Lesestadt Oberhausen

Beiträge zum Thema Lesestadt Oberhausen

Kultur

Oberhausen wird am 19. November wieder zur "Lesestadt"
Die Leselust wecken

Seit 2007 findet in jedem Jahr die Aktion "Lesestadt Oberhausen" statt, zu der der Oberbürgermeister und der Vorsitzende der Literarischen Gesellschaft gemeinsam aufrufen. Dieses kulturelle Event bündelt die öffentlichen Aktivitäten zur Förderung des (Vor)Lesens und hat sich im Laufe der Jahre zu einer Institution in Oberhausen entwickelt. In diesem Jahr wird Oberhausen am Freitag, 19. November, zur Lesestadt, zeitgleich mit dem bundesweiten Vorlesetag der "Stiftung Lesen". Nachdem 2020 im...

  • Oberhausen
  • 31.08.21
Kultur

Lesestadt 2020
Gedenkhalle stellt Lesung ins Internet

Die Gedenkhalle nimmt am Freitag, 20. November, an der Lesestadt teil, die unter dem Motto „Fantasie verleiht Flügel“ steht. Dafür hat sie das Buch „Die Zimtläden“ von Bruno Schulz ausgewählt, das 1933 erstmals erschien. Da es aktuell nicht möglich ist, zur Lesung in die Gedenkhalle einzuladen, wird die Lesung digital angeboten und am 20. November ins Internet gestellt. Das Video zur Lesestadt kann über die Homepage www.gedenkhalle-oberhausen.de aufgerufen werden. In dem Video wird nach einer...

  • Oberhausen
  • 19.11.20
Kultur
Das Foto zeigt v. li.: Günter Lippke vom Kommunalen Integrationszentrum, Bibliotheksleiterin Diana Bengel, Kulturagent Jens Niemeier, Oberbürgermeister Daniel Schranz, Desbina Kallinikidou vom Büro für Interkultur und Wilhelm Kurze von der Literarischen Gesellschaft. (Foto: Stadt Oberhausen)

Motto „Fantasie verleiht Flügel“
Aufruf zur Teilnahme an der „Lesestadt Oberhausen 2020“

Als Schirmherr der Initiative „Lesen erLeben“ erklärte Oberbürgermeister Daniel Schranz, dass der Arbeitskreis „Lesen erleben“ das diesjährige Motto „Fantasie verleiht Flügel“ für die Lesestadt Oberhausen sehr bewusst gewählt habe, da in Zeiten der Pandemie Fantasie an Bedeutung gewinne. Feste, die man besuchte, Reisen, die man sonst selbstverständlich unternahm, sind plötzlich nicht möglich. Lange Zeit waren auch alltägliche Abläufe wie der KITA- und der Schulbesuch oder die Arbeit am...

  • Oberhausen
  • 06.09.20
Kultur
Desbina Kallinikidou, Büro für Interkultur, Wilhelm Kurze, Vorsitzender der Literarischen Gesellschaft, Kulturdezernent Apostolos Tsalastras, Bibliotheksleiterin Diana Bengel und Jens Niemeier, Kulturagent (v.l.). Foto: Stadt Oberhausen

Oberhausen wird wieder zur Lesestadt
Fantasie verleiht Flügel

Oberhausen wird am 20. November wieder zur Lesestadt, zeitgleich mit dem bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen. Seit dem Jahr 2007 rufen die Stadt Oberhausen und die Literarische Gesellschaft e. V. alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich an den Aktionen der Lesestadt Oberhausen zu beteiligen. Unter dem Motto „Lesen erLeben – Fantasie verleiht Flügel“ können sich Bildungs- und Kultureinrichtungen, Kindertages- und Alteneinrichtungen, Schulen, Ausbildungsbetriebe und alle, die sich für das...

  • Oberhausen
  • 14.06.20
Kultur
Man sieht es, Lesen macht Spaß. Das Foto zeigt v.l.n.r. Apostolos Tsalastras, Wilhelm R. Kurze, Sabine schulze, Günter Lippke, Jens Niemeier und Diana Bengel. Foto: Jörg Vorholt

13. Lesestadt Oberhausen am 15. November
Zum Label gereift

Die mittlerweile 13. Lesestadt Oberhausen findet am kommenden Freitag, 15. November, unter dem Motto "Lachen - die schönste Sprache der Welt" statt. Dass dieses Motto beim Lesen greift, macht Sabine Schulze von der Stadtbibliothek gleich deutlich. Der ganze Bestand an Literatur mit Witz und Humor ist zur Zeit verliehen. Und dennoch erhofft sich die Bibliothek natürlich auch von der kommenden Lesestadt einen Schub bei den Ausleihen, wie Bibliotheksleiterin Diana Bengel erhofft. Sie betont...

  • Oberhausen
  • 12.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.