Licht aus

Beiträge zum Thema Licht aus

Natur + Garten
Auch Hagen beteiligt sich an der Earth Hour.

Licht aus
„Earth Hour“: Stadt Hagen beteiligt sich erneut

Ein Zeichen gegen die globale Erwärmung setzen und das Bewusstsein für den Klimawandel stärken – dafür sorgt die „Earth Hour“, an der sich die Stadt Hagen auch in diesem Jahr beteiligt und die am Samstag, 28. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr stattfindet. In dieser Zeit schalten nicht nur viele Städte weltweit für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Wahrzeichen ab, auch Millionen Menschen beteiligen sich an der „Lichtaus-Aktion“ der Naturschutzorganisation „World Wide Fund For...

  • Hagen
  • 27.03.20
Ratgeber
Rund um den Globus und auch in Recklinghausen gehen am  28. März für eine Stunde zum Klimaschutz die Lichter aus.

Recklinghausen nimmt an "Earth Hour" teil
Licht aus für den Klimaschutz

Der Klima- und Umweltschutz rückt zurzeit in den Hintergrund. Die Stadt Recklinghausen möchte durch die Teilnahme an der "Earth Hour" zeigen, dass das Thema weiterhin relevant ist. Rund um den Globus gehen am Samstag, 28. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr die Lichter aus. Die Aktion hat einen symbolischen Charakter und soll auf die Bedrohung der weltweiten Artenvielfalt durch den Klimawandel aufmerksam machen. Rathaus eine Stunde dunkel Auch Recklinghausen ist zum wiederholten Male dabei....

  • Recklinghausen
  • 27.03.20
Natur + Garten

WWF Earth Hour 2020
Die Stunde für den Planeten: Iserlohn ist wieder dabei

Am Samstag, 28. März, gehen um 20.30 Uhr in Iserlohn an einigen Stellen im Stadtgebiet für eine Stunde die Lichter aus. Danzturm verschwindet in der Dunkelheit Anlass ist die WWF Earth Hour, die seit vielen Jahren stattfindet und in diesem Jahr auch unter dem Einfluss der Corona-Pandemie steht. Mit Blick auf die Sicherheit und Gesundheit der Unterstützer ruft der WWF deshalb dazu auf, sich im eigenen Zuhause an der weltweiten Licht-Aus-Aktion zu beteiligen. Das symbolische Ausschalten der...

  • Iserlohn
  • 26.03.20
Politik
Fridays for Future Wesel ruft dazu auf am nächsten Samstag, 28. März, zwischen 20.30 und 21.30 Uhr das Licht im Rahmen der Earth Hour auszuschalten.

Licht aus: Samstag, 28. März, 20.30 bis 21.30 Uhr
Fridays for Future Wesel ruft zur Earth Hour auf

Fridays for Future Wesel ruft dazu auf am nächsten Samstag, 28. März, zwischen 20.30 und 21.30 Uhr das Licht im Rahmen der Earth Hour auszuschalten. „Sinn dieser friedlichen Protestaktion ist es, allen Menschen zu zeigen, dass wir mehr Engagement für Klima- und Umweltschutz brauchen und erwarten.“, erklärt FFF-Mitorganisator Mathis Kock. Keine Versammlung wegen Corona Eine Versammlung findet auf Grund der aktuellen Coronalage nicht statt. Fridays for Future Wesel ermutigt aber alle, die...

  • Wesel
  • 24.03.20
Politik
Harald Hüskes, Vorsitzender SPD Stadtverband und Mitglied der SPD Fraktion im Rat der Stadt Moers

SPD Moers „ansprechBar“
Moerser Sozialdemokraten fordern die Nachtabschaltung der Straßenlaternen sofort auszusetzen

Harald Hüskes, Vorsitzender SPD Stadtverband: „ Wir hatten mit der ENNI einen jährlichen Bericht sowohl zur erzielten Einsparung zugunsten des Moerser Haushalts als auch zum Stand der Umrüstung insgesamt verabredet. Das jetzige Ergebnis bestätigt unsere Erwartungen. Von zu Beginn eingesparten 150.000 € bleiben nur noch 50.000 € Einsparung im Jahr mit weiter stark abnehmender Tendenz. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, die Nachtabschaltung der Straßenlaternen auszusetzen!“ Die...

  • Moers
  • 09.10.19
  •  1
Politik
Katja und Rainer Markert mit Ursula Elsenbruch, SPD, vor der neuen Laterne auf dem Schulweg "Am Kolk"

ansprechBar SPD
SPD Ratsfrau Ursula Elsenbruch sorgt in Moers-Rheinkamp für

Licht in dunklen Ecken… Wenn die Nächte wieder länger werden, wurde der Schulweg über die Straße „Am Kolk“ immer wieder auch zur Angstpartie, da fehlte an einer Stelle die Straßenbeleuchtung. Bei ihrer „anprechBar“, immer am letzten Freitag im Monat im Dorfcafé Friesen von 14.00 bis 16.00 Uhr, sprachen Katja und Rainer Markert Ratsfrau Ursula Elsenbruch an. Ursula Elsenbruch konnte helfen, machte die ENNI auf diese „Sicherheitslücke“ aufmerksam, und jetzt steht dort eine Laterne und wartet...

  • Moers
  • 21.06.19
Politik
Ab 20.30 Uhr sollen die Hagener ein Zeichen setzen und das Licht ausknipsen.

In Hagen wird es am Samstagabend dunkel
Licht aus!

Die Stadt Hagen beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der sogenannten "Earth Hour". Das heißt: Licht aus! Am heutigen Samstagabend wird es dunkel an allen öffentlichen Gebäuden. Und die Stadt appelliert auch an ihrer Bürger sich zu beteiligen und das Licht ab 20.30 Uhr für eine Stunde auszuschalten. Initiiert wurde die dunkle Stunde von der Umweltschutzorganisation WWF im Jahr 2007. Anfangs war nur Sydney dabei, inzwischen nehmen Städte und Menschen aus der ganzen Welt an der...

  • Hagen
  • 30.03.19
Politik
Das Hintergrundbild stammt von Christian Blenk, die Collage von Dirk Bohlen.

Stadtverwaltung unterstützt die Aktion und schaltet die Beleuchtung an der Zitadelle Wesel aus.
„Fridays for Future Ortsgruppe Wesel“ lädt zur Earth Hour am Großen Markt ein

Das Organisationsteam der "Fridays For Future Ortsgruppe Wesel" lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, am Samstag, 30. März, um 20:30 Uhr gemeinsam mit ihnen am Großen Markt vor der historischen Rathausfassade die Earth Hour zu feiern. „Wir bitten alle, die kommen möchten, eine Kerze mitzubringen, damit wir ein Symbol der Erde auf dem Marktplatz nachstellen können“, erklärt Julia Wälter von Fridays For Future Ortsgruppe Wesel und ergänzt: „Die Kerzen sollten möglichst umweltfreundlich sein:...

  • Wesel
  • 29.03.19
  •  2
Politik
Auf dem Friedensplatz riefen Dortmunder schon 2017 zum Mitmachen beim Ausschalten zur Earth Hour auf.

Zeichen für den Klimaschutz
WWF Earth Hour: Dortmund im Dunkeln

Am Samstag, 30. März, um 20.30 Uhr beginnt die „WWF Earth Hour“ eine weltweite Aktion für mehr Klimaschutz. Rund um den Globus werden Millionen Menschen, Städte und Unternehmen für eine Stunde das Licht ausschalten. Gebäude und Sehenswürdigkeiten versinken 60 Minuten lang im Dunkeln – als globales Zeichen für den Schutz des Planeten. Die WWF Earth Hour motiviert weltweit Menschen dazu, umweltfreundlicher zu leben. Auch in Dortmund machen Unternehmen und Privatleute mit, so wird die...

  • Dortmund-City
  • 28.03.19
Politik

Der Umwelt zuliebe: Um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht komplett ausmachen
Auch Wesel ist wieder bei der Earth Hour am Samstag, 30. März, mit dabei

Wesel macht zum sechsten Mal bei der weltweit größten Klimaschutzaktion des World Wide Fund For Nature (WWF) mit. Am 30. März ist es wieder soweit: um 20:30 Uhr geht in tausenden von Städten rund um den Globus für eine Stunde das Licht aus. Auch die Weseler Zitadelle wird für eine Stunde in Dunkelheit gehüllt. Ingrid von Eerde, Klimaschutzmanagerin der Stadt Wesel, betont: „Jeder kann bei dieser Aktion mitmachen. Auch Privatpersonen und Unternehmen können so ein Zeichen für den Klimaschutz...

  • Wesel
  • 21.03.19
  •  1
  •  2
Politik
Dunkel wird es, wenn bei der Earth Hour weltweit für eine Stunde die elektrische Beleuchtung abgeschaltet wird.

Am 30. März gehen für eine Stunde die Lichter aus
Wer macht mit bei der WWF Earth Hour 2019?

Am 30. März, 20.30 Uhr beginnt die „WWF Earth Hour“ – die weltweit größte Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz. Rund um den Globus werden zum 13. Mal Millionen von Menschen, Städten und Unternehmen für eine Stunde das Licht ausschalten und so gemeinsam ein Zeichen setzen. Unzählige Gebäude und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten versinken 60 Minuten lang im Dunkeln – als globales Symbol für den Schutz unseres Planeten. Die WWF Earth Hour motiviert weltweit Millionen Menschen dazu,...

  • Dortmund-City
  • 17.02.19
Politik

Licht ausknipsen auch im Kreis Wesel: Earth Hour am Samstag, 24. März, von 20:30 bis 21:30 Uhr

Jedes Jahr Ende März findet um 20.30 Uhr die WWF Earth Hour statt. Dann werden tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung vieler Gebäude und Sehenswürdigkeiten ausschalten – vom Big Ben in London über die Chinesische Mauer bis hin zum Brandenburger Tor in Berlin. Unternehmen lassen ihre Zentralen für eine Stunde in der Dunkelheit versinken und auch Millionen Menschen werden zu Hause für 60 Minuten das Licht ausschalten. Gemeinsam werden sie ein starkes Zeichen für den...

  • Wesel
  • 19.03.18
Natur + Garten

Earth Hour: Am Wochenende bleibt das Emscherhaus dunkel

Die Emschergenossenschaft setzt im Rahmen der diesjährigen „Earth Hour“ am Samstag, 25. März, ein Zeichen für den Umweltschutz. Am Emscherhaus, der Zentrale des Wasserwirtschaftsverbandes an der Kronprinzenstraße, bleibt die markante Beleuchtung des Turms nicht nur für eine Stunde, sondern sogar das ganze Wochenende über ausgeschaltet. Aus der Earth Hour wird also gleich ein „Earth Weekend“. Weltweit schalten am Samstag, 25. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr zahlreiche Städte und Einrichtungen...

  • Essen-Süd
  • 21.03.17
Politik
Die Stadtwerke Duisburg beteiligen sich in diesem wie im letzten Jahr mit dem Stadtwerketurm - links mit, rechts ohne Beleuchtung.

Licht aus fürs Klima

Am Samstag, 19. März, findet zum zehnten Mal die vom World Wide Fund For Nature (WWF) ins Leben gerufene Aktion "Earth Hour" statt. An diesem Tag werden in über 100 Ländern Millionen Menschen im Rahmen der weltweiten Aktion für 60 Minuten das Licht ausschalten. Auch die Duisburger sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen und an diesem Tag um 20.30 Uhr für eine Stunde zu Hause das Licht auszuschalten. „Machen Sie mit, damit aus dieser symbolischen Aktion mehr wird und ein stärkeres...

  • Duisburg
  • 18.03.16
  •  1
Überregionales
Licht aus heißt es bei der „Earth Hour“ am Samstag. Und nicht nur für eine Stunde, sondern das ganze Wochenende über bleiben an der Kläarnalage in Scharnhorst die Licht aus.
2 Bilder

Flussmanager machen in Dortmund "Earth Weekend"

Aus der „Earth Hour“ machen sie gleich ein ganzes Wochenende: Emschergenossenschaft und Lippeverband schalten bereits ab Freitag die markanten Außenbeleuchtungen zahlreicher Betriebsanlagen als Zeichen für den weltweiten Umweltschutztag aus. Darunter auch die Faulbehälter der Kläranlagen in Deusen und in Scharnhorst. Und die Bauwerke bleiben diesmal nicht nur eine Stunde lang dunkel. Emschergenossenschaft und der Lippeverband setzen im Rahmen der „Earth Hour“ am Samstag, 19. März, ein Zeichen...

  • Dortmund-City
  • 16.03.16
  •  1
Natur + Garten

Earth Hour am Samstag: Licht aus oder doch besser an?

Ein globales Zeichen gegen den Klimawandel will die Aktion Earth Hour des WWF setzen. Und so heißt es am Samstag zum nunmehr zehnten Mal "Licht aus" für den guten Zweck. Um 20.30 Uhr werden in über 100 Ländern Millionen Menschen im Rahmen der weltweiten Aktion für 60 Minuten das Licht ausschalten. Auch die Stadt beteiligt sich daran. Die Außenbeleuchtungen von Rathaus, Salvator- und Marienkirche, die Lichtinszenierung des Landschaftsparks und die Goldene Leiter im Forum werden ausgeschaltet....

  • Duisburg
  • 16.03.16
  •  1
Ratgeber

Earth Hour - Samstag für eine Stunde das Licht ausknipsen

Für Samstag (28.) um 20.30 Uhr ruft der World Wide Fund For Nature (WWF) in Deutschland zur Teilnahme an der Earth Hour auf. Weltweite Aktion an Gebäuden Bereits zum neunten Mal schalten dann tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten aus, wie vom Big Ben in London oder dem Kölner Dom. Die Stadt Bochum schaltet zur Earth Hour die Beleuchtung des historischen Rathauses aus. Zudem beteiligen sich das Deutsche Bergbau-Museum,...

  • Wattenscheid
  • 26.03.15
Überregionales
Für die Earth Hour am Samstag wird auch am Dortmunder Stadion das Licht ausgeknipst.

In Dortmund wird‘s zur Earth Hour dunkel

In Dunkelheit hüllen sich in vielen tausend Städten am Samstagabend die bekanntesten Bauwerke. Denn zur „Earth Hour“ wird am 28. März von 20.30 bis 21.30 Uhr das Licht ausgeschaltet. Um ein Zeichen für den Klima- und Umweltschutz zu setzen wird in Dortmund auch die Beleuchtung des U, des Rathauses, des Stadthauses, der Berswordthalle des RWE-Tower, der Petri- und Reinoldikirche, auf dem Friedensplatz, des Konzerthauses und des Stadions ausgeschaltet. Und das Klimaschutzteam des Umweltamtes...

  • Dortmund-City
  • 25.03.15
Natur + Garten
Die Himmeltreppe zum Jübergturm wird am 28. März um 20.30 Uhr für eine Stunde im Dunkel versinken, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen.

Earth Hour auch in Hemer

Rund um den Globus gehen am 28. März um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter aus. Während der WWF Earth Hour werden tausende Städte ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen und unzählige Privatpersonen zuhause das Licht ausschalten.Auch Hemer ist in diesem Jahr dabei und wird die Beleuchtung der Himmelsleiter am Fuße des Jübergturms im Sauerlandpark abschalten, um so ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Ein Zeichen setzen Hemers Klimamanager Martin Rabe bittet die...

  • Hemer
  • 24.03.15
  •  1
Politik
5000 Düsseldorfer gingen am vergangenen Montag für Demokratie und gegen Fremdenfeindlichkeit auf die Straße. Foto: Lammert

Wir sind Duisburg! Drei Demonstrationen gegen Pegida

Pegida NRW hat für Montag, 19. Januar, um 18.30 Uhr, den – wie die Bewegung es nennt – ersten Abendspaziergang in Duisburg angekündigt. Veranstaltungsort ist der Vorplatz des Hauptbahnhofs. Mit gleich drei Gegendemonstrationen wollen Initiativen, Gewerkschaften, Politiker und Kirchen deutlich machen: Duisburg stellt sich quer! Unter dem Motto „Wir sind Duisburg“ laden Oberbürgermeister Sören Link, das Bündnis für Toleranz und Zivilcourage und der DGB Niederrhein alle Duisburger am Montag,...

  • Duisburg
  • 16.01.15
  •  2
  •  1
Politik
"Licht aus" heißt es am Montag, 12. Januar. Damit soll ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt werden.

NODÜGIDA: Düsseldorf schaltet das Licht aus

Wie am 5. Januar schon in Köln und Dresden ein Zeichen gesetzt wurde, wird jetzt auch in Düsseldorf bei allen Auftritten der Dügida-Bewegung in der Landeshauptstadt das Licht ausgeschaltet. Das Bürgerbündnis NODÜGIDA ruft auf, am Montag, 12. Januar, auf die Außen- und gerne auch Innenbeleuchtung von Gebäuden auszuschalten, damit die Rassisten im Dunkeln stehen. Ab Punkt 18.30 Uhr, dem Beginn der Dügida-Veranstaltung, könne den Rassisten so gezeigt werden, dass in Düsseldorf kein Platz für...

  • Düsseldorf
  • 08.01.15
  •  1
  •  3
Vereine + Ehrenamt
Auch das Licht am U wird Samstag um 20.30 Uhr ausgeschaltet.

Dortmund schaltet das Licht aus

„Licht aus“ lautet die Forderung der Kampagne „Earth Hour“ am Samstagabend um 20.30 Uhr. Und wenn ab 20.29 Uhr auf dem Friedensplatz der Countdown läuft, gehen nach und nach die Lichter aus: Die Beleuchtung der Reinoldikirche, des U, der Petrikirche, am Stadion, am Rathaus, an der Berswordthalle und an vielen Gebäuden mehr. Und obwohl sie bei der weltweiten Umweltaktion eine Stunde lang auf Licht zu verzichten, mitmachen, veranstalten Karl-Schiller-Berufsschüler mit Musikschülern und Tänzern...

  • Dortmund-City
  • 28.03.14
  •  1
Vereine + Ehrenamt
In und an der Reinoldi-, Propstei- und Petrikirche gehen Samstagabend die Lichter aus.
2 Bilder

Für die Earth Hour schaltet Dortmund das Licht aus

Für die Aktion „Earth Hour 2014“ ruft die weltweite Kampagne der Naturschutz-Organisation „World Wide Fund For Nature“ (WWF) die Dortmunder dazu auf, am Samstag, 29. März, um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht auszuschalten. Ein weit sichtbares Zeichen für den Klima- und Umweltschutz soll mit der gemeinsamen Aktion gesetzt werden. Bislang haben sich 13 Kommunen aus der Region offiziell für die Aktion angemeldet. In Dortmund wird die Beleuchtung bei markanten Gebaüden, wie dem Dortmunder U...

  • Dortmund-City
  • 24.03.14
  •  1
Politik
Boris Gott, von Schülern, die Strom per Pedale lieferten "verstärkt" unterhielt die Gäste im U.
4 Bilder

Sturm verbannte Klimaschützer ins U

"Licht aus" hieß das Motto für eine Stunde am Samstagabend, denn der 23. März ist "Earth Day". Doch wer zur Klimaschutzaktion zum U kam wunderte sich. Der Turm blieb auch zwischen 20.30 und 21.30 Uhr beleuchtet, von der mit Kerzen gerüsteten Menschenkette keine Spur. Wer lange suchte, wurde im Foyer fündig. Wegen einer Sturmwarnung musste die ganze Aktion ins Dortmunder U verlegt werden. Und Kerzen, die eine 60 als Zeichen für den Klimaschutztag formen sollten, durften im U nicht entzündet...

  • Dortmund-City
  • 25.03.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.