Leserbrief

Beiträge zum Thema Leserbrief

Politik
Fridays for Future Dortmund und  ezirksschüler*innenvertretung (BSV)
Dortmund  fordern: "Schulen nicht um
jeden Preis öffnen".

Fridays for Future Dortmund und Bezirksschülervertretung mahnen
Leserbrief: "Schulen nicht um jeden Preis öffnen"

"In anderen Ländern wie den Niederlanden, Großbritannien oder Frankreich, werden die Abschlussprüfungen dieses Jahr nicht stattfinden und die Schule beginnt erst wieder im September. Hier in Deutschland aber müssen Schüler wieder zur Schule und das voraussichtlich schon ab nächsten Montag. Aktuell gehen Abiturienten und Schüler anderer Abschlussjahrgänge auch wieder zur Schule - die Abiturprüfungen in NRW fangen z.B. am 12. Mai an. "Wir finden das inakzeptabel!"Abiturienten bekommen keine...

  • Dortmund-City
  • 07.05.20
Politik
Bald schon drei Jahre gesperrt: Die maroden Holzbohlen der Hubbrücke müssen dringend saniert werden. Foto: Franz B. Firla/Lokalkompass

Gesperrte Verkehrsverbindung über den Rheinpreußenhafen sorgt für Ärger
Verhandlungen um Homberger Hubbrücke dauern weiter an

Die denkmalgeschützte Hubbrücke über den Rheinpreußenhafen in Homberg ist seit Jahren gesperrt. Sie ist Teil einer beliebten Verbindung zwischen Homberg und Baerl abseits der lauten Hauptverkehrsstraße. Seit September 2017 tut sich am Bauwerk nichts, obwohl seitens Politik und Eigentümer bereits verhandelt wird. Nun erreichte den Wochen-Anzeiger ein Leserbrief von Mechthild Mench zu diesem Thema: "Virologen und andere Mediziner empfehlen der Bevölkerung sich in der Corona-Krise an der...

  • Duisburg
  • 04.05.20
Politik

Leserbrief - Wie die Corona-Diskussion und behördliche Maßnahmen die Meinungsfreiheit blockieren
"Man wird schnell in eine komische Ecke gestellt"

Unsere Leserin Andrea Pieper schickte einen interessantes Leserbrief zum Thema Corona. Darin steht zu lesen ... 3:15 in der Nacht ist es gerade jetzt, während ich beginne den Text für diesen Leserbrief in die Tasten zu geben. Ich zähle nun nicht mehr mit, die wievielte Nacht es ist, in der ich unter Schlafstörungen leide, weil ich nicht mehr zur Ruhe komme. Diese hätte ich dringendst nötig, auch, weil ich zu denen gehöre, die sozusagen von chronischen Vorerkrankungen betroffen sind. Das in...

  • Wesel
  • 17.04.20
  •  1
Natur + Garten

Bauschutt in Plastikbehältern in der Natur entsorgt
Illegale Müllentsorgung in Hamminkeln-Brünen

"Als ich mit meinen Hunden spazieren war, wurde ich von einem ansässigen Landwirt angesprochen, da neben meinem geparkten Auto Bauschutt in Plastikbehältern in der Natur entsorgt worden war.", schreibt Beate Griesbaum aus Hamminkeln-Brünen. "Ganz ehrlich: Haben diese Leute kein Gewissen, keine Verantwortung der Natur und folgenden Generationen gegenüber oder haben sie noch eine weitere Umwelt in der Tasche? Im Gespräch ergab sich, dass dieser Schutt früher an jenem Tag noch nicht dort...

  • Hamminkeln
  • 15.04.20
Politik
6 Bilder

Leserbrief zur Parksituation an der Rheinbabenstraße (Erich-Kästner-Schule und Schule am Ring)
…“und täglich grüßt das Murmeltier“ oder „Bäumchen wechsel Dich“…. ?

Zur Parksituation an der Rheinbabenstraße in Wesel (Nähe LVR-Niederrheinmuseum) liegt der Redaktion ein aktueller Leserbrief vor. Darin heißt es ... Jeden Werktag gegen 11 Uhr kehrt Leben auf der Rheinbabenstraße ein. Menschen wechseln – auch im Winter meist ohne Jacke – hektisch von einer Straßenseite zur anderen. Die Strickjacke grob zugezogen, die Kapuze am Pulli im Nieselriegen tief übergezogen, rennen sie zu ihren Fahrzeugen auf dem gegenüberliegenden Parkstreifen. Die, die es...

  • Wesel
  • 15.01.20
  •  1
  •  3
LK-Gemeinschaft
EIn kleiner Auszug der schönsten Leserbriefe, die uns 2019 in unserem Service Postfach erreicht haben. Foto: Pixabay

Die schönsten Leserbriefe 2019 an die Lokalkompass-Redaktion
"Ich, Parkaträger, suche Parkaträger..."

Die schönsten Leserbriefe aus 2019 an die Lokalkompass-Redaktion Jeden Tag kommen in der Lokalkompass-Redaktion Dutzende Mails an. Die allermeisten davon können wir selbst beantworten, viele leiten wir im Verlag weiter. Ganz selten können wir uns über echte Hingucker freuen, auch wenn wir völlig ratlos sind. Service@lokalkompass.de – unter dieser E-Mail-Adresse nimmt die Lokalkompass-Redaktion in Essen Fragen rund um das Thema BürgerReporter und Lokalkompass entgegen. Ab und an verirrt sich...

  • Essen
  • 26.12.19
  •  7
  •  1
Politik
Das Friedrich-Wennmann-Bad muss immer wieder für Reparaturen geschlossen werden. Die Substanz ist so schlecht, dass ein Neubau notwendig wurde.
2 Bilder

Gefährdet der Bürgerentscheid zur VHS das Friedrich-Wennmann-Bad?
Fachschaft Schwimmen und Tauchen warnt vor Auswirkungen einer Entscheidung zugunsten des VHS-Betriebs in der MüGa

Weil uns kurz vor dem Bürgerentscheid zur VHS noch so viele Stimmen erreichen, dass wie sie nicht alle in unserer Printausgabe unterbringen können, veröffentlichen wir einige Leserbriefe nun im Lokalkompass. Helmut Kremer, Fachschaftsleiter Schwimmen und Tauchen schreibt: "An die Freunde des Mülheimer Schwimmsports, es geht nicht um die Existenz der Volkshochschule in Mülheim an der Ruhr! Ich denke, da sind wir uns einig, dass wir die Existenz einer VHS in Mülheim unterstützen. Es geht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.10.19
LK-Gemeinschaft
Website der Feuerwehr Gevelsberg

Leserbrief der Feuerwehr Gevelsberg
Dank an alle Helfer bei der Gevelsberger Kirmes

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, wir bedanken uns auf diesem Weg für eure tatkräftige Unterstützung bei der Gevelsberger Kirmes. Erst dieser persönliche und zudem ehrenamtliche Dienst von einer Vielzahl von Angehörigen unserer Feuerwehr ermöglicht den Aufbau und die Stellung einer vorbeugenden Brandschutzeinheit in dieser taktisch erforderlichen Stärke zum Schutz der Bürger und der Besucher unserer Stadt während der Dauer einer solchen Großveranstaltung. Damit sich die Akteure des...

  • Gevelsberg
  • 05.07.19
Ratgeber

Stadt Bergkamen forderte Baumschnitt - Nun ist er tot
Rechtsfrage der Woche: Wer kommt für den Schaden auf?

Vergangene Woche erreichte die Stadtspiegel-Redaktion eine E-Mail von Ullrich Zwar aus Bergkamen, der seit knapp zwei Jahren mit einem toten Baum auf seinem Grundstück zu kämpfen hat. Er war gezwungen, den Baum von einer Firma beschneiden zu lassen. "Der Baum hat daraufhin jegliches Leben verloren und steht nun leblos auf meinem Grundstück." Die Frage, die sich Ullrich Zwar nun stellt: Wer kommt für diesen Schaden auf - Die Firma, die den Baum beschnitten hat, oder die Stadt Bergkamen, da sie...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.06.19
Politik

Marienthaler Bürger und Geschäftsmann äußert sich zur Diskussion
Wolfgang Kawula zur Ratsverkleinerung: "Bleiben Sie skeptisch vor Stimmungsmachern!"

Wolfgang Kawula, Mitglied der Marienthaler Kaufleute und der Kulturförderer im Ortsteil, schreibt der Redaktion seine Meinung zur möglichen Ratsverkleinerung in Hamminkeln ... Vorweg: ich habe kein Parteibuch und bin auch nicht politisch aktiv. Allerdings übe ich mehrere ehrenamtliche Tätigkeiten aus bis hin zur Vorstandsarbeit. Gestern hatte ich einen Flyer, verfasst von Vorstandsmitgliedern von “Pro Mittelstand” im Briefkasten. Nach dem Durchlesen dachte ich: Will man mich belehren?...

  • Hamminkeln
  • 17.06.19
  •  2
Politik

Zerrissenes Ginderich - Behördliche Entscheidung gegen eine Ampel regt auf
Streitpunkt Imgrund-Kreuzung: "Gibt es nicht genug Opfer im Straßenverkehr?" (ein Leserbrief)

Die Entscheidung von Straßen NRW, keine Ampel an der Imgrund-Kreuzung zu errichten, bringt in Ginderich viele auf die Palme. Anwohnerin Inge Puyn schickt diesen Leserbrief an die lokalen Medien ... "Jetzt ist sie also da - die Entscheidung. Wieder einmal! Und trotz aller Argumente ist das Anliegen der Gindericher und Büdericher Bürger wieder einmal negativ beschieden worden: Es gibt keine Ampel an der Imgrund-Kreuzung! Die Gindericher Grundschulkinder werden in Büderich unterrichtet,...

  • Wesel
  • 06.06.19
  •  2
Kultur

Kirche und Theater
Was Kirche und Theater gemeinsam haben

Was Kirche und Theater gemeinsam haben: das Theater. Wir haben es hier wie da mit Fiktionen zu tun, die mehr oder weniger kunstvoll in Szene gesetzt werden. Dieser Aphorismus fiel mir ein, als ich heute in der Recklinghäuser Zeitung las, dass der neue Intendant der Ruhrfestspiele Olaf Kröck auch die Kirche in sein Programm einbezieht.

  • Recklinghausen
  • 13.05.19
Blaulicht

Ilka Vollmer hat ein Problem mit Ordnungsvorgaben der Stadt Wesel
20 Euro Bußgeld vor der Haustür, weil man zu spät kommt, um einen Parkplatz zu ergattern

Unsere Leserin Ilka Vollmer aus Flüren ist sauer auf die Stadt Wesel. Weil das Parken in Flüren durch ordnungsrechtliche Vorgaben ein Riesenproblem ist. In ihrem LESERBRIEF schreibt sie ... "Wesel ist schon ein schönes Städtchen! Und die Umgebung natürlich auch! Um dort zu wohnen... herrlich! Genau aus diesem Grunde bin ich auch vor knapp einem Jahr nach Wesel-Flüren gezogen, genaugenommen in die Beethovenstraße. Und genau seitdem steigt nun mein Blutdruck stetig und ich bin froh, dass...

  • Wesel
  • 03.05.19
  •  1
  •  4
Politik
Hoppala - so kritisch?!

Stadt Wesel schneidet schlechter ab als 2017, aber noch relativ gut / Xanten schafft's in die TopTen
ADAC-Fahrradklimatest: das lokale Urteil eines unbekannten Lesers (in Reimform)

Ein/e unbekannte/r Leser/in des Weselers kann das Ergebnis des offiziellen Fahrradklimatest des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) nicht unkommentiert lassen. In Reimform und leider anonym liefert der/die Verfasser/in die Zeilen ab, die auf dem Bild zum Beitrag zu sehen sind. Zum Hintergrund: Bundesweit nahmen mehr als 170.000 Bürgerinnen und Bürger haben an der achten Umfrage des ADAC teil und bewerteten dabei die Fahrradfreundlichkeit von mehr als 680 Städten bewertet. In...

  • Wesel
  • 10.04.19
  •  1
  •  2
Politik
13 Bilder

Von sich hören lassen
Leserbriefe können Erfolgreich sein

Gennep ist ein niederländisches Städtchen, unweit von Goch, Kessel und Kranenburg. Jede Woche bin ich eine Weile in diesem Ort und habe schon mehrmals in Lokalkompass darüber informiert. Ein Besuch an Gennep lohnt sich allenfalls. Einige meiner Beiträge handelten über einen Wandersteg an der Niers: seine Planung, die Errichtung und rücksichtlose Verschmutzung davon. VIAgennep ist, wie das Klever Wochenblatt, ein Anzeigenblatt. Im Januar 2019 schickte ich an die Redaktion einen Leserbrief...

  • 14.03.19
Politik
Reinhold Brands mit Eselampel.

CDU-Ratsherr Reinhold Brands vermisst Würdigung seiner Person als Ideengeber
Vermeintlich teure Esel-Ampel: Fremder Federschmuck und erstes Wahlkampfgetöse

Mit einer gehörigen Portion Ironie wendet sich der Weseler CDU-Ratsherr Reinhold Brands mit diesem Schreiben an die lokalen Medien ... Sehr geehrte Damen und Herren der Lokalpresse, vor mehr als zwei Jahren hatte ich die Idee, einen Esel als Ampelsymbol für die Stadt Wesel zu installieren. Daraufhin stellte ich über die CDU Fraktion den zur Umsetzung notwendigen politischen Antrag. Die Idee kam so gut an, dass mehrere Fernseh- und Radiosender, sowie bundesweit Zeitungen und Magazine...

  • Wesel
  • 18.02.19
  •  4
  •  1
Politik

Schulleiter Lothar Petrikowski kontert die Vorwürfe einer enttäuschten Mutter
Meinungsverschiedenheit an der Bönninghardschule / "Miteinander reden ist das eine, sich verstehen das andere"

Zur Debatte um möglicherweise mangelhafte Beratung/Behandlung einer Familie an der Bönninghardtschule nimmt der Schulleiter Stellung per Leserbrief. Darin heißt es: Miteinander reden ist das eine, sich verstehen das andere Sehr geehrte Redaktion, sehr geehrte Damen und Herren, bezugnehmend auf den Leserbrief in Ihrer Zeitung mit dem Thema“ Von Inklusion, Förderung und (mangelnder) Empathie: Kritik an der Bönnighardt-Schule“ möchte ich als Schulleiter der Bönninghardt-Schule...

  • Alpen
  • 04.12.18
Politik

Eine Reaktion auf den Leserbrief zur "mangelnden Förderung" an der Bönninghardt-Schule
"Erfahrung zeigt, dass alle an dem Prozess beteiligten Personen zu leiden haben"

Als Antwort auf einen Leserbrief vom 7. November (Verfasserin Ulrike Albrecht aus Rheinberg) schreibt Eckart Noschinski an unsere Redaktion:  Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, den folgenden Text als Reaktion auf den Leserbrief „Von Inklusion, Förderung und (mangelnder) Empathie: Kritik an der Bönnighardt-Schule“ (...)  abzudrucken. Als Sonderpädagoge, der seit mehr als dreißig Jahren an der Bönninghardt-Schule tätig ist, habe ich lange überlegt, ob es angebracht...

  • Wesel
  • 15.11.18
Politik

Niederrheinischer Kunstverein zur Kolumne "Angezettelt" vom 24. Oktober
"Ein Kunstwerk im öffentlichen Raum schafft einen Mehrwert"

Der Niederrheinische Kunstverein ist nicht einverstanden mit dem Inhalt der Titelkolumne "Angezettelt" im Weseler vom 24. Oktober 2018. In der Sache erreichte die Redaktion dieser Leserbrief zu „vesalia hospitalis“Zu Ihrer Kolumne möchten wir als Niederrheinischer Kunstverein folgende Anmerkungen machen: Zunächst freut uns, dass sich fast 90 % der Meldungen im „lokalkompass“ (Anm.d.Red.: dort war ein Umfrage-Modul geschaltet) für die Wiedererrichtung der Skulptur ausgesprochen haben,...

  • Wesel
  • 13.11.18
  •  1
Politik

Leserbrief: "Beteiligung kommt viel zu spät"
Kritik an A46-Verfahren

In einer Stellungnahme kritisiert die GigA46 das derzeit laufende Verfahren in Sachen A46. „Auch der nun von Straßen.NRW angekündigte erste Workshop dient letztendlich nur dem Ziel, die A46 zu bauen und Akzeptanz dafür zu schaffen. Um nichts anders soll es dabei gehen. Immer mehr Menschen wollen aber stattdessen auch im Bereich der Verkehrspolitik zukunftsfähige Lösungen statt Dinosaurier-Autobahn-Projekte aus dem letzten Jahrhundert. Sie alle und damit ein großer Teil der Öffentlichkeit in...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.11.18
Politik
2 Bilder

Leserbrief einer Mutter zweier autistischer Kinder
Von Inklusion, Förderung und (mangelnder) Empathie: Kritik an der Bönnighardt-Schule

Aus Rheinberg schreibt eine Leserin diesen Leserbrief: "Ich bin Mutter zweier autistischer Jungen. Und wenn ich eins in den vergangenen Jahren gelernt habe, dann dies: Alle sprechen über Inklusion, aber in der Praxis hakt es an vielen Stellen. Es geht um meinen jüngeren Sohn Thomas (17). Er leidet an frühkindlichem Autismus, hinzu kommt eine geistige Behinderung. Bis zum Frühjahr hat Thomas die Europaschule in Rheinberg besucht. Eine inklusive Schule, wie es immer heißt. In seiner Klasse...

  • Wesel
  • 02.11.18
  •  1
Überregionales

Nachts in Labbeck

Wenn es spät wird und so richtig ruhig in unserem Ort, so ruhig, dass ich die Käuzchen im nahen Wald hören kann, dann erscheinen Sie noch lauter. Wenn die LKW´s und Traktoren voll beladen von der Furth auf die Marienbaumerstrasse abgebogen sind und sich dort ihre Bremsen verschleißen, weil sie denken sie sind etwas schneller, statt die Umgehungsstraße über den extra(?) errichteten Trajanring zu nehmen. Labbeck hat im letzten Jahr endlich Glasfaseranschlüsse bekommen. Wir freuen uns sehr....

  • Sonsbeck
  • 23.10.18
Politik
Wildkaninchen
8 Bilder

Insektensterben und Niederwildverlust - was Landwirte und Jäger verantworten (ein Leserbrief)

Der Schrei der Landwirtschaft nach Dürrehilfen war nicht zu überhören. Die Landwirtschaft sollte sich mäßigen und überlegen woher das Geld für diese Hilfen kommt. Es sind Kleinbetriebe und Arbeitnehmer, die mit ihrem Steueranteil diese Leistungen aufbringen müssen. Vielen ist der Satz von Ludwig Erhard „Maßhalten“ nicht mehr geläufig. Was ich vermisse, ist der „Aufschrei der Jägerschaft“, deren Mitglieder oftmals selbst in der Landwirtschaft tätig sind und nicht gegen sich selbst...

  • Wesel
  • 22.10.18
  •  2
  •  2
Natur + Garten
7 Bilder

Ärger am Auesee: Hundehalter hadert mit Radlern, Grillern und Anglern (aus Sorge um sein Tier)

Mensch und Hund - ihr Aufeinandertreffen sorgt immer wieder für Spannungen. Wie im Fall eines Lesers, der sich (als Hundehalter) über viele Dinge aufgregt, die er auf den Hundeauslaufflächen am Yachthafen erlebt. Seinen Frust hat er auch niedergeschrieben ... Seit längerer Zeit beobachte ich schon einige Sachen, bzw. haben sich inzwischen „Zustände“ an der Hunde - Auslaufstrecke am Yachthafen ereignet, die nach meiner Ansicht nach mal im Weseler zur Sprache kommen sollten. Dass dort...

  • Wesel
  • 22.10.18
  •  2
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.