicht zu...

  • Bochum
  • 02.06.16
Kultur
Freuen sich über die vier Sterne: Sven Sanders, stellvertretender Leiter des Kulturamts, Bibliotheksleiterin Claudia Büchel und Dezernent Reinhard Gatzke (v.l.).
2 Bilder

Vier Sterne für die Hildener Stadtbücherei

Fünf Sterne sind der Traum von Restaurant- und Hotelchefs, bei Stadtbüchereien können im Vergleich höchstens vier erreicht werden. Entsprechend groß ist die Freude beim Team der Hildener Bücherei über das neue Sternen-Quartett. „Angebot“, „Nutzung“, „Effizienz“ und „Entwicklung“ steht auf den großen goldenen Sternen, die seit wenigen Tagen im Treppenbereich der Stadtbücherei hängen. In diesen vier Bereichen ist die Bücherei im bundesweiten Vergleich top. „Das Ergebnis ist ein hervorragendes...

  • Hilden
  • 16.07.15
  •  1
Politik
Norbert Killewald, Landesregierung NRW, (2.v.r.), Thomas Eiskirch (4.v.l.) und Gabriela Schäfer, Bürgermeisterin (5.v.l.), ließen sich von Kirsten Nicolas (3.v.l.), Büro für Leichte Sprache, und Ulf Kauer, Geschäftsführer der Lebenshilfe Bochum, erklären, wie es möglich sein könnte, die Behördensprache verständlich zu machen.
3 Bilder

Verstehen ist teilhaben - Stadt Bochum übersetzt Behördensprache

Es gibt viele Grundrechte, die manchen Menschen verwehrt bleiben. Wenn das Briefgeheimnis für jeden Menschen gelten soll, müssten Briefe allerdings auch so geschrieben sein, dass sie jeder verstehen kann. Ansonsten sind die Betroffenen auf Hilfe angewiesen, verlieren dabei aber ihr Recht auf das Briefgeheimnis. Die Stadt Bochum versucht als erste Stadt in einem Modellversuch gemeinsam mit der Landesregierung einige Briefe und Bescheide in leichte Sprache zu übersetzen. Verstehen ist...

  • Bochum
  • 07.05.14
  •  1
Überregionales

"Leichte Sprache", verständlich für jedermann

Was ist Leichte Sprache und warum braucht man das? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Arbeitsgruppe „Inklusive Verwaltung“ bei einem Treffen mit Annika Nietzio vom Büro für Leichte Sprache in Volmarstein. „Alle Menschen in Wetter sollen gute und verständliche Informationen bekommen. Damit können die Menschen verstehen, worum es geht. Und mitreden.“ So steht es im kommunalen Aktionsplan „Menschengerechte Stadt Wetter“ zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Leichte Sprache...

  • Herdecke
  • 09.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.