Lesung

Beiträge zum Thema Lesung

Kultur
Klaus Gal, Andrea Zwillich-Seck und Herbert Schlotmann sind bei der Weihnachtslesung am 13. Dezember live zu erleben.

Veranstaltung im Rahmen von "Klaus und Herbert laden ein" ist restlos ausverkauft
Frintroper Weihnachtslesung geht am 13. Dezember in ihre siebte Runde

Die Zeit vor den Weihnachtstagen ist oftmals von Hektik und Trubel geprägt. Eine Gelegenheit, innezuhalten bietet auch in diesem Jahr die adventliche Lesung von Klaus Gal und Herbert Schlotmann. Am 13. Dezember laden die beiden zur mittlerweile siebten Lesung in die Gnadenkirche ein. Los geht es um 19 Uhr. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf zwei gemütliche adventliche Stunden mit besinnlichen bis heiteren Geschichten freuen, vorgetragen von Klaus Gal, Herbert Schlotmann und...

  • Essen-Borbeck
  • 06.12.19
Kultur
Ulrike Renk liest am Sonntag im Lutherhaus.

Spannender Besuch am Sonntag, 17. November, 17 Uhr an der Bandstraße
Bestsellerautorin Ulrike Renk liest im Lutherhaus

 Zu einer Autorenlesung mit Ulrike Renk lädt das Büchereiteam der Gemeinde am Sonntag, 17. November, um 17 Uhr ins Lutherhaus an der Bandstraße ein. Die deutschlandweit bekannte Autorin, geboren in Detmold, aufgewachsen in Dortmund, lebt heute mit ihrer Familie in der Seidenstadt Krefeld. Und zu der hat sie einen besonderen Bezug, liefert sie doch jede Menge Stoff für spannende Geschichten. Am Sonntag stellt die Autorin ihre aktuelle Trilogie vor: Jahre aus Seide, Zeit aus Glas und Tage...

  • Essen-Borbeck
  • 16.11.19
  •  1
  •  1
Kultur
Helga Köllner freut sich über die Bilder von Peter Schmatolla. Die "Borbecker Motive" des Kurve-Mitglieds schmücken seit dieser Woche eine Wand im "Café Augenblick".
2 Bilder

Peter Schmatollas "Borbecker Motive" sind seit Wochenbeginn im "Café Augenblick" zu sehen
Kunst bei einer Tasse Kaffee

Den beiden Damen fällt sofort auf, dass etwas anders ist. Der Groschen fällt schnell: "Schau mal, die Bilder sind neu", macht die eine ihre Begleiterin auf die Neuerung aufmerksam. Die realistischen Motive aus dem Ortsteil treffen den Geschmack der beiden Frauen. Eine Tatsache, die sowohl den Künstler als auch Helga Köllner freut. von Christa Herlinger Die Borbeckerin ist Cafébesitzerin. Seit gut eineinhalb Jahren betreibt sie gemeinsam mit Tochter Sabrina das "Café Augenblick" in...

  • Essen-Borbeck
  • 09.11.19
Kultur
Bestseller-Autoin Ulrike Renk liest am 17. November im Lutherhaus an der Bandstraße.

Trilogie basiert auf der Lebensgeschichte der Krefelderin Ruth Meyer
Lesung mit Bestsellerautorin Ulrike Renk im Lutherhaus

Familiengeschichten üben von jeher eine große Faszination auf Bestsellerautoin Ulrike Renk aus. Die studierte Literatur- und Medienwissenschaftlerin verwebt Historisches mit Fiktion, strickt daraus spannenden Lesestoff, der ein großes Publikum begeistert. Auf Einladung des Büchereiteams ist Ulrike Renk am Sonntag, 17. November, um 17 Uhr im Lutherhaus an der Bandstraße zu Gast. von Christa Herlinger Die deutschlandweit bekannte Autorin, geboren in Detmold, aufgewachsen in Dortmund, lebt...

  • Essen-Borbeck
  • 23.10.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Es muss sich etwas tun in Borbeck. Gemeinsam mit IHK, OB, Einzelhändlern, Eigentümern, Geschäftsleuten, Politikern und Vertretern von Essen Marketing und Stadtagentur fand vor Monaten eine Begehung im Ortsteil statt. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie Weinfest (Foto) oder Weihnachtsmarkttag dürfen sich die Borbecker im Oktober auf die Premiere des "Borbecker Bummel" freuen.

Am 6. Oktober feiert der "Borbecker Bummel" Veranstaltungspremiere
Es muss sich was bewegen in Borbeck

 „Die Lage und die Stimmung in Borbeck sind nicht besonders gut.“ Eine eher harmlose Umschreibung der Situation im Zentrum des nordwestlichen Essener Stadtteils. Immer mehr inhabergeführte Geschäfte schließen, zunehmende Leerstände prägen das Straßenbild, der Branchenmix lässt sehr zu wünschen übrig. Schon im Jahr 2017 kam OB Thomas Kufen auf Einladung des CeBo zu einer Stadtteilbegehung nach Borbeck, um sich einen Überblick zur Lage zu verschaffen. Mit Stadtmarketing und Stadtagentur...

  • Essen-Borbeck
  • 12.06.19
  •  1
  •  1
Kultur
Jens Dirksen und Hubertus A. Janssen beackern in Geschichten und Gedichten das  Ruhrgebiet mit all seinen Licht- und Schattenspielen.

Anmeldungen für den 5. April in der Buchhandlung möglich
Lesung in Borbeck: Kohle, Kappes und Koniferen

 Jens Dirksen (Kulturchef der WAZ) und Hubertus A. Janssen (Mediziner) beackern in Geschichten und Gedichten nicht nur das Urgemüse des Ruhrgebiets mit all seinen Licht- und Schattenspielen, sondern gleichermaßen ihr landwirtschaftliches Spezialgebiet: die gesamte Flora und Fauna des Potts, des Rheinlandes und Westfalens, Europas und vom Rest der angrenzenden Welt. Zwischen Eichhörnchen Horst und Halde Hilde soll natürlich auch Platz sein für Bergmannskühe und Kohlewanderungen. Am Freitag,...

  • Essen-Borbeck
  • 29.03.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Lesung und Gespräch mit Juna Grossmann
Wie sich Antisemitismus-Erfahrungen anfühlen

Autorin Juna Grossmann schildert in ihrem Buch den alltäglichen Judenhass. Juna Grossmann sprach in der Mensa an der Ripshorster Straße vor Zehntklässlern und Lehrern über den jüdischen Alltag und das Leben mit Antisemitismus in Deutschland. „Schonzeit vorbei. Über das Leben mit dem täglichen Antisemitismus“ lautet der Titel ihres im September erschienenen Buches. ‚Kleine Geschichten vom Antisemitismus‘ nennt sie die Erzählungen im Buch. Im Vorfeld dazu führte sie zahlreiche Gespräche, hörte...

  • Essen-Borbeck
  • 27.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
Nach der Lesung konnte die Autorin gleich eine Schar kleiner Fans um sich versammeln. Vor der Schule entstand das Erinnerungsfoto mit Ulrike Vetter vom Kulturbüro.

Regenbogenfamilie und Baby
Lesung von Kathrin Schrocke am Mädchengymnasium Borbeck im Rahmen der Buch- und Kulturtage

Im Rahmen der Borbecker Buch- und Kulturtage bekommen die Sechstklässler des MGB Besuch von Kathrin Schrocke. Die Autorin liest aus ihrem Jugendroman „Mein Leben und andere Katastrophen“ und beantwortet den neugierigen Kids alle Fragen, die ihnen unter den Nägeln brennen. „Wenn ich mein eigenes Buch verschenken will, muss ich es ganz normal in der Buchhandlung kaufen“, erklärt Schrocke und blickt in entsetzte Kinderaugen. „Denn es gehört mir gar nicht, obwohl ich es selbst geschrieben...

  • Essen-Borbeck
  • 21.03.19
Kultur
Mit dem Fahrrad in die Weinbaugebiete. Der Leseabend in der Gnadenkirche verspricht nicht nur Information, es darf auch gekostet werden.

Leseabend: Mit dem Fahrrad durch Weinangebiete
Tipp für Kurzentschlossene

Um eine Reise mit dem Fahrrad von Mülheim an der Ruhr durch verschiedene Weinanbaugebiete im Süden Deutschlands bis nach Bayern geht es bei einem Abend mit Literatur und Verkostung, zu dem die Evangelische Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede am heutigen Mittwoch, 20. März, um 19 Uhr in den Gemeindesaal an der Gnadenkirche, Pfarrstraße 10, einlädt. Die Journalistin, Autorin und Weinexpertin Susanne Storck stellt ihr Buch „Abgefahren“ vor, in dem sie die schönsten Erlebnisse und...

  • Essen-Borbeck
  • 19.03.19
Kultur
Die Theater AG des Mädchengymnasiums Borbeck präsentiert eine öffentliche Probe für das Stück „Die Räuberinnen“

Spannende Veranstaltungen
Entstaubte Räuber bei den Borbecker Buch-und Kulturtagen

Die Borbecker Buch- und Kulturtage gehen in die zweite Veranstaltungswoche. Noch bis zum 22. März gibt es an vielen Veranstaltungsorten eine bunt gemischte Palette von kostenlosen Angeboten für Kinder und Erwachsene. Theater für Klein und Groß  Am Dienstag, 19. März, ist die Aula des Mädchengymnaiums Borbeck für interessierte Besucher geöffnet. Die Theater AG der Schule lädt zu einer öffentlichen Probe ein und hat zu diesem Zwecke Schillers „Räuber“ entstaubt. Die Veranstaltung läuft von 17...

  • Essen-Borbeck
  • 16.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
Eröffnung der Borbecker Buch- und Kulturtage. Die Verantwortlichen für einen gelungenen und familiären Kulturnachmittag: Kulturdezernent Muchtar Al Ghusain, Ulrike Vetter und Bezirksbürgermeister Helmut Kehlbreier (v.l.).
2 Bilder

Gut besuchte Eröffnung im Matthäuskirchsaal
Krimis, Märchen und ein "Best of Nachthumor" bei Borbecker Buch- und Kulturtagen

Der Startschuss für 14 Tage mit jeder Menge spannender Veranstaltungen - Lesungen, einem Fotoprojekt oder Kunstworkshops - ist gefallen. Am Sonntag wurden die diesjährigen Borbecker Buch- und Kulturtage im Saal an der Matthäuskirche offiziell eröffnet. Das Angebot, das Lust auf Lesen und Literatur machen möchte, richtet sich an Kinder ebenso wie an Erwachsene. Am heutigen Mittwoch, 13. März, ist die Stadtteilbibliothek an der Gerichtsstraße von 14 bis 17 Uhr Treffpunkt für Fans von Ebru...

  • Essen-Borbeck
  • 12.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
Die Astrologin Stella Albrecht stolpert in ihren zweiten Kriminalfall. Unbedingt lesenswert!
2 Bilder

Frisch aufgeschlagen!
Lotte Minck liest aus neuem Krimi in der Buchhandlung am Löhberg

Im Frühling, wenn an den Bäumen die Blätter langsam zu sprießen beginnen, gibt es auch viel Neues zum Blättern und Entdecken im Buchhandel. Besonders lohnenswerte Neuerscheinungen werde ich hier unter dem Motto „Frisch aufgeschlagen!“ in den nächsten Wochen vorstellen. Von Andrea Rosenthal Im Januar erschien im Droste Verlag ein neuer Krimi von Lotte Minck. Die Autorin ist, auch wenn sie mittlerweile an der Nordsee lebt, ein echtes Ruhrpott-Original. 50 Jahre hat sie im Ruhrgebiet gelebt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.19
  •  1
Ratgeber
Zuletzt vergnügten Clowns und andere Künstler die Besucher im Jahr 2017.
3 Bilder

Borbecker Buch- und Kulturtage - Programm startet am Sonntag, 10. März
Alle zwei Jahre besonders

Ob Vorlesestunden im Lapplandzelt, Schwarzlichttheater oder Seeräuber-Abenteuer am Lagerfeuer - bei den Borbecker Buch- und Kulturtagen sind die Veranstaltungen immer besonders arrangiert. Bewiesen wird einfach Liebe zum Programm. "Wir sind grundsätzlich bemüht, die Lesungen zu inszenieren, entweder sind es spannende ungewöhnliche Orte, oder es ist etwas besonderes dabei, Musik oder Kulinarisches", erklärt Ulrike Vetter vom Kulturbüro die Herangehensweise. Das einzelne Angebot werde in einen...

  • Essen
  • 01.03.19
Kultur
Juna Grossmann las vor Zehntklässlern an der Gesamtschule Borbeck auf ihrem Buch "Schonzeit vorbei. Über das Leben mit dem täglichen Antisemitismus".

Jüdische Bloggerin zu Gast an der Gesamtschule Borbeck
Wie fühlt sich Antisemitismus an

 Juna Grossmann ist Bloggerin, eine jüdische Bloggerin. Sie schreibt über ihr Leben, über Erfahrungen mit dem Antisemitismus. Genau dies war auch Thema einer Lesung in der Gesamtschule Borbeck. Vor Zehntklässlern und Lehrern berichtete Grossmann über ihren Alltag. „Schonzeit vorbei. Über das Leben mit dem täglichen Antisemitismus“ lautet der Titel ihres im September erschienenen Buches. „Kleine Geschichten vom Antisemitismus“ nennt sie die Erzählungen der Veröffentlichung. Im Vorfeld führte...

  • Essen-Borbeck
  • 14.01.19
Ratgeber
Unter dem Pseudonym Erik van Denmark hat der Borbecker seinen ersten Roman veröffentlicht. Im Fokus steht das Thema Borderline. Eine psychische Erkrankung, unter der in Deutschland geschätzt bis zu 1,5 Millionen Menschen leiden. Das Buch ist ein Stück Aufklärungsarbeit.

Borbecker veröffentlicht unter Pseudonym Erik van Denmark seinen ersten Roman
Himmel und Hölle: Boderline-Roman will aufklären

Sein Buch ist keine kurzweilige Unterhaltung. Im Gegenteil. Die Geschichte, die der Borbecker Erik van Denmark in seinem Buch "Borderline - zwischen Himmel und Hölle" erzählt, macht betroffen. Sie ist verstörend auf der einen Seite und erzählt auf der anderen doch von einer liebevollen Romanze zwischen zwei Jugendlichen. Erik und Nadine heißen die Protagonisten. In einem Heim für psychisch kranke Jugendliche lernen sie sich kennen. Van Denmark, der Borbecker Autor hat sich für ein Pseudonym...

  • Essen-Borbeck
  • 21.11.18
  •  1
Kultur

80 Tage auf er Welt: Lesung bei "Das Buch in Borbeck"

Es ist eine wahre, zutiefst berührende Geschichte, die Herr Luca in seinem Buch erzählt. Es ist die Geschichte seines Sohnes Luca, der sein Kinderzimmer in Wattenscheid nie gesehen hat. Denn Luca wurde nur 80 Tage alt. Sein ganzes kurzes Leben verbrachte er auf der Intensivstation. Und dennoch ist "Herr Luca, 80 Tage auf der Welt" eine Geschichte über das Glück. Neben Schmerz und Mitgefühl findet sich in dem Buch eine große Prise Galgenhumor, Mut und Wille, selbst in der allerbittersten...

  • Essen-Borbeck
  • 21.09.18
Überregionales
Daniel Raifura im Frühjahr dieses Jahres bei seiner Lesung im Clubhaus des TuS 84/10. Schon damals hat er Auszüge aus seinem aktuellen Buch vorgetragen und Lust auf den spektakulären Fall gemacht, in den Tanja Engel verwickelt ist.

Engel am Abgrund: Neuer Ruhrgebietskrimi von Daniel Raifura

Regionalkrimis haben Hochkonjunktur. An den Küsten der Nord- und Ostsee können die Leser mit den Ermittlern auf Verbrecherjagd gehen oder aber bei der Lösung kniffliger Fälle im Alpenvorland mit von der Partie sein. Dass das Ruhrgebiet nicht zu kurz kommt, dafür sorgt seit einigen Jahren der Borbecker Krimiautor Daniel Raifura. Seit 2010 kommt seine Protagonistin Tanja Engel immer wieder in Kontakt mit dem Verbrechen. Mitten in Essen. Denn da ist die taffe Sozialarbeiterin zu Hause. Mit...

  • Essen-Borbeck
  • 15.09.18
  •  1
Kultur
7 Bilder

Benefizlesungen auf dem Friedhof

Eine Krimilesung auf dem Friedhof? In "Gang zum Friedhof" findet eine Frau eine Leiche auf einem geräumten Grab. Im Juni wurde der Regionalkrimi bereits an Originalschauplätzen in der Evangelischen Kirche Essen-Haarzopf vorgestellt. Mit einer Begehung des Gemeindefriedhofs in der Pause. Gestern fand die Lesung direkt auf dem Matthäusfriedhof statt. Der Begegnungsraum bot dafür den perfekten Hintergrund. Über siebzig Zuhörerinnen und Zuhörer ließen sich darauf ein. Musikalisch wurde die...

  • Essen-Borbeck
  • 01.09.18
  •  1
  •  1
Kultur
Hanny Barth ist einer der beiden Künstlerinnen, die ihre Werke im Rahmen der Augenblick-Ausstellung in Borbeck zeigen.

Kunst im Café soll Borbeck attraktiver machen

Café Augenblick - das ist in Borbeck ein Begriff. Seit Anfang März steht das gemütliche Kaffeehaus unter Leitung von Helga Koellner. Die gebürtige Essenerin verfügt über jede Menge Gastronomieerfahrung, galt sie doch zuvor über viele Jahre als die "gute Seele" von Haus Feldmann in Frintrop. Dennoch war es ein Schritt. Ein Wechsel. Von Frintrop nach Borbeck, von der Wirtschaft ins Café. Helga Koellner und ihr Team sind diesen Schritt gegangen, mit Elan und einer großen Portion Charme. Das...

  • Essen-Borbeck
  • 01.07.18
  •  1
Kultur
Die Autorin mit dem Leiter der Frintroper Sparkassen-Filiale Thorsten Borowczyk.

Liebe und Abenteuer in der Sparkasse Frintrop

Bei (alkoholfreiem) Sekt, Saft und Plätzchen konnten es sich die Besucher der Sparkassen-Filiale an der Frintroper Straße in dieser Woche richtig gut gehen lassen. Und sich dabei von Autorin Rike Bartlitz ausgewählte Passagen aus Band eins der Trilogie "Perlen der Winde" vorlesen lassen. Die Frintroperin hat die spannende Geschichte um eine taffe Archäologin, die in einer Erdhöhle auf einen Zeitreisenden trifft, gemeinsam mit der Kettwiger Bestseller-Autorin Astrid Korten verfasst (Wir...

  • Essen-Borbeck
  • 23.06.18
Kultur
Imke Müller-Hellmann war in Bangladesh, China, Vietnam Portugal, auf der schwäbischen Alb und in Thüringen, um die Menschen zu treffen, die ihre Jeans und T-shirts produziert haben. Im Lutherhaus stellte sie ihr Buch "Leute machen Kleider" vor. Fotos: Debus-Gohl
2 Bilder

Lesung im Lutherhaus wird Reise durch die globale Textilindustrie

"Ich habe gestern Morgen gefrühstückt. Einen Espresso, zwei Scheiben Brot, Butter und Marmelade. Ich war noch müde und ich habe die Handgriffe der Zubereitung im Halbschlaf getätigt. Ich habe Wasser in den unteren Teil der Espressokanne gefüllt, bis zu dem Ventil am oberen Rand. Ich habe den siebähnlichen Einsatz eingelegt, die Küchenschranktür aufgeschoben und die Dose mit dem Espressopulver herausgegriffen." Das ist der Anfang ihrer Kurzgeschichte „Frühstück“, die Imke Müller-Hellmann auf...

  • Essen-Borbeck
  • 10.05.18
  •  1
Kultur
Ausgezeichnet! Daniel Raifura feierte Lesepremiere beim TuS 84/10.
3 Bilder

Serienmörder versetzt Ruhrgebiet in Schrecken - Krimilesung im Clubhaus

Als Borbecker ist der Veranstaltungsort für ihn kein Neuland. "Linke Hand Hand hat meine Oma gewohnt, in der anderen Richtung liegt unsere Wohnung", verrät Daniel Raifura dem Publikum. Und dennoch ist die Lesung am Freitagabend eine Premiere. "In einem Clubhaus, zu Gast bei einem Tennisverein, bin ich definitiv heute das erste Mal", so der Autor von fünf Regionalkrimis mit deutlich spürbarem Essener Lokakolorit. Der sechste erscheint im Mai. Mehr als 50 Krimifans haben sich an diesem Abend...

  • Essen-Borbeck
  • 17.04.18
LK-Gemeinschaft
Schriftstellerin Donna Leon und Alpenkrimi-Autor Jörg Maurer lesen bei der Lit.Ruhr. EventReporter können die Veranstaltungen kostenlos besuchen und darüber berichten. Fotos: Archiv privat (Maurer) und Regine Mosimann / Diogenes Verlag

„EventReporter“ gesucht: Wer will zur Lit.Ruhr?

Konzerte, Lesungen, Messen und andere Veranstaltungen gratis besuchen? Klingt gut? Ist es auch! Das bietet unsere NachrichtenCommunity www.lokalkompass.de ab sofort neugierigen BürgerReportern an.  Im Gegenzug bekommen wir von den "EventReportern" Text und Fotos. Der Deal: Wir besorgen in Kooperation mit unseren Partnern Freikarten für spannende Events in Nordrhein-Westfalen. Das können Konzerte oder Shows sein, Messen, Theater, Lesungen oder Führungen - eben alles, was unter den Begriff...

  • Essen-Süd
  • 28.09.17
  •  35
  •  22
Kultur
Schauspielerin Iris Berben liest bei der lit.Ruhr Texte zur Ehe. Foto: gens/Archiv

"In Essen habe ich Wärme eingeatmet" - Schauspielerin Iris Berben im LK-Interview

Ein Leben ohne Bücher? Für Schauspielerin Iris Berben unvorstellbar. Die begeisterte Leserin liest auch gerne vor. Als Vorleserin eröffnet sie mit Christoph Maria Herbst und anderen am 4. Oktober die erste lit.Ruhr in der Essener Philharmonie. Im Lokalkompass-Interview spricht sie vorab über ihre Liebe zu Büchern, ihre Beziehung zu Essen und ihre Einstellung zur Ehe. Frau Berben, Sie sind Stammgast bei der lit.Cologne, der „Mutter“ der lit.Ruhr. Was reizt Sie daran? Iris Berben: Ich bin...

  • Essen-Werden
  • 01.09.17
  •  9
  •  9
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.