Leitungen

Beiträge zum Thema Leitungen

Blaulicht
Obwohl die Rettungskräfte und auch ein Rettungshubschrauber schnell am Einsatzort waren, verstarb der Arbeiter im Krankenhaus.

Tragischer Unfalltod eines Bauarbeiters erschüttert ENNI
Unfallursache ist noch nicht geklärt

Der tragische Unfalltod eines Bauarbeiters an einer großen Kanalbaustelle an der Straße am Jostenhof hat bei der ENNI Stadt & Service (ENNI) tiefe Betroffenheit ausgelöst. Der Mitarbeiter eines durch ENNI beauftragten Moerser Tiefbauunternehmens war bei Arbeiten an der Baustelle zur Sanierung der Hauptkanalisation am gestrigen Dienstagmorgen gegen 9 Uhr verunglückt. Obwohl die Rettungskräfte und auch ein Rettungshubschrauber schnell am Einsatzort waren, verstarb der Arbeiter im...

  • Moers
  • 18.08.20
Ratgeber
Für etwa einen Monat müssen Anwohner mit Beeinträchtigungen rechnen.

RWW erneuert Leitung - Mit Beeinträchtigungen ist zu rechnen

Die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft erneuert ihre Trinkwasserleitung in der Allensteiner Straße von Königsbergerstraße bis Wendehammer auf einer Länge von rund 90 Metern. Die Maßnahme beginnt am Montag, 6. Juli, und dauert bis Anfang August. Während der Arbeiten stehen Parkplätze nur eingeschränkt zur Verfügung. Für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen bittet RWW um Verständnis

  • Gladbeck
  • 02.07.20
LK-Gemeinschaft
In der Loher Straße In Ennepetal werden die Gasleitungen erneuert.

AVU tauscht Erdgas-Leitungen von 1950 in Ennepetal aus
Arbeiten in der Loher Straße haben begonnen

In dieser Woche haben Arbeiten der AVU Netz in der Loher Straße begonnen. Von Hausnummer 2 bis Nr. 29 tauscht die beauftragte Tiefbaufirma Korte aus Witten eine Gas-Mitteldruck-Leitung aus. Das ca. 400 Meter lange Teilstück stammt aus dem Jahr 1950 und wird im Rahmen der kontinuierlichen Modernisierung erneuert. Gleichzeitig werden Leerrohre für Strom und Glasfaser mit verlegt. Parkverbot Im unmittelbaren, wandernden Arbeitsbereich der Baustelle gilt ein Parkverbot. Die...

  • wap
  • 16.06.20
Ratgeber
Die Drinhausstraße an der Ecke zur Neukirchener Straße ist ab Dienstag, 28. April, für voraussichtlich zwei Wochen gesperrt.

ENNI schließt neue Leitung ans Netz an
Baumaßnahme in Kapellen wandert

Im Rahmen ihrer Erneuerungsstrategie arbeitet die ENNI Energie & Umwelt (ENNI) derzeit an alten Leitungen in Moers-Kapellen. Hier hat das Unternehmen nun auch den Austausch der Wasser- und Gasleitungen unter der Neukirchener Straße – und zwar auf dem Teilstück von der Kreuzung mit der Bahnhofstraße bis zur Drinhausstraße – abgeschlossen. Nun geht die Baumaßnahme in die nächste Phase, in der die ENNI die neu verlegten Rohre an die bestehenden Netze anschließt und ein Schutzrohr zum...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 28.04.20
Ratgeber
Fast zwei Jahre hat es gedauert: Doch jetzt gehen die Bauarbeiten an der Schloßstraße auf die Zielgerade.

Jetzt fehlt nur noch die Straßenoberfläche - neue Leitungen liegen
Endlich ein Ende der Bauarbeiten auf der Schloßstraße in Sicht

Es hat fast zwei Jahre gedauert.  Ende Juli 2018 begannen die umfangreichen Leitungserneuerungen in derSchloßstraße und Fürstäbtissinstraße. Seitdem wurden Rohre mit einer Gesamtlänge von 750 Metern erneuert. Mit 500 Metern hatten die neuen Kanalrohre mit einem Durchmesser von bis zu 60 Zentimetern den größten Anteil daran. Gleichzeitig erhielten rund 90 Häuser auch neue Hausanschlüsse. „Trotzder umfangreichen Bauarbeiten, konnten wir den Zeitplan einhalten. Jetzt fehlt eigentlich nur die...

  • Essen-Borbeck
  • 25.04.20
Ratgeber

Rohrnetzpflege
RWW erneuert Leitungen in Schermbeck

Die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft erneuert ihre Trinkwasserleitung in den Straßen Am Rathaus, Maassenstraße und Weseler Straße. Die Maßnahme ist im Rahmen des Rohrnetzpflegeprogramms geplant. Sie beginnt am Dienstag, 14. April, und dauert bis Juli. Die anliegenden Geschäfte sind während der Arbeiten jederzeit erreichbar. Während der Arbeiten muss mit veränderten Verkehrssituationen gerechnet werden. Quelle: RWW

  • Dorsten
  • 07.04.20
Ratgeber
Volker Kretschmer, von den Stadtwerken Fröndenberg, weist auf die Notwendigkeit hin die Wasserleitungen regelmäßig zu spülen.

Stadtwerke Fröndenberg weisen auf Notwendigkeit hin
Stillstand - aber nicht in den Wasserleitungen

Die Stadtwerke Fröndenberg geben vor dem Hintergrund der Corona-Krise wichtige Tipps zum Umgang mit Trinkwasserinstallationen. Die Entnahmestellen in Gebäuden (Waschbecken, Dusche, Toiletten) sollten regelmäßig (mindestens alle sieben Tage) aufgedreht werden, um den Austausch des Wassers in den Leitungen zu gewährleisten. Volker Kretschmer, Technischer Leiter bei den Stadtwerken Fröndenberg, erklärt, warum das wichtig ist: „Aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind viele öffentliche...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 03.04.20
Ratgeber
Auf dem Berthold-Beitz-Boulevard wird gebaut. Die Steag erneuert bis Ende März dort Leitungen.

Steag erneuert Leitungen zwischen Riedinger- und Sigsfeldstraße
Berthold-Beitz-Boulevard bis Ende März nur einspurig

Seit heute früh wird gearbeitet, eine der beiden Richtung Gladbecker Straße führenden Fahrspuren auf dem Berthod-Beitz-Boulevard ist gesperrt.  Grund: Die Steag erneuert im Abschnitt zwischen der Riedingerstraße und der Sigsfeldstraße im Nordviertel eine Leitung. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Freitag, 27. März, andauern

  • Essen-Nord
  • 09.03.20
Ratgeber
Am Wochenende ist die Bottroper Straße im Bereich zwischen Berthold-Beitz-Bouvelard und der Friedrich-Lange-Straße gesperrt. Am Sonntag um 18 Uhr wird die Sperrung wieder aufgehoben.

Sperrung gilt bis einschließlich Sonntag, 18 Uhr
Ab Samstag 6 Uhr ist die Bottroper "dicht"

Es ist eh schon ungemütlich dort. Autofahrer wissen, wovon die Rede ist: Im Zuge der Erschließung von "ESSEN 51." wird auf der Bottroper Straße gebaut. Nahezu kein Tag ohne Stau. In Fahrtrichtung Bottrop werden aktuell zwischen dem Berthold-Beitz-Boulevard und der Friedrich-Lange-Straße die Mittelinseln in Angriff genommen. Bis voraussichtlich Mitte März kommt es aufgrund dieser Baumaßnahme zur Einschränkung der Zweispurigkeit. Am Wochenende gibt es im Zuge der Arbeiten wieder einmal eine...

  • Essen-Borbeck
  • 28.02.20
Ratgeber

Stadt warnt vor „Kanalhaien“

Es klingelt, ein Unbekannter steht vor der Tür. Er sagt, dass ihn die Stadt schicke. Dass Sie jetzt die Abwasserleitungen untersuchen und reparieren lassen müssten. Und dass er dies kostengünstig erledigen könne, wenn er sofort beauftragt wird. "Sagen Sie u 'Nein, danke'“, empfehlen Stadtentwässerung Verbraucherberater. Denn es handelt sich bei der Person vor Ihrer Haustür wahrscheinlich um einen „Kanalhai“, der versucht Hauseigentümern Geld aus der Tasche zu ziehen. Teilbereiche im Süden...

  • Dortmund-City
  • 20.11.19
Ratgeber
Die GSW verlegen ab Montag Leitungen in der Töddinghauser Straße in Bergkamen. Archiv-Foto: Schönfeld

Bergkamen: GSW verlegen Fernwärmeleitungen
Baustelle in der Töddinghauser Straße

Ab Montag, 9. September, verlegen die GSW von der Töddinghauser Straße 137 bis zur Einmündung Zentrumstraße neue Fernwärmeleitungen. Die Verlegung erfolgt im Bergkamen: Baumaßnahme in der Töddinghauser Straße des Gehweges neben der Töddinghauser Straße und die Dauer der Maßnahme schätzen die Planer der GSW auf etwa 4 Wochen. Aus Arbeits- und Verkehrssicherheitsgründen ist mit Arbeitsbeginn bis zur Fertigstellung der Baumaßnahme eine halbseitige Sperrung der Töddinghauser Straße...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.09.19
Politik
25 Bilder

Hier regiert nun die Stromlobby und der BUND
LSG Peddenhohl - Verstorben am 25.02.2019

Am vergangenen Montag rolten der Bagger und die Kettensägen. Seitdem sind diese 3.000 qm tot, hier und da liegt Müll auf dem Arial, an anderer Stelle sind die gefällten Bäume für den Eigentümer aufgestapelt worden. Er kann sich diese abholen, denn sie sind ja sein Eigentum. Das gruselige Kettensägenmassaker von Montag hat die Bäume nicht in 30 cm Stücke und ofenfein gesägt. Das darf jetzt der Eigentümer machen. Es herrscht Fassungslosigkeit. Nach dem vierten Tag sieht der Bereich schon aus,...

  • Herdecke
  • 28.02.19
Ratgeber

Erneuerung von Leitungen

Hattingen. Die Stadtwerke Hattingen beginnen am Mittwoch, 25. April, mit der Erneuerung von Gas- und Wasserversorgungsleitungen in der Heinrichstraße. Die Arbeiten betreffen den gesamten Bereich von Hausnummer 1 bis Hausnummer 24 und werden voraussichtlich bis Ende Juni andauern. Die Arbeiten sind im Rahmen des Erneuerungsprogramms von Gas- und Wasserleitungen notwendig, damit auch in Zukunft eine sichere Versorgung gewährleistet ist. Für nicht vermeidbare Behinderungen wird um Verständnis...

  • Hattingen
  • 17.04.18
Ratgeber
Gute Reflexe gefragt: Die Warnung vor der Umleitung kommt fast auf Höhe Bergheimer Straße. Foto: privat

Warnung vor Reuenberg-Vollsperrung kommt spät

Der Weg nach Borbeck-Mitte gleicht gerade einem Spießrutenlauf, Baustellen verschiedenster Institutionen gibt's an jeder Ecke. Ein besonders schlimmer Fall ist der Reuenberg: Werkeln die Rheinischen Wasserwerke auf Höhe der Gerscheder Straße, lässt einen die Vollsperrung auf Höhe Barchemhöhe ins Leere laufen. Bis zum 2. August reparieren die Stadtwerke Essen hier eine defekte Wasserleitung. Eigentlich ist hier eine Umleitung eingerichtet, doch die Warnung kommt viel zu spät: "Das Schild steht...

  • Essen-Borbeck
  • 18.07.17
Politik
Die Bocholder Straße aus dem Kopf streichen: Im Großraum Borbeck bauen die Stadtwerke Essen. Archivfoto: AMü

Gas, Wasser, Schei...: Bocholder Straße bald dicht

Jede Menge Sitzfleisch, eine gute Portion technisches Knowhow und eine abgeschlossene Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur waren am vergangenen Dienstag Voraussetzung für die Teilnahme an der 16. Sitzung der Bezirksvertretung IV. Die Stadtwerke Essen starten im Großraum Borbeck in den nächsten Monaten zahlreiche Bauprojekte, Anwohner und Bürger können sich auf lange Umwege einstellen. Soso, aus hydraulischen Gründen wird der Nenndurchmesser des Mischwasserkanals zwischen...

  • Essen-Borbeck
  • 18.06.16
Überregionales
Bauarbeiten sind an den Wegen entlang der Kanäle geplant.

Baustelle für neues Kabel am Kanal

Achtung, Baustelle: Arbeiter sind am Datteln-Hamm-Kanal und am Dortmund-Ems-Kanal im Einsatz. Neue Kabel werden verlegt. Es sieht auf den ersten Blick nicht so aus, doch entlang der Kanäle versteckt sich eine ganze Menge Technik. Schleusen, Tore und Pegel - vieles muss überwacht und gesteuert werden. Das klappt aber nur mit moderner Technik. Deshalb lässt das Wasser- und Schifffahrtsamt Rheine Lichtwellenleiterkabel am Datteln-Hamm-Kanal zwischen Hamm und Datteln sowie am Dortmund-Ems-Kanal...

  • Lünen
  • 10.01.13
Ratgeber

RWW rät: Leitungen gegen Frost schützen

Eiskratzen an Autoscheiben ist wieder angesagt - ein untrügliches Zeichen, dass der Winter naht. Angesichts sinkender Temperaturen warnt RWW vor Schäden an eingefrorenen Wasserzählern und Hausanschlussleitungen und weist darauf hin, dass Hauseigentümer beziehungsweise Mieter selbst für die Frostsicherheit von Anschlüssen, Wasserleitungen und Heizungsanlagen verantwortlich sind. Daher rät RWW, ungeschützte Leitungsteile, Zähler und andere Armaturen mit geeigneten Materialien wie Holzwolle,...

  • Gladbeck
  • 06.12.12
Überregionales
3 Bilder

Luftige Kontrollen

Bei Robert Lemkes berühmten Berufe-Ratespiel „Was bin ich“ wäre das Schweinchen bei Jürgen Kleinherbers sicher voll geworden. Denn wer kommt schon auf Leitungsbeflieger? Aber das ist das, was der RWE-Hochspannungsmeister einen guten Teil des Jahres macht: per Hubschrauber die Hochspannungsleitungen des Netzbetreibers abfliegen und auf Störschäden kontrollieren. Bei einem Flug durfte ihn MW-Redakteurin Regina Tempel begleiten. Sanft gleitet der Hubschrauber vom Typ Bell 206 in die Höhe....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.11.11
  • 1
Politik
Eine Bombenentschärfung muss gut geplant werden. Foto: Pfeffer

Bombenalarm - Wer informiert wen?

Die Entschärfung einer Bombe erfordert ein Höchstmaß an Sicherheitsvorkehrungen, eine perfekte Logistik, ein scharfes Auge der Experten des Kampfmittelräumdienstes und eine 1a Planung seitens der Stadtverwaltung. Nicht nur im Falle des Bombenfundes an der Hafenstraße schien es jedoch eine Lücke im System zu geben, wie der vergangene Dienstag zeigte. Erst unmittelbar vor Beginn der Bombenentschärfung und nur durch Zufall erfuhren Mitarbeiter des Unternehmens Open Grid Europe von der Maßnahme...

  • Essen-Nord
  • 24.05.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.