lesen

Beiträge zum Thema lesen

Reisen + Entdecken
75 Kilogramm schwer, 92 Zentimeter hoch, 50 Zentimeter breit und mit Hilfe eines Teufelspakts entstanden liegt tief im Keller der königlichen Bibliothek in Stockholm der "Codex Gigas", eines der größten handgeschriebenen Bücher der Welt.
11 Bilder

Heute ist Welttag des Buches 2021
Blick ins größte Buch der Welt: "Codex Gigas" - Ein Werk welches der Teufel schrieb?

75 Kilogramm schwer, 92 Zentimeter hoch, 50 Zentimeter breit und mit Hilfe eines Teufelspakts entstanden liegt tief im Keller der königlichen Bibliothek in Stockholm der "Codex Gigas", eines der größten handgeschriebenen Bücher der Welt. Das umgangssprachlich auch "Teufelsbibel" genannte Mammut-Werk schauen wir uns am heutigen Welttag des Buches genauer an. Und erläutern natürlich auch, was der Teufel, der in dem Buch ziemlich detailgetreu abgebildet ist mit der ganzen Sache zu tun hat. Das...

  • Hagen
  • 23.04.21
  • 1
  • 2
ePaper

Stadtanzeiger Herdecke / Wetter

Mittwoch und Samstag erscheint der Stadtanzeiger Herdecke / Wetter. Zweimal die Woche dürfen sich die Leser auf spannende Geschichten, Meldungen und Nachrichten freuen. Zudem gibt es Kleinanzeigen, Sonderangebote und Neuigkeiten aus der Geschäftswelt. Die gedruckte Zeitung wird kostenlos in fast alle Haushalte und Unternehmen geliefert. Diese Woche sorgen beispielsweise Eis und Schnee für Chaos im Kreisgebiet, außerdem musste eine 40 Meter hohe Pappel auf dem Bleichsteingelände gefällt werden...

  • Stadtanzeiger Hagen / Herdecke
  • 11.02.21
LK-Gemeinschaft
Bürgermeister Hasenberg übergibt den neuen Bücherschrank.

Leseratten aufgepasst
Lesestoff zum Nulltarif: Bushaltestelle Grundschöttel wird zur kleinen Bibliothek

Wer in den letzten Tagen an der Bushaltestelle in Grundschöttel in Fahrtrichtung Alt-Wetter vorbeigefahren ist, wird die Veränderung schon bemerkt haben: Den kleinen Park ziert ein Schrank, der mit lauter Büchern gefüllt ist. Zudem erstrahlt das Wartehäuschen in neuem Glanz. Der lang ersehnte Bücherschrank wurde feierlich an Bürgermeister Frank Hasenberg übergeben. Hier können insbesondere die „Grundschötteler“ nun neuen Lesestoff finden und im Gegenzug ihre ausgelesenen Bücher zur Verfügung...

  • Hagen
  • 27.06.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Bezirksbürgermeister Heinz-Dieter Kohaupt (r.) füllte mit Peter Timm, Mitglied der Bezirksvertregung, den Schrank mit ersten Büchern.

Initiative „Lebendiges Vorhalle“
Leseratten auf zum Europaplatz: Vorhalle hat einen neuen Bücherschrank

Mit den Initiatoren von „Lebendiges Vorhalle“ wurde kürzlich der Vorhaller Bücherschrank unter möglicher Einhaltung der Abstandsregeln eröffnet. Mit Unterstützung der Bezirksvertretung Hagen-Nord konnte der Bücherschrank angeschafft werden. Die Beteiligten haben mit Bezirksbürgermeister Heinz-Dieter Kohaupt und dem Mitglied der Bezirksvertretung Peter Timm den Schrank mit ersten Büchern gefüllt. Ausleihen, Tauschen, Hineinlegen ist jetzt jederzeit möglich. Lebendiges Vorhalle mit vielen Ideen...

  • Hagen
  • 17.06.20
LK-Gemeinschaft
Die beiden Buchhändler Angela Bönicke und Oliver Kraus haben ihre Kunden in der Coronakrise mit einem Lieferservice bedient.

Tolle Nachricht für Leseratten
Nochmal von vorn: "Lesen & Hören" freut sich auf die ersten Kunden am Montag

Aufräumen und umräumen ist seit Donnerstag die erste Priorität in der Buchhandlung "Lesen & Hören" an der Dahlenkampstraße. "Schließlich war in den letzten Wochen alles anders und wir müssen uns vom Lieferdienst wieder auf den Kunden im Laden umstellen", verdeutlicht Angela Bönicke, die am 20. April um Punkt 10 Uhr ihre Ladentür wieder aufschließen kann. Von Barbara Heitschötter So sehr sich Angela Bönicke auch auf die Neueröffnung freut, so kann sie doch auch eine positive Bilanz der...

  • Hagen
  • 18.04.20
Kultur
v.l.n.r.: Rüdiger Ludwig, Stephanie Krause, Sven Söhnchen, Petra Krahforst, Claudia Seidel, Beate Wiewiorka freuen sich über eine erfolgreiche Lesereise 2020.

2021 geht es weiter
Voller Erfolg für die Lesereise: Veranstaltungsreihe zählte über 200 Besucher

Für Stephanie Krause, Leiterin der Hagener Freiwilligenzentrale, gilt die Lesereise vom städtischen Arbeitskreis der Begegnungsstätten schon jetzt als Erfolg. „Bei sieben Veranstaltungen haben wir über 200 Menschen erreicht und für die Arbeit an den Standorten der Sozialverbände Werbung machen können. Hiermit sind die Mitglieder des Arbeitskreises sehr zufrieden“, fasst Krause den Erfolg der Lesereise zusammen. Mit der Lesereise luden die Hagener Sozialverbände AWO, Caritas, Der Paritätische,...

  • Hagen
  • 28.02.20
Kultur
Sven Söhnchen, Rüdiger Ludwig, Claudia Seidel, Stephanie Krause, Beate Wiewiorka und Anna Kieliba (von links) bereiten die Lesereise vor. Petra Krahforst fehlt auf dem Foto. Foto AK BS / Marc Kuithan

Lesereise quer durch Hagen:
Auftakt im Emster Kulturhof

An über 20 Orten im Hagener Stadtgebiet laden die Begegnungsstätten, die von den diversen Sozialträgern geführt werden, zu kurzweiligen Veranstaltungen im Wochenrhythmus ein. Um auf die Angebotspalette, die besonders von Senioren genutzt wird, einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, laden die Mitglieder des städtischen Arbeitskreises der Begegnungsstätten zu einer Lesereise an verschiedene Orte. Einen allgemeinen Überblick erhalten die interessierten Hagener am Samstag, 25. Januar,...

  • Hagen
  • 22.01.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Gewinner beim Vorlesewettbewerb an der Friedrich-Harkort-Schule. Foto: privat

Vorlesewettbewerb an der Friederich-Harkort-Schule:
Vier Klassensieger erhielten Preise

„Wow! Ein Buch hat meine Fantasie erweckt!“ – rappte Eko Fresh zum Jubiläum des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels 2019. Fantasie bei Ihren Zuhörern weckte auch Marie Schelchen, Schülerin der Friedrich-Harkort-Schule. Die Sechstklässlerin (6c) gewann am bundesweiten Vorlesetag  den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich gegen ihre Mitschülerinnen durch. Sie las aus dem Jugendroman „Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Nr. Filbert“ von Judith Rossell...

  • Herdecke
  • 27.11.19
LK-Gemeinschaft
Schule und Sponsoren weihen die neue Bücherzelle ein.

Leihen, Lesen, neu befüllen
Bücher aus der Telefonzelle: Rotary Club Wetter spendet originelle Bücherei

Eine ausgediente Telefonzelle einfach entsorgen? Das kam für den Rotary-Club Wetter nicht in Frage. Kurzerhand entschieden sich die Mitglieder –federführend Julia Vincent- dazu, sie wieder aufzuhübschen und einem anderen Zweck zuzuführen. Während damals allenfalls Telefonbücher gelesen werden konnten, ist sie nun bespickt mit lauter Kinder- und Jugendbüchern. Einen neuen Standort hat sie nun auf dem Schulhof der Sekundarschule in Wetter (Ruhr) gefunden. Und so funktioniert die Bücherzelle:...

  • Hagen
  • 15.11.19
  • 1
Ratgeber
Alte Walzhalle des Limburger Fabrik- und Hütten-Vereins (später Hoesch) im Langenkamp, errichtet 1898/99 im Tudorstil, heute Gästehaus von thyssenkrupp Hohenlimburg und Werksmuseum. Die Aufnahme zeigt die Ostseite des denkmalgeschützten Gebäudes an der Bahnstraße mit dem Museumstrakt.

Hohenlimburger Heimatblätter im September
Heimatgeschichte im Werksmuseum von thyssenkrupp Hohenlimburg

Ihre Türmchen hat die alte Walzhalle des Limburger Fabrik- und Hütten-Vereins im Laufe des vorigen Jahrhunderts zwar eingebüßt, ansonsten aber nichts von ihrer imposanten Wucht verloren. Vor 120 Jahren, am 10. August 1899, war im Langenkamp Richtfest für das im englischen Tudorstil errichtete Fabrikgebäude. In der weitaus längsten Zeit seines Bestehens diente es allerdings anderen Zwecken. Heute steht das ausladende Bauwerk als Zeuge der Industriearchitektur unter Denkmalschutz und ist ein...

  • Hagen
  • 06.09.19
  • 1
Überregionales
Eine fiktive autobiografie von Margaret Tudor. Foto: rohwolt Verlag
3 Bilder

Bücherkompass: Konkurrenz, ein Attentat und die Suche nach einem Manuskript

Wir haben wieder drei neue Bücher für euch am Start. Es geht um Neid, Drama, Konkurrenz, Leid und Enttäuschung. Ihr könnt entscheiden zwischen einer Reise ins alte England, in dem Konkurrenz und Neid das Leben von Margaret Tudor, Schwester von König Heinrich VIII., bestimmen, und einem Einblick in die Geschichte von Anders Breivik. Oder ihr begebt euch zusammen mit Ariane in Schweden auf die Suche nach einem Manuskript ihres verstorbenen Vaters.  Philippa Gregory: WolfsschwesternDieser Roman...

  • Essen-Nord
  • 04.09.18
  • 16
  • 11
Überregionales
3 Bilder

Bücherkompass: eine tragische Biographie, Pubertät und verliebte Außenseiter

Heute stellen wir euch wieder drei neue Bücher vor. Dieses Mal dreht sich es um Menschen in verschiedensten Lebenslagen. Eine ergreifende Biographie reißt uns mit in die harte Welt eines Obdachlosen. Wir erlangen neue Erkenntnisse über das Reich der Pubertiere und verlieren uns in der gefühlvollen Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern. Wir erfahren also von Leid, Chaos, Freude und Liebe. Richard Brox: Kein Dach über dem Leben"Kein Dach über dem Leben", eine Biographie eines Obdachlosen....

  • Essen-Nord
  • 27.08.18
  • 37
  • 10
Kultur
Ein Roman von Wendy Wax. Über Liebe, Freundschaft und Häuser am Meer. Foto: Rohwolt Verlag
3 Bilder

Bücherkompass: Realsatire, Freundschaft und eine Vermisste

Der Bücherkompass ist wieder da. Nach einer kleinen Auszeit habt ihr jetzt wieder jede Woche die Chance ein Buch zu gewinnen. Euch erwarten unglaubliche aber wahre Schlagzeilen aus aller Welt, ein Roman über Freundschaft, Liebe und Häuser am Meer sowie ein spannender Inspector-Lynley-Roman über ein kleines vermisstes Mädchen. Von Freundschaft und schrecklichen SchicksalsschlägenIn "Die alte Villa am Strand" geht es um drei Freundinnen: Madeleine, Avery und Nicole. Nicole hat hohe Schulden,...

  • Essen-Nord
  • 16.08.18
  • 20
  • 10
LK-Gemeinschaft
Die Gute-Laune-Geschichte "Das rätselhafte Findelding" hören alle Kindergarten- und Vorschulkinder am Donnerstag, 8. März, um 16 Uhr bei der Vorlesestunde in der Stadtbücherei auf der Springe.

"Das rätselhafte Findelding" in der Vorlesestunde auf der Springe

Die Gute-Laune-Geschichte "Das rätselhafte Findelding" hören alle Kindergarten- und Vorschulkinder am Donnerstag, 8. März, um 16 Uhr bei der Vorlesestunde in der Stadtbücherei auf der Springe. Das Schaf Charlotte findet ein leuchtend rotes Etwas. Sie fragt sich, was es wohl sein könnte. Der Hase meint, es ist ein Hasenohrenwärmer, die Kuh glaubt ein Kuhhornpolierer und die Katze ein Katzenpfotentrockner. Was das rätselhafte Ding wirklich ist, merken die Tiere erst als der Sohn des Bauern mit...

  • Hagen
  • 06.03.18
Kultur

"Drei miese, fiese Kerle": Vorlesestunde im Torhaus

Um die Geschichte "Drei miese, fiese Kerle" von dem berühmten Kinderbuchautor Paul Maar ("Das Sams") geht es bei der nächsten Vorlesestunde am Dienstag, 12. Dezember, um 16 Uhr in der Stadtteilbücherei im Torhaus in Haspe. Das Bilderbuch erzählt von dem mutigen Konrad, der ein wüstes Gespenst, ein dickes Ungeheuer und einen bleichen Nachtmahr besiegen will. Diese drei miesen, fiesen Kerle erschrecken nämlich alle Nachbarn. Wie Konrad mit den Gespenstern fertig wird, erzählt die Vorlesepatin an...

  • Hagen
  • 05.12.17
LK-Gemeinschaft
Keine Langeweile in den Ferien mit neuen Bücher für den Leseclub.

SommerLeseClub und LesemonsterAG für Schülerinnen und Schüler

Langeweile in den Sommerferien? - Nicht für Bücherwürmer. Zum SommerLeseClub für Schüler ab der fünften Klasse und der LesemonsterAG für Grundschüler laden die Stadtbücherei auf der Springe und die Zweigstellen in Haspe und Hohenlimburg ab sofort ein. Der SommeLeseClub startet am heutigen Donnerstag, 6. Juli, und läuft bis Samstag, 9. September. Einige hundert brandneue Bücher wurden nur für die Clubmitglieder des SommerLeseClubs neu angeschafft und dürfen auch nur von ihnen ausgeliehen werden....

  • Hagen
  • 06.07.17
Kultur
Geschichten, die von Herzen kommen.

BÜCHERKOMPASS: Liebeskummer, Lebenskrise, Fettnäpfchen

Auf lokalkompass.de verschenken wir jede Woche die Werke von bekannten Autoren an jene, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese Woche geht es inhaltlich um Liebeskummer, Lebenskrisen und Fettnäpfchen in Ehezeiten. Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher...

  • Essen-Süd
  • 16.04.14
  • 13
  • 2
Ratgeber

BÜCHERKOMPASS: Träume, Glück und Selbstvertrauen

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche bieten wir Euch ein paar Werke mit starken Bezug zum Ruhrgebiet an. Sergio Bambaren: Die beste zeit ist jetzt Chuck ist erfolgreich im Beruf und finanziell abgesichert. Aber führt er das Leben, von dem er geträumt hat? Welche Ziele hat er erreicht, welche Aufgaben warten...

  • Essen-Süd
  • 17.12.13
  • 8
  • 4
Überregionales
2 Bilder

Endlich Buchautorin!

Schon früh hat sich Nina Claudy für Literatur interessiert. Jetzt hat die Herdeckerin ihren Debütroman „Doppelpack“ herausgebracht. Bereits als Kind verschlang Nina Claudy Bücher, dachte sich eigene Geschichten aus oder brachte Gedichte zu Papier. Die selbstständige PR-Beraterin blieb schließlich auch bei der Berufswahl ihrer Linie treu. Studiert hat die 36-Jährige Film- und Fernsehwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und arbeitete bereits während des Studiums als Redakteurin für Funk...

  • Hagen
  • 03.04.13
Politik

Lesen und kulinarische Genüsse

Für 2 ½ Stunden hatten sich am Mittwochabend ein Dutzend Mitglieder der kfd Wetter in der Bücherei Drath in Wetter einschließen lassen. Auf dem Programm stand „Lesen, Stöbern und Schlemmen“. Verschiedene Gedichte und Kurzerzählungen wurden von Elisabeth Schmitz vorgelesen. Beim Stöbern konnten sich die Damen mit den Neuerscheinungen ihrer jeweiligen Interessengebiete vertraut machen. Besonders beliebte Lektüre waren bei den Damen natürlich Kochbücher, vor allem solche mit neuen Rezepten für...

  • Wetter (Ruhr)
  • 03.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.