Leistungen

Beiträge zum Thema Leistungen

Ratgeber

Reaktion auf zugespitzte Corona-Problematik
Agentur für Arbeit Hagen: Leistungen werden gezahlt

Die Agentur für Arbeit Hagen nimmt ihre Verantwortung, die Weiterverbreitung des Coronavirus zu minimieren und gleichzeitig ihre Dienstleitungen so gut wie möglich zu erbringen, sehr ernst. Dabei hat der Gesundheitsschutz aller Beteiligten oberste Priorität. Ab Mittwoch, 18. März, werden die Hauptagentur (inklusive Berufsinformationszentrum) sowie die Geschäftsstellen Schwelm und Witten für persönliche Vorsprachen geschlossen. Für Montag und Dienstag gilt eine Notfallsteuerung.  Maren...

  • Hagen
  • 16.03.20
RatgeberAnzeige
Gregor de Vries, ehrenamtliche Peer-Berater in der EUTB® Kreis Kleve

Betroffene beraten Betroffene in der EUTB ®
Peer-Berater stellt sich vor

Guten Tag, mein Name ist Gregor de Vries, 63 Jahre alt. Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen sowie meiner anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten kann ich in der EUTB® Kreis Kleve Menschen mit Beeinträchtigung zu zahlreichen Themen und Fragestellungen beraten. Hierzu zählen Fragen der medizinischen Rehabilitation, Leben mit Depression, existenzsichernde Leistungen bei Erkrankung, wie Krankengeld, Arbeitslosengeld I und Erwerbsminderungsrente. Außerdem habe ich Erfahrungen in der Begleitung...

  • Kleve
  • 14.02.20
Kultur
Über gute Prüfungsergebnisse konnten sich 39 frischgebackene Gesellen im Bezirk der Handwerkskammer freuen.

Gesellen im Bezirk der Handwerkskammer Dortmund schnitten bei den Prüfungen auf Landes- und Bundesebene besonders gut ab
39 erfolgreiche Gesellen

39 Gesellen aus dem Bezirk der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, elf Frauen und 28 Männer, haben mit ihren herausragenden Leistungen in der Ausbildung beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks besonders erfolgreich abgeschnitten. Von den Kammersiegern 2019 waren 14 auf Landes- und zwei auf Bundesebene erfolgreich. Erster Bundessieger ist Simon Böttcher, Kürschner aus Hagen, dritter Bundessieger Massimo Bevilacqua, Schilder- und Lichtreklamehersteller aus Dortmund.

  • Dortmund-City
  • 03.02.20
Ratgeber
Auch das Babyschwimmen kann über das Bildungs- und Teilhabepaket mitfinanziert werden.

„Starke-Familien-Gesetz” im Kreis Unna
Antragstellung wird vereinfacht und reicht für mehrere Leistungen

Babyschwimmen, Stifte für den Schulunterricht oder das Mittagessen in der Kita – das kann über das Bildungs- und Teilhabepaket mitfinanziert werden, wenn die Familienkasse dafür nicht ausreicht. Zum 1. August hat der Gesetzgeber mit dem "Starke-Familien-Gesetz" Änderungen vorgesehen, die die Leistungen verbessern und den Zugang erleichtern."Wir möchten, dass mehr Kinder und Jugendliche an Bildungs- und Förderangeboten in der Schule oder in der Freizeit teilnehmen können", sagt Norbert...

  • Unna
  • 18.07.19
Ratgeber
Kreis Wesel informiert über “Angebote zur Unterstützung im Alltag“.

Pflegebedürftigkeit – es geht nicht nur um Pflege!
“Angebote zur Unterstützung im Alltag“ - Kreis Wesel informiert

Pflegebedürftigkeit bedeutet, dass sich das tägliche Leben verändert und neben der Pflege vieles organisiert werden muss. Wer hilft den Pflegebedürftigen beim Putzen, Einkaufen und Kochen? Wer begleitet sie zum Arzt, zu Freunden oder zu Veranstaltungen? Auch pflegende Angehörige brauchen Unterstützung und Zeit für sich. "Unterstützung im Alltag" Damit die alltäglichen Aufgaben nicht zu einer großen Last werden, finanziert die Pflegeversicherung die sogenannten “Angebote zur Unterstützung...

  • Wesel
  • 26.05.19
  •  1
  •  1
Ratgeber
Ulrike Schatto, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters Kreis Unna. Foto: Mintel

Leistungen nutzen
Ulrike Schatto vom Jobcenter appelliert an Eltern

Mehr als 6.400 Familien leben im Kreis Unna, die Leistungen zum Lebensunterhalt nach dem SGB II beziehen. Ulrike Schatto, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) des Jobcenters Kreis Unna weiß: „Das Geld ist knapp und jeden Monat muss gut überlegt werden, wofür es ausgegeben werden kann.“ Kreis Unna. Die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen oder der Beitritt in einem Verein komme häufig aus finanziellen Gründen nicht in Frage. Für Kinder und Jugendliche soll das aber...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 18.05.19
Wirtschaft
Radfahren macht gute Laune: Johanneswerk-Mitarbeiterin Gabriele Weiß kommt gern mit ihrem Jobrad zur Arbeit.

Johanneswerk bietet Leasing-Modell: Wechsel zum Zweirad leicht gemacht
Aufsatteln statt einsteigen

Herne (JW). Nicht zuletzt durch Klimadebatten und Abgasskandale liegt Fahrradfahren wieder im Trend. Besonders der tägliche Weg zur Arbeit und zurück bietet sich an, um den Autositz gegen den Sattel auszutauschen. Auch bei weiten Strecken oder Wegen mit Steigungen gibt es gute Alternativen – etwa ein Fahrrad mit Tretunterstützung durch einen Akku, genannt Pedelec. Leider ist die Anschaffung oft teuer, denn die circa 1.500 Euro Einstiegspreis eines Pedelecs, die auf einen Schlag fällig sind,...

  • Herne
  • 30.04.19
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft
Der Schulchor trat bei der Feierstunde der Realschule Heiligenhaus auf.

Feierstunde in Heiligenhaus
Realschule ist stolz auf besondere Leistungen

Neben einigen Solisten und Tanzdarbietungen umrahmte der Schulchor die Feierstunde der Realschule zur Ehrung besonderer Schülerleistungen. "Wir sind stolz auf euch", bekannte die stellvertretende Schulleiterin Elisabeth Lux. Nicht nur die Schüler mit den besten Noten bekamen Medaillen für beachtliche Erfolge, auch die Teilnehmer an verschiedensten Wettbewerben - Sportler, Informatiker oder Sprachenschüler - standen im Fokus. Geehrt wurde auch ein Schüler, der Hilfe holte, als ein älterer...

  • Heiligenhaus
  • 29.03.19
Politik

Bildung- und Teilhabe
"Für Familien kann es eng werden:" Zu lange Antrags-Bearbeitungszeit

350 Euro soll die Klassenfahrt der älteren Tochter (13) kosten. Das ist viel Geld für die Castrop-Rauxeler Familie. Sie kann die Finanzierung alleine nicht stemmen. Im September hat die Mutter (41) bei der Stadtverwaltung (Bereich "Bildung und Teilhabe") einen Antrag auf Unterstützung eingereicht. "Man hat mir gesagt, dass es vom Einreichen des Antrags bis zur Genehmigung vier Monate dauert und dafür personelle Gründe angeführt", so die Castrop-Rauxelerin. Das Geld für die Klassenfahrt muss bis...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.11.18
Politik
Wie viel Geld erhalten Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland? Darum ranken sich viele Gerüchte. Foto: Archiv/Magalski

So viel Geld bekommen Asylbewerber und Flüchtlinge in Deutschland

Hartnäckig halten sich im Internet und in sozialen Netzwerken Gerüchte, dass Flüchtlinge und Asylbewerber in Deutschland mehr Geld bekommen als etwa Hartz-IV-Empfänger. Aber stimmt das eigentlich? Zunächst einmal ist ein geflüchteter Mensch nicht mit einem Flüchtling nach dem Asylrecht gleichzusetzen. Dieses sieht folgende Differenzierungen vor: Menschen, die aus ihrem Heimatland geflüchtet sind und nun in Deutschland ankommen, nennt man Asylsuchende. Sie beabsichtigen, einen Asylantrag zu...

  • Velbert
  • 21.03.18
  •  142
  •  12
Sport
Alexander Neuhaus absolvierte mit zehn Starts an zwei Tagen nicht nur das größte Wettkampfprogramm, sondern konnte auch als diesmal erfolgreichster Kreisstädter überzeugen.

Schwimmfreunde bei „Südwestfälischen“ erfolgreich

Bei den im Bochumer Unibad ausgetragenen Südwestfälischen Meisterschaften gelang dem zwölfköpfigen Aufgebot der Schwimmfreunde Unna der kurzfristige Wechsel von der 25- auf die 50-m-Bahn. Eine Woche nach ihren Offenen Vereinsmeisterschaften zeigten sich die SFU-Schwimmerinnen und Schwimmer auch am Saisonende noch in einer guten Form. Meistertitel, Medaillengewinne, Final-Teilnahmen und neue Bestzeiten waren der verdiente Lohn. Mit Alexander Neuhaus, Denise Quentin, Thorben Grzanna und Nina...

  • Unna
  • 08.07.17
Sport
Die Mädchen der U11 mit neuen Trikots von REWE Cosanne.

Mädchenfußball des SV Lembeck mit starken Leistungen

Lembeck. Der SV Lembeck blickt auf eine starke Spielzeit im Mädchenfußball zurück. Alle Mannschaften landeten unter den ersten drei Mannschaften in Ihrer Liga. Die U17-Mädels wurden 3. in Ihrer Gruppe und verloren nur das Spiel gegen den späteren Meister der Findungsrunde. Zurzeit geht es in der Meisterschaft der Kreisliga B um Punkte und die Truppe von Trainer Detlef Kuhn belegt einen guten Mittelfeldplatz. Einige Juniorinnen sammeln bereits Spielpraxis bei den Seniorinnen und trugen sich auch...

  • Dorsten
  • 20.12.16
Ratgeber

In der Pflegeversicherung gelten ab 2017 neue Regeln

Ab 2017 sollen in der Pflegeversicherung neue Regeln gelten. Die neuen Maßnahmen waren seit etwa 10 Jahren geplant. Neben der Erhöhung von 3 auf 5 Stufen werden auch Demenzkranke in die Leistungen aufgenommen. Ein neues Verfahren zur Begutachtung teilt Bedürftigkeit nicht mehr nach Zeitbedarf ein, sondern stellt den Bedarf nach der Notwendigkeit fest. Neben den körperlichen Einschränkungen zählen jetzt auch psychische Gebrechen zu den in die Pflegebedürftigkeit aufzunehmenden Fälle. Zur...

  • Hattingen
  • 03.12.16
Überregionales
In geselliger Runde informierten sich die Hauer Senioren über die vielfältigen Leistungsmöglichkeiten der Pflegeversicherung bei Eintreten eines Pflegefalls.

Hauer Senioren wollen gut informiert sein

Jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich eine engagierte Seniorengruppe der St. Antonius Pfarrei Bedburg-Hau. Neben den gemeinschaftlichen und geselligen Aspekten geht es den interessierten Mitsechzigern auch darum, gut über die Möglichkeiten in ihrer Region informiert zu sein. Daher wurde Elke Huber-Groenewald, Caritas-Pflegedienstleiterin der Mobilen Pflege Kalkar und ebenfalls zuständige Ansprechpartnerin für den Raum Bedburg-Hau, zu einem Treffen eingeladen. „Es ist immer schön, wenn...

  • Kleve
  • 09.11.16
Sport

Welchen Stellenwert hat ein Trainer im Spielbetrieb des Fußballs?

Dass man Jürgen Klopp für seine Leistungen beim BVB 09 verehrt und vergöttert kann ich nachvollziehen. Dazu gehört auch, dass nun vor dem so wichtigen Spiel gegen den FC Lieverpool höher schlagen. Hoffentlich übersehen die Spieler vom BVB nicht, dass noch 11 Spieler auf Seiten der Engländer auf dem Platz stehen. Aber dies ist nicht mein Anliegen. Ich bin nämlich nicht der Erste,dem auffällt, dass kaum ein Spieltag vergeht an dem nicht ein Trainer den Verein verlassen muss. Manchmal habe ich...

  • Hattingen
  • 04.04.16
  •  1
Ratgeber
Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist momentan besonders gefragt. Vor dem Abschluss sollte man sich aber Zeit nehmen, denn heute sind mehr Alternativprodukte auf dem Markt.
2 Bilder

"Unnütz oder unumgänglich?" Wer braucht wann welche Versicherung - die VBZ klärt auf

Welche Versicherungen sind notwendig und welche absolut überflüssig? Im Dschungel der Tarife, Leistungen und unterschiedlichen Produkte können Verbraucher schnell den Durchblick verlieren. Je nach Altersgruppe und Lebensstandard gibt es einen unterschiedlichen Versicherungsbedarf, eine junge Familie benötigt einen anderen Versicherungsschutz als ein Student oder Rentner, weiß die Verbraucherzentrale NRW. Dazu sollte eine Versicherung immer aktualisiert, das heißt den sich ändernden...

  • Bottrop
  • 10.04.15
Sport
Einige Spiele fungierte Karsten Mende auch als Co-Trainer - wie hier im Spiel gegen München (2:7).

2013/14-Roosters haben guten Charakter

Karsten Mende kennt die ganz spezielle Iserlohner Situation nach jeder Saison: Er muss die Mannschaft erneuern, oftmals sogar „runderneuern“. So wie im Sommer 2013. Viele Spieler verließen den Verein, manchen wurde kein neuer Vertrag angeboten. Karsten Mende, der sich mittlerweile ein sehr gutes Netzwerk in der Eishockey-Welt aufgebaut hat, verpflichtete Spieler, von denen er ebenso überzeugt war wie Doug Mason, mit dem sich Mende im Sommer immer wieder abstimmte. Platz sechs schien nach...

  • Iserlohn
  • 08.03.14
Überregionales
Die Ehrung der Jubilare, verbunden mit dem Dank für die geleistete Arbeit, ist für die Werkstattleitungen immer eine besondere Freude.
2 Bilder

WFB-Jubilare wurden geehrt.

Langjährige Mitarbeiter stehen am Ende eines Jahres im Mittelpunkt. Langenfeld. Es ist längst Tradition in den WFB Werkstätten, dass langjährige Mitarbei-ter zu ihren runden Arbeitsjubiläen besonders gewürdigt werden. „Sie sind in ihrer Arbeit hoch motiviert und engagiert und liefern gute Qualität, die sich überall sehen lassen kann“, erklärt Reinhard Marx, Werkstattleiter der WFB Kronprinzstraße. Ihre soziale Kompetenz würden sie dadurch beweisen, dass sie sich gegenseitig unterstützen, der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.12.13
  •  3
  •  3
WirtschaftAnzeige
Das Team um die Geschäftsführer Beate Pabst-Burg und KfZ-Meister Jörg Pabst bietet im Autohaus Pabst einen umfangreichen Service rund ums Auto auch speziell für die kalten Wintermonate an. Foto: Schütze

Autohaus Pabst: Mit dem Auto sicher durch den Winter

Reparaturen und Instandsetzungen, Wartungen und Inspektionen: Bei der Autohaus Pabst GmbH & Co. KG an der Steinhammer Straße 63-69 sind Autofahrer in jedem Fall gut aufgehoben - das gilt vor allem auch für die kalte Winterzeit. „Wir bieten unseren Kunden jetzt einen speziellen Wintercheck an, um den Wagen winterfest zu machen“, erläutert Geschäftsführerin Beate Pabst-Burg. Beleuchtung, Batterie und Unterboden werden ebenso geprüft wie Ölstand, Keilriemen, Auspuff und die...

  • Dortmund-West
  • 25.11.13
Überregionales
Rebecca bedankt sich beim Stadtspiegel - und die vielen ermutigenden Reaktionen auf ihr Schicksal.
2 Bilder

Rebecca S.: Endlich Geld auf dem Konto - Hilfsbereitschaft groß

Genau 24 Jahre alt ist Rebecca S. jetzt - und weiterhin ohne Arbeit. Vor allem brauchte die junge Frau, die seit Ostern ohne einen Cent in der Tasche (über-)leben musste, dringend Geld. Mit einer guten Nachricht hat sich Rebecca jetzt wieder beim Stadtspiegel gemeldet. Dankbar ist die 24-Jährige und strahlt: „Schauen Sie mal, ich habe Nachzahlungen vom Jobcenter bekommen!“ Das war für die arbeitslose Hertenerin zuständig. „Ich bekam monatelang schlecht Kontakt zum Sachbearbeiter, und Geld...

  • Herten
  • 31.10.13
  •  2
  •  1
Sport
Das Wettkampfteam der Nighthawks Leichtathleten.

Nighthawks Leichtathleten starteten in Dortmund

Pia Keienburg überspringt Hochsprung Norm Direkt aus dem aktuell schweren Wintertraining heraus, wollten die Trainer der Nighthawks Leichtathleten einige ihrer Schützlinge am vergangenen Wochenende bei einem Sportfest in der Dortmunder Körnig Halle unter Wettkampfbedingungen testen. In einem gut besetzen Teilnehmerfeld schaffte es allen voran Pia Keienburg (W14) mit einem 2. Platz im Hochsprung zu überzeugen. Mit übersprungenen 1,50m erfüllte sie die A Norm für die im März in Paderborn...

  • Iserlohn
  • 18.02.13
  •  2
Politik
Werbeplakat der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe, gesehen in einer Bottroper Praxis

WENN DER DOKTOR KEINE KASSENBRILLE TRÄGT. Erhalten Kassenpatienten mehr Leistungen, als ihnen zustehen?

Erst der notwendige Gang zum Arzt, dann das miese Gefühl: ein schlechtes Gewissen. Schließlich erhält der Doktor nur etwas mehr als die Hälfte der entstandenen Kosten. Der Sündenbock ist schnell gefunden: die Krankenkassen vergüten ärztliche Leistungen nicht passgenau. Und die Kassenpatienten müssten erheblich tiefer ins eigene Portmonnai greifen, wenn kostendeckende Leistungen zustande kommen sollten. So gesehen, ist jede ärztliche Behandlung ein Gnadenakt für Kassenpatienten. Manche Doktoren...

  • Bottrop
  • 04.11.12
Ratgeber
Zum Thema „Entlastende und unterstützende Leistungen der Pflegekasse“ bietet der Caritasverband Gladbeck vom 27. bis 31. August ein „Beratungs- und Informationstelefon“ an. Ansprechpartnerin für ratsuchende Gladbecker ist dabei unter anderem Gabriele Holtkamp-Buchholz (Foto) vom Team des „Ambulanten Dienstes“ des Caritasverbandes.              Foto: Rath

Telefonaktion gegen Informationslücken

Gladbeck. Deutschland ist bekannt für seinen Paragraphendschungel. Ein Dschungel, der Betroffenen immer häufiger vor Probleme stellt und nicht selten dazu beiträgt, dass Leistungen, die Antragstellern zustehen würden, nicht in Anspruch genommen werden. Eine Entwicklung, die man natürlich auch beim Caritasverband Gladbeck registriert hat. Und der „Ambulante Dienst“ der Caritas startet daher nun eine große Info-Aktion zum Thema „Entlastende Leistungen der Pflegekasse“. Denn eben diese...

  • Gladbeck
  • 24.08.12
Überregionales

Lotsin durch den Paragraphendschungel

Seit dem 1. Januar 2012 ist der Kreis Recklinghausen alleiniger Träger der Grundsicherung (sog. Optionskommune) nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (Hartz IV) und betreibt deshalb gemeinsam mit den kreisangehörigen Städten die Jobcenter. Daher werden in allen 10 Städten des Kreises Häuser der sozialen Leistungen entstehen. Durch die Beschäftigung von Lotsen sollen die Bürger einen bedarfsgerechten, schnelleren und besseren Zugang zu den jeweiligen Angeboten erhalten. Angesichts der...

  • Gladbeck
  • 24.08.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.