lesen

Beiträge zum Thema lesen

Ratgeber
Ein "ABC-Wichtel" beim schmökern: Kinder von 6 bis 24 Monaten sind zur Veranstaltungsreihe „ABC-Wichtel“ in der Stadtbücherei Hilden eingeladen.

Veranstaltungsreihe für Hildener Kinder (6 bis 24 Monate) in der Stadtbücherei Hilden / Jetzt verbindlich anmelden!
„ABC-Wichtel“ in der Stadtbücherei Hilden

Seit Dezember 2012 findet in der Stadtbücherei Hilden (Nove-Mesto-Platz 3) die beliebte Veranstaltungsreihe „ABC-Wichtel“ statt. Auch im vierten Quartal 2021 stehen neben den kleinsten Hildenern wieder bunte Bilderbücher, Kniereiter, Lieder und Reime im Mittelpunkt. Angeboten werden die Veranstaltungen für zwei unterschiedliche Altersgruppen von Kindern mit je einer Begleitperson. Die Teilnahme ist kostenlos. Donnerstags führt Edel Esser Kleinkinder von 12 bis 24 Monaten von 10.30 bis 11.45 Uhr...

  • Hilden
  • 27.10.21
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Orakelsprüche

Ruven blieb schnaufend stehen. Er zog sein Taschentuch aus der Tasche und wischte sich den Schweiß von der Stirn. Nicht, dass es etwas nützte. Es war feucht, konnte kaum noch Schweiß aufnehmen, der ihm nach wie vor das Gesicht hinunterlief. „Du musst die Götter um ihren Segen bitten“, hatte sein Vater gesagt. „Du kannst die Reise nicht antreten, ohne beim Orakel gewesen zu sein.“ Mürrisch schlurfte Ruven weiter. Er war müde, erschöpft und vor allem durstig und hungrig. Seinen Proviant hatte er...

  • Bergkamen
  • 05.10.21
Kultur
Sie blicken voller Vorfreude auf das Programm der Jubiläums-IKiBu: Jens Holthoff, Astrid Neese, Dr. Jan-Pieter Barbian und Thomas Diederichs (v.l.)
Foto: Stadt Duisburg

50 Jahre Internationale Kinderbuchausstellung (IKiBu) in Duisburg
Alle Veranstaltungen kostenfrei

Die IKiBu bietet seit 1971 Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in Duisburg jährlich ein vielfältiges Programm rund um das Lesen und die Literatur. Die Veranstaltungen haben dabei Kinder und Jugendliche immer wieder zum Hören, Lesen, Staunen und Mitmachen angeregt. Zahlreiche Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren, Künstlerinnen und Künstler waren zu Gast. In diesem Jahr feiert die Stadtbibliothek nun „50 Jahre IKiBu in Duisburg“ und bietet ein vielfältiges Programm....

  • Duisburg
  • 02.10.21
Kultur
Kreative Schreibwerkstatt und Lesung.

Veranstaltungstipp
Schüler stellen ihre Literatur vor - Zuhörer erwünscht

HATTINGEN. Die Mitglieder der Schreibwerkstatt der Stadtbibliothek präsentieren zum ersten Mal ihre Texte vor Publikum. Am kommenden Freitag, 1. Oktober, um 18 Uhr, ist es soweit. Unter der Leitung der Düsseldorfer Autorin und Schreibberaterin Pia Helfferich haben neun Schüler von August bis Oktober ihre Schreibtalente ausprobiert. Jetzt präsentieren die jungen Autoren ihre Werke vor Publikum. Die Vorstellung der Helden-Werkstatt findet- nach Schließung der Bibliothek , Reschop Carré, 1, auf...

  • Hattingen
  • 30.09.21
Kultur
Pastorin Ulrike Kobbe ist Mitorganisatorin der Großenbaumer Literaturgespräche.
Foto: www.ekgr.de

Neues Literaturgespräch in Großenbaum
„Alle dürfen, keiner muss etwas sagen“

Ein spannendes, ein interessantes Buch ist gelesen und es ist niemand da, der das gleiche Buch gelesen hat und mit dem man sich austauschen kann. Dieses Problem will ein neues Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Großenbaum-Rahm beheben. Alle paar Wochen treffen sich Literatur- und Lesefans im Gemeindehaus an der Lauenburger Allee 21 und tauschen sich über den jeweiligen Schmöker aus. Im Gespräch mit den Organisatorinnen Monika Heckmann und Ulrike Kobbe geht es um das Buchthema, die...

  • Duisburg
  • 26.09.21
Kultur
Das Plakat zum Mengeder Büchermarkt präsentierten (v.l.) Antje Klein (Geschäftsführung Stadtbezirksmarketing), Susanne Bonczek (Stadtteilbibliothek Mengede), Nina Speziale (Seniorenbüro Mengede), Britta Wienbrandt (Sparkasse).

14. Mengeder Büchermarkt im Amtshaus
Paradies für Leseratten

Am Samstag, 25. September, ist es wieder soweit. Unter Federführung der Bibliothek Mengede in Kooperation mit dem Stadtbezirksmarketing Mengede und der Buchhandlung am Amtshaus findet zum 14. Mal der Mengeder Büchermarkt statt.   In bewährter Tradition der vorangegangenen Jahre wird der Büchermarkt in der Zeit von 9 bis 14 Uhr im Amtshauspark stattfinden. Selbstverständlich gibt es nicht nur etwas für die Augen. Das Motto Lesen und Lieder wird ebenfalls fortgeführt. Musikprogramm Für das...

  • Dortmund-West
  • 24.09.21
Kultur
Mit viel Engagement und Kreativität wurde über ein Jahr lang die Schulbücherei der Schule am Röttgersbach entrümpelt, umgestaltet und renoviert. So ist ein einladender, gemütlicher Ort zum Lesen und Lernen entstanden.
2 Bilder

Die Schule am Röttgersbach hat ihre Schulbücherei mit viel persönlichem Einsatz auf Vordermann gebracht
„Eine Atmosphäre wie im Orient“

Mehr als ein Jahr hat es gedauert, bis die Schulbücherei der Schule am Röttgersbach renoviert, umgestaltet und neu ausgestattet wurde. Eine großzügige Spende in Höhe von 7.500 Euro, auf den Weg gebracht vom engagierten Förderverein der städtischen Grundschule an der Bilsestraße, gab im Sommer 2020 den Anstoß, dieses Geld in eine Rundumerneuerung der Bücherei zu investieren. Schnell fand sich ein Team aus Lehrerinnen und Eltern, das zunächst einmal alle alten Bücher aussortiert hat. Exemplare...

  • Duisburg
  • 24.09.21
  • 1
Reisen + Entdecken
Die Fotografin Alexandra Roth und die Journalistin Fabienne Piepiora (v.l.) sind ein Jahr lang auf Entdeckertour durch Oberhausen gegangen, gefahren, geklettert, geshoppt und geradelt. Ihre Erlebnisse haben im Reiseführer "Oberlausen erleben" dokuemtiert.
Foto: Reiner Terhorst
9 Bilder

Erster Reiseführer nur für Oberhausen macht Appetit auf mehr
Ein Blick hinter die Kulissen

„Ich dachte, ich kenne jeden Flecken in Oberhausen. Denkste“, sagt Rainer Suhr, Tourismuschef bei der Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung (OWT), lachend, als er Fabienne Piepiora und Alexandra Roth gestand, dass er einige Tipps aus deren soeben erschienenen Reiseführer „Oberhausen erleben“ staunend „ausprobiert“ hat. Das Staunen stand ohnehin im Mittelpunkt eines höchst unterhaltsamen Abends im „Hostel Veritas“, als die Journalistin Piepiora und die Fotografin Roth ihr...

  • Oberhausen
  • 21.09.21
Ratgeber
6 Bilder

DAS IRLEN-SYNDROM
Wenn Licht nicht richtig verarbeitet werden kann.

Isolation Recklinghausen. Seit Wochen lebe ich in meiner vollständig abgedunkelten Wohnung. Licht, das starke Schmerzen verursacht, zwingt mich zu dieser einschneidenden Maßnahme. 4 Wochen, 24 Stunden am Tag absolute Dunkelheit. Essen auf Rädern, einige Kontakte über Telefon – die sozialen Netzwerke sind noch nicht erfunden. Es ist das Jahr 2001.Vier Wochen später: Die ersten Spektral-Filter sind aus den USA eingetroffen. Es beginnt ein intensiver Prozess einer Wahrnehmungsumstellung: Sich...

  • Recklinghausen
  • 17.09.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Der MENTOR - Die Leselernhelfer Bundesverband verstärkt seine Förderung für Schüler
Mit der geballten Kraft von 100 Vereinen gegen die Lesekrise in Deutschland

Seit August 2021 gibt es 100 regionale Vereine und -Gruppen, die Mitglieder im MENTOR – Die Leselernhelfer Bundesverband e.V. sind. Unter ihrem Dach unterstützen rund 13.000 Lesementor*innen bundesweit 16.600 Kinder und Jugendliche nach der Förderphilosophie von MENTOR – Die Leselernhelfer. Da es in Ostdeutschland nur acht Vereine gibt, sucht der Bundesverband hier ab sofort Verstärkung für seine individuelle Leseförderung. Das gab er bei einem Festakt anlässlich der Gründung des 100....

  • Oberhausen
  • 06.09.21
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Zugang verboten!

„Was ist das?“ Markus ließ Ninas Hand los und ging vom Weg herunter durch ein paar niedrige Büsche am Wegrand. „Markus! Ich bin müde und meine Füße tun weh.“ Widerwillig folgte Nina ihm. „Das muss ein alter Bunker sein oder so was.“ Sie standen vor einem Tunneleingang. Ein schweres Stahltor verschloss den Zugang. Aus den Büschen am Wegrand ragte ein verblichenes Schild mit der Aufschrift: Betreten verboten! Privatgelände. „Was sie hier wohl verstecken?“ Markus ging ein paar Schritte auf den...

  • Bergkamen
  • 02.09.21
  • 1
  • 1
Kultur

Oberhausen wird am 19. November wieder zur "Lesestadt"
Die Leselust wecken

Seit 2007 findet in jedem Jahr die Aktion "Lesestadt Oberhausen" statt, zu der der Oberbürgermeister und der Vorsitzende der Literarischen Gesellschaft gemeinsam aufrufen. Dieses kulturelle Event bündelt die öffentlichen Aktivitäten zur Förderung des (Vor)Lesens und hat sich im Laufe der Jahre zu einer Institution in Oberhausen entwickelt. In diesem Jahr wird Oberhausen am Freitag, 19. November, zur Lesestadt, zeitgleich mit dem bundesweiten Vorlesetag der "Stiftung Lesen". Nachdem 2020 im...

  • Oberhausen
  • 31.08.21
LK-Gemeinschaft
Nicht nur von Humor geprägt.
7 Bilder

Ein Kammerjäger am Rande des Wahnsinns
Ruhrgebiet News : Der Revierförster ist zurück

Rezension: Gudrun-Anna Wirbitzky Titel: Der Revierförster ist zurück: Ein Kammerjäger aus dem Ruhrgebiet am Rande des Wahnsinns. Autor: Skor, Volker ISBN-Nummer: 978-3-7534-5440-5 Taschenbuch : 120 Seiten Herausgeber: Book On Demand ,Norderstedt Preis: 8,90€ E-BOOK € 4,99 Das Warten hat ein Ende. Endlich sind sie da! Nach seinem erfolgreichen Debüt als Autor mit dem Werk "Revierförster" präsentiert Volker Skor nun 18 weitere  Kurzgeschichten aus dem wilden Westen der Republik. Er schildert die...

  • Bochum
  • 26.08.21
  • 5
  • 4
Kultur
Bei der Eröffnung ihrer Nachhilfe-Agentur freuten sich Nicole Ziegel und Petra Steinke über viele Gratulanten.

Neu in Dorsten-Hervest!
Der Förderpunkt Hervest bietet ab sofort Nachhilfe und Workshops für Grundschüler.

Zum neuen Schuljahr startet der Förderpunkt Hervest mit flexibler Nachhilfe und Förderung für Grundschüler. In bunten Räumen, in ruhiger Atmosphäre und in kleinen Gruppen, werden die Kinder fit für die weiterführende Schule gemacht. Zusätzlich gibt es Workshops mit kindgerechten Mal- und Schreibkursen sowie verschiedene Bastelstunden. Auch Sprach- und Leseschulungen werden bei Bedarf angeboten. Zusätzlich veranstaltet das Team Förderpunkt Kindergeburtstagesfeiern vor Ort.  Bei Bedarf wenden sie...

  • Dorsten
  • 24.08.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Jörg Löbe (Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung), Uli Bartkowiak (Buchpate der Bücherzelle), Desiree Fels (Projektleiterin der Bürgerstiftung Duisburg) und Norbert Broder (Zweiter Vorsitzender des Bürgervereins Großenbaum/Rahm) freuen sich darüber, dass die Lesezelle wieder genutzt werden kann.
4 Bilder

Lesezelle in Rahm nach Brandschaden repariert
Wiedereröffnung nach Brandstiftung

Anfang Mai erreichte die Bürgerstiftung die Nachricht, dass eine der Bücherzellen Opfer von Brandstiftung wurde. Die Lesezelle in Rahm wurde erst vor einem knappen Jahr eingeweiht und erfreut sich großer Beliebtheit. Umso ärgerlicher, dass sie beschädigt wurde. Die Werkstatt Duisburg hat die Zelle wieder ordnungsgemäß repariert und steht allen Bürgern wieder zur Verfügung. Bei der gemeinsamen Wiedereröffnung waren Jörg Löbe (Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung), Uli Bartkowiak (Buchpate...

  • Duisburg
  • 24.08.21
Kultur
Die Duisburger Stadtteilbibliotheken sollen durch die Arbeit von Netzwerkerinnen  ihre soziale Komponente stärken. Auf den Weg bringen wollen das unter anderem Pia Klaumann, Beigeordnete Astrid Neese, Petra Machoczek, Bibliotheks-Direktor Dr. Jan-Pieter Barbian und Ezgi Köse (v.l.)
3 Bilder

Netzwerkerinnen verstärken die Stadtteilbibliotheken in Duisburg und werten ihre Arbeit auf
Mehr Raum für neues Engagement

Lesen hat immer etwas mit Bildung zu tun, und Bildung ist nicht zuletzt eine Grundlage für soziale Kompetenz. Nicht zuletzt aus dieser hat die Stadtbibliothek Duisburg im Frühjahr des vergangenen Jahres beschlossen, die Stadtteilbibliotheken zu sozialen Anlaufstellen zu entwickeln und auszubauen. Dort soll, so beschreibt Bibliotheks-Direktor Dr. Jan-Pieter Barbian, die Idee, „eine neue Begegnungskultur geschaffen werden, die den Interessen und dem Engagement von Menschen in ihrer unmittelbaren...

  • Duisburg
  • 24.08.21
Ratgeber
Kinder von sechs bis 24 Monaten sind zur Veranstaltungsreihe „ABC-Wichtel“ in der Stadtbücherei Hilden eingeladen.

Bilderbücher, Kniereiter, Lieder und Reime in der Hildener Bibliothek / Termine für zwei unterschiedliche Altersgruppen
„ABC-Wichtel“ in der Stadtbücherei Hilden

Seit Dezember 2012 findet in der Stadtbücherei Hilden (Nove-Mesto-Platz 3), die beliebte Veranstaltungsreihe „ABC-Wichtel“ statt. Nach einer längeren Pandemie-bedingten Pause stehen im dritten Quartal 2021 neben den kleinsten Hildenerinnen und Hildener wieder bunte Bilderbücher, Kniereiter, Lieder und Reime im Mittelpunkt. Angeboten werden die Veranstaltungen für zwei unterschiedliche Altersgruppen von Kindern mit je einer Begleitperson. Donnerstags führt Edel Esser Kleinkinder von 12 bis 24...

  • Hilden
  • 19.08.21
LK-Gemeinschaft
Erlebten vier erlebnis- und lehrreiche Vormittage in Emmerich: Die Schülerinnen des Berufskollegs Kleve, Jennifer Kleinebrahn, Juliana Ehrlich, Taati Masouleh und Melanie Schlenz, mit den sechs Kindern, die an der Lesewerkstatt teilnahmen.

Lesewerkstatt für Kinder
Voller Erfolg beim Projekt von Caritas und SOS-Kinderdorf

„Schüler für Schüler – eine Lesewerkstatt mit viel Ferienspaß“ hieß das Projekt, zu dem Caritas Kleve und SOS-Kinderdorf Niederrhein einluden. Sechs Kinder aus Emmerich nahmen daran teil. Das Programm gestaltet haben vier Schülerinnen des Berufskollegs Kleve. Emmerich am Rhein. Lesen ist wichtig. Für den Sprachschatz. Fürs Schreiben. Für die Konzentration und die Gesundheit. Das weiß auch Jutta Seven vom Freiwilligenzentrum (FWZ) Kleverland der Caritas. Die Meldungen aus den...

  • Emmerich am Rhein
  • 18.08.21
Kultur
2 Bilder

Memoiren der Unsterblichkeit - Buch
Erster Roman des Klever Autoren: Andy Klemm

„Ich glaube das einzige was ein Vampir mehr schätzt als den Geschmack des Blutes, ist die Gewissheit einen sicheren Verbleib für den Tag zu haben. Aber ebenso die Gesellschaft eines anderen Unsterblichen.“ Der Klever Autor Andy Klemm, wurde 1976 in Kleve am Niederrhein geboren. Seine Leidenschaft zum Schreiben entdeckte er bereits in früher Jugend. Während anfänglich seine Erzählungen aus dem Bereich der Fan-Fiction rührten, welches ihm 1993 – im Alter von sechszehn Jahren - eine Publikation...

  • Kleve
  • 09.08.21
  • 2
Kultur
3 Bilder

Zimmer 13 - Lesereihe auf Schloss Ringenberg
Deutsche und niederländische Autoren lesen

Benannt nach dem sagenumwobenen "Zimmer 13" (Krimi von Edgar Wallace) öffnet die gleichnamige Lesereihe am 08. August um 19 Uhr die Tür zu inspirierender Literatur auf Schloss Ringenberg. Niederländische und deutsche Schreibende lesen in Zimmern vor Publikum aus ihren Werken. Für die Lesung auf Schloss Ringenberg Schloßstraße 8 sind noch wenige Plätze frei. Die Zuhörer können am Sonntag, 08. August ab 19 Uhr drei Lesungen auf Schloss Ringenberg geniessen und "wandern" anschliessend zum nächsten...

  • Hamminkeln
  • 05.08.21
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Der Ruf des Watts

„Bleiben Sie bitte zusammen. Entfernen Sie sich nicht von der Gruppe. Sie wollen schließlich nicht von der Flut überrascht werden, oder?“ Mattis schüttelte wie alle anderen den Kopf. Der Prospekt in seiner Hand war schon durchweicht. Trotz der kühlen Brise hier an der Küste schwitzte er heftig in der hoch stehenden Sonne. „Dann folgen Sie mir!“ Der Wattführer setzte sich in Bewegung und gehorsam folgte ihm die Gruppe von Touristen. Aufgeregtes Geschnatter untermalte die monotone Stimme des...

  • Bergkamen
  • 03.08.21
  • 6
  • 2
Kultur

Rezension: Simon Beckett - Die Verlorenen
Start der neuen Reihe

Thriller erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Dabei ist es vielen Leser*innen egal, wer ermittelt. Es muss spannend sein, durchaus etwas blutiger oder mit Gewalt und die eine oder andere Leiche darf natürlich nicht fehlen. Viele Autoren entscheiden sich früh, aus einer Idee eine Reihe zu machen und die Protagonist*innen damit länger am Leben zu halten. Manchmal ist eine Reihe aber auch einfach vorbei oder eine neue Idee will zu Papier gebracht werden. Simon Beckett, der britische...

  • Hattingen
  • 30.07.21
Natur + Garten
... FRIEDHOFsBÄNKE! 2021 :-)
18 Bilder

Friedhöfe Heimat Ruhrgebiet ESSEN FriedhofsBänke ♥♥♥
Friedhofs´SITZGELEGENHEITEN....

... FRIEDHOFsSpaziergang... 2021 Essen... FriedhofsBänke... SITZGELEGENHEITEN... müssen sein ! Gerne spaziere ich über Friedhöfe. Es ist dort meist angenehm ruhig und friedlich und einigermaßen sauber, also MÜLL-FREI. Einigermaßen. Die Friedhofs-Toiletten, hier in Essen, sind allerdings oft unter aller Sau´...echt jetzt! Und natürlich finden sich auch hier Mitmenschen, die meinen, überall, wo sie so gehen, stehen und und und... könnten sie ihren Abfall zurücklassen ... Nun, aber... zurück zum...

  • Essen
  • 04.07.21
  • 19
  • 7
LK-Gemeinschaft

Ein Bild - Eine Geschichte
Wächter der Ewigkeit

Elena hakte Markus unter und rückte dicht an ihn heran. „Alles in Ordnung?“ „Na ja, bisschen unheimlich sind sie schon. Ich habe das Gefühl, dass sie mir hinterherschauen.“ Markus lachte, machte seinen Arm los und legte ihn um Elenas Schultern. „Deine Fantasie geht wieder mit dir durch.“ Er drückte ihr einen Kuss auf die Schläfe. „Gar nicht wahr!“ Sie öffnete die Broschüre, die ihnen an der Pforte zusammen mit den Eintrittskarten in die Hand gedrückt worden war. „Hier steht: Die Ritter aus Holz...

  • Bergkamen
  • 04.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.