Lesung

Beiträge zum Thema Lesung

Kultur
 Joe Bausch liest zugunsten des Vereins Halte-Stelle, der in der Dortmunder Nordstadt seit 1988 besteht und derzeit rund 400 psychisch beeinträchtigte Menschen in vier Bereichen betreut.

Joe Bausch liest in Dortmund für die Haltestelle
Gangsterblues-Lesung im Domicil für guten Zweck

 Joe Bausch, bekannt als Gerichtsmediziner aus Tatort-Krimis, liest am Sonntag, 23. Februar, um 20 Uhr im Domicil an der Hansastraße True-Crime Geschichten bei einer Benefizaktion aus "Gangsterblues". Sie sind Mörder, Dealer, notorische Betrüger, Vergewaltiger oder haben schwere Raubüberfälle begangen. Und sie alle wurden zu hohen Haftstrafen verurteilt. Im Knast haben sie viel Zeit, um sich mit ihren Taten auseinanderzusetzen - und sie wollen reden: der psychopathische Serienmörder über eine...

  • Dortmund-City
  • 14.02.20
Kultur
Joe Bausch liest im Dortmunder Domicil zugunsten des Vereins Haltestelle am 23. Februar.
8 Bilder

Forum Jazz & Creative Music
Der Konzertmonat Februar im domicil: Urban Jazz, Tarantino-Special und Afrotropism

Der Konzertfebruar im domicil startet etwas ungewohnt und direkt an einem Sonntag, bringt dafür mit dem New Yorker Multiinstrumentalisten Adam Ben Ezra gleich einen Top-Act, bekannt von YouTube und vielen anderen Kanälen. Das gesamte Monatsprogramm hier in der Übersicht: Konzertprogramm Februar So 02.02 – Adam Ben Ezra
 BEYOND JAZZ Kontrabass-Phänomen, Multi-Instrumentalist, Gesant, Loops und YouTube-Star: Der New Yorker Power Man ist ein absolutes Ausnahmetalent! Di 04.02 – Broken...

  • Dortmund-City
  • 27.01.20
Kultur
Sascha Bisley berichtet über menschliche Abgründe und den Versuch, Abbitte für eine große Schuld zu leisten und beantwortet nach der Lesung auch Fragen.

Sascha Bisley liest vor: Über menschliche Abgründe und den Versuch, Abbitte zu leisten
Zurück aus der Hölle

In seinem Buch „Zurück aus der Hölle - Vom Gewalttäter zum Sozialarbeiter“ erzählt Sascha Bisley schonungslos von seinem Leben und seinem Weg zurück in die Gesellschaft. Am Mittwoch, 15. Januar um 18.30 Uhr liest er beim beim SKM Dortmund e.V. aus seinem Werk im Kath. Centrum am Propsteihof 10. Im Gewalt- und Alkoholrausch verletzte er im Alter von 19 Jahren einen Obdachlosen so schwer, dass dieser an den Spätfolgen starb. Der Knast krempelte den notorischen Gewalttäter um. Heute besucht der...

  • Dortmund-City
  • 14.01.20
Kultur
Vorm Jahreswechsel am Silvesterabend unterält das Ensemble mit der Komödie "Das Reich der Tiere".
2 Bilder

Silvesterprogramm im Schauspiel

Zu Silvester nimmt die Komödie "Im Reich der Tiere" im Theater Musical-Klassiker wie "König der Löwen" auf die Schippe. Wer einen Blick hinter die Theaterkulissen mit Live-Musik werfen will, ist am Dienstag, 31. Dezember um 19.30 Uhr im Schauspielhaus gut aufgehoben. Die Vorstellung dauert bis 21 Uhr. Wer es ruhiger mag, kommt bei der Silvesterlesung von Andreas Weißert, die inzwischen schon zum Kult geworden ist, auf seine Kosten. Seit Jahren nimmt sich der Schauspieler ein Thema vor und...

  • Dortmund-City
  • 23.12.19
Kultur
 Deniz Yücel stellt beim Talk sein Buch „Agentterrorist“ vor.

Beim Talk berichtet der Journalist von seiner Haft in der Türkei
Deniz Yücel kommt ins Keuning-Haus

Einer der bundesweit gefragtesten Journalisten kommt ins Keuning-Haus: Deniz Yücel ist am Freitag, 29. November, um 19 Uhr in der Talk-Reihe  zu Gast bei Moderator Aladin El-Mafaalani und stellt sein Buch „Agentterrorist“ vor. Der Eintritt ist frei. Die Inhaftierung von Deniz Yücel, Türkei-Korrespondenten der Zeitung „Die Welt“, führte in Deutschland zu einer großen Solidaritätsbewegung und sorgte für die größte Belastung der deutsch-türkischen Beziehungen seit dem Zweiten Weltkrieg. Zugleich...

  • Dortmund-City
  • 19.11.19
  •  1
  •  1
Kultur
 Die große Les.Art-Gala steigt am 16. November, 19 Uhr im domicil mit Schauspielerin und Autorin Andrea Sawatzki, die ihren jüngsten Roman um ihre beliebte Heldin Gundula Bundschuh mitbringt: „Andere machen das beruflich“.

13 Tage Literaturfestival in Dortmund mitfeiern
"LesArt" wird laut und lebendig

Literaturfans freuen sich: Unter dem Motto „laut lebendig literarisch“ geht LesArt. in die 20. Runde. Das Literaturfestival holt vom 6. bis 18. November prominente Schriftsteller, spannende, lustige und nachdenkliche Geschichten, Newcomer ebenso wie Kult-Autoren und begnadete Performer mit ihren frisch gedruckten Werken nach Dortmund. Mit dabei sind auch August Zirner und Andrea Sawatzki, Josef Haslinger, Thomas Gsella, Fritz Eckenga, Barbara Blümel, Jutta Richter und Thomas Koch. Tickets gibt...

  • Dortmund-City
  • 07.10.19
  •  1
  •  1
Kultur
Fanny van Dannen liest Dienstag, 7. Mai,  im Fritz-Henßler-Haus

Folgen des Fleischkonsums

Funny van Dannen, Songschreiber, Musiker und Maler führt die Zuhörer bei seiner Lesung "Die weitreichenden Folgen des Fleischkonsums", die er Dienstag, 7. Mai, um 20 Uhr im Fritz-Henßler-Haus hält, in einen ganz eigenen Kosmos von müden Steinen und anderen höchst merkwürdigen Wesen. Zur Homepage von Funny van Dannen.

  • Dortmund-City
  • 06.05.19
Kultur
 Ekkehard Freye ist das letzten Mal am 10. April im Schauspielhaus in "Ich, Europa"zu sehen.

Schauspielhaus lädt zu Theater und Lesungen ein
Minifestival zu "Europa"

Zur letzten Vorstellung „Ich, Europa“ veranstaltet das Schauspiel das Minifestival „Riding the Bull“. Den Auftakt macht die türkische Autorin Ece Temelkuran am 5. April um 20 Uhr im Studio, die ihr neues Buch „Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist oder Sieben Schritte in die Diktatur“ vorstellt. Darin plädiert sie angesichts des grassierenden populistischen Zeitgeistes für eine internationale Debatte. Autor Muzaffer Öztürk berichtet am 9. April um 20 Uhr im Studio in Liedern und Texten von...

  • Dortmund-City
  • 30.03.19
Kultur
Sascha Pranschke liest am 21. Januar aus seinem neuen Buch.

Sascha Pranschke stellt sein neues Buch vor
Am Ende der Welt...

...„ liegt Duisburg am Meer“ heißt der neue Roman des Dortmunder Autors Sascha Prankschke. Bei einer Lesung am Montag, 21. Januar, um 19.30 Uhr stellt er sein Buch im Studio B der Stadtbibliothek am Max-von-der-Grün-Platz 1-3 vor. Zum Buch: Nach einer apokalyptischen Flut machen sich Mara und Ben auf den Weg – raus aus ihrer halb versunkenen Heimatstadt, durch ein überschwemmtes Ruhrgebiet. Die Geschwister wollen einen besseren Ort zum Leben finden. Aber vorerst sind ihre Tage geprägt von der...

  • Dortmund-City
  • 20.01.19
Kultur
Andreas Weißert liest am 7. Dezember im Fletch Bizzel von der Maloche und den Lichtern, die ausgehen.
3 Bilder

Lesereihe: Wir fürchten nicht die Tiefe

Der lange Abschied von der Kohle ist eine Zäsur, auch wenn die Zechen längst nicht mehr den Alltag dominieren. Doch wer durchs Ruhrgebiet streift, wird entdecken, wie sehr die Region durch den Bergbau strukturiert wurde. Das Dortmunder Fritz-Hüser-Institut für Literatur und Kultur der Arbeitswelt erinnert jetzt mit einer Lesereihe quer durchs Revier an das literarische Erbe des Ruhrbergbaus. Bekannte Schauspieler lesen im Oktober und im Dezember an vier Orten in Dortmund – es geht um...

  • Dortmund-City
  • 08.10.18
Überregionales
Patrick Mainka präsentiert Lea Flechtners Buch, in dem er auch zu Wort kommt.

15-Jährige schreibt BVB-Fan-Buch "Wir sind Dortmund"

Mit 15 Jahren ein Buch schreiben? Das machen wohl die wenigsten Jugendlichen in ihrer Freizeit. Doch die Bochumerin Lea Flechtner hat genau das getan. Aus ihrem Erstlingswerk „Wir sind Dortmund – Stolz in der Brust und das Herz auf der Zunge“ liest die 15-jährige am Dienstag, 31. Juli, von 18 bis 19.30 Uhr im BVB-Lernzentrum unter der Südtribüne des Signal Iduna Parks. Einlass für Besucher ist um 17.45 Uhr über das Rolltor Ecke Nordost.Zwei Jahre intensive Arbeit  Inhaltlich dreht sich das...

  • Dortmund-City
  • 30.07.18
Kultur

Lesung mit der Schauspielerin Adele Neuhauser in Dortmund

Adele Neuhauser, die Charakterdarstellerin und Tatort-Kommissarin, präsentiert in der Mayerschen Buchhandlung ihre Autobiografie "Ich war mein größter Feind". am Donnerstag, 16.11.17 um 20:15Uhr in der Mayerschen Buchhandlung, Westenhellweg 37-41, 44137 Dortmund Eintritt: 11,00 Euro Karten bestellen unter: www.mayersche.de/Ich-war-mein-groesster-Feind-marm-mayersche-pform-me-Adele-Neuhauser-mayersche.html?veranstaltungsart=Abendveranstaltung Das Buch: Adele Neuhauser ist ein...

  • Dortmund-City
  • 06.11.17
Überregionales
Gudrun Wirbitzky schreibt seit fünf Jahren im Lokalkompass. Am 12. November werden sie und andere Autorinnen aus ihren Texten vorlesen.

BürgerReporterinnen erzählen: Große Lesung am 12. November im Bochumer Norden

Was macht eigentlich ein BürgerReporter? Wie kann man auch einer werden? Gudrun Wirbitzky hört diese Fragen immer wieder von Bekannten und Freunden. Denn obwohl der Lokalkompass mit mehr als Hunderttausend Anmeldungen eine ziemlich große Gemeinschaft geworden ist, gilt er vielen offenbar noch als Geheimtipp für diejenigen, die keine Lust auf Facebook, Instagram und Snapchat haben. Warum also den Tipp nicht weitersagen? Als langjährige BürgerReporterin  lädt Gudrun Wirbitzky daher am 12....

  • Bochum
  • 12.10.17
  •  96
  •  23
LK-Gemeinschaft
Schriftstellerin Donna Leon und Alpenkrimi-Autor Jörg Maurer lesen bei der Lit.Ruhr. EventReporter können die Veranstaltungen kostenlos besuchen und darüber berichten. Fotos: Archiv privat (Maurer) und Regine Mosimann / Diogenes Verlag

„EventReporter“ gesucht: Wer will zur Lit.Ruhr?

Konzerte, Lesungen, Messen und andere Veranstaltungen gratis besuchen? Klingt gut? Ist es auch! Das bietet unsere NachrichtenCommunity www.lokalkompass.de ab sofort neugierigen BürgerReportern an.  Im Gegenzug bekommen wir von den "EventReportern" Text und Fotos. Der Deal: Wir besorgen in Kooperation mit unseren Partnern Freikarten für spannende Events in Nordrhein-Westfalen. Das können Konzerte oder Shows sein, Messen, Theater, Lesungen oder Führungen - eben alles, was unter den Begriff...

  • Essen-Süd
  • 28.09.17
  •  35
  •  22
Kultur
Liest neue Geschichten von Gabriel: der Schweizer Schriftsteller Sunil Mann.

Verlosung für zwei Schulklassen: Sunil Mann liest Grundschülern vor

Lit.Ruhr: Wir verlosen Tickets für zwei komplette Klassen: Kinder brauchen Geschichten. Die Geschichte vom gar nicht braven Engel Gabriel erzählt der Schweizer Schriftsteller Sunil Mann am 5. Oktober im Orchesterzentrum an der Brückstraße. Der Stadtanzeiger lädt zwei Grundschulklassen dazu ein. Manns erster, 2016 veröffentlichter Kinderroman "Immer dieser Gabriel" war direkt ein Volltreffer. Erzählt wird die Geschichte eines frechen kleinen Engels, der im ersten Schuljahr allem Unfug zum...

  • Dortmund-City
  • 22.09.17
Kultur
Schauspielerin Iris Berben liest bei der lit.Ruhr Texte zur Ehe. Foto: gens/Archiv

"In Essen habe ich Wärme eingeatmet" - Schauspielerin Iris Berben im LK-Interview

Ein Leben ohne Bücher? Für Schauspielerin Iris Berben unvorstellbar. Die begeisterte Leserin liest auch gerne vor. Als Vorleserin eröffnet sie mit Christoph Maria Herbst und anderen am 4. Oktober die erste lit.Ruhr in der Essener Philharmonie. Im Lokalkompass-Interview spricht sie vorab über ihre Liebe zu Büchern, ihre Beziehung zu Essen und ihre Einstellung zur Ehe. Frau Berben, Sie sind Stammgast bei der lit.Cologne, der „Mutter“ der lit.Ruhr. Was reizt Sie daran? Iris Berben: Ich bin...

  • Essen-Werden
  • 01.09.17
  •  9
  •  9
Überregionales
Das Motto der Neven Subotic-Stiftung lautet: "Jedes Kind hat das Recht unter menschenwürdigen Bedingungen seine Träume zu verwirklichen". Foto: Neven Subotic-Stiftung (Patrick Temme und Vera Dammberg)

"Lebenskunst Kaiserviertel" mit amerikanischer Versteigerung und Lesung

Am Freitag, den 14.07.17 findet ab 19.00 Uhr bei Schmuck-Schnecke in der Kaiserstraße 49 eine Lesung sowie eine amerikanische Versteigerung zugunsten der Neven Subotic Stiftung statt. In die Versteigerung gehen ein Bild vom Kaiserbrunnen (Acryl auf Leinwand, 40 x 50 cm) sowie ein Anhänger mit einem Aquamarin als Symbol für das Wasser und Brillanten 585 Gold, Handarbeit von der Goldschmiedin und Künstlerin Dagmar Schnecke-Bend. Die Neven Subotic Stiftung sieht ihre Aufgabe darin, Kindern...

  • Dortmund-City
  • 29.06.17
Kultur
DJ Klick legt am 10. September im Keuninghaus auf.

Roma-Festival Djelem Djelem erlebt dritte Auflage

Im dritten Jahr heißt es in Dortmund „Djelem Djelem“: Das Roma-Kulturfestival, benannt nach der internationalen Hymne der Roma, wird vom 28. August bis 11. September an mehreren Standorten gefeiert. Veranstalter sind die Stadt Dortmund (u.a. Kulturdezernat, Jugendamt, Kulturbüro), der Unterbezirk der Arbeiterwohlfahrt Dortmund, das Theater im Depot, die Roma-Selbstorganisationen Carmen und Junge Roma Aktiv sowie zahlreichen weitere Mitstreiter. Theater, Film und Musik Alteingesessene wie...

  • Dortmund-City
  • 24.08.16
Kultur
Umsonst und draußen gibt es am U am Dienstag Literatur.

„Poser, Prollos und Poeten“ beim Sommer am U

„Poser, Prollos & Poeten“ kommen am Dienstag, 19. Juli, zum Sommer am Dortmunder U: Um 18 Uhr verwandelt sich die Leonie-Reygers-Terrasse in eine Kneipe der Literatur. Geboten wird ein bunter Cocktail aus schmutzig schönen, herrlich direkten und humorvollen Texten. Noch bis zum 30. August bietet das U zeitgenössische Kultur aller Sparten in gemütlicher Atmosphäre auf der als Gartenlandschaft gestalteten Leonie-Reyers-Terrasse – insgesamt 47 Veranstaltungen, für die das U mit 20 lokalen...

  • Dortmund-City
  • 18.07.16
Kultur
Der Dortmunder Maler und Autor Günter Rückert

Ein Bunter Hund am Kunstmarkt

Der Dortmunder Maler und Satiriker Günter Rückert ist ein „bunter Hund“ - zumindest wird er als Künstler häufig so bezeichnet. „Bunter Hund“ ist auch der Titel seines neuen Buchs, das Rückert am Dienstag, 10. Mai, um 19.30 Uhr im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3, vorstellt. Der Eintritt kostet 3 Euro, das Studio B ist ebenerdig zu erreichen. Das im Dortmunder Vorsatz-Verlag erschienene Buch ist eine Sammlung satirischer Texte über Kunst, den Kunstmarkt und...

  • Dortmund-City
  • 02.05.16
  •  1
Kultur
Premiere mit einer gemeinsamen maritimen Lesung hatten Karl-Heinz Czierpka (l.) und Ulrich Moeske im November 2015 in der Brackeler Stadtteilbücherei.

Segeln für Landratten // Ulrich Moeske und Karl-Heinz Czierpka lesen im Studio B

Über das Segeln gibt es meterweise Literatur: Von der Welt der Sagen und Mythen bis hin zu den Entdecker- und Weltumsegler-Geschichten. Der Brackeler Ulrich Moeske, ehemaliger Direktor der Stadt- und Landesbibliothek, ist passionierter Segler und bekannt für seine stimmungsvollen Lesungen. Für die Lesung am Mittwoch, 2. März, 19.30 Uhr im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek, Königswall 18, hat er eine packende Auswahl zusammengestellt. Unterstützt wird Moeske von den Bildern und...

  • Dortmund-City
  • 24.02.16
Kultur
Schirmherrin und Sozialdezernentin Birgit Zoerner (l.) und Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer (r.) gaben - mit Unterstützung von WBZ-Leiterin Manuela Balkenohl (2.v.r.) und Karola Garling vom Fachbereich "Senioren und Bibliothek" der Stadt- und Landesbibliothek - im städtischen Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof (WBZ) in der Gartenstadt-Nord mit der Programmpräsentation den Startschuss für die 4. Vorlesetage 2016.

Von Heine bis Tucholsky // 4. Vorlesetage im Stadtbezirk Innenstadt-Ost

Senioren lesen oft gerne - doch sie haben mit zunehmendem Altern auch mit mehr Handicaps zu kämpfen: Die Augen wollen nicht mehr so recht mitmachen, oder der Weg zu Lesungen ist zu beschwerlich. Hier setzen die Vorlesetage für Senioren im Stadtbezirk Innenstadt-Ost an, die nun schon zum vierten Mal angeboten werden. In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich „Senioren und Bibliothek“ der Stadt- und Landesbibliothek stehen auch in diesem Jahr wieder viele Veranstaltungen unter dem Motto „… auch...

  • Dortmund-Ost
  • 22.02.16
Kultur

Autorin liest in der Bibliothek: Vorsicht: Traumfrau

In Fairy Tale ist die Hölle los: Aufmüpfige Traumfrauen aus vergangenen Zeiten wagen den Aufstand, befreien sich von alten Zöpfen und nehmen ihr Schicksal in die eigenen Hände. Im ersten Roman der Dortmunder Autorin Jane Do bekommen nicht nur Traumprinzen ihr Fett weg. Am Dienstag, 16. Februar, 19.30 Uhr stellt die Autorin ihren Erstling im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek vor und erzählt von draufgängerischen Frauen, die ein Feuerwerk an bösen Taten zünden.

  • Dortmund-City
  • 15.02.16
Kultur

Lesung am Montag

In der nächsten Lesung in der Stadt- und Landesbibliothek geht es um einen „Verleger, der seinen Verstand verlor und sich auf die Suche machte“: Autor Achim Albrecht liest aus seinem Briefroman am Montag, 1. Februar, um 19.30 Uhr im Studio B, Max-von-der-Grün-Platz. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro. In dem Roman geht es um einen Verleger, der an seinen eigenen Ansprüchen scheitert, und um einen aus den Fugen geratenen Kunstbetrieb.

  • Dortmund-City
  • 25.01.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.