Leitfaden

Beiträge zum Thema Leitfaden

Politik
Schuldezernentin Anne Heselhaus (Bild, links) und Schulrätin Ulrike Kleber haben den neuen Leitfaden "Wir merken, dass Du fehlst" präsentiert.

Fachgruppe der Stadt Gelsenkirchen
Leitfaden entwickelt zum Thema Schulverweigerung

Die Fachgruppe „Fehlzeiten erfassen – systematisch vorgehen“ der Stadt Gelsenkirchen hat zusammen mit vier Hauptschulen einen Leitfaden entwickelt, um Schulverweigerer stärker ins Visier zu nehmen. Das Thema Schulabsentismus existiert genauso lange wie die Schulpflicht, allerdings gibt es von einmalig unentschuldigtem Fehlen bis hin zu schulverweigerndem Verhalten unterschiedliche Ausprägungen des Schulschwänzens. Auch die Gründe, warum Kinder und Jugendliche der Schule fernbleiben, sind...

  • Gelsenkirchen
  • 08.12.20
Ratgeber
Baudezernent Peter Vermeulen (links) und der Leiter der Bauaufsicht, Axel Booß, präsentieren den neuen Leitfaden.

Broschüre „Bauen in Mülheim“ digital erschienen
Tipps für Häuslebauer

Ob nun private, gewerbliche oder öffentliche Vorhaben geplant sind - wenn es um das Bauen oder Nutzungsänderungen geht, gibt es eine Reihe von bauplanungs- und bauordnungsrechtlichen Vorschriften zu beachten. In dieser Broschüre finden Interessierte alle wesentlichen Informationen zu den üblichen Genehmigungsverfahren zusammengestellt, wodurch die Stadt Mülheim an der Ruhr die Bauwilligen unterstützen und Ihnen den Weg zur Baugenehmigung erleichtern wollen. Ansprechende Bauwerke und somit eine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.05.20
Wirtschaft
Digitale Kommunikation
2 Bilder

Kontakt halten in Covid19-Zeiten
Hausbesuch beim Kollegen im Homeoffice

Kaum einer von uns hätte noch vor ein paar Wochen geglaubt, dass es das Thema Homeoffice doch schafft, vom eher ungeliebten Stiefkind der Unternehmenskultur zum regelrechten Chartstürmer zu mutieren. Die Corona-Pandemie hat es tatsächlich geschafft, Millionen von Mitarbeitern in den eigenen vier Wänden werkeln zu lassen. Und gerade da stellt sich natürlich die Frage, wie man produktiv und vor allem zeitsparend und effizient die vielen Besprechungen aus dem Unternehmensalltag ins Homeoffice...

  • Marl
  • 25.03.20
Ratgeber
Pfarrer Jonas Marquardt (Ev. Kirchengemeinde Kaiserswerth), Pfarrer Oliver Dregger (Katholische Pfarrgemeinde Angerland-Kaiserswerth), Dorothee Marquardt (Ökumische Hospizgruppe Kaiserswerth) und Pfarrer Klaus Riesenbeck (Kaiserswerther Diakonie) zeigen den neuen Vorsorgeordner „Alles geregelt?!“ für den Düsseldorfer Norden.

Vorsorgeordner „Alles geregelt?!“
Praktische Hilfe zur Vorsorge für den Ernstfall

Die ökumenische Hospizgruppe Kaiserswerth, die evangelische Kirchengemeinde, die katholische Pfarrgemeinde Angerland-Kaiserswerth und die Kaiserswerther Diakonie haben kürzlich einen praktischen Ordner herausgegeben, um für den Krankheits- oder Todesfall vorzusorgen. Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung im Florence-Nightingale-Krankenhaus wurde der handliche Leitfaden zur persönlichen Entscheidungsfindung vorgestellt und Fragen der Teilnehmer beantwortet. „Oft höre ich: ‚Eigentlich sollte...

  • Düsseldorf
  • 05.04.19
Ratgeber
Prof. Dr. Dieter Häussinger (li.) und Prof. Dr. Hans Süssmuth bei der Buchpräsentation im Leber- und Infektionszentrum der Düsseldorfer Uniklinik. Foto: Dr. Tobias Buschmann.

Bruch mit klassischen Lehrbuchkonzepten

Sein neues Buch trägt den gleichen Namen wie die Klinik, die er seit 1994 am Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) leitet: „Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie“. Am Mittwoch, 4. Juli, hat Prof. Dr. Dieter Häussinger gemeinsam mit seinen Mitautoren das neue, über 1.100 Seiten starke Fachbuch im Leber- und Infektionszentrum der Uniklinik präsentiert. „Die Arbeit an dem Buch hat viel Mühe aber auch Freude gemacht. Ich hoffe, dass es vielen Kollegen ein hilfreicher Leitfaden ist und...

  • Düsseldorf
  • 09.07.18
  • 1
Ratgeber
20 Bilder

Leitfaden für einen schönen Urlaubstag bei den Nachbarn im Limburger Flach- und Hügelland

Nur wenige Kilometer von Kranenburg, Kleve, Bedburg-Hau, Goch, Weeze und Kevelaer entfernt erstreckt sich östlich der Maas ein herrliches Flussgelände mit Flugsanddünen und urigen Dörfern. Ein großer Teil davon gehörte Preußen bis 1816 und wurde danach Niederlande. Der preußische Einfluss ist noch immer im heutigen Limburger Land zu erkennen. Der größte Ort in diesem Gebiet ist das mittelälterliche Städtchen Gennep, das viel ähnlichkeit mit Kranenburg hat: Stadtmauer und Stadtwall, enge Gassen,...

  • Kranenburg
  • 14.06.18
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft

Deutsche Leit(d)kultur

Also wenn man wie im baden-württembergischen Hardheim einen Leitfaden für Flüchtlinge an die „Lieben Fremden“ verteilt, wie es in der Einleitung dieses „Verhaltenskodex-Knigge“ heißt, und darin mehrere Vorurteile (unter anderem „Notdurft nur auf Toiletten, nicht hinter Büschen!“ oder „Ware im Supermarkt bezahlen!“) hintereinander runterschreibt, lässt das schon tief blicken. Man soll eben nicht von sich auf andere schließen. So hätte man sich das Geld und Papier nämlich auch sparen und schlicht...

  • Bottrop
  • 09.10.15
Überregionales

Fachbereich Kinder, Jugend und Familie will U3-Betreuung optimieren

Für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren in Recklinghausen sollen in Zukunft gemeinsame Qualitätsstandards entwickelt werden. Der Startschuss zu diesem umfassenden Arbeitsauftrag fiel jetzt in einer Fachtagung im Ruhrfestspielhaus. Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie hatte unter dem Titel: „Qualität für die Kleinsten – Bindung – Bildung – Betreuung von Kindern unter drei Jahren“ eingeladen. Mehr als 190 Fachkräfte und Vertreter verschiedener Einrichtungen und Institutionen nahmen...

  • Recklinghausen
  • 08.07.14
Ratgeber
Bürgermeister Werner Kolter und die Seniorenbeauftragte der Kreisstadt Unna Dorothee Glaremin  Foto: Kreisstadt Unna
2 Bilder

Neuer „Wegweiser für Senioren und Menschen mit Behinderung in Unna“ erschienen

Broschüre liegt an vielen Stellen in Unna aus Kreisstadt Unna ■ Die aktualisierte Ausgabe des „Wegweiser für Senioren und Menschen mit Behinderung in Unna“ ist soeben erschienen. In dieser Broschüre finden alle Interessierten zahlreiche Informationen, Beratungs- und Freizeitangebote sowie Wissenswertes von A wie Altenwohnung bis Z wie Zentrale Anlaufstellen. Informationen zu den wichtigsten Anlaufstellen und Ansprechpartner/innen finden Sie wie immer auch in türkischer und russischer Sprache....

  • Unna
  • 09.07.13
Überregionales

Maßnahmen in der Rehabilitation mit einem Leitfaden überprüfen

Der Studiengang Ergotherapie der Hochschule für Gesundheit (hsg) lädt am Donnerstag, 31. Januar von 17 bis 18.30 Uhr zu einer After Work Lecture (AWL) in die Hochschule, Hörsaal 1, Universitätsstr. 105, Bochum, ein. In der AWL wird Dr. Niina Kolehmainen von der schottischen University of Aberdeen einen Leitfaden vorstellen, mit dem komplexe Interventionen, also Eingriffe oder Maßnahmen, in der Rehabilitation ausgewertet werden. Um dies zu veranschaulichen, wird Niina Kolehmainen auf zwei...

  • Bochum
  • 26.01.13
Ratgeber
Mit ihren Schülerinnen erarbeitete die Lehrerin Julia Brathe (2.v.l.) vom Paul Spiegel Berufskolleg den Leitfaden zur kindlichen Sexulaität.

Neuer Leitfaden zur kindlichen Sexualität

Mit dem sensiblen Thema der kindlichen Sexualität im KITA-Alter beschäftigten sich bei einem gemeinsamen Treffen die Tageseinrichtungen für Kinder aus Dorsten-Holsterhausen, das Jugendamt und die mobile Jugendhilfe. „Zusammen mit dem Paul Spiegel Berufskolleg Fachbereich ErzieherInnen entwickelten wir einen Leitfaden zum Thema kindliche Sexualität und setzten uns mit der sexuellen Entwicklung von Kindern auseinander, denn diese ist mit der gesamten körperlichen und seelischen Entwicklung...

  • Dorsten
  • 06.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.